Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Androhung Bürgerarbeit

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2012, 05:57   #1
Fichtenelch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 66
Fichtenelch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Androhung Bürgerarbeit

Hallo,
ich rechne zeitnah mit Bügerarbeit und habe durch diverse Maßnahmen das nebenbei miterlebt, wie es hier abläuft.
Es gibt eine Aktivierungsmaßnahme über sechs Monate und da werden u.a. Zeitarbeitsfirmen wie die bekannte Ra...sd eingeladen. Ich habe es mitbekommen, dass vorab Pro und Kontra an der Tafel bei ZAF eingetragen wurden. Es spielt allerdings keine Rolle, da später dennoch ein Hansel der ZAF eingeladen wurde und auf die Teilnehmer des Zwangskurses somit übergangen wurden. Sofern es dazu kommt, werde ich einen Fragenkatalog vorbeireiten und das abfragen. Ich werde auch nichts an dem Tag unterschreiben, wenn so ein Hansel vorspricht.
Das ganze Programm geht Montag, Mittwoch und Freitag jeweils über fünf Stunden und ist kompletter Stuss laut Teilnehmern und das habe ich über zwei Maßnahmen gehört; die Programme auch in den Räumen gelesen. Ich möchte da nicht wirklich reinrutschen, da ich ich selbst das Niveau der KVHS miterlebt habe.
Kann ich die Aktivierungsmaßnahme komplett ablehnen oder muss ich daran teilnehmen?
Bisher war dieser Blödsinn höchstens sechs Wochen und damit waren auch keine Unterschriften fällig.
Gruß
Fichtenelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2012, 08:48   #2
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Hi Fichteneich...

...lies mal:

Ist Bürgerarbeit freiwillig? Antwort des BMAS

Ist wohl von JC zu JC verschieden.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2012, 10:53   #3
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Meine Erfahrung aus dem täglichen Leben, die Bürgerarbeit ist sehr begehrt, viele haben sich beim AV dafür vormerken lassen, nur leider muss man die 6monatige Hürde Aktivierungsphase durchlaufen.

Wer auf dem ersten Arbeitsmarkt schlechte Chancen hat, der ist mit Bürgerarbeit für 6 Stunden + Aufstockung oft besser bedient als in der freien Wirtschaft, rein ökonomisch betrachtet.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2012, 11:18   #4
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung aus dem täglichen Leben, die Bürgerarbeit ist sehr begehrt, viele haben sich beim AV dafür vormerken lassen, nur leider muss man die 6monatige Hürde Aktivierungsphase durchlaufen.

Wer auf dem ersten Arbeitsmarkt schlechte Chancen hat, der ist mit Bürgerarbeit für 6 Stunden + Aufstockung oft besser bedient als in der freien Wirtschaft, rein ökonomisch betrachtet.
ist aber weiterhin den schikanen seines SB's ausgesetzt.
arbeiten für wenig geld, überwachung und zusätzlich druck vom amt, nein danke.
kann jeder für sich entscheiden.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2012, 21:53   #5
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Zitat von Red Bull Beitrag anzeigen
ist aber weiterhin den schikanen seines SB's ausgesetzt.
arbeiten für wenig geld, überwachung und zusätzlich druck vom amt, nein danke.
kann jeder für sich entscheiden.
Eben.

Warum werden zur Aktivierungssache denn ZAFs eingeladen? Normalerweise kriegt man doch VVs von denen aufs Auge?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2012, 23:33   #6
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Hatte am 02.01. Termin bei meinen neuen SB. Er wollte die Bürgerarbeit auch in meiner neuen EGV mit einbauen. Nachdem ich ihm erklärt hatte, das die Gesetzliche Entlohnung für diese noch nicht geregelt sei, hat er sie raus gelassen. Auf die Frage ob diese freiwillig wäre, hat er nur ausweichend geantwortet. Nun habe ich Zeit bis zum 13.01. die EGV unterschrieben zurück zu geben. Na ja, wer an Märchen glaub.
Dann wird mir danach eine EGV per VA zugehen. Freu mich schon drauf.
Dieses mal kommt als Schlusssatz, wer meint, mir meine Bürger und Grundrechte nehmen zu müssen, hat mit strafrechtlicher Verfolgung zu rechnen.
Angefangen vom SB über TL, WSB bis hin zum Geschäftsführer des Jobcenters. Hatte ja 2 mal die Ablehnung auf Bezahlung von Vorstellungsgesprächen (Fahrscheine, Tram) bekommen. Nachdem ich mich in Nürnberg und beim Geschäftsführer beschwert hatte, habe ich nun die Zusage der übernahme bei diesem Termin bestätigt bekommen. Es geht doch
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2012, 23:47   #7
knowhow
 
Registriert seit: 10.10.2010
Beiträge: 92
knowhow
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Nunn hab dich man nicht so! Bissel was tun kannste ja wohl für deine Kohle. Ist doch für die Bürger und nicht für dich.
knowhow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2012, 04:53   #8
Fichtenelch
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 66
Fichtenelch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Eben.

Warum werden zur Aktivierungssache denn ZAFs eingeladen? Normalerweise kriegt man doch VVs von denen aufs Auge?
Die sechs Monate dienen eher dazu, dass man dich in der Zeit in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt und dazu lädt man dann auch die ZAF zur Vorstellung ein.
So jedenfalls mein Eindruck. Ich weiß nicht, ob da noch diese Bögen von der ZAF an die Teilnehmer gereicht werden. Leider hatte ich keine Gelegenheit mehr das bei den Teilnehmern zu erfragen, da dies eine Woche später auf dem Programm stand und meine Maßnahme auslief. Wäre schon ziemlich übel, wenn das so laufen sollte.
Fichtenelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2012, 13:03   #9
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

War von 11/10 bis 05/11 in der Vorbereitungsphase Bürgerarbeit.
Zum Ende dieser Vorbereitungsphase hat sich ein Vertreter einer ZAF vorgestellt. Nachdem er sich und seine Firma vorgestellt hatte, kam ein Satz, es war sein erster, den ich nie vergessen werde.
Wir haben viele freie Arbeitsplätze und sollte jemand unter ihnen sein der keine Lust auf Arbeit hat, kann dies sagen, wird von uns (meinte damit sich und unsere Dozentin) aufgeschrieben und an das Jobcenter gemeldet. Habe ihn mit Anzeige gedroht und bin ne Zigarette rauchen gegangen. Für mich war der Fall damit erledigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2012, 19:14   #10
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Na das ist ja auch mal nett.

Ich glaube ich hätte gesagt: Wir wollen alle arbeiten, aber nicht für ne Klitsche, die ihre Arbeitnehmer immer nur beschummelt.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 15:16   #11
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.517
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Zitat:
Wir haben viele freie Arbeitsplätze und sollte jemand unter ihnen sein der keine Lust auf Arbeit hat, kann dies sagen, wird von uns (meinte damit sich und unsere Dozentin) aufgeschrieben und an das Jobcenter gemeldet.
Stelle annehmen und sich durch Schlechtarbeit und bis hingehend Sabotage rächen,dann wird der Ausbeuter sehen was er davon hat.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 01:00   #12
Red Bull
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung Bürgerarbeit

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
Stelle annehmen und sich durch Schlechtarbeit und bis hingehend Sabotage rächen,dann wird der Ausbeuter sehen was er davon hat.
besser ist es aber wenn man die möglichkeit hat, dies von vorn herein zu vermeiden. oder eben alles dafür versucht.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
androhung, bürgerarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Androhung von Kündigung B00n Ein Euro Job / Mini Job 15 12.05.2011 10:04
10% Androhung, ich lag im Krankenhaus Detmo2009 ALG II 7 24.05.2010 08:23
Ein-Euro-Job Androhung Heidenreich Ein Euro Job / Mini Job 11 05.05.2010 17:52
Androhung der Streichung des ALG 2 bth654 ALG II 5 08.03.2009 12:10


Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland