Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Danke Danke:  24
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2011, 10:47   #51
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Wohl eher nicht. Für deren Bullshit können die nicht sanktioniert werden. Ich dagegen schon.
Wohl wahr ! Allerdings sanktionieren die eh nach Lust und Laune, das ist eher höhere Gewalt, so wie schlechtes Wetter

Aber mal im Ernst: Ich sehe hier keine Grundlage für eine Sanktion und spätestens im Klageverfahren dürftest Du gute Chancen haben.

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 11:02   #52
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat:
Ich sehe hier keine Grundlage für eine Sanktion
Ich auch nicht. Woher auch? Schließlich habe ich mich beworben.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 14:10   #53
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Hallo,

aber wie schon geschrieben, soll der Bürgerarbeit eine 6 Monate dauernde Aktivierungsphase vorangehen.

Das Ziel dieser soll nämlich sein, Dich in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Erst wenn das nicht gelingt,greift die Bürgerarbeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 14:11   #54
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Ich schließe daraus:

Wenn die Bürgerarbeit für @teddybear freiwillig ist, ist sie auch für alle anderen freiwillig.
Daraus folgt nun, daß Bürgerarbeit nicht per VV vorgeschlagen werden darf bzw. man sich dann nicht bewerben muß.

Das ist doch schonmal viel Wert !
Das ist eine sehr naive Schlußfolgerung. Ich bin schon mit der Klage und EA beim SG und werde bis die darüber entschieden haben zwangsweise teilnehmen müssen. Vielleicht auch darüber hinaus.
Zitat:
Denn eines wissen wir:Der Staat ist wandelbar, die Gesetze sind veränderlich, Richter und Justiz sind nicht stets gleich würdig und dem Irrtum ausgeliefert. Das Gewissen allein hat zu allen Zeiten, wenn der Irrtum zu triumphieren began, den Irrtum wieder überwunden und den Menschen zurückgeführt zu Wissen Erkenntnis und Wahrheit
Wer hat das wohl geschrieben. Wer das rausfindet bekommt eine Maßnahme gratis dazu.
Henrik55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 15:09   #55
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo,

aber wie schon geschrieben, soll der Bürgerarbeit eine 6 Monate dauernde Aktivierungsphase vorangehen.

Das Ziel dieser soll nämlich sein, Dich in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Erst wenn das nicht gelingt,greift die Bürgerarbeit.
Auf dem Papier (meiner EGV plus EGV-VA) ist das auch so. In der Praxis sind ganze 2 VV zustande gekommen.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 16:37   #56
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von Henrik55 Beitrag anzeigen
Das ist eine sehr naive Schlußfolgerung. Ich bin schon mit der Klage und EA beim SG und werde bis die darüber entschieden haben zwangsweise teilnehmen müssen. Vielleicht auch darüber hinaus.
Wer hat das wohl geschrieben. Wer das rausfindet bekommt eine Maßnahme gratis dazu.
Das ist natürlich die Schussfolgerung, die mir in der Situation gerade in den Kram passen würde, ob naiv oder nicht, spielt da eigentlich keine Rolle

Könnte Dir ja nun verraten, von wem das Zitat ist, allerdings bin ich nicht unbedingt scharf auf den Hauptgewinn Zumal sich diese Maßnahmen bei mir schon stapeln, wie olle Heizdecken

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 17:49   #57
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Ja, diese Maßnahmen scheinen die reinsten Ladenhüter zu sein. Dabei meinen es unsere Manager nur gut mit uns und wollen uns helfen. Wäre das jetzige Regime damals an der Macht gewesen hätte es Verträge über Kuraufenthalte in Polen mit den Betroffenen abgeschlossen, "ist gut für Sie, da kommen Sie wieder unter Leute, macht einen schlanken Bauch und durch die Harte Arbeit dort sind sie danach für die Arbeitgeber auch wieder interessant....".
Henrik55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 20:09   #58
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Wenn der Termin ohne Antwort überschritten ist, setzt sich bei denen ganz automatisch die Sanktionsmaschine in Gang, soll heissen, es werden proforma erstmal Anhörungen verschickt!
Grüsse
So ist es in der Tat!

Bei mir kam so ein Mitteilungswisch auch einmal nicht beim zuständigen SB an und kurz darauf kam die Anhörung. Habe dann mitgeteilt, dass ich den Wisch in den Briefkasten des JC geworfen hatte und ich nicht weiß, warum es nicht beim zuständigen SB angekommen ist. Sie können ja mal im JC nach der Mitteilung zum Ausgang meiner Bewerbung suchen! Aber ich sende Ihnen hiermit gerne noch einmal eine Kopie dieses Wisches zu!

Aber es wäre in der Tat mal interessant zu wissen, auf welcher Rechtsgrundlage ich denen das zurücksenden soll? Immerhin fordern die ja so Portokosten vom Leistungsberechtigten ab und erstatten diese nicht einmal.

Man sollte mal so "frech" sein und ganz einfach einen Antrag auf Kostenerstattung für das Porto der Rückmeldung zu den Ergebnissen der Vermittlungsvorschläge stellen! Mal sehen vielleicht kommen dan weniger sinnlose Angebote zu ZAF-Buden.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 20:15   #59
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat:
Aber es wäre in der Tat mal interessant zu wissen, auf welcher Rechtsgrundlage ich denen das zurücksenden soll? Immerhin fordern die ja so Portokosten vom Leistungsberechtigten ab und erstatten diese nicht einmal.
Korrekt! Und darum gibt es den Müll auch nicht zurück.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2011, 22:34   #60
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat:
Man sollte mal so "frech" sein und ganz einfach einen Antrag auf Kostenerstattung für das Porto der Rückmeldung zu den Ergebnissen der Vermittlungsvorschläge stellen
warum frech ?
einige machen das und bekommen das
nur nicht einzeln sondern gesammelt erstattet
wenn das JC das verlangt müssen die auch die kosten für tragen
es währe auch kein problem fürs JC einen frankieren rückumschlag bei zu fügen^^
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 15:19   #61
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Das mit dem Porto ist doch ganz einfach

Schaut mal, was da bei dem Rücksendeformular steht:
entweder oben über dem Absender (also ihr) "Antwort" oder wahlweise als Bemerkung nebendran "bitte schicken Sie das Antwortschreiben im Umschlag blabla zurück". na also passt doch.

Für mich der Hinweis, dass sie die Kosten übernehmen, weil: Antwort.

ab damit in den Fensterumschlag, Antwort draufschreiben (wenns nicht draufsteht) und ab damit. (ohne Briefmarke)

Ging bis jetzt fabelhaft, trotz meines Absenders wurde es also angenommen undnie zurückgeschickt

Die wissen ganz genau, dass das ne Antwort ist und wer ne Antwort will, zahlt auch...wie alle, die "Antwort" draufdrucken das bei der Post schon vorbezahlt haben. Also nutzt es, fragt bei der Post nach, die wirds bestätigen.
Lexxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2011, 20:05   #62
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Die Frage vom Ausgangspost wurde immer noch nicht geklärt. Aus aktuellem Anlass hole ich den Thread mal aus der Versenkung.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 18:39   #63
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Die Frage vom Ausgangspost wurde immer noch nicht geklärt. Aus aktuellem Anlass hole ich den Thread mal aus der Versenkung.
Ich denke, bevor Du oder andere diese Frage von einem Gericht klären lassen haben, muss sie unbeantwortet bleiben.

Denn "Bürgerarbeit" ist m.E. mit Absicht als Zwitter zwischen Maßnahme-Verpflichtung und freiem Arbeitsvertrag konstruiert.

Und ob dafür das Sozialgericht oder Arbeitsgericht zuständig ist, wäre dann schon sozusagen auch die Klärung deiner Ausgangsfrage - was ne blöde Zwickmühle!

Praktisch , falls bei dir vor Ort auffindbar, würde ich diese Frage über eine gute, für gewerkschaftlich Interessen, aktive RA-Kanzlei klären lassen, die sowohl Sozialrecht als auch Arbeitsrecht machen.
(falls du in Berlin lebst, könnte ich ggf. behilflich sein)


+++
Auch wenn wir als von den Gewerkschaften bei der Einführung von Hartz IV Geprellte insgesamt gewerkschaftlich auf der Hut sind , sollten wir nun, wo immer möglich, dieses Unding "Bürgerarbeit"/ Zwangsarbeit soweit uns möglich, zusammen mit jenen Teilen der Gewerkschaften,die uns Erwerblose ehrlich unterstützen, in Richtung normalen Tarifvertrags-Arbeitsverhältnisse zu "boxen" versuchen. So sehe ich zumindest zur Zeit die politische Gemengelage zum Auseinandersetzungsfeld "Bürgerarbeit"

+++
Eine Frage meinerseits an dich: Wo steht die Sache denn nun?

Hast du dein Schreiben mit deinen Rückfragen zur Bürgerarbeit ans JC abgeschickt? - falls ja, haben die bereits geantwortet?

Hast du dich bereits vorgestellt und wenn ja, wie lief das?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 18:46   #64
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Darf Bürgerarbeit als VV angeboten werden

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Eine Frage meinerseits an dich: Wo steht die Sache denn nun?

Ich war beim Vorstellungsgespräch aber das ist 2 Wochen her und ich habe nichts gehört. Ich nehme an, zu meiner SB kam das Feedback "ungeeignet"

Hast du dein Schreiben mit deinen Rückfragen zur Bürgerarbeit ans JC abgeschickt? - falls ja, haben die bereits geantwortet?

Die Fragen habe ich beim Gespräch angebracht. Die waren begeistert sag ich dir

Hast du dich bereits vorgestellt und wenn ja, wie lief das?
Das Ergebnis und den gesamten Thread findest du hier: http://www.elo-forum.org/allgemeine-...tml#post995690
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angeboten, bürgerarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was darf angerechnet werden??? jessymarco10 ALG II 10 08.07.2011 08:39
Bürgerarbeit soll zu Leiharbeit werden ??!! ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 27.04.2011 19:09
Aktivierungsphase Bürgerarbeit- was darf ein Coach? Heidenreich Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 14 18.01.2011 18:02
Es darf gelacht werden: CDU will im Osten stärkste Partei werden claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 29.06.2008 13:44
Wann darf ALG I auf ALG II angerechnet werden? Annemirl ALG II 15 20.08.2006 20:12


Es ist jetzt 00:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland