Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2012, 11:27   #1
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Frage Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Hallo Forum,

mir wurde eine Arbeit nach der Aktivierungsphase der Bürgerarbeit zugewiesen.

!!!! Ich soll Menschen mit sozialen Problemen beraten !!!!

Vorgestern sollte ich um 8:30 h erscheinen, Vertrag unterschreiben und 6 Std arbeiten.
Als ich pünktlich da war, war die zuständige Personalleiterin bei einem Außentermin.
Ich wartete, bis ein Mitarbeiter mich ansprach und fragte, ob ich mich vielleicht in der Zeit geirrt habe.
Das hatte ich nicht und der Mann meinte ich könne ruhig gehen, das ist ein Fehler der Personalleiterin.

Zu Hause rief ich die Frau an und sagte, dass da ja etwas sehr schief gelaufen ist.
Sie sagte, dass wir den Termin um 10:00 h hatten.
Ich verneinte, denn wir hatten ausdrücklich 8:30 h vereinbart.
Sie gab dann zu, dass sie vergessen hatte sich den Termin mit mir zu notieren, aber ich hätte auf sie warten müssen und sie hat meine SB über mein Fernbleiben informiert.

Darauf hin habe ich ein Gedächnisprotokoll niedergeschrieben.

Meine RA meinte, dass, falls ich jetzt die 30% Sanktion bekomme, wir dagegen dann Widerspruch einlegen und gute Chancen haben.

Jetzt habe ich einen neuen Termin am Montag um 10:00 h.
Das heißt, mir wird ein Vertrag vorgelegt, den ich nicht mitnehmen darf (habe mich schon erkundigt), den ich aber in Ruhe durchlesen kann, unterschreiben soll und im Anschluß 6 Std arbeiten soll.

Meine RA meinte, dass ich dort auf jeden Fall hingehen soll, sonst streichen die mein Geld bei jedem Fernbleiben bis auf 100% runter.
Sie meint auch, dass ich einen Überprüfungsantrag gegen die EGV und Widerspruch gegen die Arbeitsvereinbarung beim zuständigen JC stellen soll.

Ich habe bereits am letzten Mittwoch Einspruch und Beschwerde wegen der Arbeitszuweisung beim Teamleiter gestellt.

Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich am Montag mit dem Vertrag umgehen soll?
Auf was man besonders achten muß?
Geht es überhaupt, darauf zu bestehen, das er notfalls umgeschrieben wird?

Ich bin sehr dankbar für jede Antwort,

MfG.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 11:31   #2
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Sie meint auch, dass ich einen Überprüfungsantrag gegen die EGV und Widerspruch gegen die Arbeitsvereinbarung beim zuständigen JC stellen soll.




Es sollte natürlich Widerspruch gegen die Arbeitszuweisung heißen.

Sorry.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 11:41   #3
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Welche Form der Beratung?

Bist Du dafür irgendwie ausgebildet, weil das ist in aller Regel
für Beratung erforderlich.

Dann wäre allerdings die Frage, ob Beratung im Rahmen von Zusätlichkeit überhaupt gestattet ist und Du könntest das dann deswegen ablehnen.

Widerspruch gegen die EGV solltest Du in jedem Fall einlegen, wenn die Frist noch läuft.
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 11:41   #4
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Sie sagte, dass wir den Termin um 10:00 h hatten.
Ich verneinte, denn wir hatten ausdrücklich 8:30 h vereinbart.
Sie gab dann zu, dass sie vergessen hatte sich den Termin mit mir zu notieren, aber ich hätte auf sie warten müssen und sie hat meine SB über mein Fernbleiben informiert.
Kann man auf so einer Basis in Zukunft zusammenarbeiten?

Du hast den vereinbarten Termin eingehalten, die Tussi macht einen Fehler und anstatt sich dafür zu entschuldigen, informiert sie deinen SB über ein angebliches Fehlverhalten von dir.

Was für eine Art von Beratung soll das sein? Fühlst Du dich dazu in der Lage?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 11:42   #5
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 647
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Hallo Apfelblüte,
herzlich Willkommen im Forum.

Du sollst ja am Montag da antanzen, würde ich in jedem Fall tun. Aber Vertrag unterschreiben und arbeiten Nein. Zur Prüfung mitnehmen. Unterschrift an Ort und Stelle verweigern, auch wenn die mit Drohungen anfangen. Notfalls sich mit den Bullen entfernen lassen und Einsatzprotokoll verlangen. Als Nachweis das du da warst.
Damit man weis um was es geht solltest du die Zuweisung und EGV hier einstellen. Unsere Profis können dir sonst nicht helfen. Wichtig Namen usw. unkenntlich machen.

http://www.bva.bund.de/DE/Aufgaben/A..._Leitfaden.pdf

Habe noch diesen Link gefunden
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 12:05   #6
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Danke für Eure schnellen Antworten!

Zitiere aus der Zuweisung:

-Erfassung der Probleme u. die gemeinsame Suche nach Lösungsmöglichkeiten
-Persönl. Unterstützung durch helfendes Verstehen, geduldige Gespräche mit den zu Beratenden
-Fördern von Eigenständigkeit u. Handlungsfähigkeit der Ratsuchenden
-die Betroffenden befähigen den Alltag in seiner ganzen Vielfalt u. Tragweite zu bewältigen
-Hilfe bei dr Sicherung und dem Erhalt materieller Lebensgrundlagen
-Information und Vorsorge in allen Lebensbereichen

Habe auch darauf hingewiesen das ich weder Abi noch sozialpädagoisches Studium habe.
Die sagen ich werde eingearbeitet.

Zitat:
Du sollst ja am Montag da antanzen, würde ich in jedem Fall tun. Aber Vertrag unterschreiben und arbeiten Nein. Zur Prüfung mitnehmen. Unterschrift an Ort und Stelle verweigern, auch wenn die mit Drohungen anfangen. Notfalls sich mit den Bullen entfernen lassen und Einsatzprotokoll verlangen. Als Nachweis das du da warst.
Habe Schiss vor den Sanktionen.
Kann z. Zt. die EGV und Arbeitszuweisung nicht reinstellen, habe keinen Scanner. Hoffe am Dienstag kann ich es.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 12:09   #7
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Die sagen ich werde eingearbeitet.
Dafür braucht man einen Draht, wer den nicht hat, kann auch nicht eingearbeitet werden.

Wenn Dir die Stelle nicht zusagt, dann könntest Du hier mit Nichteignung durchkommen.

Wir haben doch selbst alle genug Probleme am Hals, und dann den ganzen Tag mit den Problemfeldern anderer Leute beschäftigen? Das geht nur mit Motivation und Eignung.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 12:14   #8
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 647
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat von Apfelblüte Beitrag anzeigen
Danke für Eure schnellen Antworten!

Zitiere aus der Zuweisung:

-Erfassung der Probleme u. die gemeinsame Suche nach Lösungsmöglichkeiten
-Persönl. Unterstützung durch helfendes Verstehen, geduldige Gespräche mit den zu Beratenden
-Fördern von Eigenständigkeit u. Handlungsfähigkeit der Ratsuchenden
-die Betroffenden befähigen den Alltag in seiner ganzen Vielfalt u. Tragweite zu bewältigen
-Hilfe bei dr Sicherung und dem Erhalt materieller Lebensgrundlagen
-Information und Vorsorge in allen Lebensbereichen

Habe auch darauf hingewiesen das ich weder Abi noch sozialpädagoisches Studium habe.
Die sagen ich werde eingearbeitet.



Habe Schiss vor den Sanktionen.
Kann z. Zt. die EGV und Arbeitszuweisung nicht reinstellen, habe keinen Scanner. Hoffe am Dienstag kann ich es.

Es geht auch mit Fotos
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 12:28   #9
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Melde mich in ca. 2 Std wieder...
Danke für den Tipp mit den Fotos.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 13:27   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.670
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat von Apfelblüte Beitrag anzeigen

Zitiere aus der Zuweisung:

-Erfassung der Probleme u. die gemeinsame Suche nach Lösungsmöglichkeiten

Welche Probleme seelische/finanzielle/geistige usw.
Und das alles ohne Fachkenntnisse

-Persönl. Unterstützung durch helfendes Verstehen, geduldige Gespräche mit den zu Beratenden
-Fördern von Eigenständigkeit u. Handlungsfähigkeit der Ratsuchenden
-die Betroffenden befähigen den Alltag in seiner ganzen Vielfalt u. Tragweite zu bewältigen
-Hilfe bei dr Sicherung und dem Erhalt materieller Lebensgrundlagen
-Information und Vorsorge in allen Lebensbereichen
Wenn ich das hier so lese, da stellt sich mir die Frage wer übernimmt hier eigentlich die Verantwortung????

Und offensichtlich sehr "schwammig" formuliert, nicht bezugsnah,
Z.B. "Information und Vorsorge in allen Lebensbereichen"

Wofür Information und Vorsorge in welchen Lebensbereichen, in alle
wohl kaum

Diese Tätigkeit muß von einer Fachkraft geführt werden, da
kann man nicht so nebenbei mal anlernen.

Es ist nicht zufassen, was hier als Bürgerarbeit verkündet wird.

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 13:44   #11
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat von Apfelblüte Beitrag anzeigen
Danke für Eure schnellen Antworten!

Zitiere aus der Zuweisung:

-Erfassung der Probleme u. die gemeinsame Suche nach Lösungsmöglichkeiten
-Persönl. Unterstützung durch helfendes Verstehen, geduldige Gespräche mit den zu Beratenden
-Fördern von Eigenständigkeit u. Handlungsfähigkeit der Ratsuchenden
-die Betroffenden befähigen den Alltag in seiner ganzen Vielfalt u. Tragweite zu bewältigen
-Hilfe bei dr Sicherung und dem Erhalt materieller Lebensgrundlagen
-Information und Vorsorge in allen Lebensbereichen

Habe auch darauf hingewiesen das ich weder Abi noch sozialpädagoisches Studium habe.
Die sagen ich werde eingearbeitet.

Also diese Dinge machen eine Ausbildung erforderlich und sind in keinem Fall zusätzliche Tätigkeit, wie sie im Rahmen von Bürgerarbeit vorgesehen sind.
"
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 14:34   #12
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Meine RA meinte, dass ich dort auf jeden Fall hingehen soll, sonst streichen die mein Geld bei jedem Fernbleiben bis auf 100% runter.
Ist das eine Anwältin für Sozialrecht? Denn das stimmt so nicht. Wenn Du da nicht hingehst, können die einmal sanktionieren, aber nicht für jeden Tag, den Du da nicht hingehst.
Und die Sachen, die Du da machen sollst, sind nicht zusätzlich.

Denk dran, Deine persönliche Daten unkenntlich zu machen, wenn Du das fotografierst.

Und man hat immer das Recht, Sachen in Ruhe zu prüfen und zwar zu Hause!!! Wenn die Dir das nicht mitgeben, ist da was faul.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 14:57   #13
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Hier also die Arbeitszuweisung im Anhang.

Zitat:
Ist das eine Anwältin für Sozialrecht? Denn das stimmt so nicht. Wenn Du da nicht hingehst, können die einmal sanktionieren, aber nicht für jeden Tag, den Du da nicht hingehst.
Ja, eine Anwältin für Sozialrecht.
Am Donnerstag war ich da, aber die Personalleiterin nicht.
Hat meiner SB berichtet ich war nicht da= 30% Sanktion.
Nächster Termin Montag. Gehe hin unterschreibe nicht= 60% Sanktion, oder?
Dann noch einen neuen Versuch für mich Ungehorsame, gehe hin, unterschreibe nicht= 100% Sanktion, oder?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
arbeitszuweisung1-kopie.jpg   arbeitszuweisung2.jpg  
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 15:09   #14
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Gab es da noch eine dritte Seite wo draufstand, dass Du gegen die Zuweisung Widerspruch einlegen kannst?
Zitat:
Hat meiner SB berichtet ich war nicht da= 30% Sanktion.
Nächster Termin Montag. Gehe hin unterschreibe nicht= 60% Sanktion, oder?
Dann noch einen neuen Versuch für mich Ungehorsame, gehe hin, unterschreibe nicht= 100% Sanktion, oder?
Nein. Die dürfen nur einmal sanktionieren, wenn Du nach deren Ansicht eine zumutbare Maßnahme nicht angetreten bist. Mehr ist nicht. Das sollte eine gute Anwältin aber eigentlich wissen.

Die "Zuweisung" da oben ist nicht ausreichend bestimmt. Tägliche Verteilung der Arbeit fehlt, die Arbeit ist nicht zusätzlich.
Und der 30% Sanktion wegen angeblichen "Nichterscheinens" würde ich widersprechen. Denn was kannst Du dafür, dass die Dame nicht anwesend war.

Steht in Deiner EIngliederungsvereinbarung noch mehr Details zu der Bürgerarbeit?

Was hast DU in Deinen WIderspruch geschrieben?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 15:17   #15
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Welche Ausbildung hast Du?

Fühlst Du dich in der Lage, anderen Leuten Lebenshilfe zu geben?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 15:41   #16
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Welche Ausbildung hast Du?
Fühlst Du dich in der Lage, anderen Leuten Lebenshilfe zu geben?
Habe Ausbildung im kaufmännischem Bereich.
Leute beraten könnte ich, aber nur g r o b laienhaft.
Eigentlich ist es nicht mein Ding...
Habe eigentlich gar keine Ahnung.

@gelibeh
In der EGV steht nichts über die Zeit nach der Aktivierungsphase:


III
Rechte der Vertragsparteien
Sofern das JC seine Pflicht gegenüber der erwerbsfähigen LB auch nach Ablauf dieser Fraist nicht erfüllt, bietet er der erwerbsfähigen LB folgende Ersatzmaßnahme an:

wird ggf. später benannt



und die EGV ist am 02.05.2012 abgelaufen. (Vom 3.11.11 - 2.5.12)


Im Widerspruch steht, dass ich wegen der entmündigenden Willkür meiner SB Einspruch und Beschwerde einlege.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 15:52   #17
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Gab es da noch eine dritte Seite wo draufstand, dass Du gegen die Zuweisung Widerspruch einlegen kannst?
Die Anwältin sagt gegen eine Zuweisung kann man keinen Widerspruch einlegen.
Es gab keine 3. Seite, die Fotos zeigen alles, bis auf die übliche Grußformel am Schluß.
Zitat:
Nein. Die dürfen nur einmal sanktionieren, wenn Du nach deren Ansicht eine zumutbare Maßnahme nicht angetreten bist. Mehr ist nicht. Das sollte eine gute Anwältin aber eigentlich wissen.
Bist Du Dir da sicher?
Das hieße dann ja, das ich beruhigt am Montag die Arbeit ablehnen kann und ich "nur" 30% sanktioniert werde, denn gegen die Verspätung/den Patzer der Personalleitung kann ich nicht sanktioniert werden. Der Fehler lag bei ihr.


Ich möchte lieber 3 Monate viel weniger Geld haben, als so eine "Arbeit" zu verrichten.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 16:02   #18
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Im Widerspruch steht, dass ich wegen der entmündigenden Willkür meiner SB Einspruch und Beschwerde einlege.
Das ist auf das Schreiben an den Teamleiter bezogen...

Den Überprüfungsantrag für die EGV und den Widerspruch gegen die Zuweisung habe ich noch nicht geschrieben.
Muß ich aber ziemlich zeitnah machen.

MfG.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 17:10   #19
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 647
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat von Apfelblüte Beitrag anzeigen
Die Anwältin sagt gegen eine Zuweisung kann man keinen Widerspruch einlegen.
Es gab keine 3. Seite, die Fotos zeigen alles, bis auf die übliche Grußformel am Schluß.

Bist Du Dir da sicher?
Das hieße dann ja, das ich beruhigt am Montag die Arbeit ablehnen kann und ich "nur" 30% sanktioniert werde, denn gegen die Verspätung/den Patzer der Personalleitung kann ich nicht sanktioniert werden. Der Fehler lag bei ihr.

Lehne niemals eine Arbeit direkt ab!!!
Immer noch meine Empfehlung: Arbeitsvertrag zur Prüfung mitnehmen, siehe auch Beiträge zur Sanktion.

Ich möchte lieber 3 Monate viel weniger Geld haben, als so eine "Arbeit" zu verrichten.
.
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 18:14   #20
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Wenn die SB Dich jetzt sanktionieren will, kann sie das ja nur machen, weil Du durch den angeblich verpassten Termin, die Anbahnung der Aufnahme eines zumutbaren Jobs verhindert hast. Wegen etwas anderem kann sie nicht sanktionieren. Und nun kann sie das nicht nochmal sanktionieren, wenn Du da nicht hingehst.
Ich bin, anders als Deine RA, der Meinung, dass die Zuweisung ein VA sein muss, dem man widersprechen kann, es sei denn in der EGV steht die Maßnahme schon ausreichend bestimmt drin. Und das tut sie nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 19:34   #21
Heidenreich
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 120
Heidenreich
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wenn die SB Dich jetzt sanktionieren will, kann sie das ja nur machen, weil Du durch den angeblich verpassten Termin, die Anbahnung der Aufnahme eines zumutbaren Jobs verhindert hast. Wegen etwas anderem kann sie nicht sanktionieren. Und nun kann sie das nicht nochmal sanktionieren, wenn Du da nicht hingehst.
Ich bin, anders als Deine RA, der Meinung, dass die Zuweisung ein VA sein muss, dem man widersprechen kann, es sei denn in der EGV steht die Maßnahme schon ausreichend bestimmt drin. Und das tut sie nicht.
Das ist falsch!

Die Bürgerarbeit beinhaltet schon eine Zuweisung. Da muss vorher eine EGV unterschrieben worden sein, wo die Bürgerarbeit drin stand.

Die RA hat leider recht.
Heidenreich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 07:53   #22
Hermanel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 59
Hermanel
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat von Heidenreich Beitrag anzeigen
Das ist falsch!

Die Bürgerarbeit beinhaltet schon eine Zuweisung. Da muss vorher eine EGV unterschrieben worden sein, wo die Bürgerarbeit drin stand.

Die RA hat leider recht.
Ruhe!
Hermanel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 11:20   #23
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Ich danke Euch für die vielen Tipps.

Ich gehe am Montag hin, unterschreibe nicht, bleibe 6 Std da.
Ggf. gehe ich Dienstag wieder hin für 6 Std.
Ich glaube das ich dann Dienstag abend so fertig bin, dass ich zum Arzt gehe und mich wegen psychischer Erschöpfung krankschreiben lasse.

Ich werde mal die Ver.di informieren, was die zu der Sache mit der Zusätzlichkeit der Arbeit so sagen.

MfG.

@Hermabel: Verstehe den Kommentar nicht !
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 11:27   #24
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Zitat:
Ich werde mal die Ver.di informieren, was die zu der Sache mit der Zusätzlichkeit der Arbeit so sagen.
Und über den Weg "Ich bin ungeeignet für diesen Job" willst Du nicht gehen?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 11:42   #25
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Arbeitszuweisung im Rahmen des Bundesprojektes "Bürgerarbeit"

Hallo Purzelina,

Zitat:
Und über den Weg "Ich bin ungeeignet für diesen Job" willst Du nicht gehen?
doch auch.
Im Moment befinde ich mich in einer "Findungsphase".
Mir wird immer bewusster, was da für ein Ding abgeht.

Ein Problem ist, dass ich mich echt gefreut hatte, als meine SB mir sagte: Ich habe eine Arbeit für Sie!
Die legt mir meine späteren Einwände als Zweifel an meiner Person aus. Sprich mangelndes Selbstbewusstsein.

Ich war aber in meinem Leben auch schon ziemlich in der Sch..... und möchte eigentlich damit nichts mehr zu tun haben.

Und sie meint auf Grund dieser Lebenserfahrung bin ich für diesen Job hervorragend geeignet.
"Sie schaffen das, ich mußte mich auch erst einarbeiten."
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitszuweisung, arbeitszuweisung buergerarbeit, bundesprojektes, bürgerarbeit, rahmen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorschlag: neues Unterforum zu "Bürgerarbeit"? ethos07 Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 3 06.07.2011 11:27
Bürgerarbeit - Besteht Anspruch oder ist es "Kannleistung"? BaluMD Bürgerarbeit 5 05.07.2011 08:59
epd: Bilanz: Fünf Monate "Bürgerarbeit" Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 26.05.2011 23:40
Interessenbekundungsverfahre im Sozialausschuss zum Thema Bürgerarbeit "Aktiv Dabei!" [HartzFear] Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 21.12.2010 04:01
[Bürgerarbeit] Was bleibt vom "Wunder von Bad Schmiedeberg"? Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 20.12.2009 04:34


Es ist jetzt 12:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland