Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Warten auf Gutachten - trotzdem Ein-Euro-Job ?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2007, 18:40   #1
Caroline
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard Warten auf Gutachten - trotzdem Ein-Euro-Job ?

Hallo !

Im Dezember 2006 lief mein ärztliches Gutachten (nach Aktenlage) über
befristete Erwerbsunfähigkeit (6 Monate) aus. Im April 2007 hat die ArGe
ein erneutes Gutachten beim "Ärztlichen Dienst" in die Wege geleitet und
ich warte bis heute auf den Termin. Laut meiner Fallmanagerin soll dieser
Termin aber nun im September kommen. Bis das Gutachten dann der ArGe
vorliegt, kann es durchaus November/Dezember werden. Nun drängt mich
meine FM massiv, dass ich mich um eine Arbeitsgelegenheit kümmern soll.
Zugewiesen wird mir momentan keiner, da hier wohl doch mein Gesundheits-
zustand berücksichtigt wird. Am 16. Oktober ist mein nächster Termin bei
der ArGe und meine FM will mich dann am liebsten in einem Ein-Euro-Job
sehen. Muss ich mich jetzt wirklich darum kümmern, obwohl das Gutachten
noch gar nicht erstellt wurde ?

Als kleine Anmerkung: eine Eingliederungsvereinbarung wurde mit mir noch
nicht abgeschlossen. Das soll dann wohl auch im Oktober oder so passieren.

Vielen Dank für Eure Antworten
Gruß
Caro
Caroline ist offline  
Alt 03.09.2007, 18:56   #2
Haubold
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

Zitat von Caroline Beitrag anzeigen
Hallo !

Im Dezember 2006 lief mein ärztliches Gutachten (nach Aktenlage) über
befristete Erwerbsunfähigkeit (6 Monate) aus. Im April 2007 hat die ArGe
ein erneutes Gutachten beim "Ärztlichen Dienst" in die Wege geleitet und
ich warte bis heute auf den Termin. Laut meiner Fallmanagerin soll dieser
Termin aber nun im September kommen. Bis das Gutachten dann der ArGe
vorliegt, kann es durchaus November/Dezember werden. Nun drängt mich
meine FM massiv, dass ich mich um eine Arbeitsgelegenheit kümmern soll.
Zugewiesen wird mir momentan keiner, da hier wohl doch mein Gesundheits-
zustand berücksichtigt wird. Am 16. Oktober ist mein nächster Termin bei
der ArGe und meine FM will mich dann am liebsten in einem Ein-Euro-Job
sehen. Muss ich mich jetzt wirklich darum kümmern, obwohl das Gutachten
noch gar nicht erstellt wurde ?

Als kleine Anmerkung: eine Eingliederungsvereinbarung wurde mit mir noch
nicht abgeschlossen. Das soll dann wohl auch im Oktober oder so passieren.

Vielen Dank für Eure Antworten
Gruß
Caro
Falls Dir EINER einen 1 Euro Job aufdrängen sollte und den Du nicht willst dann schau Dir das mal an!!!

http://www.elo-forum.org/ein-euro-jo...ng-t11039.html

PS:
Und eine EGV wird sowieso nicht gleich an Ort und Stelle unterschrieben!!!

Nur für die Zukunft!

Gruß Haubold
Haubold ist offline  
Alt 03.09.2007, 19:15   #3
Caroline
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard

Hallo, Haubold !

Danke für Deine Antwort (inkl. Link), aber meine eigentliche Frage ist
damit leider nicht so recht beantwortet
Dass ich die EinGV nicht an Ort und Stelle unterschreibe, ist klar.
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 03.09.2007, 19:41   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Bevor Deine Erwerbsfähigkeit nicht neu attestiert wurde, brauchst Du zumindest nichts anzunehmen was Du in einem früheren Attest auch nicht anzunehmen brauchtest
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.09.2007, 19:53   #5
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Wenn die Krankheit nach wie vor vorhanden ist im Zweifelsfall krankschreiben lassen...
münchnerkindl ist offline  
Alt 03.09.2007, 23:55   #6
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Lass dich man nicht unter Druck setzen. Solltest du einen Job von denen vermittelt bekommen, dann setze das nochmal hier ins Forum. Den müsste man mit der Begründung abweisen, dass die Aufnahme aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist und das Gutachten dafür noch einen Weile dauert. Ein Attest deines Arztes müsste als Beleg ausreichen.

Da anzunehmen ist, dass du weiterhin arbeitsunfähig bist, halte ich es für unwahrscheinlich, dass dir deine SB vor der Klärung eine EGV präsentiert.
 
Alt 04.09.2007, 13:41   #7
Caroline
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard

Hallo, Ihr Lieben !

Habt vielen Dank für Eure bisherigen Antworten. In meinem Fall geht es
um psychische Erkrankungen und kommende Woche habe ich sowieso
einen Termin. Ich werde das mit meinem Arzt bereden und Euch in
diesem Thread auf dem Laufenden halten. Sicherlich kann ich Eure
Unterstützung auch weiterhin gut gebrauchen.
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 04.09.2007, 14:42   #8
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Reden

Bei mir auch psychische Erkrankung.. So lange Dein Doc hinter Dir steht kann Dir nicht viel passieren.

Und wenn er das nicht tun sollte such Dir einen anderen..
münchnerkindl ist offline  
Alt 10.09.2007, 17:45   #9
Caroline
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard

So - da bin ich schon wieder.
Am Samstag ist die Einladung von der ArGe gekommen, dass ich am 1.10.07
beim Ärztlichen Dienst zu erscheinen habe. Ist ja alles schön und gut, bis auf 2 Dinge:

1. Der Arzt, der mich begutachten wird ist Neurochirurg ( also ein "Handwerker" )
und kein Neurologe oder Psychiater. Der gleiche Arzt hat bereits im letzten Jahr ein
Gutachten nach Aktenlage über mich erstellt. Kann ich am 1.10.07 vor Ort Einfluss
darauf nehmen, dass ich von einem für meine Krankheit zuständigen Facharzt
begutachtet werde ?

2. Weitaus größere Sorgen bereitet mir allerdings der erste Satz in der Einladung
von der ArGe. Darin heißt es:

Sehr geehrte Frau X,
zur Prüfung einer Sanktion lade ich Sie für den 1.10.07 um 8.00 zu einer ärztlichen
Untersuchung ein.

Bei mir ist aber von einer Sanktion überhaupt nicht die Rede und ich habe mir auch
nichts zu Schulden kommen lassen.

Nun bin ich über diesen 1. Satz völlig verwirrt und ich weißt nicht, was ich davon
halten soll.

Vielleicht könnt Ihr mir durch Eure Erfahrungen weiterhelfen ?
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 10.09.2007, 18:28   #10
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Hm, das liest sich wirklich nicht gut, dann bitte doch schriftlich darum das man Dich über den Grund der zu prüfenden Sanktion aufklärt mit Hinweis darauf das Dir keine Verfehlungen bekannt sind
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 10.09.2007, 19:06   #11
Caroline
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard

Hallo, Arania !

Danke für Deine Antwort.
Ja - das wird vermutlich das Beste sein. Oder ich rufe morgen mal bei der
ArGe an. Meine Fallmanagerin ist z.Zt. im Urlaub, hat aber eine Vertretung.
Aber etwas Schriftliches muss ich natürlich darüber in den Händen haben.
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 10.09.2007, 21:53   #12
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

DAs war wohl die Azubi, die mit Serienbriefen noch nicht vertraut ist, und dir einen falschen Text geschickt hat.

Eigentlich heisst es "Zur Prüfung der Sachlage".
 
Alt 10.09.2007, 22:11   #13
Caroline
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard

Hallo, Rotkäppchen !

Na, das wäre ja echt der Hammer. Ich werde sehen, ob ich das klären
kann und hier dann weiter berichten.
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 10.09.2007, 22:32   #14
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard

Diese nette Formulierung "zur Prüfung einer Sanktion" ist ein dusseliger Textbaustein, den viele schon übergebraten gekriegt haben

Ich überlege gerade, ob ich nicht auch sowas in meine Schreiben einbaue: "....zur Prüfung einer Dienstaufsichtsbeschwerde..."
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 11.09.2007, 18:37   #15
Caroline
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Standard

Zitat von Sonntagsmaja Beitrag anzeigen
Ich überlege gerade, ob ich nicht auch sowas in meine Schreiben einbaue: "....zur Prüfung einer Dienstaufsichtsbeschwerde..."


Geniale Überlegung, liebe Sonntagsmaja !

Ich habe heute bei der ArGe angerufen und nachgefragt. Meine FM ist z. Zt.
im Urlaub und ich habe nur die Vertretung erreicht. Die Dame wusste von nichts
und ich soll warten, bis meine FM wieder da ist. Und eine Sanktion wird jetzt
ganz sicher nicht erfolgen, denn sonst hätte ich ja einen Sanktionsbescheid
bekommen.

Heute morgen hatte ich einen Termin bei meinem Doc und der hat mich jetzt
erstmal umgehend für 4 Wochen AU geschrieben.
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
warten, gutachten, trotzdem, eineurojob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Reaktion auf Widerspruch, muss ich trotzdem zum 1-Euro-Job? Marzipan Ein Euro Job / Mini Job 11 03.07.2008 13:20
Maßnahme trotzdem 400 euro job ????? luna Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 05.05.2008 23:19
EGV noch nicht unterschrieben, trotzdem Ein-Euro-Job Joachim_Waclaw Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 28.03.2008 17:59
Alleinerziehend Aussicht auf 400 Euro job trotzdem 1 Euro Jo Sunnie Ein Euro Job / Mini Job 5 20.10.2006 08:31
Widerspruch - wie lange warten ? kohlhaas Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 06.11.2005 14:58


Es ist jetzt 14:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland