Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2012, 17:46   #51
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 110
sunnytn
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Ich habe ja auf der vorherigen Seite schon die komplette Aufstellung der Werte aus dem Bescheid angegeben und nun hat sich ja nur mein Brutto und folglich auch mein Netto geändert. Somit ändert sich natürlich auch der Aufstockungsbetrag.

Und in dem neuen Bescheid steht einfach nur das wir ja für Mai-September zu Unrecht 203,20€ monatlich bekommen haben, sondern uns hätten angelich nur 159,85€ zugestanden, aufgrund der Änderung.

Nur kann das ja dann überhaupt nicht passen, da sie mir ja sonst mehr abziehen würden (43,35€), als das was ich gerade mal Brutto mehr bekomme (38,04€).
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 18:01   #52
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Zitat:
Nur kann das ja dann überhaupt nicht passen, da sie mir ja sonst mehr abziehen würden (43,35€), als das was ich gerade mal Brutto mehr bekomme (38,04€).
Gut, bei 38€ Erhöhung soll die Aufstockung um etwa 34,20€ sinken. Wie kann man aber eine Differenz von ca. 9€ aufdecken, wenn man Berechnung nicht sieht?

Theoretisch ist auch mögich, dass der alte Bescheid falsch war.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 18:09   #53
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 110
sunnytn
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

ja habe es mal durchgerechnet und bekomme 3,81€ Netto mehr. Von daher passt das mit deiner Aussage. Der andere Bescheid war korrekt, denn auch da hat die Berechnung bis auf 2ct gestimmt.

Ich mache gerade mal eine komplette Aufstellung, wie sich alles zusammensetzt und werde das dann mal bei der Anhörung vorbringen. Dachte wenigstens das auch eine neue Berechnungsgrundlage dabei ist, aber weder bei dem Schreiben für meine Freundin, als auch in meinem Brief war nur 1 Blatt mit den alten Zahlungsdaten (203,20€) und den neuen Daten (159,85€) und das wir somit 43,35 pro Monat zuviel bekommen haben.
Folglich sollen wir 216,75€ zurückzahlen, obwohl es laut der exakten Berechnung nur 20,86€ pro Monat, also 104,30€ wären. Und das ist schon ein gewaltiger Unterschied, der sich ja dann Monat für Monat erstreckt.
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 17:52   #54
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 110
sunnytn
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Hallo

heute hatte ich ein Gespräch mit dem Sachbearbeiter und dieser erklärte mir, das die Berechnung die er gemacht hat, auf mein gesetzliches Nettogehalt ausgerechnet wurde.
Die beträgt 888,82€ und somit würde die Rechnung stimmen.

Jedoch werden von diesen 888,82€ für eine Zusatzversorgung - Sanierung/Zusatzbeitrag AN 22,49€ abgezogen.

Somit sehe ich von diesem Geld kein Cent und habe somit ein Nettogehalt von 866,33€, was mir aufs Konto überwiesen wird.

Weiß jemand genau (evtl. mit Gesetzestext) welches Nettogehalt nun für die Berechnung genommen werden muss?

Denn auf Nachfrage beim Sachbearbeiter und auch dessen Vorgesetzte (hat in unserem Beisein mit ihr telefoniert) konnten das nicht 100% sagen von welchem Nettogehalt es berechnet werden muss. Aber scheinbar natürlich von dem 888,82€, womit sie mir praktisch zum einen die 22,49€ berechnen die ich nie sehe und zum anderen fehlen diese dann logischerweise auch bei dem Aufstockungsbetrag.

Ist das rechtens?

(komisch ist nämlich, das sie vor der Gehaltserhöhung auch den Wert genommen haben, den ich aufs Konto bekommen habe. Und jetzt ist das wohl andersrum)
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 11:34   #55
Manfr->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.10.2012
Beiträge: 1
Manfr
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Ich möchte nicht antworten, sondern selber fragen:
1) Wenn ich Bürgerarbeit leiste und netto mehr verdiene als ich zuvor H4 bekam, muss ich dann einen neuen Antrag auf H4 stellen, obwohl ich es gar nicht mehr beziehe? Das Jobcenter schickte mir nun (3 Monate nach Beginn der Bürgerarbeit un gleichzeitiger Einstellung der H4-Zahlung) ein Antragsformular zu.
2) Da H4 monatlich im Voraus bezahlt wird und Bürgerarbeit nachträglich, habe ich für Juli praktisch 2mal Geld erhalten. Mein mehrfaches Bitten um einen Aufhebungs- und Erstattungsbescheid wurde vom Jobcenter ignoriert. Ich brauche diesen Bescheid aber auch, um Wohngeld zu beantragen. Das ist mir seit 3 Monaten entgangen und wird nicht rückwirkend bewilligt.
3) Obwohl ich kein H4 beziehe schrieb mir jetzt das JC, das der Bewilligungszeitraum abläuft und es schickte mir als Anlage ein H4-Antragsformular zu. Bin ich verpflichtet, einen H4-Antrag zu stellen, weil ich in Bürgerarbeit bin, die noch mehr als 1 Jahr läuft? Ich ertrage diese Frechheiten, permanenten Falschauskünfte und Schlampereien den Jobcenters so langsma nicht mehr.

Wer kann mir helfen?
Manfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 12:05   #56
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 110
sunnytn
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

@Manfr

zu 1.
Du solltest prüfen, ob dir trotz des höheren Einkommens noch Hartz4 zusteht. (sogenannte Aufstocker)
Dafür brauchst du deinen Netto und Bruttobetrag vom Gehalt/Lohn und dein regulären Hartz4 Anspruch.
(selbst meine Freundin und ich haben beide Bürgerarbeit und verdienen wesentlich mehr als Hartz4 bzw. was wir zusammen mit unserem Kind bekommen würden. Trotzdem sind wir auch noch Aufstocker)

zu 2.
was hast du in den 3 Monaten als du Bürgerarbeit gemacht hast noch vom Jobcenter an Geld bekommen?
Wenn du im Monat Juli eine Überzahlung hattest, dann wirst du dieses entweder komplett zurückzahlen müssen, oder es wird mit deinem dir evtl. zustehenden Aufstockungsbetrag verrechnet.
(so war es bei uns auch, da wir beide Ende Mai unseren Lohn bekommen haben, aber Ende April schon den kompletten Hartz4 Satz)
Wenn du noch Hartz4 zusätzlich bekommen hast, steht dir kein Wohngeld zu.
(so ist das hier bei uns)

zu 3.
wenn Sie dir einen neuen Antrag geschickt haben, lief ja folglich der andere Antrag noch. Demzufolge müsstest du ja dann noch was vom Jobcenter bekommen haben.
Ob man nun neu beantragen muss, kann ich dir nicht sagen. Würde ich persönlich aber empfehlen, wenn es sich lohnt bzw. du genau weißt, was dir zustehen würde.

Mfg
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 12:24   #57
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Ist denn noch im Juli das Erwerbseinkommen auf Dein Konto geflossen oder erst im August (für Juli)?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 22:11   #58
safira91->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2013
Beiträge: 1
safira91
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Hallo biddy, kennst du dich mit den ganzen Sachen aus???

Also wir (mein Sohn und ich) bekommen zusammen 903 EUR Hartz 4 + 150 EUR für meinen 1 EUR Job den ich noch habe bis Ende Juni. Ich arbeite in einer Schule und helfe dort aus.Nun soll ich im August einen Bürgerarbeitsplatz von jemanden übernehmen, da der eine bessere Einstellung gefunden hat. Also noch 1,5 Jahre. Da würde ich die gleich Tätigkeit machen, die ich jetzt auch mache. Nur ist das ja eine Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt darum wird der Bürgerarbeitsplatz bevorzugt. Mein Sohn ist Elf. Die Arbeit geht von halb neun bis um halb vier. Ich wäre dann erst um viertel nach vier, halb fünf Zuhause. Mein Sohn wäre dann einen Tag alleine ab halb zwei. Die anderen drei Tage bis um zehn nach drei in der Schule. Die restlichen Stunden muß ich sehen, muß er wohl alleine bleiben. Muß ich den Job machen??Nun haben wir schon Bescheid bekommen. Wir bekommen 900 EUR Brutto und 750 Netto. Ich habe Kosten für eine einfache Fahrt von 22kmx 20ct x19Tg (oder 20Tg??). Meine Kfz Haftpflicht kostet 26 EUR.
Wir bekommen von der Arge 413 EUR im August. Im Juli bekommen wir noch 903 EUR und dann nur noch 413 EUR . Wie sollen wir das am ersten August machen. Da Geld reicht gerade für die Miete? Wie sollen wir davon leben????Ich würde den Job ja gerne machen, möchte aber finanziell nicht schlechter dastehen wie jetzt und dann habe ich noch Mittagessen zu bezahlen und 2,50 EUR pro Tag für Nachmittagsbetreuung. Dann kann ich mir von Bekannten noch anhören "Verletzung der Aufsichtspflicht". Dann habe ich ja fast weniger als ich jetzt habe. Mein Vermittler sagte, das ich auf keinen Fall schlechter dastehen würde! In einem Moment freue ich mich riesig auf den Job und im anderen Moment bin ich betrübt, da ich meinen Sohn nicht solange alleine lassen möchte. Da ich ja noch Hartz 4 bekomme, kann ich dann trotzdem noch den 1 EUR Job weitermachen (der ist bei uns vor Ort). Danke schon mal vorab
safira91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 22:58   #59
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Zitat:
Wir bekommen von der Arge 413 EUR.
Dann haben sie Deine erhöhten Aufwendungen, also unter anderem die Fahrtkosten und die Kfz-Haftpflicht nicht berücksichtigt (in Formular Anlage EK - Einkommenserklärung - kann man diese unter Punkt 5 und 6 eintragen oder formlos mitteilen: *klick* http://www.arbeitsagentur.de/zentral...erklaerung.pdf)

Das Jobcenter hat als Gesamtfreibetrag bei 900 € brutto errechnet:

100 € Grundfreibetrag
+ 160 € frei (20 % des Brutto ab 100 bis 900 €, also 20 % von 800 €)
--------------
= 260 € Gesamtfreibetrag

750 € netto - 260 € frei = 490 € anrechenbares Erwerbseinkommen

Bisher 903 € ALG II - 490 € anrechenb. Erwerbseinkommen = 413 € ALG II ab August ... meint das Jobcenter.

Das ist aber falsch, denn Du hast erhöhte Aufwendungen, also Aufwendungen, die insgesamt über die 100 € Grundfreibetrag hinausgehen:

15,33 € Werbungskostenpauschale
30,00 € Versicherungspauschale
83,60 € Fahrtkosten (20 Cent * 19 Arbeitstage * 22 km einfache Strecke) Sollte allerdings die Nutzung von öffenltichen Verkehrsmitteln günstiger sein und von der Fahrt- und evtl. Umstieg-/Wartezeiten zumutbar sein, wird das JC ggf. nur die geringeren Kosten ansetzen
26,00 € Kfz-Haftpflichtversicherung
-----------
= 154,93 €

Anstatt der 100 € Grundfreibetrag gibt's also die 154,93 €:

154,93 € für erhöhte Aufwendungen (§ 11b Abs. 2 Satz 2 SGB II)
+ 160 € frei (20 % des Brutto ab 100 bis 900 €, also 20 % von 800 €) - § 11b Abs. 3 SGB II
--------------
= 314,93 € Gesamtfreibetrag

750 € netto - 314,93 € frei = 435,07 € anrechenbares Erwerbseinkommen

Bisher 903 € ALG II - 435,07 € anrechenb. Erwerbseinkommen = 467,93 € ALG II ab August.

Zitat:
Im Juli bekommen wir noch 903 EUR und dann nur noch 413 EUR . Wie sollen wir das am ersten August machen. Da Geld reicht gerade für die Miete? Wie sollen wir davon leben????Ich würde den Job ja gerne machen, möchte aber finanziell nicht schlechter dastehen wie jetzt
Im Augenblick hast Du durch eigenes Einkommen zur Verfügung (Kindergeld und ggf. Kindesunterhalt u. a. fehlt hier):
903 € + 150 € Ein-Euro-Job = 1053 €

Durch die Bürgerarbeit hast Du dann:
467,93 € ALG II + 750 € netto = 1217,93 €

Das sind also dann 164,93 € mehr als jetzt.

Da das Jobcenter Dir wohl Ende Juli für den Monat August schon den verringerten Alg-II-Betrag zahlt (467,93 €), obwohl Du vielleicht erst Ende August Deinen Lohn aus Bürgerarbeit erhältst, und Du auch kein Schonvermögen haben solltest, diese Zeit zu überbrücken, solltest Du vorab ein Darlehen nach § 24 SGB II (Darlehen für die Zeit bis zum Erwerbseinkommens-Zufluss) beantragen. Dies müsstest Du dann mit 10 % Deines maßgebenden Regelbedarfs (also 38,20 € bei 382 € Regelbedarf, wenn Du allein der Darlehensnehmer bist) monatlich zurückzahlen.

Rechtsgrundlage: § 24 Abs. 4 SGB II und § 42a SGB II

Fließt Dir das Einkommen aus Bürgerarbeit erst im September zu, steht Dir für den Monat August noch volles ALG II zu, also die bisherigen 903 € ALG II.

Zur anderen Sache: Kann Dein Sohn nicht länger in der Nachmittagsbetreuung bleiben?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 11:02   #60
DooNaBae
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.11.2011
Ort: NRW
Beiträge: 110
DooNaBae Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Auch die Fahrtkosten zur Arbeit kann man geltend machen.
Hallo,

gilt das auch für FAV geförderte Stellen?
Ich bekomme 1717,27€ Brutto und soll am 01.07.2013 anfangen.
Das ist eine Stelle, die für ein Jahr befristet ist und es wird kein Geld in der Arbeitslosenversicherung eingezahlt.
Wenn das Jahr vorbei ist, falle ich wieder zurück in das ALG2.
Der Arbeitgeber zahlt 30% des Gehalts, der Rest kommt vom Staat.
Mein Arbeitsweg beläuft sich auf 28km und es wird eine 6 Tage Woche.
Kann ich da auch Fahrgeld beanspruchen, oder bin ich erstmal komplett raus bei der Arge?
Heisst nach ein Jahr muss ich wieder ALG2 stellen?

Ich hatte da auch schon Probearbeiten und wollte mir das Fahrgeld holen, aber wenn es um Geld bekommen geht, stellen die Sachbearbeiter auf stur. Drei unbeantwortete Mails und ein Anruf, die mich nicht nach meine Sachbearbeiterin durchstellen konnte/wollte.
Musste für den Antrag persönlich zur Arge, ist auch schwierig soetwas zuzustellen.
Aber war mal wieder ein Erlebnis, wie einige Sachbearbeiter mit andere Elos umgehen.
Da wurde eine AlG2 Empfängerin gleich niedergemacht, und so hingestellt, als ob Sie dumm ist, und der Sachbearbeiter selber keine Probleme sieht. (Ging irgendwie über Vorgehensweise der Bürokratie.)

Meine Sachbearbeiterin stellt aber auch öfters gerne mal auf stur.
Nur wenn Sie etwas bekommen wollen, dann muss das schnell gehen, sonst wird Sanktioniert.
DooNaBae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 12:33   #61
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Zitat:
Mein Arbeitsweg beläuft sich auf 28km und es wird eine 6 Tage Woche.
Kann ich da auch Fahrgeld beanspruchen, oder bin ich erstmal komplett raus bei der Arge?
Als Alleinstehende(r) ist man raus, für 2 Personen reicht das Gehalt kaum aus.

Fahrtkosten kann man (teilweise) nur beim Laufenden ALG II Bezug absetzen.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 14:33   #62
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Zitat von DooNaBae Beitrag anzeigen
Ich bekomme 1717,27€ Brutto und soll am 01.07.2013 anfangen.
Ist dann noch eine 30-Std-Woche? Kommt natürlich auf die Arbeit an und die Stundenzahl natürlich, aber 1,7 hört sich schon mal nicht schlecht an, zumal das ja noch als Maßnahme gilt.

Was ist denn das für eine Arbeit und eine Firma? Kannst mir auch per PN schreiben, falls du das nicht hier schreiben würdest.
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 22:05   #63
DooNaBae
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.11.2011
Ort: NRW
Beiträge: 110
DooNaBae Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Ist eine 39 Stunden Woche, hast eine PN wegen Arbeitgeber.

@Hartzeola
Nagut, dann darf ich ein Neuantrag stellen, wenn das Jahr vorbei ist, den ich bin aus ALG2 raus und kann kein Fahrgeldkostenantrag stellen.
DooNaBae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 08:09   #64
DooNaBae
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.11.2011
Ort: NRW
Beiträge: 110
DooNaBae Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Ich bins nochmal, ich bin seid eine Woche in einer FAV Stelle.
Was mich nun wundert, ich habe den Vertrag Freitag, den 28.06.2013 im Briefkasten beim Jobcenter eingeworfen.
Ich habe trotzdem noch ALG2 bekommen, aber bis heute auch noch kein Bescheid, das ich weder das zuvielgezahlte ALG2 zurückzahlen soll, noch das ich kein ALG2 mehr bekomme.
Sonst sind die Sachbearbeiter der Arge bei sowelchen Sache doch schnell, zumal es sich um eine von der Arge geförderte Stelle handelt.
Ich warte den Monat ab, ob sich bei der Arge etwas tut, sonst werde ich da wohl nochmal nachhaken müssen, auch wenn meine Sachbearbeiterin wohl schwer zu erreichen ist.
Auf Emails reagiert die gar nicht mehr und telefonisch durchstellen wollen die beim Jobcenter auch keinen.
Für jeden Mist muss man persönlich vorsprechen.
DooNaBae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2013, 06:35   #65
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Bürgerarbeit -> Anrechnung Hartz4

Zitat von DooNaBae Beitrag anzeigen
Was mich nun wundert, ich habe den Vertrag Freitag, den 28.06.2013 im Briefkasten beim Jobcenter eingeworfen.
Ich habe trotzdem noch ALG2 bekommen,

Na wie sollte es anders sein? Selbst bei deiner Hausbank wären an einem Freitag nach 12.00Uhr gestoppte Zahlungen erst am Dienstag geblockt. Beim Jobcenter kommt noch der bürokratische Aufwand hinzu. Aber wieso machst du dir überhaupt Sorgen -ihr Geld holen die sich schon.
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechnung, bürgerarbeit, hartz4

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bürgerarbeit, was wird meiner Partnerin dann vom Hartz4 abgezogen? podschi Bürgerarbeit 27 22.04.2012 15:12
Bürgerarbeit WERTKING Allgemeine Fragen 7 17.11.2010 00:07
Hartz4 + Rente Anrechnung Hatz4Gammelfleisch Ü 50 12 03.12.2009 15:26
Wohngeldanrechnung UH-Anrechnung Kigeld-Anrechnung mahawk Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 17.02.2009 18:04
Witwenrente - Anrechnung bei Hartz4 veilchenweg Allgemeine Fragen 4 20.05.2008 12:48


Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland