Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2014, 15:10   #1
niko22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2014
Beiträge: 2
niko22
Standard 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Hallo,
ich bin seit September letztes Jahres in einem 1 Euro Job tätig, soll zum 01.07. eine Verlängerung für weitere 6 Monate bekommen. Das Projekt in dem ich bin ist für alleinerziehende Frauen mit Kindern, sodass wir auch unsere Kinder mit zur Arbeit nehmen können, sollte z.B. ein Fachtag o.Ä. im Kindergarten oder Schule sein. Wir haben dafür auf Arbeit einen kleinen Bereich für die Kinder. Nun wird von uns verlangt, bzw. es wird uns vorgeschrieben, dass wir unseren kompletten Urlaub, von je 2 Tagen im Monat auf 6 Monate, also 12 Tage, in den Sommerferien nehmen MÜSSEN, da unsere Kinder nicht komplette 6 Wochen mit auf der Arbeit sind.
Meine Frage ist nun, muss ich meinen ganzen Urlaub zu vorgeschriebener Zeit nehmen oder darf ich mich auch weigern? Und wenn ja, kann man mich aus diesem Grund kündigen?
Ich habe schon versucht mit dem Arbeitgeber zu reden, da mein Partner in England wohnt und ich hin und wieder rüberfliege. D.h. ich brauche meine Urlaubstage. Weiß jemand, ob ich was tun kann?
niko22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 16:43   #2
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Der MT darf das meiner Meinung nach nicht vorschreiben, wann Du den Urlaub zu nehmen hast.

Glaube aber mal gehört zu haben, das man den Urlaub "am Stück" nehmen soll, zumindest aber immer mehrere Tage zusammen.
Kenne da aber keine Rechtsgrundlage.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 17:43   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Bei einem Ein-Euro-Job gibt es keinen Arbeitgeber. Und die Tätigkeiten in einem Ein-Euro-Job sollen zusätzlich sein. Das heißt, es wäre nicht so schlimm, wenn die ein paar Tage liegen bleiben. Wenn der Maßnahmeträger hier den Urlaubszeitpunkt vorschreibt, dann habe ich das Gefühl, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 18:37   #4
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.331
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Wenn das sozusagen Betriebsferien sind, wo alle Urlaub haben, musst du Urlaubstage dafür nutzen.

Und 1 € Job darf längstens 1 Jahr ausgeübt werden(1/2 Jahr plus 1/2 Jahr Verlängerung). Die Verlängerung ist aber freiwillig und kann nicht angeordnet werden.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 22:17   #5
niko22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2014
Beiträge: 2
niko22
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Also Betriebsferien sind keine, der Rest des "Ladens" hat auf, andere Projekte des Maßnahmeträgers laufen weiter. Lediglich die Teilnehmerinnen in unserem Projekt sollen in den Sommerferien 2 Wochen Urlaub nehmen. Aus dem Grund, weil die nicht möchten, dass die Kinder 3 Wochen mit auf Arbeit sind, während der Kindergarten geschlossen ist. Allerdings ist dieses Projekt darauf ausgerichtet, dass man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann. Wie gesagt es gibt eine eingerichtete Spielecke extra dafür. Andere Teilnehmerinnen, die bereits letztes Jahr im Sommer dort waren, haben dasselbe berichtet. Sie MUSSTEN ihren kompletten Urlaub nehmen. Und die restlichen Tage an denen die Kinder mit auf Arbeit waren, wurden jeweils 1 oder 2 Teilnehmerinnen auserkoren mit den Kindern draußen etwas zu unternehmen.
Der Sachbearbeiter bzw Arbeitsvermittler sagte ich müsse das mit dem Maßnahmeträger klären. Die lassen allerdings nicht mit sich reden und beharren darauf wir MÜSSEN. Kann ich mich in solch einem Fall an die Arbeitnehmerkammer wenden? Sind die auch für 1 Euro Jobs zuständig?
Hinzu kommt, dass wir desöfteren auch Urlaubstage für Qualifikationen wie z.B. kochen oder Verkaufstraining nehmen müssen. Qualifikationen, die wir machen sollen bzw. machen MÜSSEN, weil die es so möchten. Kann man uns dann einfach Urlaubstage nehmen? Urlaub steht einem doch zur Erholung, oder?
An wen kann ich mich mit solchen Fragen wenden? Da man vom Maßnahmeträger einfach keine vernünftigen Antworten bekommt oder man Angst haben muss angepampt zu werden.
niko22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 00:09   #6
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.331
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Urlaub nehmen müssen, weil der Kindergarten zu hat, ist Sache des Trägers. Die haben hier für Ersatz zu sorgen. Und irgendwelche Teilnehmer zum hüten bestimmen geht nicht, weil denen die Ausbildung und Eignung fehlt. Wenn du zu dieser Zeit keinen Urlaub nehmen willst, beim Träger aufschlagen wie sonst auch mit Kind und deine Maßnahme ableisten. Dann nehmen halt die Kinder auch an der Maßnahme teil. Toll.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 07:25   #7
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

niko22,

Ein Euro Job im Kindergarten kann niemals zusätzlich und gesetzeskonform sein.

Empfehlung:Krankschreiben lassen und du bist ganz raus!
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 07:46   #8
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Zitat von niko22 Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bin seit September letztes Jahres in einem 1 Euro Job tätig, soll zum 01.07. eine Verlängerung für weitere 6 Monate bekommen. Das Projekt in dem ich bin ist für alleinerziehende Frauen mit Kindern, sodass wir auch unsere Kinder mit zur Arbeit nehmen können, sollte z.B. ein Fachtag o.Ä. im Kindergarten oder Schule sein. Wir haben dafür auf Arbeit einen kleinen Bereich für die Kinder. Nun wird von uns verlangt, bzw. es wird uns vorgeschrieben, dass wir unseren kompletten Urlaub, von je 2 Tagen im Monat auf 6 Monate, also 12 Tage, in den Sommerferien nehmen MÜSSEN, da unsere Kinder nicht komplette 6 Wochen mit auf der Arbeit sind.
Meine Frage ist nun, muss ich meinen ganzen Urlaub zu vorgeschriebener Zeit nehmen oder darf ich mich auch weigern? Und wenn ja, kann man mich aus diesem Grund kündigen?
Ich habe schon versucht mit dem Arbeitgeber zu reden, da mein Partner in England wohnt und ich hin und wieder rüberfliege. D.h. ich brauche meine Urlaubstage. Weiß jemand, ob ich was tun kann?
Hi niko
Du hast keine Arbeit und schon gar keinen Urlaub oder Urlaubsanspruch.
Also auch keine Wahl.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 08:13   #9
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

@ HajoDF: Haaalt, bitte nicht wechlaufen!!!
Frage: gilt nicht auch bei einem 1 Euro Job das Bundesurlaubsgesetz (Klasse, ich leibe das Zeuchs)? Danach wird der Urlaubsanspruch doch mit 2 Tagen / Monat angegeben, nur eben nicht bezahlt, weil kein Mehraufwand benötigt wird?
Aber Wenn es keine richtige Arbeit ist, dann muss ich mich auch nicht nach nem AG richten? Muss ja überflüssich sein (wie pervers), diese Arbeit?
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 09:15   #10
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Zitat:
Hinzu kommt, dass wir desöfteren auch Urlaubstage für Qualifikationen wie z.B. kochen oder Verkaufstraining nehmen müssen. Qualifikationen, die wir machen sollen bzw. machen MÜSSEN, weil die es so möchten. Kann man uns dann einfach Urlaubstage nehmen? Urlaub steht einem doch zur Erholung, oder?
Natürlich müsst Ihr keine Urlaubstage dafür nehmen. Klär das mit dem SB. Schreib dem, dass Ihr für Qualifikationen Euren Urlaub nehmen müsst. Der Maßnahmeträger nimmt sich eine Menge raus.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 16:25   #11
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
@ HajoDF: Haaalt, bitte nicht wechlaufen!!!
Frage: gilt nicht auch bei einem 1 Euro Job das Bundesurlaubsgesetz (Klasse, ich leibe das Zeuchs)? Danach wird der Urlaubsanspruch doch mit 2 Tagen / Monat angegeben, nur eben nicht bezahlt, weil kein Mehraufwand benötigt wird?
Aber Wenn es keine richtige Arbeit ist, dann muss ich mich auch nicht nach nem AG richten? Muss ja überflüssich sein (wie pervers), diese Arbeit?
Ich bin noch nie weggelaufen... höchstens wenn einer stärker war..
Zum Thema:
Urlaubstage sollen nach dem Bundesurlaubsgesetz bei einer Maßnahme gewährt werden (hier 2 Tage pro Monat 30 Tage). Empfohlen wird u.a. ein Blockurlaub am Ende der Maßnahme.
Siehe hierzu ausführlich Neufassung § 16 und Empfehlungen

Aber hier werden vom TE zwei Dinge vermischt, einmal der zu gewährende Urlaub vom Maßnahmeträger und die Abwesenheit von zu Hause (Freund in England). Insofern ist die Urlaubsgewährung des MT nicht identisch mit der Abwesenheitsgenehmigung des JC.

Im Übrigen kann jeder Betrieb den gesetzlichen Urlaub aus betrieblichen Anforderungen heraus so legen, dass es dort passt. Natürlich sind die Wünsche weitgehend (Gummiband) zu berücksichtigen. Allerdings hat niemand den absoluten Anspruch, genau zu der von ihm bestimmten Zeit einen Urlaub einzufordern.

Der Urlaub durch den MT beinhaltet keine Vergütung, er soll allerdings vom JC als "Tätige Tage" gewertet werden.

Eine AGH MAE ist allerdings keine Arbeit im arbeitsrechtlichen Sinne.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 16:43   #12
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

@ HajoDF

Hab Dank für die Antwort.

Zitat:
Eine AGH MAE ist allerdings keine Arbeit im arbeitsrechtlichen Sinne.
Genau der Satz könnte doch der Knackpunkt sein. Da kann es doch eigentlich egal sein, wann der LE seinen Urlaub (natürlich laut Gesetz) nimmt - für ne Arbeit, die keine Arbeit is.
Im Netz war da so nix zu finden, da steht eben nicht alles drin...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 04:12   #13
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen

Genau der Satz könnte doch der Knackpunkt sein. Da kann es doch eigentlich egal sein, wann der LE seinen Urlaub (natürlich laut Gesetz) nimmt - für ne Arbeit, die keine Arbeit is.
Im Netz war da so nix zu finden, da steht eben nicht alles drin...
Das ist ja juristisch einer der vielen Widersprüche im SGB II!
Im Bundesurlaubsgesetz steht auch: "jeder Arbeitnehmer hat Anspruch..."
Ein Ein-Euro-Jobler ist aber kein Arbeitnehmer im arbeitsrechtlichen Sinn. also dürfte dies Gesetz nicht anwendbar sein.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 19:46   #14
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.202
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1 Euro Job, darf Arbeitgeber vorschreiben wann ich Urlaub nehmen muss?

@HajoDF: Alle (zwanghaften) 1-Euro-Jobs sind de jure grundsätzlich verfassungswidrig, aber vordergründig nicht wegen dem "Verbot der Zwangsarbeit", sondern mangels verfassungskonformer Gesetzesgrundlage. Prof. Günther Stahlmann hat sich in seinem Aufsatz in info also 6/2005 ausgiebig mit alldem auseinandergesetzt. Alles was er schreibt klingt in sich juristisch vollumfänglich schlüssig. Diverse Bearbeiter der Kommentarliteratur haben sich dieser Auffassung dem Grunde nach bereits angeschlossen (insbesondere Stölting/Eicher, SGB II, 3. Aufl. § 16d Rn. 40 ff.)

Hauptproblem ist, dass AGH-Träger für den Leistungsträger weder als Beliehener noch als Verwaltungshelfer tätig werden (anderer Auffassung wohl BSG und BAG, die dies jedoch in keinem Satz mit Bezug auf konkreter Rechtsgrundlage begründen, sondern es "einfach behaupten"). Und da die Anwendung der §§ 611 ff. BGB grundsätzlich ausgeschlossen ist und das SGB II für Eingliederungsmaßnahmen keinen Kontrahierungszwang (auch nicht konkludent) statuiert, gibt es keinen rechtskonformen Ansatzpunkt für einen "AGH-Zwang". Der "Lösungsansatz" von Stahlmann in seinem Aufsatz über § 31 SGB II geht daher fehl.

Einzigste Ausnahme wäre, wenn eine AGH unmittelbar beim Leistungsträger ohne Einbindung eines privaten Dritten stattfinden würde. Mit dem Leistungsträger besteht ja ein (sozialrechtliches) Rechtsverhältnis. Mir ist hingegen kein einziger derartiger Fall bekannt.

Die Lösung bestünde darin AGH-Träger den Status der Beleihung zu verleihen. Solange dies nicht passiert ist, sind alle 1-Euro-Jobs und darauf aufbauende Minderungen bei Verstoß meines Erachtens verfassungswidrig.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitgeber, euro, urlaub, vorschreiben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf mir der Maßnahmeträger vorschreiben, wann ich meine Arzttermine zu erledigen hab pepps Allgemeine Fragen 32 30.05.2013 19:54
Urlaub nehmen bei ALG 1 CarolaW02 ALG I 3 12.05.2013 18:11
Wann muss man bei ALG II Urlaub anmelden? Susisonnenschein ALG II 5 08.05.2013 14:54
Vertragsende 15.9.2008, wann muss Arbeitgeber zahlen? junghans2805 Job - Netzwerk 3 17.09.2008 14:56
Muss man beim Ein-Euro-Job Urlaub nehmen bei Vorstellung oder Arge-Te silvermoon Ein Euro Job / Mini Job 1 09.06.2006 22:38


Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland