Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2012, 15:12   #1
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe mich ein bißchen durchs Forum gelesen und gesehen, dass einem hier bei Problemen und Fragen geholfen werden kann.

Ich habe nämlich ein großes Problem in Sachen Zuweisung zur Bürgerarbeit. Im Dezember 2010 habe ich aus Unwissenheit (Hatte damals noch kein Internet, um mich genauer zu informieren.) eine EGV zwecks Bürgerarbeit unterschrieben. Ich sollte dann im Dezember auch gleich an einer Aktivierungsphase teilnehmen, habe aber zeitgleich einen 400 € Job angenommen, so dass mich meine SB noch vor Antritt der Maßnahme dort abgemeldet hat. Hätte sich zeitlich überschnitten und sie meinte, der 400 € Job ginge vor.

Im Oktober 2011 habe ich dann eine neue EGV abgeschlossen und bin nun seit 31.10.2011 in einer Aktivierungsmaßnahme, die sich zeitlich mit dem Job vereinbaren läßt.

Nun ist mir gestern eine Zuweisung zu einer Bürgerarbeitstelle zugestellt worden, zu deren Vorstellungsgespräch ich am Freitag (10.02.) erscheinen soll. Soweit ich jetzt dank Internet informiert bin, muß dem aber eine 6monatige Aktivierungsphase vorausgehen, bevor man überhaupt in Bürgerarbeit vermittelt werden kann. Das wurde hier ja ganz klar nicht eingehalten. Zudem fehlt auch jegliche Stellenbeschreibung. Habe allerdings mal bi Google nachgesehen und dabei kam Folgendes raus:

Was wir tun
fairKauf ...

... beschäftigt und qualifiziert Arbeitslose, um Waren bei den Spendern abzuholen, im Kaufhaus zu präsentieren und bei Bedarf den Kunden nach Hause zu liefern.

... stellt brauchbare, gespendete Waren für den Verkauf bereit und führt sie so einer weiteren Nutzung zu. Schadhafte Waren werden vorher aufgearbeitet.

... stellt tarifgebundene, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze bereit, um andere Mitarbeiter/-innen dafür qualifizieren zu können, später woanders zu verkaufen, zu lagern und transportieren oder zu verwalten.

... betreibt für den Geschäftsbetrieb ein Kaufhaus mitten in der Stadt zur Präsentation und zum Verkauf des Angebots an gebrauchter Ware und zur Ausbildung des Personals.


Mit anderen Worten werden dort also Verkäuferinnen, Lagerarbeiter und Spediteure eingesetzt. Klingt nicht gerade nach ZUSÄTZLICHER Arbeit, oder?

Was ich noch anmerken kann ist, dass meine Chefin, bei der ich den 400 € Job habe, mich zum Juni oder Juli auf Teilzeit einstellen will, da dann eine Kollegin dort aufhören wird.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir einen Rat geben könntet, wie ich mich nun bezüglich dieses Termins zum Vorstellungsgespräch Bürgerarbeit verhalten soll. Es dürfte doch im Grunde gar nicht rechtens sein, dass man mich schon innerhalb der 6monatigen Aktivierungsphase zu sowas hinschickt. Bisschen merkwürdig finde ich auch, dass da ein Mitarbeiter des Jobcenters anwesend sein soll. Wohl zum Druck aufbauen...

Liebe Grüße, Finja

Ich hänge die "Einladung" und die aktuelle EGV mal mit an.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
scannen0002.jpg   scannen0003.jpg   scannen0004.jpg   scannen0005.jpg   scannen0006.jpg  
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 17:50   #2
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

..hmm, schon wieder soll ein JC-Mitarbeiter beim Vorstellungsgespräch dabei sein. Das Thema hatten wir hier und ich dachte es sei ein Einzelfall. Ist das jetzt DIE neue Masche?
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 18:05   #3
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Gerade das macht mich ja so stutzig. Und ich habe die Vermutung, dass er dabei sein soll, um diese Bürgerarbeit vor Ablauf der 6 Monatsfrist durchzusetzen.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 18:23   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.312
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Hallo Finja, wie jung bist du gerade im Ü25 Bereich werden solche Vorstellungstermin
unternommen!

Und noch eine Frage, du schreibst deine Chefin beabsichtigt dich in Teilzeit einzustellen,
besteht die Möglichkeit im vorab die Absicht in Schriftform zu bekommen?

In diesem Vorstellungsgespräch rede auch von deiner jetzigen Tätigkeit!

Das heisst du sprichst hauptsächlich von deinem Job und der Option der Übernahme
und dem guten Arbeitsklima und der Möglichkeit der Weiterentwicklung auf beruflicher
Ebene!

Stell auch die Frage welche Möglichkeiten man dir bietet im Gespräch, lass dich nicht einschüchtern!

Keine Unterschrift vor Ort, du hast das Recht alles mitzunehmen und zu prüfen, egal was man sagt!

Was steht in deinem Arbeitsvertrag zwecks Kündigungsfristen?

Zum Thema Bürgerarbeit gibt es viele Beiträge im Forum!

Gruß Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 18:27   #5
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
um diese Bürgerarbeit vor Ablauf der 6 Monatsfrist durchzusetzen.
Ich glaube er will schlicht "Bürgerarbeit" durchsetzen, egal vor Ablauf der 6 Monatsfrist oder danach. Die 6-monatige Aktivierungsphase darfst du aber auch nicht als Naturgesetz betrachten -die können dich vermitteln wie und wann sie wollen..
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 18:28   #6
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

stell einfach die frage nach der gesetzlichen entlohnung für die bürgerarbeit. laut gewerkschaften ist dies noch nicht geschehen.
noch streiten gewerkschaften und gesetzgeber über die höhe des lohnes. sag ihnen das du dir alle möglichkeiten für eine klage offen hältst.

  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 19:12   #7
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

wenn grundsätzlich interesse am job besteht(gg. vernünftige bezahlung)-> offiziell dort bewerben

kommt eine ablehnung(und die kommt so sicher, wie das amen in der kirche), ist die bürgerarbeit ausgehebelt.

sanktion unmöglich
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 19:57   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat:
Bisschen merkwürdig finde ich auch, dass da ein Mitarbeiter des Jobcenters anwesend sein soll.
Da muss ein Mitarbeiter des JC anwesend sein, denn es ist eine Einladung nach dem §309. Bei einer solchen Einladung kannst Du auch eine Begleitung nach §13 SGBX mitnehmen. Ich würde auch versuchen von der Cheffin eine Bestätigung zu bekommen, dass die Dich demnächst in Teilzeit und damit sozialversicherungspflichtig einstellt. Außerdem bist Du verpflichtet die Kündigungsfristen einzuhalten. Dann musst Du bei dem Vorstellungsgespräch nichts sofort unterschreiben, denn das gehört nicht zu den Mitwirkungspflichten. Du hast das Recht alles zur Prüfung mitzunehmen. Einiges mehr haben die Anderen ja schon geschrieben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 20:31   #9
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Finja, wie jung bist du gerade im Ü25 Bereich werden solche Vorstellungstermin
unternommen!
Ich bin 29 Jahre alt.



Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Und noch eine Frage, du schreibst deine Chefin beabsichtigt dich in Teilzeit einzustellen,
besteht die Möglichkeit im vorab die Absicht in Schriftform zu bekommen?
Muß ich sie fragen. Wäre sicher gut, da man dann wenigstens etwas zum vorzeigen hätte.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
In diesem Vorstellungsgespräch rede auch von deiner jetzigen Tätigkeit!

Das heisst du sprichst hauptsächlich von deinem Job und der Option der Übernahme
und dem guten Arbeitsklima und der Möglichkeit der Weiterentwicklung auf beruflicher
Ebene!
Werde ich auf jeden Fall beherzigen. Muß ich halt wohl nur aufpassen, dass ich nicht zu ablehnend auf diese Bürgerarbeitsstelle reagiere.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Stell auch die Frage welche Möglichkeiten man dir bietet im Gespräch, lass dich nicht einschüchtern!

Keine Unterschrift vor Ort, du hast das Recht alles mitzunehmen und zu prüfen, egal was man sagt!
Also, unterschreiben werde ich auf gar keinen Fall etwas. Zumindest das habe ich aus dem großen Fehler, die EGV zu untrschreiben, gelernt.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Was steht in deinem Arbeitsvertrag zwecks Kündigungsfristen?
Eine Frist von einem Monat zum Monatsende.

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
Ich glaube er will schlicht "Bürgerarbeit" durchsetzen, egal vor Ablauf der 6 Monatsfrist oder danach. Die 6-monatige Aktivierungsphase darfst du aber auch nicht als Naturgesetz betrachten -die können dich vermitteln wie und wann sie wollen..
Nur würde genau damit ja wieder gegen die Bestimmungen verstoßen, die im Leitfaden des Bundesverwaltungsamts stehen.

"5.2
Zur Teilnahme berechtigt sind erwerbsfähige Hilfebedürftige, die arbeitslos im Sinne des § 16 SGB III sind und Leistungen nach § 7 SGB II beziehen
und
die eine mindestens 6-monatige Aktivierungsphase des Modellprojekts „Bürgerarbeit“ durchlaufen haben.
Sofern sich die Bürgerarbeit nahtlos an eine Maßnahme der aktiven Arbeitsförderung anschließt, kann auf die formale Arbeitslosmeldung von einem Tag verzichtet werden."

Zitat von Red Bull Beitrag anzeigen
stell einfach die frage nach der gesetzlichen entlohnung für die bürgerarbeit. laut gewerkschaften ist dies noch nicht geschehen.
noch streiten gewerkschaften und gesetzgeber über die höhe des lohnes. sag ihnen das du dir alle möglichkeiten für eine klage offen hältst.
Schon notiert. Werde ich auf jeden Fall machen.

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Da muss ein Mitarbeiter des JC anwesend sein, denn es ist eine Einladung nach dem §309. Bei einer solchen Einladung kannst Du auch eine Begleitung nach §13 SGBX mitnehmen. Ich würde auch versuchen von der Cheffin eine Bestätigung zu bekommen, dass die Dich demnächst in Teilzeit und damit sozialversicherungspflichtig einstellt. Außerdem bist Du verpflichtet die Kündigungsfristen einzuhalten. Dann musst Du bei dem Vorstellungsgespräch nichts sofort unterschreiben, denn das gehört nicht zu den Mitwirkungspflichten. Du hast das Recht alles zur Prüfung mitzunehmen. Einiges mehr haben die Anderen ja schon geschrieben.
Ah, danke Dir für die Info. Wie gesagt, es hatte mich die Anwesenheit des Mitarbeiters extrem gewundert. Bin mal gespannt, ob sie mir den etwaigen Vertrag auch mitgeben werden. Wie ich hier las, sträuben die sich ja gern dagegen. Kann mir dann ja auch nur Recht sein.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 20:34   #10
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
wenn grundsätzlich interesse am job besteht(gg. vernünftige bezahlung)-> offiziell dort bewerben

kommt eine ablehnung(und die kommt so sicher, wie das amen in der kirche), ist die bürgerarbeit ausgehebelt.

sanktion unmöglich
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Ich soll mich ja nicht schriftlich bewerben, sondern habe direkt den Vorstellungstermin für Freitag bekommen.


Was mich noch interessieren würde ist, was Ihr von der Zusätzlichkeit haltet. Für mich sind das ganz reguläre Stellen als Verkäuferin oder auch Lagerarbeiter. Oder sehe ich das falsch?
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 20:45   #11
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.478
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Hallo gelibeh,

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Da muss ein Mitarbeiter des JC anwesend sein, denn es ist eine Einladung nach dem §309. Bei einer solchen Einladung kannst Du auch eine Begleitung nach §13 SGBX mitnehmen.
Das ist soweit richtig, soweit es die Meldung dort betrifft.
Wenn du aber in der "Einladung" zu Anfang nochmal liest, steht dort:

"Ein Vertreter des JC wird am Gespräch teilnehmen"

Damit wird ein psychologischer Druck aufgebaut die angebotene Stelle zu Sklavenlohn anzunehmen. Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass er wegen Fehlverhaltens eventuell sanktioniert werden kann (-nach Meinung des SB - Zeuge SB)

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Dann musst Du bei dem Vorstellungsgespräch nichts sofort unterschreiben, denn das gehört nicht zu den Mitwirkungspflichten. Du hast das Recht alles zur Prüfung mitzunehmen. Einiges mehr haben die Anderen ja schon geschrieben.
Dies ist auch soweit korrekt, wobei ich fürchte, dass unter dem obigen Druck blind unterschrieben wird, einfach aus Panik heraus.


@Finja80
durchhalten, freundlich bestimmtes und höfliches Auftreten wird
dir bei deiner geschickten Ablehnung helfen.

gruss
kaiserqualle
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 21:03   #12
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Hallo gelibeh,



Das ist soweit richtig, soweit es die Meldung dort betrifft.
Wenn du aber in der "Einladung" zu Anfang nochmal liest, steht dort:

"Ein Vertreter des JC wird am Gespräch teilnehmen"

Damit wird ein psychologischer Druck aufgebaut die angebotene Stelle zu Sklavenlohn anzunehmen. Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass er wegen Fehlverhaltens eventuell sanktioniert werden kann (-nach Meinung des SB - Zeuge SB)



Dies ist auch soweit korrekt, wobei ich fürchte, dass unter dem obigen Druck blind unterschrieben wird, einfach aus Panik heraus.


@Finja80
durchhalten, freundlich bestimmtes und höfliches Auftreten wird
dir bei deiner geschickten Ablehnung helfen.

gruss
kaiserqualle
Hallo Kaiserqualle,

was Du schreibst, ist genau meine Meinung. Die Anwesenheit des SB soll Angst verbreiten und zu einer schnellen Unterschrift bewegen. Zudem wird mit Sicherheit auf jedes Wort geachtet, das man zur angebotenen Stelle von sich gibt.

Nur, wenn man von zwei Seiten zu ein Unterschrift gedrängt werden soll, erfüllt das ja den Tatbestand der Nötigung.

Also werde ich zwar freundlich bleiben, aber mit Bestimmtheit die Unterschrift verweigern.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2012, 22:06   #13
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Nein, die Unterschrift nicht verweigern, sondern das Unterschreibzeugs zur Prüfung mitnehmen.

Am besten du nimmst einen Beistand mit, der stichpunktartig Protokoll schreibt. Ausweisen muss sich dieser nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 00:38   #14
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
Ich glaube er will schlicht "Bürgerarbeit" durchsetzen, egal vor Ablauf der 6 Monatsfrist oder danach. Die 6-monatige Aktivierungsphase darfst du aber auch nicht als Naturgesetz betrachten -die können dich vermitteln wie und wann sie wollen..
Also, ich habe nun das halbe Internet durchwühlt und finde jede Menge Belege, dass die Aktivierungsphase mindestens 6 Monate zu dauern hat.

Ich stelle entsprechende Links mal ein. Vielleicht sind sie ja auch anderen Usern hier mal nützlich.

Kann die Aktivierungsphase über den Zeitraum von sechs Monaten hinaus verlängert
werden?
Für die Aktivierungsphase ist ein Mindestzeitraum von sechs Monaten vorgegeben. Ziel der
Aktivierungsphase ist die Integration der Teilnehmer in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Zur
Erreichung dieses Ziels kann die Grundsicherungsstelle die Aktivierungsphase ohne Weiteres
für einzelne Teilnehmer oder Teilnehmergruppen verlängern. Damit kann sowohl dem
konkreten Einzelfall aber auch der aktuellen Arbeitsmarktlage und saisonalen Schwankungen
Rechnung getragen werden.

Quelle: http://www.bmas.de/SharedDocs/Downlo...ublicationFile

Aktivierungsphase (Dauer)

Für die Aktivierungsphase ist ein Mindestzeitraum von sechs Monaten vorgegeben. Die Grundsicherungsstelle können die Aktivierungsphase ohne Weiteres für einzelne Teilnehmer oder Teilnehmergruppen verlängern (siehe Frage " Kann die Aktivierungsphase über den Zeitraum von sechs Monaten hinaus verlängert werden?", Seite 3 in Fragen und Antworten zur Durchführung von Modellprojekten „Bürgerarbeit“ des BMAS, Stand: 13.12.2011).


Quelle: favorit: Stichwortverzeichnis A-Z




Dass das so nach Lust und Laune vom SB gekippt werden kann, kann ich nicht glauben. Glauben kann ich aber auf jeden Fall, dass die es versuchen und hoffen, dass man blöd ist oder alles mit sich machen läßt.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 10:16   #15
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Wenn der Gesetzestext vorschreibt, dass der Bürgerarbeit mindestens 6 Monate Aktivierungsphase vorausgehen, dann kann davon nicht abgewichen werden.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 11:42   #16
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wenn der Gesetzestext vorschreibt, dass der Bürgerarbeit mindestens 6 Monate Aktivierungsphase vorausgehen, dann kann davon nicht abgewichen werden.
Danke Dir, Purzelina. So sehe ich es eben auch. Zumal man ja sonst jeden schon im ersten Monat der Aktivierungsphase in Bürgerarbeit stecken könnte.

Demnach wäre dann im Grunde doch nicht einmal die "Einladung" zum Vorstellungsgespräch zwecks Bürgerarbeit rechtens, oder?
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 11:57   #17
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat:
Demnach wäre dann im Grunde doch nicht einmal die "Einladung" zum Vorstellungsgespräch zwecks Bürgerarbeit rechtens, oder?
Das würde ich nicht in den Fokus stellen. Hingehen zum Vorstellungsgespräch und gezielt nach der Mindestdauer der Aktivierungsphase fragen, nicht einwickeln lassen, nichts unterschreiben, dann sollte das Gespräch zu deinen Gunsten ausfallen.

Deine Erfahrung wäre sicher auch für andere von Bürgerarbeit Bedrohte wichtig.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 13:54   #18
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Das würde ich nicht in den Fokus stellen. Hingehen zum Vorstellungsgespräch und gezielt nach der Mindestdauer der Aktivierungsphase fragen, nicht einwickeln lassen, nichts unterschreiben, dann sollte das Gespräch zu deinen Gunsten ausfallen.

Deine Erfahrung wäre sicher auch für andere von Bürgerarbeit Bedrohte wichtig.
Hast Recht. Denn wenn ich jetzt vorab auf den Gesetzestext bestehe, verschieße ich unnötig Pulver. Vor allem würde ich in dem Fall mit Sicherheit in 2 Wochen den nächsten Termin im Briefkasten haben und noch Anlaß für Sanktionen geben.

So hätte ich aber die Chance, dass man mit gezielten Fragen durch die Brust ins Auge schießen könnte.

Also unterschrieben wird nichts. Ich nehme allen Papierkram mit und lade es dann auch hier hoch. Berichten werde ich selbstverständlich auch, denn schließlich steht Ihr mir ja hier auch alle mit Rat und Tat zur Seite. Finde es immer schade, wenn ich hier Threads finde, in denen so viele Ratschläge und auch Musterschreiben zur Verfügung gestellt werden und der Betroffene dann aber leider nicht mal berichtet, wie die Sache ausgegangen ist. Schließlich profitieren wir ja alle von Erfahrungen.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 21:59   #19
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.478
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Hallo Finja80,

Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
So hätte ich aber die Chance, dass man mit gezielten Fragen durch die Brust ins Auge schießen könnte.

Also unterschrieben wird nichts. Ich nehme allen Papierkram mit und lade es dann auch hier hoch. Berichten werde ich selbstverständlich auch, denn schließlich steht Ihr mir ja hier auch alle mit Rat und Tat zur Seite.
Gut so.



Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
Finde es immer schade, wenn ich hier Threads finde, in denen so viele Ratschläge und auch Musterschreiben zur Verfügung gestellt werden und der Betroffene dann aber leider nicht mal berichtet, wie die Sache ausgegangen ist. Schließlich profitieren wir ja alle von Erfahrungen.
Ist auch meine Meinung. Manchmal schaut das aber nur so aus, weil
sich die Behörden (SG, LSG, JC) bis zu 3 Monate Zeit lassen können bei der Bearbeitung der Anträge. Es werden aber auch neue Threads eröffnet, weil meistens das halbe Jahr EGV / EGV per VA vorüber geht und damit die Entscheidung SG zu spät kommt und ein neuer Thread erforderlich wird.

Ich muss aber nochmal auf post #13 von Bethany zurückkommen
Nein, die Unterschrift nicht verweigern niemals, sondern das Unterschreibzeugs zur Prüfung mitnehmen hinsichtlich tariflicher Entlohnung, welcher Tarifvertag wäre gültig, ist eine Gewerkschaft zuständig, wie hilft mir die Massnahme / BüA gemessen an meiner bisherigen Ausbildung weiter... du siehst:
Fragen über Fragen, die man im Gespräch stellen kann...

Zitat:
Bethany meint:
Am besten du nimmst einen Beistand mit, der stichpunktartig Protokoll schreibt. Ausweisen muss sich dieser nicht.
Ich denke nicht, dass dies bei einem Bewerbungsgespräch geht.

Die Aktivierungsphase muss nicht bedeuten, dass du rund um die Uhr in einer Massnahme bist.

Die Aktivierungsphase kann auch darin bestehen, dass:

- du dich einmal wöchentlich bei deinem SB meldest.
- oder bei einem Massnahmeträger 2 x 2 h in der Woche im Internet nach Stellen suchst,
oder Bewerbungen schreibst
oder Bewerbungstraining (Wie verhalte ich mich in einem Gespräch) machst.
dabei kann dann langsam die Stundenanzahl in der Woche steigen
und das eben in der Regel über 6 Monate mindestens.
Kurz vor Ende der Aktivierungsphase will dann der SB wissen ob dir dies geholfen hat und falls nicht kann man nochmal nachlegen (natürlich auch per EGV)

Es kann aber dann sein, dass du unmittelbar nach der Aktivierungsphase mit einer neuen EGV in eine Massnahme zugewiesen wirst. Bürgerarbeit ist meines Wissens nicht zuweisungsmöglich, aber durch die Anwesenheit des SB`s beim Gespräch soll eine "Freiwillige" Unterschrift erschwindelt werden,
mit der Folge:
a. Bürgerarbeitsstelle findet einen neuen Niedriglohnsklaven
b. SB kann einen HE aus der Stastik nehmen, obwohl JC noch weiter zahlt.

Das ist nicht i.O. so.

gruss
kaiserqualle
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 23:01   #20
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen

Ich muss aber nochmal auf post #13 von Bethany zurückkommen
Nein, die Unterschrift nicht verweigern niemals, sondern das Unterschreibzeugs zur Prüfung mitnehmen hinsichtlich tariflicher Entlohnung, welcher Tarifvertag wäre gültig, ist eine Gewerkschaft zuständig, wie hilft mir die Massnahme / BüA gemessen an meiner bisherigen Ausbildung weiter... du siehst:
Fragen über Fragen, die man im Gespräch stellen kann...
Hatte mich ein bisschen falsch ausgedrückt. Ich werde den Papierkram auf jeden Fall zur Prüfung mitnehmen. Mal sehen, ob sie mir das leichtfertig aushändigen oder ob wieder kommt, dass das ja so nicht üblich wäre. Aber wie auch immer - ich bestehe auf Prüfung und unterschreibe nichts.

Werde mir morgen mal einen Fragebogen machen, den ich mitnehmen werde.

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Ich denke nicht, dass dies bei einem Bewerbungsgespräch geht.
Ich auch nicht. Aber zur Not wartet eh draußen jemand auf mich.

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Die Aktivierungsphase muss nicht bedeuten, dass du rund um die Uhr in einer Massnahme bist.

Die Aktivierungsphase kann auch darin bestehen, dass:

- du dich einmal wöchentlich bei deinem SB meldest.
- oder bei einem Massnahmeträger 2 x 2 h in der Woche im Internet nach Stellen suchst,
oder Bewerbungen schreibst
oder Bewerbungstraining (Wie verhalte ich mich in einem Gespräch) machst.
dabei kann dann langsam die Stundenanzahl in der Woche steigen
und das eben in der Regel über 6 Monate mindestens.
Bei mir ist es so, dass ich einmal im Monat zum Coach muß und in der restlichen Zeit Bewerbungen schreiben muß, die ich dort vorlege.

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Kurz vor Ende der Aktivierungsphase will dann der SB wissen ob dir dies geholfen hat und falls nicht kann man nochmal nachlegen (natürlich auch per EGV)
Ja, und genau dieses Nachlegen der Aktivierungsphase, wie sie bei mir festgelegt ist, würde mir sehr helfen, um die Zeit bis Ende Juni zu schinden, um dann meine Teilzeitstelle antreten zu können.

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Es kann aber dann sein, dass du unmittelbar nach der Aktivierungsphase mit einer neuen EGV in eine Massnahme zugewiesen wirst.
Eine EGV, die ich dann aber aushandeln und nicht sofort bzw gar nicht unterschreiben würde.

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Bürgerarbeit ist meines Wissens nicht zuweisungsmöglich, aber durch die Anwesenheit des SB`s beim Gespräch soll eine "Freiwillige" Unterschrift erschwindelt werden,
mit der Folge:
a. Bürgerarbeitsstelle findet einen neuen Niedriglohnsklaven
b. SB kann einen HE aus der Stastik nehmen, obwohl JC noch weiter zahlt.

Das ist nicht i.O. so.
Also das gleiche Spiel wie bei den EGVs, die ja angeblich unterschrieben werden MÜSSEN.

Vor allem muß man sich die Dreistigkeit vorstellen, dass die Bürgerarbeitsstelle ohne Rücksicht auf den Gesetzestext (6 Monate Aktivierung) untergejubelt werden soll. Das stinkt doch ganz gewaltig zum Himmel. Und das erklärt für mich auch die Anwesenheit des SB. Wird genau so sein, wie Du schreibst.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 03:04   #21
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Update!

Ich war heute zu meinem monatlichen Termin der Aktivierungsphase und habe mich auf dem Nachhauseweg mit einer anderen Teilnehmerin unterhalten.

Auch sie hat jetzt schon nach sage und schreibe 2,5 Monaten Aktivierung eine "Einladung" zu einem Vorstellungsgespräch bezüglich Zwangs...äh...Bürgerarbeit bekommen.

Im Gegensatz zu mir hat sie das bei ihrem "Coach" erwähnt und dieser meint: "Mensch, das ist doch eine tolle Sache. Je früher Sie damit anfangen, desto besser ist es. Die Stellen sind ja auch SOOOOOOOOOOO begrenzt. Auf 2000 Anwärter fallen nur 600 Stellen."

Sie hat übrigens auch gefragt, ob man denn nicht die gesetzlich vorgeschriebene Aktivierung von 6 Monaten einhalten muß und warum ein SB dabei wäre. Das mit den 6 Monaten wußte er angeblich nicht zu beantworten und der SB wäre ja nur dabei, um das Erscheinen des "Eingeladenen" festzustellen.

Nee, ist klar!

Ganz klar sollen die Teilnehmer gar nicht erst in den 1. Arbeitsmarkt vermittelt werden, sondern über Umwege überredet und zu freiwilligen Unterschriften gebracht werden.

Ich überlege gerade, ob ich mich nicht kurz vor knapp doch noch offiziell dort bewerben soll. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich mich damit nicht ins Aus schießen könnte.
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 12:21   #22
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.478
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
Update!
....und habe mich auf dem Nachhauseweg mit einer anderen Teilnehmerin unterhalten.
Auch sie hat jetzt schon nach sage und schreibe 2,5 Monaten Aktivierung eine "Einladung" zu einem Vorstellungsgespräch bezüglich Zwangs...äh...Bürgerarbeit bekommen.
.......... Die Stellen sind ja auch SOOOOOOOOOOO begrenzt. Auf 2000 Anwärter fallen nur 600 Stellen."
Ja nee is klar :
Auf 5 Mio. Erwerbslose kommen 6 Mio. BüA-Stellen, damit ist dann die Wettberwerbsverzerrung wieder begradigt.

Hiermit machen es sich einige Arbeitgeber zu Lasten der Allgemeinheit (Steuerzahler) und Mitbewerber einfach und wälzen die unternehmerischen Kosten ab. Das muss dringend geändert werden. Sonst gibt es nur noch BüA-Stellen für alle Erwerbstätigen.

Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
Sie hat übrigens auch gefragt, ob man denn nicht die gesetzlich vorgeschriebene Aktivierung von 6 Monaten einhalten muß und warum ein SB dabei wäre. Das mit den 6 Monaten wußte er angeblich nicht zu beantworten und der SB wäre ja nur dabei, um das Erscheinen des "Eingeladenen" festzustellen.
Wie bei dir oben schon einvernehmlich festgestellt "Freiwilligkeit der Unterschrift"

Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
Ich überlege gerade, ob ich mich nicht kurz vor knapp doch noch offiziell dort bewerben soll. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich mich damit nicht ins Aus schießen könnte.
Den Rat von Vader annehmen und eine 08/15 Bewerbung schreiben (zählt schliesslich auch für deine Statistik für JC) und auf Absage hoffen, weil die keine regulären Arbeitskosten haben wollen. Ich würde in der Bewerbung auch eine ungefähre verhandelbare Gehaltsvorstellung von ... bis ... Brutto monatl. angeben
Aber bitte vorher im Netz suchen nach Tariflohn /Altersklasse für die Tätigkeit.
Wenn die die reguläre Bewerbung ablehnen, dich aber als BÜA nehmen wollen, hast du später gute Karten die Rechtmässigkeit u. Zusätzlichkeit überprüfen zu lassen. (Krankenkasse ist dazu verflichtet.) ausserden eine tarifl. Entlohnung nachzufordern. Aber das ist Zukunftsmusik. Erstmal abwarten, was da rauskommt.

Wichtig:
Fragen beim Vorstellungsgespräch:
- um was für eine Stelle handelt es sich denn eigentlich ? Stellenbeschreibung geben lassen.

Hier wurden schon Maler, Bauarbeiter, etc. als Kinderbetreung per BüA verplichtet. Das geht so nicht.
Nicht dass ich etwas gegen diese Berufe habe, und diese Personen sehr liebevoll mit Ihren eigenen Kindern umgehen können, aber zur Kinderbetreunung den ganzen Tag über muss man entsprechende Qualifikationen verfügen und nachweisen. Du verstehst was ich meine?

gruss
kaiserqualle
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 19:53   #23
Finja80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 63
Finja80
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Ja nee is klar :
Auf 5 Mio. Erwerbslose kommen 6 Mio. BüA-Stellen, damit ist dann die Wettberwerbsverzerrung wieder begradigt.

Hiermit machen es sich einige Arbeitgeber zu Lasten der Allgemeinheit (Steuerzahler) und Mitbewerber einfach und wälzen die unternehmerischen Kosten ab. Das muss dringend geändert werden. Sonst gibt es nur noch BüA-Stellen für alle Erwerbstätigen.
Wie Recht Du damit hast. Deswegen bin ich auch so dafür, dass man sich dagegen wehrt. Da werden mit Steuergeldern Stellen für den Reichsarbeits..äh...zur Bürgerarbeit geschaffen und Millionen reingepumpt und nebenbei kriegt man an nur einem Tag zu hören, dass sowohl bei Pelikan als auch bei Opel Stellen ohne Ende gestrichen werden. Das Geld hätte man wunderbar zur Erhaltung und zum Ausbau regulärer Arbeitsplätze verwenden können.



Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Wie bei dir oben schon einvernehmlich festgestellt "Freiwilligkeit der Unterschrift"
Na logo! Übrigens habe ich mir den Laden heute mal angesehn, wo man arbeiten soll. Mein Gott, was für ein Saustall. Völlig versiffte Kühlschränke, Herde ect. Dass die sowas überhaupt zum Verkauf anbieten möchten, spottet jeglicher Moral. Da sieht mein 37 Jahre alter Gefrierschrank wie neu gegen aus.


Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Den Rat von Vader annehmen und eine 08/15 Bewerbung schreiben (zählt schliesslich auch für deine Statistik für JC) und auf Absage hoffen, weil die keine regulären Arbeitskosten haben wollen. Ich würde in der Bewerbung auch eine ungefähre verhandelbare Gehaltsvorstellung von ... bis ... Brutto monatl. angeben
Aber bitte vorher im Netz suchen nach Tariflohn /Altersklasse für die Tätigkeit.
Wenn die die reguläre Bewerbung ablehnen, dich aber als BÜA nehmen wollen, hast du später gute Karten die Rechtmässigkeit u. Zusätzlichkeit überprüfen zu lassen. (Krankenkasse ist dazu verflichtet.) ausserden eine tarifl. Entlohnung nachzufordern. Aber das ist Zukunftsmusik. Erstmal abwarten, was da rauskommt.
Bewerbung ist fertig. Hänge sie mal als Anhang an. Ich habe mich mal auf alle Tätigkeiten bezogen, die dort anfallen könnten.

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Wichtig:
Fragen beim Vorstellungsgespräch:
- um was für eine Stelle handelt es sich denn eigentlich ? Stellenbeschreibung geben lassen.

Hier wurden schon Maler, Bauarbeiter, etc. als Kinderbetreung per BüA verplichtet. Das geht so nicht.
Nicht dass ich etwas gegen diese Berufe habe, und diese Personen sehr liebevoll mit Ihren eigenen Kindern umgehen können, aber zur Kinderbetreunung den ganzen Tag über muss man entsprechende Qualifikationen verfügen und nachweisen. Du verstehst was ich meine?

gruss
kaiserqualle
Werde ich auf jeden Fall als erstes tun. Schließlich weiß ich ja bis jetzt nur, was ich im Internet herausgefunden habe.

Ja, verstehe ich, denn ich war schon selbst in der Situation, dass ich mich im Zuge eines Ein-Euro-Job in einem Kindergarten um zwölf 3-4jährige Kinder kümmern sollte. Da ich weder Kinder habe noch die nötige Qualifikation, habe ich dem SB damals verklickert, dass ich sowas unverantwortlich finde und auch nicht bereit bin, diese Verantwortung zu tragen. Kam ohne Probleme aus der Sache raus und das Thema Ein-Euro-Job war erledigt.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Fair.pdf (24,7 KB, 209x aufgerufen)
Finja80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 21:05   #24
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.478
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Hallo Finja80,

Ja, die Bewerbung ist soweit i.O., aber liegt der Gehaltsbereich nicht mittlerweile bei 1300 bis 1400,- Netto gem. Tarif also Brutto ca. 1800,- bis 2100,- bei 3-5 Jahren Erfahrung mit Hauptschulabschluss und Alter 30- 34 J. ergibt Jahresbruttogehalt 20000,- bis 24000,-
Gehalt Verkäuferin (Einzelhandel) immer für Vollzeitstelle angeben.


Du hast nämlich den Gehaltsbereich des BüA angegeben.

gruss
kaiserqualle
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 21:18   #25
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zuweisung vor Ende 6monatiger Aktivierungsphase

Zitat von Finja80 Beitrag anzeigen
Wie Recht Du damit hast. Deswegen bin ich auch so dafür, dass man sich dagegen wehrt. Da werden mit Steuergeldern Stellen für den Reichsarbeits..äh...zur Bürgerarbeit geschaffen und Millionen reingepumpt und nebenbei kriegt man an nur einem Tag zu hören, dass sowohl bei Pelikan als auch bei Opel Stellen ohne Ende gestrichen werden. Das Geld hätte man wunderbar zur Erhaltung und zum Ausbau regulärer Arbeitsplätze verwenden können.





Na logo! Übrigens habe ich mir den Laden heute mal angesehn, wo man arbeiten soll. Mein Gott, was für ein Saustall. Völlig versiffte Kühlschränke, Herde ect. Dass die sowas überhaupt zum Verkauf anbieten möchten, spottet jeglicher Moral. Da sieht mein 37 Jahre alter Gefrierschrank wie neu gegen aus.




Bewerbung ist fertig. Hänge sie mal als Anhang an. Ich habe mich mal auf alle Tätigkeiten bezogen, die dort anfallen könnten.



Werde ich auf jeden Fall als erstes tun. Schließlich weiß ich ja bis jetzt nur, was ich im Internet herausgefunden habe.

Ja, verstehe ich, denn ich war schon selbst in der Situation, dass ich mich im Zuge eines Ein-Euro-Job in einem Kindergarten um zwölf 3-4jährige Kinder kümmern sollte. Da ich weder Kinder habe noch die nötige Qualifikation, habe ich dem SB damals verklickert, dass ich sowas unverantwortlich finde und auch nicht bereit bin, diese Verantwortung zu tragen. Kam ohne Probleme aus der Sache raus und das Thema Ein-Euro-Job war erledigt.
mahl ehrlich, hast du es so nötig für so wenig geld arbeiten gehen zu wollen/müssen ?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
6monatiger, aktivierungsphase, ende, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MAE-Zuweisung auf Reiterhof HCAnja Ein Euro Job / Mini Job 79 11.08.2010 18:03
Zuweisung schimmy Allgemeine Fragen 1 29.05.2010 19:19
Zuweisung Maßnahme gem. §46 Abs. 1 S.1 SGB III Kopfweh Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 43 29.04.2010 14:10
EGV mit Zuweisung cordelbb Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 04.03.2010 19:25
EGV und Zuweisung Mennix Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 19 27.07.2009 15:49


Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland