Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Monatliche Arbeitszeit und Nachtzuschlag bei Minijob

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2016, 14:02   #1
lmke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 43
lmke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Monatliche Arbeitszeit und Nachtzuschlag bei Minijob

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu Minijobs:

1.) Muss vom Arbeitgeber ein Arbeitsvertrag vorgelegt werden? Habe keinen Vertrag bekommen und auch nichts unterschrieben, allerdings habe ich eine Bescheinigung über Anmeldung wegen Beginn einer Beschäftigung sowie eine Lohnabrechnung erhalten.
2.) Muss keine feste Wochenarbeitszeit oder monatliches Gehalt vertraglich vereinbart werden? Was passiert wenn ich mal krank bin oder Urlaub möchte oder einmal weniger im Monat eingeteilt werde als vereinbart?
3.) Da ich regelmäßig nachts arbeite muss mir nicht automatisch 25% Nachtzuschlag gezahlt werden? In der Lohnabrechnung steht 8,50 Stundenlohn, kein Wort von einem Zuschlag.

Ich danke euch für eure Antworten.

Gruß.
lmke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 15:45   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.360
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Monatliche Arbeitszeit und Nachtzuschlag bei Minijob

zu 1) nein, ist nicht zwingend erforderlich, auch mündliche verträge gelten. nur kann man schlecht beweisen, was mündlich vereinbart wurde...

ausserdem hätte man sich dann frage 2 und 3 schenken können, da sowas eben im AV geregelt wird/werden sollte...

ich würde ja hetzt einen schriftl. vertrag haben wollem ...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 19:59   #3
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 5.036
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Monatliche Arbeitszeit und Nachtzuschlag bei Minijob

Zitat von lmke Beitrag anzeigen
2.) Muss keine feste Wochenarbeitszeit oder monatliches Gehalt vertraglich vereinbart werden? Was passiert wenn ich mal krank bin oder Urlaub möchte oder einmal weniger im Monat eingeteilt werde als vereinbart?
Im Mutterland der Bürokratie gibt es massenhaft gesetzliche Regelungen:
---> Entgeltfortzahlungsgesetz
---> Bundesurlaubsgesetz
---> Teilzeit- und Befristungsgesetz (insb. § 12)

Zitat von lmke Beitrag anzeigen
3.) Da ich regelmäßig nachts arbeite muss mir nicht automatisch 25% Nachtzuschlag gezahlt werden? In der Lohnabrechnung steht 8,50 Stundenlohn, kein Wort von einem Zuschlag.
Gugge ma da:
Bis zu 30 Prozent Zuschlag für Nachtdienste - chefduzen.de
Der AG wird über solche Wünsche aber nicht sehr erfreut sein.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 13:51   #4
curcuma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Monatliche Arbeitszeit und Nachtzuschlag bei Minijob

Schriftlicher AV ist nicht nötig, aber Arbeitsbedingungen müssen spätestens nach 1 Monat schriftlich festgehalten werden.
https://dejure.org/gesetze/NachwG/2.html

Nachtzuschlag 25 %. muss aber nicht vergütet werden! Kann auch in Zeitguthaben erfolgen.
https://www.haufe.de/personal/arbeit...76_332050.html
Zitat:
Nach § 6 Abs. 5 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) "hat der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt zu gewähren".
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Monatliche Einladung Angsthäschen ALG II 33 13.11.2012 08:38
monatliche Bewilligung diorhome Anträge 3 08.08.2012 09:57
Minijob, Arbeitszeit und Ortsabwesenheit ? Werniman Ein Euro Job / Mini Job 1 20.04.2007 01:00
Minijob, Arbeitszeit und Ortsabwesenheit ? MarcoW75 ALG II 1 04.04.2007 13:03
Minijob das doppelte an Fahrzeit als Arbeitszeit - zumutbar Pete ALG II 7 14.11.2006 19:29


Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland