Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2014, 13:41   #76
kettenspanner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 5
kettenspanner
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von Sticker Beitrag anzeigen
Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter als Prek und sage das du einem anderen der jünger ist damit den Job wegnimmst auch wenn es ein Minijob wäre.

Tja Sticker, wie man's macht , macht man's verkehrt!
Für schlecht ausgebildete Arbeitslose gibt es in Deutschland kaum noch Jobs. Einer Studie zufolge sind 45 Prozent der Arbeitslosen nur für Hilfsarbeiten qualifiziert - diesem Niveau entsprechen aber nur noch wenige Arbeitsplätze.
Wie wäre es denn, mal Geld in die Hand zu nehmen und diese Menschen noch einmal auszubilden, anstatt sie weiter im System "Hartz4" zu belassen und drauf zu warten, dass sie irgend einen Popeljob bekommen, von dem sie dann wieder nicht leben können!? Ja, es gibt die aussichtslosen Fälle, aber eben nicht nur. In Schweden hat man das Anrecht auf eine Ausbildung, wenn man eine gewisse Zeit arbeitslos war. Mal drüber nachdenken! Oder sind diese Menschen am Ende gewollt, damit der Michel was zum Rumhacken hat..?
kettenspanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 13:45   #77
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von kettenspanner Beitrag anzeigen
Tja Sticker, wie man's macht , macht man's verkehrt!
Für schlecht ausgebildete Arbeitslose gibt es in Deutschland kaum noch Jobs. Einer Studie zufolge sind 45 Prozent der Arbeitslosen nur für Hilfsarbeiten qualifiziert - diesem Niveau entsprechen aber nur noch wenige Arbeitsplätze.
Wie wäre es denn, mal Geld in die Hand zu nehmen und diese Menschen noch einmal auszubilden, anstatt sie weiter im System "Hartz4" zu belassen und drauf zu warten, dass sie irgend einen Popeljob bekommen, von dem sie dann wieder nicht leben können!? Ja, es gibt die aussichtslosen Fälle, aber eben nicht nur. In Schweden hat man das Anrecht auf eine Ausbildung, wenn man eine gewisse Zeit arbeitslos war. Mal drüber nachdenken! Oder sind diese Menschen am Ende gewollt, damit der Michel was zum Rumhacken hat..?
Wieso? Damit die Maßnahmenträger-Schmarotzer wird frisches Geld bekommen für nichts? Gab es nicht dieses oder letztes Jahr eine Studie der IAB, die festgestellt hat, dass 80% der Elos eine Berufsausbildung haben x% sogar ein Studium und trotzdem erwerbslos sind? Was soll also der Quatsch von der ewigen Bildung, Bildung, über Alles geblubber, wenn doch damit das Gegenteil bewiesen ist?!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 13:59   #78
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Was soll also der Quatsch von der ewigen Bildung, Bildung, über Alles geblubber, wenn doch damit das Gegenteil bewiesen ist?!
Und wenn wir alle Professoren sind, wer macht dann die niederen Arbeiten ?
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2014, 16:44   #79
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Selten so einen Quatsch gelesen, sorry, aber wenn man einen Bürgerarbeitsvertrag unterschreibt bei einer öffentlichen Verwaltung etc., die selben Arbeiten macht wie ein normal Angestellter dort, dann hat man auch das Recht so bezahlt zu werden.
Nur weil dieser bekloppter Begriff "Bürgerarbeit" drübersteht, ist man noch lange kein "Hilfsdepp", der für lau zu arbeiten hat.

Da gehts nicht um Straßen fegen und Hundehaufen, da gibts Leute die müssen die gleichen Arbeiten machen wie Festangestellte. Dann auch bitte die gleichen Rechte, man bezahlt auch seine Abgaben für Vater Staat.
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2014, 11:46   #80
kettenspanner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 5
kettenspanner
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat:
ist man noch lange kein "Hilfsdepp", der für lau zu arbeiten hat.
Tja,ich bin schon ein bischen sprachlos! Leute ,die ehrenamtlich die Hundeexkremente in Parkanlagen und sonstigen Müll in öffentlichen Einrichtungen entsorgen , als "Hilfsdeppen" zu bezeichenen, ist meiner Meinung nach gelinde ausgedrückt unanständig ,um nicht zu sagen eine Frechheit.
Ich könnte mich jetzt so richtig auslassen , mache ich aber nicht, weil's hier in der Runde nichts bringt.
kettenspanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2014, 16:25   #81
dicolma->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.06.2014
Beiträge: 12
dicolma
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

der mindestlohn kommt ja wohl bald
dicolma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2014, 16:46   #82
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von kettenspanner Beitrag anzeigen
Tja,ich bin schon ein bischen sprachlos! Leute ,die ehrenamtlich die Hundeexkremente in Parkanlagen und sonstigen Müll in öffentlichen Einrichtungen entsorgen , als "Hilfsdeppen" zu bezeichenen, ist meiner Meinung nach gelinde ausgedrückt unanständig ,um nicht zu sagen eine Frechheit.
Ich könnte mich jetzt so richtig auslassen , mache ich aber nicht, weil's hier in der Runde nichts bringt.
Du kapierst überhaupt nicht um was es hier geht ... in keinster Weise habe ich damit die Ehrenamtlichen gemeint, wo soll das bitte stehen?
Weist Du überhaupt was das Model Bürgerarbeit ist? Das sind Menschen die ein Arbeitsverhältnis haben, sprich durch die Jobcenter in ein staatlich subventioniertes Arbeitsverhältnis bei öffentlichen Trägern, Stadtverwaltungen gedrängt worden sind oder es so toll verkauft wurde das man dachte es hilft einem aus Hartz4 raus. Die sind angestellt und arbeiten, haben einen Arbeitsvertrag, bezahlen die üblichen Lohnnebenkosten etc., bekommen aber keine Arbeitslosenversicherung abgezogen damit man sie nach der Befristung von 3 Jahren wieder schön ins Hartz 4 schmeissen kann und es interessiert keinen Menschen wie die dann wieder klar kommen. Um die geht es, die sind schlicht und ergreifend durch Minderbezahlung ausgenutzt von der öffentlichen Hand.
Im übrigen kenne ich keine Ehrenamtlichen die Hundekot und Müll wegmachen, sondern Ehrenamtliche die bei der Tafel, Kleiderkammer, Alten und Behindertenbetreuung helfen, vor denen habe ich Respekt. Denn die machen das, was eigentlich die Pflicht von unserem Staat wäre.
Oh Mann ...
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2014, 19:52   #83
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Die sind angestellt und arbeiten, haben einen Arbeitsvertrag, bezahlen die üblichen Lohnnebenkosten etc., bekommen aber keine Arbeitslosenversicherung abgezogen
Wozu auch? Das ALG 1 würde ohnehin niedriger ausfallen als ALG 2 und der Bürgerarbeiter müßte dann aufstcken. Da nehme ich lieber die paar Euros jetzt noch mit, als das ich nach 3 Jahren BA aufstocke und genauso wie vorher habe...
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 15:14   #84
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
Wozu auch? Das ALG 1 würde ohnehin niedriger ausfallen als ALG 2 und der Bürgerarbeiter müßte dann aufstcken. Da nehme ich lieber die paar Euros jetzt noch mit, als das ich nach 3 Jahren BA aufstocke und genauso wie vorher habe...
So gesehen muss ich Dir recht geben ...
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 17:35   #85
kettenspanner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 5
kettenspanner
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

@ cafecreme schrieb
Zitat:
Du kapierst überhaupt nicht um was es hier geht
Das ist auch manchmal von Vorteil!
kettenspanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 17:42   #86
kettenspanner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 5
kettenspanner
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

@ cafecreme
Zitat:
Im übrigen kenne ich keine Ehrenamtlichen die Hundekot und Müll wegmachen,
Dann wird es Zeit, das Du welche kennen lernst. Du kannst ja bei mir anfangen!
kettenspanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 18:55   #87
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Nee lass mal, ich mache schon 3 Jahre Fördern und Fordern mit und leiste meinen Anteil für unsere Stadt ....

Du brauchst keine Hilfe, Du packst das schon
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 19:07   #88
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Neuigkeiten:

LAG Berlin-Brandenburg 1 Sa 13/14 v. 04.03.2014 - Buergerarbeit nach Tarifvertrag TVoeD zu entlohnen
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 10:54   #89
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Im Bezug auf dieses Urteil gibts folgende News, es wurde eine Nichtzulassungsbeschwerde bzgl. dieses Urteils eingereicht und die wurde zugelassen.
So wie es ausschaut, landet die Sache vorm Bundesarbeitsgericht.
Im Moment ist nichts rechtskräftig und man muss warten, wie es weiter geht.

Grüße
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 15:56   #90
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Hallo Cafecreme,

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
So wie es ausschaut, landet die Sache vorm Bundesarbeitsgericht.
Kannst du die Quelle dazu bitte verlinken. (Bitte immer gleich angewöhnen.)

Ich habe dazu nichts gefunden, was aber nichts heissen will.
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 17:34   #91
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Ich kann dazu nichts verlinken, da wir dies nur intern per Ablehnungsbrief vom AG erfahren haben.
Allerdings habe ich mich auch bei einem Rechtsanwalt beraten lassen und der hat mir das dann letztendlich erklärt wie es weitergeht bzw. was der Sachstand ist.

Grüße
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 18:44   #92
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Hallo cafecreme,

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Ich kann dazu nichts verlinken, da wir dies nur intern per Ablehnungsbrief vom AG erfahren haben.
ich kann leider auch nichts verlinken, aber ich habe folgende Info bekommen bzgl. LAG BRB Beschluss

"....die vom beklagten Landkreis gegen die Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 04.03.2014 eingelegte Nichtzulassungsbeschwerde ist vom Bundesarbeitsgericht mit Beschluss vom 24.06.2014, Az.: 4 AZN 388/14 als unzulässig verworfen worden.

Das Urteil des Landesarbeitsgerichts ist damit rechtskräftig.
"

Leider ist das noch nicht auf der Entscheidungsseite des BAG veröffentlicht worden. (http://juris.bundesarbeitsgericht.de...cht=bag&Art=en)
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 12:09   #93
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Oh danke, dass wusste ich jetzt auch noch nicht, dass ist ja mal gut zu wissen.
In meinem Ablehnungsschreiben steht nämlich, " .... mit Beschluss vom 19.06.14 vom Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg wäre der Beschwerde stattgegeben worden" ....

Da muss ich mal beim RA nachhaken.

Viele Grüße
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 18:31   #94
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Hallo Cafecreme,

Ich fasse nochmal zusammen:

Hier ist die Arbeitsgerichtbarkeit und die Verwaltungsgerichtbarkeit involviert.

Bei der Arbeitsgerichtbarkeit wurde gegen den Beschluss des LAG BRB bei der nächsthöheren Instanz BAG NZB eingereicht und die wurde (z.Zt. noch nicht direkt nachprüfbar) verworfen.
Beschluss LAG BRB ist somit rechtskräftig.

Die andere Sache betrifft die Verwaltungsgerichtsbarkeit mit dem Beschluss des VG Potsdam gegen den die Beschwerde beim OVG BRB eingereicht wurde und zugelassen wurde.
Bechluss VG Postdam ist daher (noch) nicht rechtkräftig.

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Da muss ich mal beim RA nachhaken.

In diesem Zusammenhang:
1. kann dein Anwalt den Beschluss des BAG v. 24.06.2014, Az.: 4 AZN 388/14 zur Nichtzulassung bestätigen und ggf. zur Verfügung stellen?

2.
kann dein Anwalt den entsprechenden Zulassungsbeschluss des OVG BRB incl. Az. zur Verfügung stellen?
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 13:04   #95
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Meine neuesten Infos dazu:

Was die Einforderung des Tariflohns angeht, macht Euch nicht zu viel Hoffnung. Ich habe wegen dieser Sache jetzt wieder mit der Rechtsberatung von Verdi gesprochen, die wollen mir tatsächlich einreden, dass nur die Leute was einfordern könnten, die gewerkschaftlich organisiert sind. Da wurde von einer Tarifbindung in diesem einen Urteil gesprochen und darauf beziehen die sich. Ich persönlich glaube das überhaupt nicht. Da ich ja vorher schon beim Anwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht war wegen den der Sache, werde ich diesen wieder aufsuchen. Der hatte von dieser Tarifbindung überhaupt nix gesagt, ist über die ganze Geschichte aber sehr gut informiert gewesen, im Gegensatz zu Verdi. Er hatte mich nur noch mal zu Verdi verwiesen wegen den Kosten, allerdings gleich angemerkt, falls die nicht helfen wollen, dass ich wieder zu ihm kommen soll und er über die Prozesskostenhilfe geht. Das werde ich jetzt nächste Woche nochmal in Angriff nehmen. Ich komme mir verarscht vor ohne Ende.

@Kaiserqualle, wenn ich was in Händen habe, werde ich das posten, ich bin gerade aufgebracht genug wegen der Geschichte.
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 12:55   #96
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
dass nur die Leute was einfordern könnten, die gewerkschaftlich organisiert sind.
Jaein!

Natürlich kann jeder fordern was er will, aber wenn man das über Verdi machen will -dann muß man halt Mitglied bei Verdi sein. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Tarifverträge nur für Mitglieder einer bestimmten Gewerkschaft gelten sollen.
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 12:56   #97
cafecreme
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: irgendwo da draussen
Beiträge: 94
cafecreme Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Ich bin ja Mitglied bei denen, aber die meinen, ich hätte erst ab Beginn der Mitgliedschaft einen Anspruch auf Nachzahlung! Und das glaube ich überhaupt nicht. Das wären gerade mal drei Monate. Einen Anspruch auf Nachzahlung von einer Gewerkschaftsmitgliedschaft abhängig zu machen, kann es so was geben? Nicht falsch verstehen, natürlich kann ich keinen Rechtsbeistand von denen erwarten, wenn ich nicht in dem Verein bin, aber so?

Hatte sowieso den Eindruck, dass die sich damit überhaupt nicht befassen wollen. Für mich ganz klar, dass ich diesen Verein wieder verlasse und mich anderweitig beraten und vertreten lasse.
__

Meinungsfreiheit ist nicht ohne Grund, Grundgesetz!
(Wer alle Werte ständig neu in frage stellt, für den ist Kannibalismus irgendwann nur noch eine Frage des Geschmacks! Thomas Hobbes (1588-1679))
cafecreme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 16:35   #98
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von cafecreme Beitrag anzeigen
Einen Anspruch auf Nachzahlung von einer Gewerkschaftsmitgliedschaft abhängig zu machen, kann es so was geben?
Das ist absurd! Dann müssten ja immer parallel 2 Tarifverträge abgeschlossen werden -1x für Mitglieder und 1x für alle anderen. Diese Aussage ist eher was für die Versteckte Kamera...

P.S. Du musst bedenken, dass die wie jede Versicherung denken -Hauptsache die Beiträge einsammeln und Schadensfälle nach Möglichkeit ausschliessen.
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 21:57   #99
greycat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.09.2014
Beiträge: 6
greycat
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Hallo,
habe mich hier eben angemeldet.
Mich interessiert das Thema Bürgerarbeit auch. Da ich selbst noch so eine Tätigkeit mache.
Gibt es etwas Neues in Bezug auf Tariflohn einklagen ect.
Wurde ja seit August nichts mehr geschrieben.

Weiß jemand wie das ist, wenn man auch Wochenende, Feiertag ect. arbeitet. Muss es da irgendwelche Zuschläge geben?

Danke für eure Antworten

greycat
greycat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 22:15   #100
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 775
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit muss nach Tarifvertrag bezahlt werden

Zitat von greycat Beitrag anzeigen
Hallo,
habe mich hier eben angemeldet.
Mich interessiert das Thema Bürgerarbeit auch. Da ich selbst noch so eine Tätigkeit mache.
Gibt es etwas Neues in Bezug auf Tariflohn einklagen ect.
Wurde ja seit August nichts mehr geschrieben.

Weiß jemand wie das ist, wenn man auch Wochenende, Feiertag ect. arbeitet. Muss es da irgendwelche Zuschläge geben?

Danke für eure Antworten

greycat
Bürgerarbeit läuft Ende diesen Jahres sowieso aus. Da würde ich mir echt keinen Kopf mehr machen.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezahlt, bürgerarbeit, tarifvertrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probearbeit "muss" bezahlt werden.! Indeclinabilis Allgemeine Fragen 8 25.10.2013 18:01
Miete: Muss bezahlt werden oder nicht ? raipa KDU - Miete / Untermiete 10 25.11.2012 00:12
Wird der Praktikant als volle Arbeitskraft eingesetzt, muss er auch so bezahlt werden Muci ... Beruf 0 13.01.2009 12:58
345- was muss davon bezahlt werden Marko ALG II 3 23.09.2007 17:29
Hartz IV: Brille muss vom Regelsatz bezahlt werden Tom_ ... Allgemeine Entscheidungen 0 20.06.2007 09:13


Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland