Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bin verzweifelt...

Bürgerarbeit Alles was das Thema Hilfe rund um "Bürgerarbeit" betrifft kommt hier hinein...


Danke Danke:  35
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2011, 13:48   #1
Nynmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bin verzweifelt...

Erstmal Hallo liebes Elo-Forum!

Um mein Problem zu schildern muss ich ein wenig ausholen.

Bin gelernter Bürokaufmann, 29 Jahre alt.

Ich habe von Dezember 2009 bis November 2010 eine MAE bei der Stadtverwaltung im Hauptampt absolviert.
War auch super Arbeit und machte sogar Spaß dort.

Im November 2010 wurde mir das Projekt Bürgerarbeit vorgestellt und mein Sachbearbeiter meinte die Stadtverwaltung möchte mich für diese Stelle unbedingt haben.
Ich habe wohl 5mal nachgefragt, ob es für die Stelle sei, die ich auch in der MAE gemacht habe. Antwort: Ja!

Ich habe dann die EVG unterschrieben und die Aktivierungsphase begann im Dezember 2010.

Am 29.06.2011 hat mich dann der Bürgermeister angerufen und sagte es ist eine Stelle (Bürgerarbeit) in der Touristinformation frei.
Beginn war dann der 01.07.2011.

War mir sehr unsicher deswegen, aber ich wollte mir das trotzdem anschauen.

Nun bin ich seit dem 01.07.2011 in der Touristinformation und diese Stelle passt überhaupt nicht zu mir.
Zu 80% muss man dort den Kunden alles erklären etc. Naja Touristinformation halt.
Ich als schüchterner und eher zurückhaltende Person passe da einfach nicht rein. Wochenendarbeit (Samstags & Sonntags) soll auch mal vorkommen. Hätte ich ja nicht mal ein Problem mit, wenn mir die Arbeit dort Spaß machen würde.
Ich habe es dort auch bereits den verantwortlichen mitgeteilt und diese meinten, wir schauen uns das erst mal ein paar Wochen an, dann können wir immer noch entscheiden.
Zitat von denen: "Nur wenn Sie hier in den Sack hauen, haben Sie keine Chance mehr auf eine Stelle im Bauhof etc."

Weiß echt nicht was ich machen soll.
Die Stelle im Bauhof wäre eigentlich ideal oder halt wieder im Hauptamt, was ich in der MAE gemacht habe. Nur da wurde mir bereits mitgeteilt, dass diese Stelle nicht genehmigt wurde.

Ich wollte mir das eigentlich noch bis Ende des Monats anschauen.
Aber dann habe ich ein wenig Angst, was vom Comeback (Arbeitsagentur) kommt.
Dort wurde mir schon mal angedeutet, falls es bei der Stadtverwaltung nicht klappt, hätten die noch Bürgerarbeitsplätze beim Tierpark oder alte Menschen betreuen ?!

Komme mir irgendwie langsam verarscht vor.

Aber um es noch mal zu verdeutlichen:
Ich habe absolut kein Problem damit Bürgerarbeit zu machen, wenn die Stelle mir Spaß macht oder halt auf meinen erlernten Beruf passt.

Bin echt verzweifelt...
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 14:04   #2
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

ganz einfach, deine Stelle ist nicht zusätzlich und muss regular bezahlt werden.

Touristeninfo ist Werbung für deine Stadt, den Job müssen die so oder so ausschreiben, ergo wurde ein regulärer Arbeitsplatz verdrängt. Was eine Sauerei ist!! Nicht erlaubt laut BMAS. Google das!! Das hast du nun ein Verhandlungs-spielraum für deinen MAE irgendwas Job!!


Sucht dir einen job auf dem regulären Arbeitsmarkt!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 15:06   #3
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Aber der Bürgerarbeitsplatz bei der Touristinfo ist ja genehmigt worden, was ich persönlich auch nicht verstehe.

Einen Job auf dem regulären Arbeismarkt zu finden versuche ich ja! Sonst müsste ich den ganzen Mist ja gar nicht mit machen.

Und was ich schon alles mitgemacht habe...

1. Maßnahme Bewerbungstraining
2. MAE-Job als Bewerbungscoach
3. Maßnahme Bewerbungstraining mit Praktikum
4. MAE-Job bei der Stadtverwaltung
5. Aktivierungsphase für Bürgerarbeit
6. nun in der Bürgerarbeit (Touristinformation)
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 15:17   #4
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Standard AW: Bin verzweifelt...

Dann hast du jetzt hoffentlich endlich draus gelernt und machst in Zukunft den Schmu nicht mehr mit. Schon allein die ganzen Tranings
In der Zeit, wo du diese ganzen Jobs gemacht hast, sprich vollwertigen Arbeitern die Arbeit weggenommen hast (ich werf dir das nicht vor, soll es nur verdeutlichen) hättest du, rechne das mal aus, Massen an Geld verdient und wärst von der Arge weg.
Aber nein, du lässt dich verpummeln wieder und wieder und das wissen die, deswegen stecken die dich auch in sowas rein, weil sie wissen, dass du dich nicht wehrst.
Wie genau du da rauskommst, können dir die anderen sagen, ich persönlich würde für das Geld auch entsprechend "arbeiten".
Und wenn die Stadt will, dass die Touristen ausbleiben, bitteschön. Wenn nicht, sollen sie mich auch entsprechend bezahlen oder eben denjenigen, der diese Arbeit "gelernt" hat, basta.
Lexxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 15:47   #5
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

Hallo @Nynmi, Willkommen im Forum

sehe ich wie @überflüssig44, das ist reguläre Arbeit.

Teile denen mit, dass Du über die Gewerkschaft den regulären Lohn einfordern wirst.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 16:07   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @Nynmi, Willkommen im Forum

sehe ich wie @überflüssig44, das ist reguläre Arbeit.

Teile denen mit, dass Du über die Gewerkschaft den regulären Lohn einfordern wirst.
So ist es!

Aber er will da ja nicht weiter arbeiten - will wechseln... und da kann man nicht helfen, denn entweder die spielen mit oder er muß aufhören... und dann steht er wieder ohne etwas da.

Es bleibt also nur ganz klar zu sagen: Das ist für mich nicht geeignet - es macht mich krank. Und auf einem Wechsel zu bestehen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:06   #7
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Schon mal vielen Dank für Eure Meinungen und Hilfe!

Ich sehe das eigentlich genauso wie Ihr.

Zitat von Lexxy
Dann hast du jetzt hoffentlich endlich draus gelernt und machst in Zukunft den Schmu nicht mehr mit. Schon allein die ganzen Tranings
Und das kann ich einfach so verweigern?
Die kommen doch dann gleich mit Kürzungen oder so...

Zitat von Lexxy
Und wenn die Stadt will, dass die Touristen ausbleiben, bitteschön. Wenn nicht, sollen sie mich auch entsprechend bezahlen oder eben denjenigen, der diese Arbeit "gelernt" hat, basta.
Bisher hab ich auch noch keinen einzigen Kunden bedient.
Es ist einfach nicht mein Fall.
Das erste was mir eigentlich in den Sinn gekommen ist, als ich dort angefangen bin... dann kann ich ja gleich ne Ausbildung zu diesem Beruf machen... Zeit und Geld ist in etwa das selbe.
Ändert aber ja nichts daran, dass ich für diese Arbeit nicht geeignet bin.

Zitat von Ghansafan
sehe ich wie @überflüssig44, das ist reguläre Arbeit.

Teile denen mit, dass Du über die Gewerkschaft den regulären Lohn einfordern wirst.
Und warum wurde diese Stelle als Bürgerarbeitsplatz gewährt?
Und z.B. nicht die Stelle, die ich vorher als MAE im Hauptamt gemacht habe?

Zitat von Kiwi
So ist es!

Aber er will da ja nicht weiter arbeiten - will wechseln... und da kann man nicht helfen, denn entweder die spielen mit oder er muß aufhören... und dann steht er wieder ohne etwas da.

Es bleibt also nur ganz klar zu sagen: Das ist für mich nicht geeignet - es macht mich krank. Und auf einem Wechsel zu bestehen!
Und bei wem meinste soll ich das nun sagen?
Beim Sacharbeiter oder bei der Stadtverwaltung?
Bei der Stadtverwaltung hab ich es ja schon gesagt, wie ich im ersten Beitrag geschrieben habe.
Also wechseln innerhalb der Stadtverwaltung ist momentan anscheind nicht möglich, da bisher andere Bürgerarbeitsplätze nicht genehmigt wurden.
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:10   #8
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Erstmal Hallo liebes Elo-Forum!

Um mein Problem zu schildern muss ich ein wenig ausholen.

Bin gelernter Bürokaufmann, 29 Jahre alt.

Ich habe von Dezember 2009 bis November 2010 eine MAE bei der Stadtverwaltung im Hauptampt absolviert.
War auch super Arbeit und machte sogar Spaß dort.

Im November 2010 wurde mir das Projekt Bürgerarbeit vorgestellt und mein Sachbearbeiter meinte die Stadtverwaltung möchte mich für diese Stelle unbedingt haben.
Ich habe wohl 5mal nachgefragt, ob es für die Stelle sei, die ich auch in der MAE gemacht habe. Antwort: Ja!

Ich habe dann die EVG unterschrieben und die Aktivierungsphase begann im Dezember 2010.

Am 29.06.2011 hat mich dann der Bürgermeister angerufen und sagte es ist eine Stelle (Bürgerarbeit) in der Touristinformation frei.
Beginn war dann der 01.07.2011.

War mir sehr unsicher deswegen, aber ich wollte mir das trotzdem anschauen.

Nun bin ich seit dem 01.07.2011 in der Touristinformation und diese Stelle passt überhaupt nicht zu mir.
Zu 80% muss man dort den Kunden alles erklären etc. Naja Touristinformation halt.
Ich als schüchterner und eher zurückhaltende Person passe da einfach nicht rein. Wochenendarbeit (Samstags & Sonntags) soll auch mal vorkommen. Hätte ich ja nicht mal ein Problem mit, wenn mir die Arbeit dort Spaß machen würde.
Ich habe es dort auch bereits den verantwortlichen mitgeteilt und diese meinten, wir schauen uns das erst mal ein paar Wochen an, dann können wir immer noch entscheiden.
Zitat von denen: "Nur wenn Sie hier in den Sack hauen, haben Sie keine Chance mehr auf eine Stelle im Bauhof etc."

Weiß echt nicht was ich machen soll.
Die Stelle im Bauhof wäre eigentlich ideal oder halt wieder im Hauptamt, was ich in der MAE gemacht habe. Nur da wurde mir bereits mitgeteilt, dass diese Stelle nicht genehmigt wurde.

Ich wollte mir das eigentlich noch bis Ende des Monats anschauen.
Aber dann habe ich ein wenig Angst, was vom Comeback (Arbeitsagentur) kommt.
Dort wurde mir schon mal angedeutet, falls es bei der Stadtverwaltung nicht klappt, hätten die noch Bürgerarbeitsplätze beim Tierpark oder alte Menschen betreuen ?!

Komme mir irgendwie langsam verarscht vor.

Aber um es noch mal zu verdeutlichen:
Ich habe absolut kein Problem damit Bürgerarbeit zu machen, wenn die Stelle mir Spaß macht oder halt auf meinen erlernten Beruf passt.

Bin echt verzweifelt...

du hast anspruch auf tarifliche entlohnung
die arbeiten die du machen sollst werden nicht vom ESF gefördert
also müssen die tarif zahlen

zumal diese arbeiten keinerlei den gesetzlichen vorgaben entsprechen

also wenns so weit sein sollte
tariflohn einklagen
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:16   #9
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.153
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Und warum wurde diese Stelle als Bürgerarbeitsplatz gewährt?
Weil die damit haufenweise Lohn- und Gehaltskosten einsparen und in dir eine willige und billige Arbeitskraft gefunden haben, die sich von denen dazu auch noch ausnutzen und benutzen lässt.
Die sanieren damit ihre Kassen des öffentlichen Haushalt und dich ziehen sie damit ganz bewußt über den Tisch.


Diese Art der Erschleichung von billigen und fast kostenlosen Arbeitsleistungen ist mittlerweile schon in den meisten Gemeinden und Kommunen zu einer Art betrügerischen "Tagesgeschäft" geworden, nur um die eigenen Haushaltskassen auf Kosten der Arbeitssuchenden zu entlasten.
Und ganz nebenbei fördern die mit diesen unerlaubten Vorgehensweisen die Billiglohnarbeitsplätze und zerstören noch vorhandene wertvolle Vollarbeitsplätze mit anständiger Entlohnung.
Erlaubt ist es von Gesetz her jedoch nicht und auch die Rechtssprechung des BSG hat sich bereits deutlich dagegen ausgesprochen und gesteht denen, die von solchen Ausnutzungen betroffen sind und übers Ohr gehauen werden, den Wertausgleich zum Tariflohn zu (Aktenzeichen BSG - B 14 AS 98/10 R - & - B 14 101/10 R -).
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:40   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Und bei wem meinste soll ich das nun sagen?
Beim Sacharbeiter oder bei der Stadtverwaltung?
Ich würds nicht sagen, sondern schriftlich machen. (Abgabe gegen Empfangsbestätigung, bei beiden) Lieber keinen Arbeitsplatz als einen, der einen krank macht!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 18:12   #11
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
du hast anspruch auf tarifliche entlohnung
die arbeiten die du machen sollst werden nicht vom ESF gefördert
also müssen die tarif zahlen

zumal diese arbeiten keinerlei den gesetzlichen vorgaben entsprechen

also wenns so weit sein sollte
tariflohn einklagen

Im Arbeitsvertrag von der Stadtverwaltung steht unter

§4
Der Beschäftigte wird der Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 TVÜ-VKA i.V.m. § 17 TVÜ-VKA zugeordnet.

Was auch immer das bedeutet.
Und ne Anlage war auch nicht dabei. Nur ein Wisch wo ich zum Arbeits-Medizinisches-Zentrum soll für ne Einstellungsuntersuchung.

Und von Urlaub steht im Vertrag gar nichts drin.
Ist das normal?

________________________________________

Wie soll ich denn nun ab Besten weiterverfahren?

Diesen Monat dort bleiben mit der Hoffnung, dass ein anderer Bürgerarbeitsplatz dort genehmigt wird (z.B. Bauhof)
In der Touristinformation werde ich auf keinen Fall bleiben.

Selbst kündigen?
Habe dann echt Angst vor den Folgen von der Arge (bzw. Comeback) nicht das mir dann ein anderer Bürgerarbeitsplatz angeboten wird z.B. wie ich schon erwähnt habe beim Tierpark, oder Gartenarbeiten etc.)
Passt ja auch überhaupt nicht...

Die EVG hatte ich ja eigentlich nur unterschrieben in der Hoffnung auf der Stelle im Hauptamt, die ich auch als MAE gemacht habe.
Oder auf ne andere Stelle, die mit meinem erlernten Beruf Bürokaufmann zu tun hat.

Ansonsten sehe ich in der Bürgerarbeit eh keinen Sinn, wenn man nicht die Arbeit bekommt, die man erlernt hat oder einen Spaß bereitet.
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 19:12   #12
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Im Arbeitsvertrag von der Stadtverwaltung steht unter

§4
Der Beschäftigte wird der Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 TVÜ-VKA i.V.m. § 17 TVÜ-VKA zugeordnet.

Was auch immer das bedeutet.
Und ne Anlage war auch nicht dabei. Nur ein Wisch wo ich zum Arbeits-Medizinisches-Zentrum soll für ne Einstellungsuntersuchung.

Und von Urlaub steht im Vertrag gar nichts drin.
Ist das normal?

________________________________________

Wie soll ich denn nun ab Besten weiterverfahren?

Diesen Monat dort bleiben mit der Hoffnung, dass ein anderer Bürgerarbeitsplatz dort genehmigt wird (z.B. Bauhof)
In der Touristinformation werde ich auf keinen Fall bleiben.

Selbst kündigen?
Habe dann echt Angst vor den Folgen von der Arge (bzw. Comeback) nicht das mir dann ein anderer Bürgerarbeitsplatz angeboten wird z.B. wie ich schon erwähnt habe beim Tierpark, oder Gartenarbeiten etc.)
Passt ja auch überhaupt nicht...

Die EVG hatte ich ja eigentlich nur unterschrieben in der Hoffnung auf der Stelle im Hauptamt, die ich auch als MAE gemacht habe.
Oder auf ne andere Stelle, die mit meinem erlernten Beruf Bürokaufmann zu tun hat.

Ansonsten sehe ich in der Bürgerarbeit eh keinen Sinn, wenn man nicht die Arbeit bekommt, die man erlernt hat oder einen Spaß bereitet.

§4
Der Beschäftigte wird der Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 TVÜ-VKA i.V.m. § 17 TVÜ-VKA

das kannst du nachlesen
in deren tarifsytem

beispiel sowas
http://www.vka.de/media/exe/18/3bd32...ka_if_tv-5.pdf

must nur den aktuellen von deiner stadt haben
das müsten die dir aushändigen

urlaub muss im vertrag drin stehen
das steht dir zu


...Was auch immer das bedeutet.
Und ne Anlage war auch nicht dabei. Nur ein Wisch wo ich zum Arbeits-Medizinisches-Zentrum soll für ne Einstellungsuntersuchung....


das ist eine super sache
sowas kostet der stadt richtig kohle
und du wirst kommplett hecheckt
was besseres kann dir nicht passieren

ist schonmal ein plusspunkt
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 12:20   #13
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Wie soll ich denn nun ab Besten weiterverfahren?

Diesen Monat dort bleiben mit der Hoffnung, dass ein anderer Bürgerarbeitsplatz dort genehmigt wird (z.B. Bauhof)
In der Touristinformation werde ich auf keinen Fall bleiben.

Selbst kündigen?
Habe dann echt Angst vor den Folgen von der Arge (bzw. Comeback) nicht das mir dann ein anderer Bürgerarbeitsplatz angeboten wird z.B. wie ich schon erwähnt habe beim Tierpark, oder Gartenarbeiten etc.)
Passt ja auch überhaupt nicht...

Die EVG hatte ich ja eigentlich nur unterschrieben in der Hoffnung auf der Stelle im Hauptamt, die ich auch als MAE gemacht habe.
Oder auf ne andere Stelle, die mit meinem erlernten Beruf Bürokaufmann zu tun hat.

Ansonsten sehe ich in der Bürgerarbeit eh keinen Sinn, wenn man nicht die Arbeit bekommt, die man erlernt hat oder einen Spaß bereitet.
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 13:24   #14
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

Begebe dich SOFORT zu der Gewerkschaft in deinem oder im nächsten Ort. Google das!

1.Mit dem Tarif usw, kenne ich mich nicht aus, aber die Gewerkschaft.

2. Gehe dort weiter hin, aus Gründen (Sanktionen ect.), die dir die Gewerkschaft erklären kann!

3. Wen klar ist, das der Job regulär bezahlt werden muss, was passieren wird, kann der Arbeitsvertrag geändert werden. Wichtig für das JC, das das nicht deine Schuld ist und du nicht ausreichend aufgeklärt worden bist. Die Gewerkschaft hat Anwälte, die sich mit Arbeitsrecht auskennt.

4. So kommst du dann gut raus, es muss der volle Lohn gezahlt werden, und DU kannst endlich da raus, und deine Wünsche der Stadtverwaltung vorbringen.

5. Vielleicht ist denen das peinlich (Stadt) und sie bieten dir was anderes an??

6. Lass die Gewerkschaft das für dich verhandeln, da du ja schon übers Ohr gehauen bist (mal ganz unsachlich ausgedrückt) DU brauchst Hilfe!!

7. Mache das bitte asap!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 22:36   #15
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe und Meinungen!

Ich werde morgen erstmal mit dem Sachbearbeiter sprechen, der für mich und der Bürgerarbeit zuständig ist.

Das ist auch noch so eine Sache^^
Hab einen Fallmanager und nun auch noch extra jemanden für mich wegen Bürgerarbeit zuständig ist.

Mal schauen was der dazu sagt...

Dann gehts evtl. weiter zur Gewerkschaft.
Im nächsten Ort gibts nen verdi Büro.

Aber noch eine kleine Frage zu der Gewerkschaft...
Kostet die Beratung dort kein Geld?
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 22:49   #16
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 490
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Und was ich schon alles mitgemacht habe...

1. Maßnahme Bewerbungstraining
2. MAE-Job als Bewerbungscoach
3. Maßnahme Bewerbungstraining mit Praktikum


...das war aber jetzt hoffentlich nicht in chronologischer Reihenfolge, oder?

Ich meine, du hast nicht erst eine Bewerbungsmaßnahme als TEILNEHMER mitgemacht, dann als BewerbungsCOACH, und dann wieder als TEILNEHMER
wolf77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 23:20   #17
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

Sorry DU solltest ERST mit der Gewerkschaft sprechen und nicht erst mit dem SB !!

Der SB ist nicht auf deiner Seite, DU willst doch da raus ohne Sanktionen eventuell noch mit ordentlichem Gehalt. Dabei wird der SB dir nicht helfen!!

Bitte erst Gewerkschaft , dann SB!!!

Wie sehen die anderen das hier??
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 23:33   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Sorry DU solltest ERST mit der Gewerkschaft sprechen und nicht erst mit dem SB !!

Der SB ist nicht auf deiner Seite, DU willst doch da raus ohne Sanktionen eventuell noch mit ordentlichem Gehalt. Dabei wird der SB dir nicht helfen!!

Bitte erst Gewerkschaft , dann SB!!!

Wie sehen die anderen das hier??
Genauso, erst zur Gewerkschaft
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 00:22   #19
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von wolf77 Beitrag anzeigen
...das war aber jetzt hoffentlich nicht in chronologischer Reihenfolge, oder?

Ich meine, du hast nicht erst eine Bewerbungsmaßnahme als TEILNEHMER mitgemacht, dann als BewerbungsCOACH, und dann wieder als TEILNEHMER

Doch ist es !!!
Find es selber irgendwie "lustig" (räusper), aber es is nunmal so

Thx @ überflüssig44 & Kiwi

Und nochmal die Frage zur verdi Gewerkschaft:
Ist die Beratung dort kostenlos?
(also als Erwerbsloser)

Kenn mich in diesen Dingen überhaupt nicht aus.

Und nach dem Gewerkschafts-Besuch auf jeden Fall zum SB und dem das dann so mitteilen, dass die Stelle überhaut nicht zu mir passt und das ich bei der Gewerkschaft war, oder gar nicht erst zu dem hin?
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 09:08   #20
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Doch ist es !!!
Find es selber irgendwie "lustig" (räusper), aber es is nunmal so

Thx @ überflüssig44 & Kiwi

Und nochmal die Frage zur verdi Gewerkschaft:
Ist die Beratung dort kostenlos?
(also als Erwerbsloser)

Kenn mich in diesen Dingen überhaupt nicht aus.

Und nach dem Gewerkschafts-Besuch auf jeden Fall zum SB und dem das dann so mitteilen, dass die Stelle überhaut nicht zu mir passt und das ich bei der Gewerkschaft war, oder gar nicht erst zu dem hin?

ganz erlich ?
ich halte nix von den gewerkschaften
das sind verbrecher nix anderes

wenn beratung dann wirklich einen RA aufsuchen
10euro kostet das ganze
sich den beratungsschein bei gericht besorgen und gut ist

gewerkschaften interessiert denen nicht was auf den markt passiert
die haben zurzeit selber probleme

wenns die gewerkschaften interessieren würde
dann würde man mehr aktionen von denen sehen aber nix iss
die verstecken sich in ihren löchern
aber wirklich helfen tun sie nicht
ausser man zahlt fleissig bei denen ein

wenn beratung dann RA keine gewerkschaft
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 10:20   #21
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 490
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Doch ist es !!!
Find es selber irgendwie "lustig" (räusper), aber es is nunmal so

Das ist doch das beste Beispiel für den Maßnhame Irrsinn.
Hast du den SB nicht gefragt was das soll?
wolf77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 10:20   #22
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Info AW: Bin verzweifelt...

sumse, so oder so, dann muss sich der RA in Arbeitsrecht & Sozialrecht auskennen. Deshalb habe ich die Gewerkschaft vorgeschlagen. Sicher ist die Verdi oder andere GW nicht immer der beste Rat.

Dann geht man eben zur FAU FAU-IAA : Mehr als nur Gewerkschaft, die hat auch Ortsgruppen:
Linke freie Gewerkschaft!!
siehe hier VOR ORT!!: FAU-IAA : Mehr als nur Gewerkschaft

SUMSE, es geht auch darum solche Vorfälle bei einer Gewerkschaft bekannt zu machen!! Schließlich geht es hier um auch Dumpinglöhne und Ausbeutung!

Mit deinem Beitrag machst du nur den Poster unsicher... Ich bleib dabei erst GW, die haben auch Anwälte... Bei anderen Fragen im Alg2 eben Anwalt über Beratungsschein. Und nicht mit dem SB erst labbern!
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 12:51   #23
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Ja, nun bin ich wieder total unsicher!

Kosten als Sozialhilfeempfänger bei der Verdi hab ich heute Nacht noch gegoogelt. Mindestbeitrag 2,50 Euro / mtl.

Wenn die einem wirklich helfen, kann ich damit gut leben!

@wolf
Eigentlich nicht :(
Die erklären das immer so geschickt, dass man es selbst dann gut findet.
Außerdem hab ich immer Angst das dann was gekürzt wird, wenn ich einfach NEIN sage.
Und dann kommt bei mir auch noch dazu, dass ich ungern zu Hause rum sitze.
Irgendwie ich immer im Hinterkopf, lieber die Maßnahme (MAE, Bürgerarbeit, und was ich scon alles gemacht habe) als zu Hause doof rum zu sitzen und gar nichts zu machen.
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 15:51   #24
Nynmi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 119
Nynmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bin verzweifelt...

Bin heute 15km zum nächsten Ort gefahren, um zum verdi Büro zu gehen.
Leider war keiner da... geschlossen!

An der Tür stand: Hartz IV Hilfe am Donnerstag von 14-17 Uhr

Klasse Donnerstags muss ich von 08:30-17:00 in der Tourist arbeiten.

Bin am überlegen, ob ich morgen einfach nicht zur Arbeit gehe und dann nochmal zum verdi Büro fahre?!

Da ich schon die 15km gefahren bin und mein SB in der selben Stadt ist, dachte ich mir ich sage dem das einfach mal, wie es ist.
Auch dort war niemand da.

Also hab ich heute nix erreicht, wie es weiter gehen soll...
Nynmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 17:27   #25
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Bin verzweifelt...

Zitat von Nynmi Beitrag anzeigen
Also hab ich heute nix erreicht, wie es weiter gehen soll...
Versuche bitte mit eurem Personalrat einen Kontakt aufzubauen (während der Arbeitszeit) und rede mit denen - sind ver-di-Menschen, falls nichts anderes läuft. Für ein Gespräch mit dem Personalrat erhältst Du eine Freistellung und dies kann auch nicht versagt oder verhindert werden.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
verzweifelt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Total verzweifelt Sternenhimmel ALG II 13 16.09.2010 19:23
EGV umändern, möglich? Bin verzweifelt! Erdbeermund Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 03.05.2010 14:14
ALG II Antrag abgelehnt - Ich bin verzweifelt Limbergalm Anträge 19 18.11.2009 12:08
verzweifelt supermanu ALG II 5 16.06.2008 16:19
Verzweifelt sonne26 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 16.11.2007 11:55


Es ist jetzt 03:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland