QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsvorschlag

Bürgerarbeit

Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Vermittlungsvorschlag

Bürgerarbeit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2012, 18:37   #1
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard Vermittlungsvorschlag

Mein heut eingegangener VV:

Bürgerarbeit mit der Berufsbezeichnung Medienassistent/In
Oh, ein vollständig anerkannter Beruf als Bürgerarbeit, hört hört.

Ort: Ein e. V. der Radioübertragungen sendet

Tätigkeiten:
- Ansprechpartner für interessierte Vereine/Einrichtungen/Bürger
- Neulinge in die Grundlagen der Radio-Arbeit einführen, betreuen, anleiten
- Nutzerordnung weitergeben und vermitteln
- Infoveranstaltungen, Workshops und andere Plattformen für den Erfahrungsaustausch für "neue Radiomachende" organisieren
- Materialien für die Radioveranstaltung zusammenstellen
- Radiobeiträge und Sendungen werden gemeinschaftlich vor der Ausstrahlung bewertet und auf die Kriterien der Sendefähigkeit geprüft und eventuell verändert
- Organisation von Vertretung der neuen Radiomachenden und die Vermittlung zwischen den einzelnen Gruppen bei Redaktionssitzungen als organisatorische Aufgabe
- Übernahem von Koordinationsaufgaben, um einzelne Beiträge und Sendungen bei der Planung des Programms einzubinden

Ich werde mal die Bürgerarbeit gekonnt ignorieren und mich im Hinblick auf meine Berufsausbildung "Fachinformatiker FR Systemintegration" und meiner technischen Affinität regulär bewerben.

Ich halte euch auf dem Laufenden
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2012, 19:08   #2
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.884
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Sach einmal ...

... ist der radiomachende e.V. der direkte Ansprechpartner (haben die also selbst diese Bürgerarbeitsstelle geschaffen und beantragt und bekommen (läuft das so?)) oder ist eine gGmbH (die nix anderes tut, als solchen Kram und diverse AGHs zu vermitteln, Vereinen solche Stellen aufzuschwatzen und damit gut zu verdienen) die Adresse, die sich auf Deine Bewerbung(en) freut?
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2012, 19:22   #3
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Der Radio e. V ist der direkte Ansprechpartner. Und ja, die haben dann die Bürgerarbeitsstelle beantragt.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2012, 22:59   #4
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.494
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Hallo Vader

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Mein heut eingegangener VV:

Bürgerarbeit mit der Berufsbezeichnung Medienassistent/In
Oh, ein vollständig anerkannter Beruf als Bürgerarbeit, hört hört.
Ich stelle mir das so vor:

Eines Tages im JobCenter:
Sachbearbeiter JC hat etwas komisches im SIS gefunden, weiss aber damit nicht so recht etwas anzufanden und grübelt und grübelt - Kopfgratz - Kaffeeschluck -> Idee!!! -> Medienxxxx = Speichermedien?? = IT ergibt -> VV an Vader

SB wieder , weil er eine neue Stellenbeschreibung wie folgt zuordnen konnte:

Ein/e Medienassistent/in ist bestimmt jemand der Speichermedien besorgt und verwendet wie Disketten, Festplatten, USB-Sticks, CD-RW, DVD-RW, etc.

Da Du ja IT-ler bist, "dachte" dein SB bestimmt es wär was für dich... HaHa HaHaohne dein Berufsumfeld s.u. zu beachten.

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Ich werde mal die Bürgerarbeit gekonnt ignorieren und mich im Hinblick auf meine Berufsausbildung "Fachinformatiker FR Systemintegration" und meiner technischen Affinität regulär bewerben.

Ich halte euch auf dem Laufenden
Ich bitte drum

gruss
kaiserqualle
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 09:21   #5
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Gerade habe ich mich regulär beworben und mit keinem Wort Bürgerarbeit erwähnt.
Mit der Bewerbung habe ich mich auch ernsthaft Mühe gegeben.

Kann mein SB jedoch einen Sanktionsgrund dadurch konstruieren, eben weil ich mich nicht explizit um Bürgerarbeit beworben habe?

Kann ein Richter dann sagen, mir hätte klar sein müssen, dass ich mich hätte explizit auf Bürgerarbeit bewerben müssen? Aus welchem Grund auch immer?
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 10:54   #6
Sperling
Gast
 
Benutzerbild von Sperling
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Kann...können die glaube alles was uns schadet.

Ob es rechtens ist, ist eine andere sache.

Meine Antwort ist nicht hilfreich, wollte nur mal meinen Gedanken dazu aufschreiben...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 13:38   #7
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.884
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Gerade habe ich mich regulär beworben und mit keinem Wort Bürgerarbeit erwähnt.
Mit der Bewerbung habe ich mich auch ernsthaft Mühe gegeben.

Kann mein SB jedoch einen Sanktionsgrund dadurch konstruieren, eben weil ich mich nicht explizit um Bürgerarbeit beworben habe?

Kann ein Richter dann sagen, mir hätte klar sein müssen, dass ich mich hätte explizit auf Bürgerarbeit bewerben müssen? Aus welchem Grund auch immer?
Verdammt! Keine Ahnung.

Deine Beweggründe kann ich (das ist jetzt zugegebenermaßen nicht wirklich eine Neuigkeit) voll und ganz nachvollziehen.

Irgendwie fürchte ich, das der arme e.V. gar nicht weiß, mit welch Negativkriterien Bürgerarbeitsstellen eben auch belegt sind.

Ich vermute (und damit kann ich falsch liegen), dass der e.V. Dir gar nix Böses wollen wird (aber man weiß es eben nicht) und Dir - so die Konditionen nicht passend sind - eine höfliche, nicht sanktionierbare Absage erteilt.

Dein Ding ist jetzt aber eher, ob Du dem VV genüge getan hast damit, wie Du Dich bewarbst? ...Dazu: Siehe erster Absatz.

Psssssss: Magst Du den Verein mal beim Namen nennen? (Wg. reiner eigener Neugier, die mit dem Thread an sich nix zu tun hat.)
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 14:43   #8
Bethany
Gast
 
Benutzerbild von Bethany
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Also ich würde nochmal eine 08/15 Bewerbung auf den Bürgerarbeit VV - mit Nennung diesen - schicken.

Sonst kann dich die SB sanktionieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 14:44   #9
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Also ich würde nochmal eine 08/15 Bewerbung auf den Bürgerarbeit VV - mit Nennung diesen - schicken.

Sonst kann dich die SB sanktionieren.
Habe ich soeben fertig gemacht. 08/15 und auf VV verweisend. Die werfe ich heute noch in den Briefkasten des AG.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 16:48   #10
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Vader ich hatte hier.. schon einmal etwas zwecks Abwehr von 1,- EUR und Bürgerarbeit verfasst! Ich denke, dass du dort genügend Infos dahingehend finden wirst, wie du dem ganzen erfolgreich entgegensteuern könntest! Auch gibts schon ein Gerichtsurteil, wo festgestellt worden war, dass die Bürgerarbeit sittenwidrig ist, weil diese Arbeit zum einen erheblich unter Tarif entlohnt wird und zum anderen die Arbeit nicht zusätzlich ist.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 17:15   #11
Bethany
Gast
 
Benutzerbild von Bethany
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Habe ich soeben fertig gemacht. 08/15 und auf VV verweisend. Die werfe ich heute noch in den Briefkasten des AG.
Ja gut.

Also ich hatte mit meinem Posting gemeint, auf beides bewerben, also den VV an sich nicht ignorieren.

Kam wahrscheinlich nicht so richtig rüber.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 17:42   #12
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Ich habe es mir jetzt noch einmal von anderer Seite überlegt:

Ich erwähne zwar in keinem Wort den VV, oder dass ich vom JC geschickt wurde, aber habe mich anständig beworben und meine Pflicht aus dem VV - "mich vorzustellen oder einen Termin zu vereinbaren" - eindeutig erfüllt.

D. h. nach dieser Überlegung kann ich nicht sanktioniert werden. Ich glaube jetzt wird ein Schuh draus.

Die VV Bewerbung werde ich dann wohl sein lassen.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 17:50   #13
dellir
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von dellir
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.192
dellir dellir dellir
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Auch gibts schon ein Gerichtsurteil, wo festgestellt worden war, dass die Bürgerarbeit sittenwidrig ist, weil diese Arbeit zum einen erheblich unter Tarif entlohnt wird und zum anderen die Arbeit nicht zusätzlich ist.
Az: ?
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 18:15   #14
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Irgendwo hier hatte ich es mal gelesen!

Die Sanktion hatte keinen Erfolg, weil die Arbeit die Hilfsbedürftigkeit nicht gemindert bzw. beendet hätte. Nur die Weigerung zur Aufnahme einer Arbeit, welche auch die Hilfsbedürftigkeit ausschließt oder mindert wäre laut dem SGB II sanktionierbar. So oder so ähnlich war der Inhalt des Urteils!

Zitat von Vader Beitrag anzeigen

Ich erwähne zwar in keinem Wort den VV, oder dass ich vom JC geschickt wurde, aber habe mich anständig beworben und meine Pflicht aus dem VV - "mich vorzustellen oder einen Termin zu vereinbaren" - eindeutig erfüllt.

D. h. nach dieser Überlegung kann ich nicht sanktioniert werden..


Genau einfach ganz normal bewerben und zwecks Lohnvorstellung einfach auf den ortsüblichen Tariflohn verweisen!

Der Bürgerarbeit muss übrigens ohnehin eine Aktivierungsphase vorausgehen! Nur mal so nebenbei!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 18:39   #15
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.398
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Mein heut eingegangener VV:

Bürgerarbeit mit der Berufsbezeichnung Medienassistent/In
Oh, ein vollständig anerkannter Beruf als Bürgerarbeit, hört hört.

Ort: Ein e. V. der Radioübertragungen sendet

Tätigkeiten:
- Ansprechpartner für interessierte Vereine/Einrichtungen/Bürger
- Neulinge in die Grundlagen der Radio-Arbeit einführen, betreuen, anleiten
- Nutzerordnung weitergeben und vermitteln
- Infoveranstaltungen, Workshops und andere Plattformen für den Erfahrungsaustausch für "neue Radiomachende" organisieren
- Materialien für die Radioveranstaltung zusammenstellen
- Radiobeiträge und Sendungen werden gemeinschaftlich vor der Ausstrahlung bewertet und auf die Kriterien der Sendefähigkeit geprüft und eventuell verändert
- Organisation von Vertretung der neuen Radiomachenden und die Vermittlung zwischen den einzelnen Gruppen bei Redaktionssitzungen als organisatorische Aufgabe
- Übernahem von Koordinationsaufgaben, um einzelne Beiträge und Sendungen bei der Planung des Programms einzubinden

Ich werde mal die Bürgerarbeit gekonnt ignorieren und mich im Hinblick auf meine Berufsausbildung "Fachinformatiker FR Systemintegration" und meiner technischen Affinität regulär bewerben.

Ich halte euch auf dem Laufenden

NA SO WAS!
Meine Älteste macht gerade eben selbiges bei einem Sender als PRAKTIKUM und musste darum kämpfen, dieses als "kostenloses Praktikum" für 20 Tage vom JC genehmigt zu bekommen, dabei soll sich daraus evtl. eine ANSTELLUNG ergeben.

Da sieht man wieder, wie unterschiedlich alles gehandhabt wird und welche "Verzweiflungshaltung" bei deinem SB dahinter sein muss!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 21:21   #16
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.565
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Gibt es keine AL die so ein BüA Job freiwillig machen wollen?
Aber manche SB handeln in der Tradition der alten DDR.
die sich auch an die quasi dortige Arbeitspflicht mit Androhung Knast gern erinnern . (Asozialen §)

Irgendwann bei dieser Vorgehensweise wird der friedlichste HE mal mit eine Keule ins Jockecenter reinmaschieren. Brauchen sich die Herrschaften dann aber nicht zu wundern.

Das Beispiel zeigt das indirekte Vorgehensweisen nervendschonder sind,denn wer hat schon die Nerven wie Vadder.
Ich hätte diese nicht.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2012, 10:51   #17
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Gerade habe ich mich regulär beworben und mit keinem Wort Bürgerarbeit erwähnt.
Mit der Bewerbung habe ich mich auch ernsthaft Mühe gegeben.

Kann mein SB jedoch einen Sanktionsgrund dadurch konstruieren, eben weil ich mich nicht explizit um Bürgerarbeit beworben habe?

Kann ein Richter dann sagen, mir hätte klar sein müssen, dass ich mich hätte explizit auf Bürgerarbeit bewerben müssen? Aus welchem Grund auch immer?

ich glaube nicht, dass dir daraus nachteile in form einer sanktion erwachsen können, da du vorrangig die aufgabe und das ziel haben sollst, deinen leistungsbezug durch einen vollwertigen arbeitsplatz zu beenden. dass bürgerarbeit die sache nur hinausschiebt und am eigentlichen status des le nichts ändern, weiss auch dein sb. der ist nur mal froh, dich eine zeit lang aus seiner statistik kicken zu können, damit er sich vom cheffe mal wieder ein schulterklopfen abholen kann...

und wenn du dann schon erkennst, dass es sich um einen regulären job handelt --- was spricht dagegen, dich regulär zu bewerben...?

das hätte auch dein sb erkennen müssen und dir diesen job nicht als bürgerarbeit, sondern als 'ordentlichen' job vorschlagen müssen.

---------------------------------------------

insofern...: schönen gruss an deinen sb, er sei (gelinde gesagt) eine betriebsblinde pfeife, wenn er schon nicht mal mehr eine idiotische bimbo-tätigkeit von einem vollwertigen arbeitsplatz unterscheiden kann...


von daher.... du hast es richtig gemacht, indem du dich mit einer vollwertigen bewerbung um diesen vollwertigen arbeitsplatz bemühst --- den sb möchte ich mal erleben, der dir daraus einen strick drehen will, der dürfte vor dem sg mit einer sanktion dermassen einen verbraten bekommen...

(o-ton des richters...: 'wie können sie es denn wagen, unseren vader derart verheizen zu wollen, dass sie ihm statt dieses vollzeit-jobs die geschichte als bürger(ausnutzungs-)arbeit verkaufen wollen...? seien sie doch froh, dass dieser mann sich mühe gibt, sie nicht mehr ertragen zu müssen. und jetzt gehen sie schleunigst in ihr büro zurück und schauen sich ihren schreibtisch mal genauer von der vorderseite an, sie werden ihn wohl demnächst öfters von dieser position aus sehen dürfen...')



btw.: was sind überhaupt die erwähnten 'neuen radiomachenden'...? wie macht man denn ein neues radio...?

- braucht man dazu das alte radio, und wenn ja: komplett oder nur einzelne teile?
- gibt's das wohl als bausatz (bei sa..rn habe ich jedenfalls noch keins gesehen?
- was unterscheidet das alte vom neuen radio - nur das gehäuse oder auch das innenleben?
- fällt das neue radio dann bei der gez unter den begriff 'neuartige rundfunkgeräte'?


hmmm... fragen über fragen...

__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 14:07   #18
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Heute wurde meine Bewerbung abgelehnt.

wir bedauern ... trotz interessanten Werdeganges ... wir wünschen Ihnen dennoch ...
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 14:10   #19
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Lilastern
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.896
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Heute wurde meine Bewerbung abgelehnt.

wir bedauern ... trotz interessanten Werdeganges ... wir wünschen Ihnen dennoch ...
Standardabsage
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 14:41   #20
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.565
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Läuft es dann nicht so wie bei den Bibliotheks Affen.

Arbeit regulärer Art-Beworben-Absage
Bürgerarbeit Beworben ?-denn daraus ging der VM "Vorschlag" hervor

Oder da du nun eine Absage auf den regulären Job hast,brauchst du bei diesen AG auch nicht mehr auf Bürgerarb. Job zu bewerben?
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 15:08   #21
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Ich habe mnich nicht expliziet auf Bürgerarbeit beworben. Ich habe jedoch eine anständige Bewerbung verfasst, die auf den VV teilweise eingeht, aber ohne diesen zu nennen.

Nirgends steht, dass ich mich auf Bürgerarbeit im Speziellen zu bewerben habe.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 15:16   #22
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.398
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

.. aber was wetten wir, dass deinem SB das wieder missfallen wird?

Also: du hast dich auf eine KONKRETE Stellenbezeichnung beworben?
Auch darauf hingewiesen, woher du die Ausschreibung hast?

Mich würde noch interessieren, mit welchem Wortlaut und unter welchem BEZUG man dir geantwortet hat.
Auch daraus könnte man so einiges lesen
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 15:54   #23
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Ich habe mich in der "Technik" beworben. Allgemein, nichts konkretes. Sdteht ja auch nirgends, das ich das muss, wenn ich mich auf einen VV bewerbe.

Abgelehnt wurde sinngemäß so:
"Nach Prüfen Ihrer Unterlagen… Trotz interessantem Werdegangs… keine geeignete Stelle… wünschen weiterhin viel Erfolg"
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 16:23   #24
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.565
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Da kann man nur hoffen das deine
"Zwangsarbeitszuführungsbeauftragte"
keine neuen Bürgerarbeitsjobs in Petto hat.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 17:41   #25
Vader
Foren-Moderator/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
Da kann man nur hoffen das deine
"Zwangsarbeitszuführungsbeauftragte"
keine neuen Bürgerarbeitsjobs in Petto hat.
Ich vermute mal, der wird der Atem nicht ausgehen. Die macht das gern. Die ist Sadistin. Die hat da richtig Bock drauf. Klingt zwar total blöd aber jedes Mal zum Meldetermin macht die Frau den Eindruck, als sucht die förmlich nach jedem Strohalm, mir den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Vor allem höre ich hier so oft, dass die SB gewechselt wird wie Unterwäsche. Meine klebt mir jetzt schon fast ein Jahr an der Backe

Anträge Kostenerstattung von Meldeterminen und Vorstellungsgesprächen liegen seit 3 Monaten vor Ich wette, die wurden noch nicht bearbeitet, weil ich die letzten 3 Monate eine Sanktion ausbaden durfte und die Gesamtkosten der Anträge ca. bei 50 Euro liegen. Das wollte SB mir nicht gönnen, während meines Sanktionszeitraumes
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermittlungsvorschlag markus70 Allgemeine Fragen 7 17.11.2010 14:18
Vermittlungsvorschlag Termi Allgemeine Fragen 9 21.12.2009 19:23
Vermittlungsvorschlag Sakira Ü 50 12 21.08.2009 09:38
Vermittlungsvorschlag für MLM, was tun? Kate79 Job - Netzwerk 11 27.03.2008 09:45
Vermittlungsvorschlag panda28 Ein Euro Job / Mini Job 32 06.09.2006 06:11


Es ist jetzt 10:39 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland