Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Minijob und Maßnahme - Problem mit dem Minijob

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2017, 10:37   #1
Hyana
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 369
Hyana Hyana
Standard Minijob und Maßnahme - Problem mit dem Minijob

Hallo zusammen,

ich weiß, viele können meine Vorgehensweise nicht verstehen.
Darum geht es mir hier auch grade nicht.

Vorgeschichte:

Aufgrund von Problemen habe ich seit 2014 (Berufsabschluss mit Anfang 30) keine Arbeitsstelle länger als 5 Monate behalten - sieht natürlich schon bescheiden im Lebenslauf aus.
Gründe waren vielfälltig, von mobbing über falsche Branche war alles dabei.

Nun hatte ich vor 9 Monaten ein Angebot bekommen, was ich gerne angenommen habe.
Zu Anfang hieß es es wäre eine 80-Stunden Stelle. Als dann das Gespräch statt fand musste mir meine (heutige) Teamleitung erklären, dass die Zentrale das nicht erlaubt und sie nun 2x 450€ einstellen muss.

Okay, sagte ich mir, besser als nix - dabei ist es bisher leider geblieben.
Ich habe mehr als 1x um mehr Stunden gebeten, was immer mit "Zentrale will nicht" bekundet wurden. Nun ging eine MA (Studentin) in ihr Praxissemester und ist nicht mehr flexibel. Es wurde jemand Neues eingestellt (Schülerin beim Abschluss, abgehende Studentin).
Das seltsame ist, dass nun weiterhin beide als MA gelistet sind, so das bei Engpass die Studentin im Praxissemester einspringen könnte am Wochenende.

Als Kaufmann kann ich das natürlich nachvollziehen, Steuern und so - aber als jemand der seit 3 Jahren ausgelernt ist wie ein Schlag ins Gesicht.
Weil meinen Job machen neben mit entweder ungelernte oder Branchenfremde. .. .

Beim Jobcenter:
Nun habe ich bevor das ganze mit der dritten Minijobberin gewahr wurde, meinen Arbeitsvermittler davon erzählt und er gab mir Unterlagen mit, dass es einen Bonus gäbe, würde man mich in eine Sozialpflichtige Stelle umwandeln.

Das wurde mit "im Moment kein bedarf" abgehandelt und musste es hängenden Kopfes so aushändigen. Der erste Knacks in meinem Selbstbewusstsein.

Zur Anmerkung: alleine wir drei Minijobber kommen im Mai auf eine Stundenzahl von 130 Stunden. Im Moment besteht das komplette Team nur noch aus 3 Festangestellten (davon 2 x 100 Stunden Kräfte) und 4 Minijobbern.

Er fragte mich, ob ich den Minijob nicht kündigen würde, wenn ich ne Teilzeit finde?

Ich habe angeführt, ich bin seit 9 Monaten bei 50h / Monat, da ist 30h/ Woche im Moment utopisch.
Meine Bewerbungen schreibe ich natürlich weiterhin fleissig aber enden immer in Absagen und ich selbst wenn ich wollte, hätte ich nix anderes in Aussicht.

Mit guten Argumenten erwirkte ich also eine Maßnahme, um mein persönliches Arbeitspensum zu steigern. Um guten Gewissens, nach ausreichender Erprobung, den Minijob an den Nagel zu hängen und eine 3/4 Stelle anzufangen.

Weil in meinem Minijob ich mit vollen 50 Stunden (Mindestlohn) ausgereizt bin - und mehr Stunden gibt es ja nicht . . . .

Seit dem geht der Stress los:
Mein Maßnahmeträger konnte mich in die erste Idee nicht einsetzen, anhand meiner Arbeitszeiten beim Minijob - aus den selben Gründen, aus denen ich halt auch keine andere Stelle bekomme . . . meine 50 Stunden im Monat sind zum größten Teil VZ TAGE.
Aber mein Maßnahmeträger hatte noch eine andere Idee und setzte mich auf die Warteliste einer anderen Maßnahme.

Nun weiß meine Teamleitung von der Maßnahme und plötzlich ist der Mai Plan so aufgebaut, dass ich definitiv den ganzen Monat unter der Woche statt wie üblich Do-Sa zu arbeiten.
Gut, es sind 2 im Urlaub, aber ist das wirklich der Grund?

Als ich fragte hieß es nur: "wenn du 20 Stunden machen sollst, dann sind das doch noch 2,5 Tage in der Woche. Die können doch nicht ernsthaft glauben das du nur am Wochenende eingesetzt wirst . . . ."

In diesem Moment dachte ich mich tritt ein Pferd. Die letzten 8 Monate wurde ich fast immer zum Wochenende eingeteilt. In diesem Monat war ich jeden Samstag arbeiten.
Zumal den meisten bekannt sein dürfte, dass die Maßnahmen meist auf 5-Tage-Woche verteilt sind.

Jetzt habe ich Angst das ich meine "Aufbaumaßnahme" nicht machen kann, so lange wie ich dort bin. Kündigen darf ich den ja auch nicht

Habe meinen Vertrag noch mal eingesehen, in dem steht, dass mein Vertrag eh nur auf 1 Jahr befristet ist und am Tag ohne Kündigung ausläuft. Das wäre in 8 Wochen.
Gehört habe ich deswegen selbstverständlich auch noch nix. . .

Was mich ja auch erst Monate später erreichte, war die Info, dass meine eine Minijob-Kollegin, 3 x hintereinander einen Jahresvertrag bekam, um dann endlich als Minijobberin ohne Befristung genommen zu werden - das ist doch traurig . . .

Habt ihr einen Tipp wie ich mich damit ans Jobcenter wenden kann? - Ich muss dazu sagen ich habe einen guten Draht zu meinem neuen Arbeitsvermittler und ich will ja aus dem Bezug raus.

Hätte nicht gedacht, dass mich eine Arbeitstelle, wo fast alles perfekt ist, so im Regen stehen lässt

Und ich muss dabei sagen, ich habe meinen Minijob 9 Monate verteidigt, weil ich die Hoffnung nicht aufgegeben habe, dass ich doch in eine Sozialpflichtige Stelle rutsche - aber das hat sich letzte Woche endgültig für mich erledigt . . .

Geändert von Hyana (24.04.2017 um 11:05 Uhr)
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MiniJob Problem (Gehaltsabrechnung) EuroTomasz Ein Euro Job / Mini Job 7 25.10.2015 23:38
Mindestlohn Problem Minijob ShaKadelic Ein Euro Job / Mini Job 4 10.08.2015 04:07
Ein großes Problem im Minijob verona Ein Euro Job / Mini Job 1 27.07.2010 14:38
Nicht krankenverischert ist das ein Problem für Minijob??? jadeschatten Ein Euro Job / Mini Job 7 25.01.2009 16:14
Problem mit Minijob fabio1962 Ein Euro Job / Mini Job 23 11.08.2008 16:14


Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland