Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Danke Danke:  32
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2011, 18:13   #26
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.038
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

@1957er Laß mich raten. Eine Tasse Kaffee war jedoch beim "Vorstellungsgespräch" ausgeblieben?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 18:37   #27
1957er
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 356
1957er Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Bevor ich wegen Kaffee fragen konnte, war es schon vorbei.
Das Gespräch dauerte ca. 10 Minuten.

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
@1957er Laß mich raten. Eine Tasse Kaffee war jedoch beim "Vorstellungsgespräch" ausgeblieben?
1957er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 22:15   #28
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 490
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

/SB-Sprüche-Generator ON

1957er, Sie müssen an Ihrer Einstellung arbeiten!
Das hier ist kein Wunschkonzert!
Sie werden schon sehen, was Sie davon haben!


/SB-Sprüche-Generator OFF

wolf77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 07:47   #29
1957er
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 356
1957er Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Genau, das ist es!!!!

Dabei arbeite ich doch an meiner Einstellung!!!


Zitat von wolf77 Beitrag anzeigen
/SB-Sprüche-Generator ON

1957er, Sie müssen an Ihrer Einstellung arbeiten!
Das hier ist kein Wunschkonzert!
Sie werden schon sehen, was Sie davon haben!


/SB-Sprüche-Generator OFF

1957er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 08:47   #30
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Mein SB:. Das ist hier kein Hobbycenter! (Bei Nachfragen nach geeigneter Weiterbildung)
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 09:04   #31
Olaf S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 43
Olaf S Olaf S
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

http://www.nachdenkseiten.de/upload/..._jobcenter.pdf
Olaf S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 08:00   #32
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen


gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 13:15   #33
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Mein SB:. Das ist hier kein Hobbycenter! (Bei Nachfragen nach geeigneter Weiterbildung)
Also jetzt haben wir den Hobbycenter, weiter vorher in den Beiträgen war es der Jahrmarkt und ich bekam mal als Antwort wegen Fortbildungen mit Sinn

"Wir sind doch kein Basar wo sich jeder aussuchen kann was er will"

Ich frage mich für was diese Damen und Herren überhaupt auf ihrem Stuhl hocken...Bestimmt nicht für solche unverschämten Antworten
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 14:57   #34
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.155
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen

Ich frage mich für was diese Damen und Herren überhaupt auf ihrem Stuhl hocken...Bestimmt nicht für solche unverschämten Antworten
Diese Art "Antworten" sind für sehr viele an den "Jobcentern" sogar schon so ziemlich das "Intelligenteste", was sie jemals im Leben hinbekommen können.
Dazu braucht man sich nur mal anschauen, was viele dieser "Sesselpuper" sich sonst noch so leisten und was viel zu oft dabei herauskommt, wenn es darum geht, dass sie die Vorgaben der SGBs ordnungsgemäß und rechtlich korrekt umsetzen zu sollen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 12:04   #35
Esreicht
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2008
Beiträge: 282
Esreicht
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Also jetzt haben wir den Hobbycenter, weiter vorher in den Beiträgen war es der Jahrmarkt und ich bekam mal als Antwort wegen Fortbildungen mit Sinn

"Wir sind doch kein Basar wo sich jeder aussuchen kann was er will"

Ich frage mich für was diese Damen und Herren überhaupt auf ihrem Stuhl hocken...Bestimmt nicht für solche unverschämten Antworten
die hocken für nix auf ihrem stuhl.....

man sollte fragen : welche Qualifikation haben Sie - was haben Sie beruflich
gelernt - seit wann machen Sie diesen Job- welche Zusatzausbildung haben Sie....... das kann man noch weiter ausbauen...
Der SB sagt meist : das muß ich nicht beantworten ...
Irrtum - er muß ---
Auskunft und Beratungspflicht §§ 13-16 SGBI
tut er das nicht ist das ein Dienstvergehen .
Die ganze nummer immer nur im beisein von zeugen .
dann -fragen wer ist der vorgesetzte zimmer nr. etc - wer ist der amtsleiter -zimmer nr .etc -aufstehen und rausgehen .
Beschwerde wegen auskunftsverweigerung immmer schriftlich + per fax einreichen .
dann hat der SB ein problem ---
__

wer sich nicht wehrt hat schon verloren !!!!
DAS ist meine Meinung nach GG Art. 5 und übergeordnet MRK Art 16. Und KEINE Rechtberatung.
Esreicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 15:09   #36
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat:
Der SB sagt meist : das muß ich nicht beantworten ...

meiner hatte mal gesagt das er von der telekomm stammt aus der verwaltung^^^^

soviel dazu
wer die elos betreuen soll
und vorallem sind unqualifiziert
die machen zwar eine hau ruck schullung in sachen SGB und interne anweisungen aber verstehn den kram nicht
was die anwenden

und unsere regierung gibt solchen leuten noch macht in die hände
und dürfen mit VAs rumschmeissen wie sie wollen
ob die nun wissen was sie da machen oder nicht
spielt keine rolle haubtsache die unqualifizierte persohnen sind da zur show
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2011, 13:22   #37
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Die Aktivierungsphase zur Bürgerarbeit ist eine Maßnahme und entspricht von der Sache her einer ganz gewöhnlichen Maßnahme. Kann man beispielsweise der Maßnahme wegen einer gesundheitlichen Einschränkung 3 Wochen lang hintereinander nicht nachkommen, so muss die Maßnahme leider durch den Maßnahmeträger beendet werden.


Eine Sachbearbeiterin zur Bürgerarbeit brüsstete sich vor kurzem noch damit, dass sie noch keinen in Bürgerarbeit schicken musste, weil sie zuvor alle erfolgreich innerhalb der Aktvirungsphase vermitteln konnte. Was dies wohl für "gute" Jobs, wie in einer Dumpinglohnhochburg, wie Berlin wohl waren, kann sich bestimmt jeder gut selbst vorstellen! Sicher stehen die Aktivierten morgen wieder vor der Hartz IV-Tür, weil der super Clement-Job so fair und "außergewöhnlich gut" bezahlt war!

Das man alle zuvor in Bürgerarbeit brachte, mag wohl auch der Tatsache geschuldet sein, dass man in Berlin den Tariflohn aber mindestens 1300 EUR für die Bürgerarbeit zahlen müsste. Das wäre gut aber, wie bereits festzustellen ist, kommt offensichtliche keiner in den Genuss des Geldes, weil es ja genügend Sklaventreiber gibt, wo man zuvor hinaktivieren kann!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 22:39   #38
Cally
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 132
Cally
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Die Art der Aktivierungsphase ist wohl wirklich sehr unterschiedlich. Hab jetzt 5 von 6 Monaten hinter mir. Im Endeffekt musste ich 2 Eigenbemühungen weniger im Monat schreiben und alle 2 Monate kurz zum JC, ca 30min quatschen was ich denn gern tun würde. Wie beim Kaffeklatsch.
Cally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:43   #39
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Mal was zum Lachen (wenn's nicht so traurig wäre):
Sturheit | Almenbaer's Weblog
Ferdinand456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 13:40   #40
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Mal was zum Lachen (wenn's nicht so traurig wäre):
Sturheit | Almenbaer's Weblog
Das ist traurig wenn man Leute so behandelt. Diese Bürokratenschw.... gehen mir so was von auf den Sack
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 11:38   #41
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von 1957er Beitrag anzeigen
Meine Frage an euch:

Hat schon mal einer diese wunderschöne Bürgerarbeit plus der Aktivierungsphase abwehren können und vor allen wie!
Ja ich. Einfach nicht mehr hingehen. Banken, Freunde und Familie, die einem nach einer Sanktion Geld leihen, weil sie einen seit Jahrzehnten kennen, gibt es in Deutschland zur Genüge. Hier verhungert man nicht. Das Einzige, was mein Amt dadurch erreicht hat war, dass es nun mehr als beschissen dasteht in der öffentlichen Meinung. Noch Fragen?

Ps. Und wenn die dann Terror machen (hier z. B. wird gerne mit "wir machen uns Sorgen um Sie" und am Ende Zwangseinweisung gedroht), Anzeige erstatten. Stalking, Schikane. Zur Not Polizeischutz einfordern.

Mir versuchte man kürzlich auf dem Amt klar zu machen, dass ich mit meiner Einstellung ("Sie können mir mit Sanktion keine Angst mehr machen") bei eventueller Obdachlosigkeit eingewiesen werden könne.

Erstens: Bei ungerechtfertigtem Zugriff des Staates kann man immer und überall Unterkunft in einer Kirche finden. Hier kann man entsprechenden Pfarrer oder Priester zu Rate ziehen. Ebenso ist es erlaubt, ins Ausland zu fliehen. Drittens gibt es in Deutschland seit Ende der Nazizeit ein "unausgesprochenes Recht auf Verwahrlosung". Es bedeutet, dass Obdachlose zu ertragen und zu dulden sind, nicht vertrieben und nicht in geschlossene Einrichtungen gezwungen werden dürfen. Gut, Juristen kennen sich damit besser aus.

Über den Klageweg können andere Teilnehmer besser Auskunft geben. Ich bin mehr so der "Streiktyp".
Ferdinand456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 11:48   #42
samsung01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.09.2011
Beiträge: 6
samsung01
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Bürgerarbeit ist noch auf Freiwilliger Basis

Habe es auch abgelehnt Begründung: sagt mir nicht zu.

Keine Kürtzung nichts

samsung01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 17:25   #43
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.468
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von samsung01 Beitrag anzeigen
Bürgerarbeit ist noch auf Freiwilliger Basis
Ob es freiwillig ist oder nicht kommt auf die Gemeinde an.
Es gab durchaus Aussagen von Kommunalpolitikern das es auf unfreiwilliger Basis keine Sinn hat die Bürgerarbeit. Es gibt noch Politiker die logisch denken.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 17:31   #44
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.038
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
Ob es freiwillig ist oder nicht kommt auf die Gemeinde an.
Es gab durchaus Aussagen von Kommunalpolitikern das es auf unfreiwilliger Basis keine Sinn hat die Bürgerarbeit. Es gibt noch Politiker die logisch denken.
Die JC versuchen, den Druck auszuüben. Beim Widerstand, geben die oft auf, was die Bürgerarbeit betrifft.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 18:05   #45
maroosha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 209
maroosha
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von samsung01 Beitrag anzeigen
Bürgerarbeit ist noch auf Freiwilliger Basis

Habe es auch abgelehnt Begründung: sagt mir nicht zu.

Keine Kürtzung nichts

ich dachte die aktivierungsphase wär da das eigentlich "Interessante"?
maroosha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2011, 19:17   #46
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
ich dachte die aktivierungsphase wär da das eigentlich "Interessante"?
Wenn sie gut ist und einem etwas bringt: Hingehen. Wenn sie nicht gut ist oder einen sogar quält: Nicht mehr hingehen.

Oder aber das Übliche, was die anderen hier erklären können. EGV, VA, nichts unterschreiben, etc., etc.
Ferdinand456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 06:59   #47
Freydis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.05.2011
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 86
Freydis
Idee AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
dann würd ja keiner mehr arbeiten gehn
bei 1200 netto
brauchst du nicht mehr vollzeit arbeiten gehn
suchst dir netten 400€job dazu das passt dann^^

die firmen sollen atraktivere löhne anbieten
wer arbeiten geht
will sich auch mal was leisten
wie z.b
urlaub
oder neues auto kaufen

aber das ist bei den löhen garnicht mehr drin
da geht man vollzeit schuften für +-0
keine chance dann sich was anzusparen für urlaub oder andere dinge die parr euros mehr kosten

und das ist das haubtproblem an der ganze sache

Das mit den 1.200,00 € Bürgergeld für alle ab der Geburt klappt sehr wohl in Verbindung mit einer kompletten Umwälzung des Steuersystems. Bei immer mehr Industrialisierung und immer weniger Arbeitsplätzen wird es zukünftig ohnehin darauf hinauslaufen müssen.
Eine ganz andere Herangehensweise zeigt das sogenannte "Venus Projekt" auf, in dem völlig auf Geld und Zinsknechtschaft verzichtet wird, bei gleichzeitigem Zugewinn an Freizeit, Freiheit und Gesundheit für alle!

Ein erster Schritt wäre aber schon mal das Grundeinkommen auf 500,00 € zu heben und den Mindestlohn auf 10,00 € pro Stunde zu setzen. Ist das Grundeinkommen erhöht, dann ändern sich auch automatisch die Tariflöhne, die ja den Grundbedarf als Bemessungsgrundlage haben. Soviel also zum BILD-Zeitungs-Argument, dass Hartzies ja dann mehr bekämen als Leute, die arbeiten gehen.
__

"Sei was immer du willst – aber was Du bist, habe den Mut ganz zu sein."
(meine Meinung...)


Freydis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 07:40   #48
Freydis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.05.2011
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 86
Freydis
Pfeil AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Hallo 1957 - als 1954 würde mich brennend interessieren, was KONKRET dir als "Bürgerarbeit" angeboten wurde. Ich fürchte, mir wird irgendwann auch sowas blühen, da es auf dem platten Lande an Jobangeboten kaum was gibt.
Ich habe auch keinerlei Böcke, nach fast 40 Jahren Arbeit und Einzahlen in dieses bröckelnde System, nun "zwangsaktiviert" zu werden und mich nur noch über "Erwerb" definieren zu müssen als vollwertiges Mitglied dieser Gesellschaft.
Schon gar nicht caochen lassen - ich "coache" für das staatliche Einkommen, dass ich derzeit aufstockend bekomme, schon reichlich, freiwillig, ehrenamtlich und auf verschiedenen Ebenen und stelle vielen Leuten meine Hilfe und Erfahrung zur Verfügung. Da brauche ich nicht auf Staatskosten "Platzwarte im Breitnesport" zu begleiten.

So einen Mist hat man ja selten gehört! Da wird man nur drumherum kommen, wenn - wie bei 1 Euro Jobs - nachgewiesen werden kann, dass die Gemeinnützigkeit fehlt und das Ganze nicht zusätzlich ist.

Das sagt Frau vdL dazu:

"Aktiv zu sein ist immer besser als zuhause auf ein Jobangebot zu warten."
wer sagt, dass das Leben ansonsten keinen Wert hat???

BMAS - Pressemitteilungen - "Bürgerarbeit ist konsequentes Fördern und Fordern"
Es gab eine Soziologin (Name reiche ich nach sobald er mir wieder einfällt), die hat eine neue Definierung von Arbeit ersonnen. Letzttendlich lief es darauf hinaus, dass natürlich nur Arbeit ist, was mit Geld bezahlt wird. Das mußte auch so sein. Schließlich sollte den Frauen Familienarbeit als minderwertig madig gemacht werden.

Mich würde auch interessieren um was für eine Art Bürgerarbeit es geht. Ich bin jetzt 47 und werde schon seit 2 Jahren auf dieses magische Alter von 50 Jahren hingewiesen.

Ich weiß von einem Projekt 50+ im Badischen Raum. Da hat ein Langzeitarbeitsloser eine Umschulung zum Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht. Anschließend hat er als solcher auch Arbeit gefunden, die er sich selber geschaffen hat, indem er Stadt, Volkshochschule und ARGE miteinander verknüpfte. Nun betreut er auch andere Arbeitslose ab 50 Jahren und verschafft denen ihren Qualifikationen, Hobbies und Interessen entsprechend Arbeit, z.B. als VHS-Ausbilder, Unternehmensberater, Sporttrainer, etc. Ich fand dieses Projekt geradezu genial, vor allem deshalb, weil ich selber um genau eine solche Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie kämpfe.

Ein weiteres Beispiel für Bürgerarbeit gab es kürzlich an der Gesamtschule, die mein jüngster Sohn besucht. Plötzlich erhielten alle Schüler einen Brief der Schulleiterin, die darin den Verlust ihrer 1-€-Kraft als Schulbibliothekarin beklagte. Vermutlich gab es diesen Job deshalb nicht mehr, weil dem Job das Merkmal der Zusätzlichkeit fehlte. Das nehme ich zumindest an, weil diese Beschäftigung zuvor eine feste Vollzeitstelle war. Keiner wußte von der Abschaffung der Festanstellung und der Veränderung hin zu einem 1-€-Job. Inzwischen ist diese Stelle wieder mit einer Frau (der Mutter eines Schülers) besetzt, als Bürgerarbeit. Ein Arbeitsplatz im Büro wurde inzwischen ebenfalls gestrichen und die Schulbibliothekarin macht nun nebenbei auch jede Menge Bürokram. Sollte Bürgerarbeit so aussehen? Ich meine ganz entschieden nicht! Dennoch ist das besser als ein 1-€-Job.
__

"Sei was immer du willst – aber was Du bist, habe den Mut ganz zu sein."
(meine Meinung...)


Freydis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 09:59   #49
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

Umschulung HP Psych.?
HA HA ... auf die hab ich auch gespickt... sogar eine Schnell-Umschulung als "sonstwas" hätte ich gemacht - Konzept, Ideen und auch passende Zusatzausbildungen habe ich vorzuweisen ... alles selbst so "nebenbei" finanziert.
(Wobei das Wort "Heilen" für SBs ein "Unwort" ist. Zu weltfremd diese Leute!)

Antwort meines neuen SB: "Sowas hat keine Zukunft - die werden alle wieder arbeitslos - ich kenne 3, die gescheitert sind - Sie müssen in eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit ..." blabla.

Meine Antwort: 1. Besser eine ungewisse Zukunft mit MÖGLICHKEITEN als gar keine - 2. Ich kenne mindestens 3, die es geschafft haben und gut leben und orientiere mich da lieber an MEINER Wahrnehmung, denn ICH bin "draußen" unterwegs ...
3. was glauben Sie eigentlich WER sozialversichtungspflichtige Tätigkeiten SCHAFFT? Das Arbeitsamt oder die vielen Selbstständigen, die die Risiken stemmen?

Inzwischen werde ich DEMONSTRATIV totgeschmissen mit "tollen" Jobangeboten - alle 2 Tage gehen 2-3 "Angebote" von SB ein, die leider alle an meinem "Profil" vorbei gehen.

Ich bewerbe mich halt "brav" (OHNE dass ich die langatmige EGV unterschrieben hätte ) und auch ohne zu meckern und murren fleißig darauf, denn ich WEISS ja, dass mein Jahrgang ganz sicher nicht dazu führt, eine Stelle zu bekommen.

Dann muss ich auch keine Diskussion "aushalten", dass ich dies oder das verweigere oder mit "Wehwehchen" und Einschränkungen komme. Einfach locker und vorschriftsmäßig bewerben ;-)

Selbst 2 ZAs haben bereits meine Bewerbung zurück geschickt: überqualifiziert - keine passenden Angebote.

Wo doch SB erst kürzlich meinte, ich würde ja nur "alles mögliche" machen und "in den Wolken schweben"?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 11:41   #50
MR.X->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2011
Beiträge: 2
MR.X
Standard AW: Auf ein neues jetzt soll ich Bürgerarbeit machen

erst konnte ich es nicht glauben jetzt erlebe ich auch sowas .......kamm rein und wurde sofort blöd angemacht nach dem motto:schon wieder ein junger arbeitloser dabei wollte ich nur was für meinen kollegen nachfragen....ich entgegnete der jungen aber offenbar geistlich zurückgeblieben mitarbeiterin ob ich ihren vorgesetzten sprechen dürfte......wie freundlich sie auf einmal zu mir war^^dachte sie kommt damit durch hab mich trotzdem beschwert.....
bürgerarbeit?naja willkommen in der modernen sklaverei.........

Übrigens rate ich von normalen gesprächen mit denen ab da hilft nur schreien^^

wenn alles nichts hilft rechtlichen beistand holen.........
MR.X ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bürgerarbeit, neues

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bürgerarbeit soll zu Leiharbeit werden ??!! ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 27.04.2011 19:09
Neues Onlineportal will Zeitarbeit fairer machen Checker1 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 28.03.2009 22:13
Soll ich mein Wunschpraktikum jetzt machen? Melanie0405 U 25 71 31.10.2008 23:07
Was soll ich jetzt machen? Ragnaroek ALG II 13 25.06.2007 18:57
neue regelung, was soll ich jetzt machen ulrike2203 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 16.02.2006 12:08


Es ist jetzt 23:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland