Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel Hier kann man über aktuelle Urteile & Entscheidungen sowie Rechtsmittel diskutieren ( Nur für registrierte Nutzer )


Danke Danke:  28
Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 04.06.2011, 22:17   #26
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat:
der 130 ist nun mal ein Minderheitenschutz
......aber dann hilft er uns doch bald im eigenen Land !
emil1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 23:44   #27
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Wer seid Ihr, emil1959, und welches ist das Land nur, das Ihr da nennt Euer Eigen?

Ein blick über den kleinen Teich gefällig? .

Race and ethnicity in the United States - Wikipedia, the free encyclopedia
The myth of the white minority - The Boston Globe
BBC News | AMERICAS | Whites a minority in US cities
Report: White Minority in U.S. by 2050 - New York News - Runnin' Scared
White Americans 2050 | White Americans' majority to continue until 2050, report says - Los Angeles Times
America's New Racial Reality: White Minority Status | Election 2008 | AlterNet

(Diversität der links nicht ausgeschlossen!)
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 00:04   #28
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
ich schäm' mich nicht ein deutscher zu sein. stolz zu sein auf etwas, was ich nicht selbst ausgesucht habe, geht auch nicht.
BOAH EY
Das finde ich sehr gut ³!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 04:45   #29
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Ich bin bestürzt über die sich immer mehr zeigende Geschichtslosigkeit... auch bei vielen Antwortern hier.

Zitat:
Damit verkenne der Kläger den Zusammenhang der Äußerung. Er habe sich gerade nicht über die Nationalsozialisten lustig gemacht, sondern sein Spott habe auf einen Betriebsangehörigen gezielt. Gleichwohl gab das LAG der Kündigungsschutzklage im Ergebnis statt.
Selbst das LAG formuliert zu harmlos, denn hier wird ein Kollege (Vorgesetzter) heftig beleidigt.
Wäre ich diese Person, hätte ich gegen denjenigen, der diese Äußerung tut, Strafantrag gestellt.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 20:54   #30
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat:
Wäre ich diese Person, hätte ich gegen denjenigen, der diese Äußerung tut, Strafantrag gestellt
das ist durchaus nachzuvollziehen, hat aber dennoch mit der thematik nix zu tun.

im arbeitsrecht gibt es das mittel der abmahnung. die abwägung, zwischen der beleidigung und dem verlust der arbeitsplatzes erfolgte und infolge dessen wurde die kündigung aus wichtigem grund abgewiesen.
das schliesst nicht aus, dass der so titulierte(so wie du es getan hättest)juristische schritte erwägt.
an meinen arbeitplätzen hört man über einiges "hinweg" bzw. legt nicht jedes wort auf die goldwaage
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2011, 09:47   #31
Dirigent->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 80
Dirigent
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von haef Beitrag anzeigen
yep, die Einführung eines "Verächtlichmachung von Deutschen" Paragrafen, ähnlich wie in der Türkei Artikel 301, absolut zielführend und sinnstiftend, oder war das anders herum?
Das weiß ich nicht und das geht mich auch nichts an, weil ich darüber nichts geschrieben habe.
Dirigent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:28   #32
Teddmorosa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2011
Ort: Bad Harzburg
Beiträge: 22
Teddmorosa
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Also nun mal Klartext. Ich bin 1986 geboren und hatte NUR Hitler in der Schule im Geschichtsunterricht. Und ich hab die Schauze voll, da ICH mir keinerlei Schuld bewusst bin. Seht , in JEDEM Land gab es miese Führer und die haben weit aus schlimmeres getan als Addi. Aber wir müssen uns schuldig fühlen, komme was wolle. Klar, DE ist ja auch DER Zahlmeister in der Welt. Mal ein bisschen nachdenken :-). Mfg
Teddmorosa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:53   #33
Friedberger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 76
Friedberger
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Ich besitze einen "Führer"-Schein.
Bin ich jetzt ein Nazi ???


greetz
__

If they don´t give a shit about me-

I don`t give a shit about them !

Friedberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:55   #34
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von Friedberger Beitrag anzeigen
Ich besitze einen "Führer"-Schein.
Bin ich jetzt ein Nazi ???


greetz
Du besitzt eine Fahrerlaubnis......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:56   #35
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von Teddmorosa Beitrag anzeigen
Also nun mal Klartext. Ich bin 1986 geboren und hatte NUR Hitler in der Schule im Geschichtsunterricht. Und ich hab die Schauze voll, da ICH mir keinerlei Schuld bewusst bin. Seht , in JEDEM Land gab es miese Führer und die haben weit aus schlimmeres getan als Addi. Aber wir müssen uns schuldig fühlen, komme was wolle. Klar, DE ist ja auch DER Zahlmeister in der Welt. Mal ein bisschen nachdenken :-). Mfg
Klartext erwünscht? Einfach mal "Dieter Nuhr".

frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:03   #36
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von Teddmorosa Beitrag anzeigen
... Seht , in JEDEM Land gab es miese Führer und die haben weit aus schlimmeres getan als Addi. ...
Naja... muss man da wirklich in einen "umgekehrten" Wettstreit treten wollen nach dem Motto "Der war aber schlimmer als unser ..."?

Allerdings mag ich mir als in D Geborener (hatte darauf keinen Einfluss) keine Schuldgefühle einreden lassen müssen, während Spanier, Engländer oder US-Amerikaner (als Beispiele) wegen der Genozide ihrer Vorfahren kein schlechtes Gewissen zu haben brauchen!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 09:17   #37
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von Teddmorosa Beitrag anzeigen
Also nun mal Klartext. Ich bin 1986 geboren und hatte NUR Hitler in der Schule im Geschichtsunterricht. Und ich hab die Schauze voll, da ICH mir keinerlei Schuld bewusst bin. Seht , in JEDEM Land gab es miese Führer und die haben weit aus schlimmeres getan als Addi. Aber wir müssen uns schuldig fühlen, komme was wolle. Klar, DE ist ja auch DER Zahlmeister in der Welt. Mal ein bisschen nachdenken :-). Mfg
Mit Verlaub. Du weißt nichts und schreibst Blödsinn.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 10:40   #38
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Zitat von Friedberger Beitrag anzeigen
Ich besitze einen "Führer"-Schein.
Bin ich jetzt ein Nazi ???


greetz

Du besitzt eine Fahrerlaubnis......
Woher weisst Du das denn?

Ich habe auch einen "Führerschein". So steht es nunmal drauf ... und zwar seit 1981.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 10:45   #39
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Rechtfertigt ein „Jawohl, mein Führer“ die Entlassung?

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Woher weisst Du das denn?

Ich habe auch einen "Führerschein". So steht es nunmal drauf ... und zwar seit 1981.
Auch.......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
entlassung, führer“, rechtfertigt, „jawohl

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EuGH-Urteil: Entlassung in den Ruhestand ist rechtens Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 12.10.2010 11:55
Zwei fragen, einer rechtfertigt sich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 22.01.2009 23:23
Rechtfertigt der Präsident des BSG moderne Zwangsarbeit!? Anselm Querolant Abbau Bürgerrechte 4 17.01.2009 09:54
Entlassung aus dem Gefängnis-ALG1? Ancilla ALG I 7 25.06.2008 16:53
Rechtfertigt ärztliches Attest Kündigung? corazon1311 ALG II 5 21.05.2008 15:51


Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland