Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein-Euro-Job Zuweisung ohne Stunden- bzw. genaue Tätigkeitsangabe

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2007, 11:24   #1
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard Ein-Euro-Job Zuweisung ohne Stunden- bzw. genaue Tätigkeitsangabe

Hallo, ihr netten Helfer- und Helferinnen.

Eine sehr gute Freundin hat mich um Rat gefragt. Da ich leider im Bereich Ein-Euro-Job aber so gar keine Ahnung hab, dachte ich mir, ich frag mal bei euch nach. Nachgelesen im Forum hab ich fast alles, aber irgendwie finde ich für ihr Problem keine richtige Antwort.

Folgendes: Sie (50) hat von ihrer SB einen Ein-Euro-Job vorgeschlagen bekommen. Ich schreibe euch mal ab, was da so steht:

Bezeichnung der Tätigkeit: Bürohilfskraft
Beschreibung/Anforderungen: Mithilfe beim Betrieb der Tennishalle, Telefondienst, Reinigungsarbeiten, Aushilfe im Bistro, bei Bedarf Schneeräumen
Ort: Der Ort wo sie wohnt
Mehraufwandsentschädigung: Gehalt 1,25 €/Std.
zeitlicher Umfang: Teilzeit/flexibel (lt. SB wohl abends, genaues weiß sie nicht)
Kurzbezeichnung: Helfer für Tennishalle

Dann wurde ihr von der SB noch gesagt, die Arbeit würde im Moment der Bruder vom Bürgermeister ausführen. Und da ja dort viele betuchte Leute hinkommen, könnte sie ja vielleicht Kontakte zu möglichen AG´s knüpfen.

So weit so gut. Sie hätte prinzipiell nichts gegen einen Ein-Euro-Job einzuwenden, sie ist ja froh, wenn sie raus kommt, aber sie kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, was an dieser Arbeitsgelegenheit zusätzlich oder gar im öffentlichen Interesse sein sollte.

Jetzt weiß sie natürlich nicht, wie sie vorgehen soll. Die SB hat sie ja auch richtiggehend überrumpelt, so daß sie gleich noch die entsprechende EGV (deren Ziel aber Integration in den 1.AM bzw. Nebenbeschäftigung ist), unterzeichnet hat.

So, und nun steh ich auch etwas ratlos da und frag euch deshalb mal, was denn hier die richtige Vorgehensweise ist. Ach... ein Profiling wurde nicht erstellt, die SB wollte später dann was in den PC eingeben.

Danke schon mal für eure mögliche Hilfestellung.

LG
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 13:43   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Der Job ist natürlich nicht zusätzlich, es gibt eh kaum zusätzliche Arbeit., also kann sie jetzt drei Dinge machen, entweder ihn annehmen wenn sie auf die Mehraufwandsentschädigung angewiesen ist, oder die EGV neu verhandeln so das sie etwas bekommt was ihr besser passt oder es ganz lassen und den mühevollen Weg gehen, der meistens Widerspruch und Klage verbunden ist

Gib doch mal 1-Euro-Job hier in die Suchmaske des Forums ein
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.11.2007, 14:54   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Zitat:
Dann wurde ihr von der SB noch gesagt, die Arbeit würde im Moment der Bruder vom Bürgermeister ausführen.
Auch als Ein-Euro-Jobber? Deine Bekannte kann doch dem armen Mann den Job nicht wegnehmen.
gerda52 ist offline  
Alt 26.11.2007, 15:13   #4
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Auch als Ein-Euro-Jobber? Deine Bekannte kann doch dem armen Mann den Job nicht wegnehmen.

Die Frage hab ich mir auch als erstes gestellt, aber bisher gibts hierauf keine Antwort. Im Moment steht sie ja vor dem Problem, daß Sie wohl nicht auf den 1 Euro Job angewiesen wäre, aber schon wieder Angst hat, daß Sie, wenn sie sich da nicht meldet, mit erneutem Ärger zu rechnen hat. Und darauf würde sie gerne verzichten.
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 15:34   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Der Job ist natürlich nicht zusätzlich, es gibt eh kaum zusätzliche Arbeit., also kann sie jetzt drei Dinge machen, entweder ihn annehmen wenn sie auf die Mehraufwandsentschädigung angewiesen ist, oder die EGV neu verhandeln so das sie etwas bekommt was ihr besser passt oder es ganz lassen und den mühevollen Weg gehen, der meistens Widerspruch und Klage verbunden ist

Gib doch mal 1-Euro-Job hier in die Suchmaske des Forums ein
Andere Wege gibt es aber nicht
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.11.2007, 15:53   #6
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Andere Wege gibt es aber nicht

das habe ich ihr ja auch gesagt, aber ich kann sie im Moment nicht überzeugen, sich zu wehren. Sie wird auf jeden Fall dort mal anrufen und fragen, was eigentlich ihre genaue Tätigkeit dort sein soll. Denn sowohl Telefon als auch die Tennishalle und das Bistro ist ja schon seit Jahren in Betrieb, muß also vorher ja auch jemand gemacht haben. Vorallem die Stundenzahl ist ja auch mal interessant, denn bisher konnte ihr das ja keiner genau sagen. Muß doch vorher festgelegt sein, oder?
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 15:58   #7
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Natürlich sollte das vorher festgelegt sein, aber wenn sie sich eh nicht wehren will, dann nutzt doch alles diskutieren nichts
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.11.2007, 16:09   #8
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Der Job ist keinesfalls zusätzlich und schon gar nicht im öffentlichen Interesse!
Hier wollen ein paar Reiche den Preis ihrer Tennisstunden senken auf kosten der Allgemeinheit. Wenn sich jeder Verein jetzt Ein-Euro-Jobber halten darf und dafür auch noch 500 bis 800 Euro "Aufwandsentschädigung" erhält, dann gibt es bald keine Arbeitslosen mehr auf denen man rumtrampeln kann.
Erst bekommen die Unternehmer Niedriglohnarbeiter und dann können sie auch noch kostengünstig Tennis spielen. Nach Behindertenparkplätzen kommen jetzt auch "Reservierte Parkplätze für Reiche", damit deren kostbare Zeit nicht mit langer Parkplatzsuche drauf geht.


Und Angie hängt dann ihre fiese "Piep" in die kamera und betont die gesunkene Arbeitslosenzahl. So eine verlogene "Piep".
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 26.11.2007, 16:12   #9
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.699
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard

Die brauchen keine Büröhilfskraft, sondern ein Mädchen für alles.

Schneeräumen ist jedenfalls nicht gerade bürotypisch.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 26.11.2007, 16:18   #10
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.195
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Die brauchen keine Büröhilfskraft, sondern ein Mädchen für alles.

Schneeräumen ist jedenfalls nicht gerade bürotypisch.
Die brauchen einen L.E.N.O.R. (LeibEigener N.... Ohne Rechte)




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 26.11.2007, 16:57   #11
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Kerstin_K http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Die brauchen keine Büröhilfskraft, sondern ein Mädchen für alles.

Schneeräumen ist jedenfalls nicht gerade bürotypisch.



Die brauchen einen L.E.N.O.R. (LeibEigener N.... Ohne Rechte)
Eher einen DvD (**** vom Dienst) - denn nur Deppen haben das gleiche Niveau wie diese Typen.

Es ist natürlich schwierig jemanden zum WIderstand zu bringen - da müssen die Leute erst selbst so tief liegen, daß sie endlich etwas machen.

Ich persönlich würde mir den Job krallen - entsprechend technisch ausgerüstet natürlich und nach 1 Woche auf Festeinstellung klagen inkl. entsprechende Öffentlichkeitsarbeit.

Fangfrage : wenn deine Bekannte Ärger vermeiden möchte, dann soll Sie doch die FM schriftlich bitten, ihr zu erklären (ebenfalls schriftlich) wo hier die Gemeinnützigkeit liegt und ob die FM Sie bei der Klage auf Festeinstellung unterstützt, da dies ja nicht sehr gemeinnützig aussieht

Bevor jetzt die großen Proteste kommen, mir geht es zuerst darum, das Opfer aus der Schußlinie zu bekommen. Nicht jeder ist ein Kämpfer - abe rman kann jeden dazu entwickeln, allerdings nicht Hals über Kopf, sondern erst, wenn diePersonen keine andere Wahl mehr haben. Doch dann geht es rund !!!
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 26.11.2007, 17:11   #12
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
Eher einen DvD (**** vom Dienst) - denn nur Deppen haben das gleiche Niveau wie diese Typen.

Es ist natürlich schwierig jemanden zum WIderstand zu bringen - da müssen die Leute erst selbst so tief liegen, daß sie endlich etwas machen.

Ich persönlich würde mir den Job krallen - entsprechend technisch ausgerüstet natürlich und nach 1 Woche auf Festeinstellung klagen inkl. entsprechende Öffentlichkeitsarbeit.

Fangfrage : wenn deine Bekannte Ärger vermeiden möchte, dann soll Sie doch die FM schriftlich bitten, ihr zu erklären (ebenfalls schriftlich) wo hier die Gemeinnützigkeit liegt und ob die FM Sie bei der Klage auf Festeinstellung unterstützt, da dies ja nicht sehr gemeinnützig aussieht

Bevor jetzt die großen Proteste kommen, mir geht es zuerst darum, das Opfer aus der Schußlinie zu bekommen. Nicht jeder ist ein Kämpfer - abe rman kann jeden dazu entwickeln, allerdings nicht Hals über Kopf, sondern erst, wenn diePersonen keine andere Wahl mehr haben. Doch dann geht es rund !!!
Also dein Vorschlag gefällt mir ausgesprochen gut. Ich denke, ich werde ihr diese Vorgehensweise morgen mal nahe legen. So muß sie sich nicht gleich mit der SB anlegen.

Andere Frage noch: In der EGV steht auch was von Vermittlungsgutschein. Kann Sie sich diesen ausstellen lassen und damit dann zu einem privaten Arbeitsvermittler gehen oder wie ist da die Vorgehensweise?
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 17:32   #13
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von keindurchblickmehr Beitrag anzeigen
Andere Frage noch: In der EGV steht auch was von Vermittlungsgutschein. Kann Sie sich diesen ausstellen lassen und damit dann zu einem privaten Arbeitsvermittler gehen oder wie ist da die Vorgehensweise?
Der Gutschein gilt normalerweise 6 Monate - wird vom SB ausgestellt. Machen Vermittler verlangen den auch gerne ganz schnell. Für mich ist das eher ein Zeichen für Abzocken. Kurz nachdem ich den Gutschein bekommen habe, hat sich ein privater Vermittler aus dem hohen Norden gemeldet, obwohl ich an der Schweizer Grenze bin. Dem habe ich den Gutschein zugeschickt - aber nur als Kopie mit dicken Stempel drauf "Kopie". Und das habe ich allen anderen auch angeboten - Kopie als Beleg das der Gutschein existiert, Original abe rnur gegen Job.
Seitdem wurde es ruhig. Scheint eine kleine Vermittlermafia zu geben, die dann aussortieren.
Laß dir auch keine Verträge aufdrücken, daß DU das Geld bezahlst und es dir später von der ARGE wieder holst. Das ist nicht legal und spart der ARAGE geld, denn DU bist damit einen Vertrag eingegangen und damit hat die ARGE nichts zu tun. Der Gutschein ist für diese Leute wie Bargeld. Und da halte ich es so : du mir geben Job, ich dir geben Gutschein, du wollen mehr von mir oder nur Gutschein und nixxe Job, dann du haben Problem :-)))
Persönlich sehe ich es so, daß diese Gutscheine nur ein Zubrot für Zeitarbeitsfirmen sind, aber einem keinen festen Job verschaffen. Außerdem jagen gute Vermittler nicht nach diesem Gutschein - zuerst muß die Arbeit und die Firma zueinanderpassen. Doch die FM kann dann abends in ihren Computer eintragen : xx Vermittlungsgutscheine ausgestellt und glaubt dann tatsächlich, etwas gearbeitet zu haben.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 26.11.2007, 18:05   #14
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard

Zitat:
Bruno1st
du mir geben Job, ich dir geben Gutschein, du wollen mehr von mir oder nur Gutschein und nixxe Job, dann du haben Problem :-)))
ich kann nicht mehr hielfeeeeeeee


ich bin begeistert von dem vollen lohn einklagen das
ist ein guter vorschlag ich würde es so machen,
anfangen und auf volle knete verklagen.

Ach nur mal so, Bruno den Bären wollen sie im Museum ausstellen.


http://www.-/images/smilie/tiere/r010.gif
Atlantis ist offline  
Alt 26.11.2007, 18:09   #15
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
ich kann nicht mehr hielfeeeeeeee


ich bin begeistert von dem vollen lohn einklagen das
ist ein guter vorschlag ich würde es so machen,
anfangen und auf volle knete verklagen.

Ach nur mal so, Bruno den Bären wollen sie im Museum ausstellen.


http://www.-/images/smilie/tiere/r010.gif
Ja, den Vorschlag finde ich auch in Ordnung. Ich weiß nur nicht, ob sie sich das trauen wird. Ich werd´s ihr morgen auf jeden Fall mal vorschlagen.
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 18:11   #16
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
Der Gutschein gilt normalerweise 6 Monate - wird vom SB ausgestellt. Machen Vermittler verlangen den auch gerne ganz schnell. Für mich ist das eher ein Zeichen für Abzocken. Kurz nachdem ich den Gutschein bekommen habe, hat sich ein privater Vermittler aus dem hohen Norden gemeldet, obwohl ich an der Schweizer Grenze bin. Dem habe ich den Gutschein zugeschickt - aber nur als Kopie mit dicken Stempel drauf "Kopie". Und das habe ich allen anderen auch angeboten - Kopie als Beleg das der Gutschein existiert, Original abe rnur gegen Job.
Seitdem wurde es ruhig. Scheint eine kleine Vermittlermafia zu geben, die dann aussortieren.
Laß dir auch keine Verträge aufdrücken, daß DU das Geld bezahlst und es dir später von der ARGE wieder holst. Das ist nicht legal und spart der ARAGE geld, denn DU bist damit einen Vertrag eingegangen und damit hat die ARGE nichts zu tun. Der Gutschein ist für diese Leute wie Bargeld. Und da halte ich es so : du mir geben Job, ich dir geben Gutschein, du wollen mehr von mir oder nur Gutschein und nixxe Job, dann du haben Problem :-)))
Persönlich sehe ich es so, daß diese Gutscheine nur ein Zubrot für Zeitarbeitsfirmen sind, aber einem keinen festen Job verschaffen. Außerdem jagen gute Vermittler nicht nach diesem Gutschein - zuerst muß die Arbeit und die Firma zueinanderpassen. Doch die FM kann dann abends in ihren Computer eintragen : xx Vermittlungsgutscheine ausgestellt und glaubt dann tatsächlich, etwas gearbeitet zu haben.
Hmm, ich dachte eben, sie hätte mit dem Gutschein und irgendwie gibts auch noch Lohnzuschuss, vielleicht doch noch Aussicht auf nen richtigen Job. Irgendwie tut sie mir langsam echt leid. Sie will arbeiten, schreibt zig Bewerbungen, aber trotzdem tut sich nix.
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 18:42   #17
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von keindurchblickmehr Beitrag anzeigen
Hmm, ich dachte eben, sie hätte mit dem Gutschein und irgendwie gibts auch noch Lohnzuschuss, vielleicht doch noch Aussicht auf nen richtigen Job. Irgendwie tut sie mir langsam echt leid. Sie will arbeiten, schreibt zig Bewerbungen, aber trotzdem tut sich nix.
?????

was hat sie jetzt eigentlich ? 1€J und Lohnzuschuß paßt nicht zusammen - es gibt aber Lohnzuschuß zur Einarbeitung (das bekommt hier z.B. der Putzservice für 3 Monate - der Lohnzuschuß sind die Fahrtkosten zu HartzIV). Erst danach gibt es einen Zeitvertrag.
Sie soll dir alle Unterlagen zeigen, denn Verwechslungen können schnell kommen und Probleme machen.
zig Bewerbungen bringen nichts - das ist ARGE Niveau die reden von Masse, haben aber slebst keine Klasse - mach ihr mal klar, wie schnell die Personaler 300 Bewerbungen gefleddert haben - dazu brauchen die keine 3 Std. - es kommt darauf an, was sie sucht. Und ich muß ehrlich sagen, wenn sich jemand bei mir vorgestellt hätte "Hauptsache irgendeine Arbeit", den hätte ich für dauerhaft nie genommen - denn da spielen andere Sachen auch eine Rolle.
Hast du vielleicht weitere Infos : Berufsausbildung, Interessen, wieviel sind zig Bewerbungen, usw. Aber jetzt sortiert erst mal durch.

Auf keinen Fall sofort irgendeine Unterschrift leisten - immer eine Nacht zum überschlafen nehmen.

Übrigens, die Idee der SB, daß man dort viele Arbeitgeber kennenlernen kann, kenne ich von früher "Es war einmal,....." - die glauben sicher auch, daß irgendwann mal deren Bürotür aufgeht und sie jemand aus der ARGE befreit.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 26.11.2007, 19:05   #18
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Hallo Bruno,

also: In Ihrer neuen EGV, die sie letzte Woche abschliessen musste, wurde unterem eben der Vermittlungsgutschein, ein evtl. Lohnzuschuss für zukünftige AG´s sowie der Ein-Euro-Job reingeschrieben. Das eine als Leistungen der ARGE, das andere als die Verpflichtung meiner Freundin. Vielleicht bissl durcheinander ausgedrückt, sorry.

Zum anderen mein ich mit den Bewerbungen,sie schreibt wirklich Bewerbungen, weil sie ja unbedingt wieder arbeiten will. Allerdings kommt hierauf oft nach Monaten vielleicht mal eine Absage, wenn überhaupt. Ich denke, es ist eben nicht einfach. Sie ist ja bereits 50 und die AG´s stellen eben lieber jüngere ein. Sie ist gelernte Verkäuferin, das machts aber nicht einfacher.

Sie würde auch Ein-Euro-Job machen, aber eben nicht für betuchte in ner Tennishalle des Dummerle spielen.

So, ich hoff, ich hab´s jetzt ein bisschen entwirrt.

LG
keindurchblickmehr ist offline  
Alt 26.11.2007, 19:59   #19
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von keindurchblickmehr Beitrag anzeigen
also: In Ihrer neuen EGV, die sie letzte Woche abschliessen musste, wurde unterem eben der Vermittlungsgutschein, ein evtl. Lohnzuschuss für zukünftige AG´s sowie der Ein-Euro-Job reingeschrieben. Das eine als Leistungen der ARGE, das andere als die Verpflichtung meiner Freundin. Vielleicht bissl durcheinander ausgedrückt, sorry.
Achtung - du hast es zwar schon geschrieben "evtl." aber das sind nur "Kann"-Leistungen der ARGE - Vermittlungsgutschein ausgenommen, wenn du ihn bekommst - während deine Freundin festgenagelt wird.

Ich habe hier auch eine nette Liste dieser kann-Leistungen - leider unbestätigt und muß dies vor Abschluß eines Vertrages endgültig absegnen lassen und das dauert dann zu lange. Vor allem, weil ich im Vorstellungsgespräch dann Aus- und Zusagen machen muß, die ich nicht garantieren kann. Leider denkt die ARGE, daß es reicht Bewerbungen zu schrieben, bis irgendwann mal jemand die Menge honoriert, dann die Unterlagen intern weiterreicht, dazwischen Urlaub macht, usw. und am Ende gibt es gnädigerweise einen Job für den man den Rest des Lebens dankbar sein muß.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 26.11.2007, 20:26   #20
keindurchblickmehr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Nbg
Beiträge: 108
keindurchblickmehr
Standard

Hmm... ja das mit dem Lohnzuschuss hab ich mal gehört, daß das wohl nur eine Kann-Leistung ist. Die ARGE bei der sie vor ihrem Umzug war, hat das ja gar nicht mehr gewährt, die neue jetzt schon wieder. Sie war ja auch auf so ner Massnahme (50Plus) da sollten sie den Zuschuss immer in der Bewerbung erwähnen. Hat aber auch nix genutzt. Und nach 2 Monaten durften sie das nicht mehr reinschreiben, weil´s nimmer gezahlt wird. Also alles sehr verworren. Sie wird´s aber in die neuen Bewerbungen trotzdem mal mit reinschreiben, ebenso werde ich mal suchen, was es an Arbeitsvermittlern bei uns gibt, vielleicht findet sie ja doch was in nächster Zeit. Und wegen dem Ein-Euro-Job werden wir erst mal der SB nen Brief schreiben, daß die ihr mitteilt, was die genauen Tätigkeiten sind, bzw. was daran gemeinnützig ist.
keindurchblickmehr ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bzw, eineurojob, genaue, ohne, stunden, taetigkeitsangabe, tätigkeitsangabe, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1,50 Euro job stunden ? Inco Ein Euro Job / Mini Job 2 09.09.2008 13:52
30 Stunden/Woche im 1-Euro Job? Stan Ein Euro Job / Mini Job 22 27.09.2007 08:19
1€ Job ohne ENV noch am selben Tag 2 stunden nach kurzem gespräch? HiLemmingHi Ein Euro Job / Mini Job 6 30.04.2007 15:09
1 Euro Job und 40 Stunden woche Lichtsche Ein Euro Job / Mini Job 15 30.06.2006 11:21
§ 61 SGB II Zuweisung in einen 1-Euro-Job Widerspruch Ein Euro Job / Mini Job 1 08.12.2005 12:38


Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland