Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zuweisung für Zusatzjob

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2008, 14:41   #1
Landino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: NRW
Beiträge: 156
Landino
Standard Zuweisung für Zusatzjob

Hallöchen....

nach langer zeit der Stille,hat ich letzte Woche einen Termin meinem SB.

Er fragte mich was er tun kann,um mich wieder in Arbeit zu bringen,
und meine Lebensqualität zu steigern.
Ich sagte,das ein Stablerschein ganz klasse wäre...den würde er mir sofort
bezahlen,wenn ich ihm ne feste Stellenzusage vorlege.

Ist natürlich nicht so einfach,mußte schon mehrer Jobs bei ZAF absagen,
da die Busverbindungen so schlecht sind,das ich nicht pünktlich ankomme.
Hatte er Verständnis für und bot mir ein Darlehen zum Kauf eines KFZ an.
Was ich aber ablehnte.

Dann kam er mit der Jobperspektive 75% in die er mich aufnehmen würde.
Voraussetzung wäre Langzeitarbeitslos,Vermittlungshemmnisse und
erfolgreicher Abschluß eines Ein-Euro-Job.

Er würde mir eine Zuweisung für den Zusatzjob von einem Träger
schicken,wo ich auch kostenlos den Stablerschein machen kann.
Diese habe ich nun erhalten.Nach dem Termin beim Träger müßte
ich nur noch eine EGV unterschreiben.

Wie soll ich mich eurer Meinung nach Verhalten,die Geschichte hab ich
meinen SB natürlich nicht geglaubt.Mit schönen Worten in den Ein-Euro-Job....

LG Dino
Landino ist offline  
Alt 24.11.2008, 14:59   #2
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Zuweisung für Zusatzjob

Also ich lese da nix von Staplerschein.
Kleiderverkauf = Kleiderkammer? Also das Stapeln von Wäsche??

Dann diese schwammige Bezeichnung "ohne nähere Tätigkeitsangabe" geht schon mal gar nicht.
Du mußt vorher (!) anhand einer konkreten Beschreibung erkennen können, ob Du diese Tätigkeit z.B. gesundheitlich überhaupt schaffst.

Dann lese ich was von "Kompetenztraining". Welche Kompentenz meinen die?
Dann steht da "Sprachqualifizierung". Welche Sprache(n)? Deutsch für Deutsche oder wie?

War da eine Rechtsmittelbelehrung dabei?

Ich hatte schonmal auch so einen Wisch und zwar ohne. Die Maßnahme habe ich abgelehnt, ohne das ich sanktioniert wurde.
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 24.11.2008, 15:43   #3
Sissi54
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 1.428
Sissi54
Standard AW: Zuweisung für Zusatzjob

AWO, super !!!

Die wöchentliche Arbeitszeit fehlt und die Bezahlung !

Schriftlich anzweifeln, wegen fehlender Bestimmtheit.
Nichts mündlich !!!
Sissi54 ist offline  
Alt 24.11.2008, 16:01   #4
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung für Zusatzjob

Der hat dich verar..... Der hat einen Ein-Euro-Job zu vergeben gehabt und hat ihn dir schmackhaft gemacht.

Hier ist schon von vornherein etwas schief gelaufen: Bevor man einen Ein-Euro-Job vergibt, schließt man eine Eingliederungsvereinbarung ab. Der Ein-Euro-Job ist Teil der Integrationsstrategie.

Nun würde ich nicht gerade auf die fehlende EGV hinweisen; wer schließt die schon gerne ab. Ich würde diesen Ein-Euro-Job wegen fehlender Bestimmtheit ablehnen und bei der Gelegenheit noch die Zusage des Stablerscheines darin bemängeln. Ich würde hier schriftlich abgeben:

Ablehnung der Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung beim AWO

ich lehne diese Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung mit folgender Begründung ab:

Die Bezeichnung „Hilfsarbeiter ohne nähere Tätigkeitsangabe" ist unzureichend, denn sie lässt völlig offen, welche Arbeiten hier ausgeführt werden müssen. Die Beschreibung bezeichnet den Job nicht. Lt. Beschluss des LSozG Hamburg vom 11. Juli 2005, Az L 5 B 161/05 ER AS erfordert das Bestimmtheitsgebot, dass bei der Zuweisung von Ein-Euro-Jobs die Art der Tätigkeit, ihr zeitlicher Umfang und die zeitliche Verteilung bezeichnet werden. Das Bestimmtheitsgebot gilt unabhängig davon, ob das Arbeitsangebot nach § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II als Verwaltungsakt i.S.v. § 31 Satz 1 SGB X zu qualifizieren ist.

Ferner sagten Sie mir zu, dass ich bei diesem Ein-Euro-Job einen Staplerschein erhalten kann. Auch diese Zusage fehlt in Ihrem "Angebot".

Mit freundlchen Grüßen

Bitte schreibe "Ablehnung", und nicht "Widerspruch", denn die Zuweisung enthält keine Rechtsbehelfsbelehrung und lässt den Widerspruch nicht zu. Diesen Formfehler nutzen die sofort aus.

Es gibt nun 2 Möglichkeiten:

1) Du erhälst eine korrekte Zuweisung. Wenn dir diese missfällt (z.B. ohne Zusage für den Staplerschein), kann sie auch noch wegen fehlender Zusätzlichkeit abgelehnt werden. Musst sie dann wieder hier reinstellen; die müsste überprüft werden.

2) Du bekommst einen Anhörungsbogen zur Prüfung, ob die Leistung gesenkt werden muss. Das ist dann nur eine Anhörung. Da schreibst du dasselbe wie in dieser Ablehnung rein. Irgendwie wollen die das 2 x hören.

Sollte eine Absenkung kommen, hole dir einen Beratungsschein und gehe zum Fachanwalt für Sozialrecht. Aber bitte sofort. Der muss einen Widerspruch und eine EA für das Gericht schreiben, damit die Sanktion nicht in Kraft treten kann, bevor nicht alles geklärt ist.

Wenn du den Staplerschein immer nur mündlich beantragt hast, dann ist das schon klar, dass die das immer ablehnen. Die verschwenden ihr Geld lieber mit überflüssigen Maßnahmen, als dass sie es nützlich investieren. Mach mal einen schriftlichen Antrag. So:

Antrag auf Übernahme der Kosten für einen Staplerschein

Zur Erhöhung meiner Chancen auf dem Arbeitsmarkt bitte ich um Übernahme der Kosten für einen Staplerschein.

Bereits die Fa.... hätte mich eingestellt, wenn ich diesen gehabt hätte. Auch Firma.... ....... wollt... bla bla.

Außerdem könnte ich noch ..... (z.B. in dieser oder jener Branche mich bewerben.....

(bitte argumentiere sehr gut, wieso du mit diesem Schein eine höhere Chance hast).



Wenn du das schriftlich beantragst, müssen die auch schriftlich absagen. Ansonsten kannst du nach 6 Monaten eine Untätigkeitsklage beim Sozialgericht einreichen.

Wenn sie schriftlich absagen, ist in der Regel eine Rechtsbehelfsbelehrung als letzter Satz enthalten, die einen Widerspruch zulässt. Dann kannst du einen Widerspruch einreichen und - wenn keine Antwort kommt - nach 3 Monaten Untätigkeitsklage einreichen.

Fehlt diese Rechsbehelfsbelehrung, kannst du direkt beim Sozialgericht eine Klage einreichen.
 
Alt 24.11.2008, 16:06   #5
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Standard AW: Zuweisung für Zusatzjob

Vestische Arbeit soll ja ein ganz übler Verein sein, ständig irgendwelche Skandale >> pr-sozial | Zwangsgeld bzw. Zwangshaft gegen Leiter der „Vestischen Arbeit“ Ulrich Lammers beantragt | Arbeit, Gegen, Nur, Hat, Beschluss, Deutschland, Behördenchef, Forum

Machen die denn immer noch bei der Maßnahmen-Mafia mit?
Die miesen Tricks der SB um dich dort hinzuvermitteln sind filmreife Intrigen, eben Mafia...

Also ich wäre da ganz vorsichtig und würde unbedingt den Ratschlägen meiner Vorredner folgen.
Alles Gute für dich
Tinka ist offline  
Alt 24.11.2008, 17:15   #6
Landino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: NRW
Beiträge: 156
Landino
Standard AW: Zuweisung für Zusatzjob

Danke für eure Meinungen...

klar hat der mich ver....

Hatte ja schon mal einen Ein-Euro-Job wegen mangelnder Bestimmtheit
abgelehnt. Mit den von euch angebrachten Argumenten,aber mündlich da er mich zur Anhörung eingeladen hat. War ganz schön angep....mein SB.
Diesmal versucht er die Kumpel-Tour...

Arbeitszeit und Arbeitseinsatz,da läßt er den Trägern seiner Maßnahmen freie
Hand,da die ja mit uns arbeiten und so besser entscheiden können wie uns gehofen werden kann.

Ja unsere Vestische Arbeit ist schon super,sag nur Altenheim

@Moby werd deine ablehnung so an meinen SB schicken und denke
das er dann keinen spaß mehr versteht und sofort sanktioniert.

lg Dino

der Zuweisung lag eine Rechtsfolgenbelehrung bei!
Landino ist offline  
Alt 24.11.2008, 18:09   #7
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung für Zusatzjob

Stand in der Rechtsfolgebelehrung als letzter Satz: "Gegen diesen Bescheid kann innerhalb von 4 Wochen Widerspruch eingereicht werden"? Nur wenn ja: Dann ersetzt in der Ablehnung das Wort "Ablehnung" durch "Widerspruch". Ansonsten lass es so.

Der SB darf nicht sofort einen Absenkungsbescheid zusenden. Er muss erst eine Anhörung schicken. Der wird sich das schon überlegen, ob er dann noch sanktionieren wird.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
zusatzjob, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) belphegore Ein Euro Job / Mini Job 28 02.09.2008 23:50
Andere Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) Hilfe? sozi Ein Euro Job / Mini Job 16 02.09.2008 17:12
Zusatzjob / 1,50€ Job zulässig? Sapel Ein Euro Job / Mini Job 3 06.07.2008 14:38
Zuweisung an d. Schuldnerberatung Georgia ALG II 22 20.06.2007 10:18
Zusatzjob reinste Ausbeute Julia2000 Allgemeine Fragen 7 18.10.2006 12:13


Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland