Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Unwissenheit schützt vor Kürzung des Arbeitslosengeldes


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 19.06.2006, 16:27   #1
SiggiDo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 57
SiggiDo
Standard Unwissenheit schützt vor Kürzung des Arbeitslosengeldes

Zitat:
Unwissenheit schützt vor Kürzung des Arbeitslosengeldes

ERSTELLT 19.06.06, 16:48h


Darmstadt - Unwissenheit und schlechte Rechtsbelehrung schützen Erwerbslose vor einer Kürzung des Arbeitslosengeldes. Dies geht aus einem in Darmstadt veröffentlichten Urteil des Hessischen Landessozialgerichts hervor.

Zwar gelte generell, dass sich Erwerbslose unverzüglich als arbeitssuchend melden müssen, sobald sie das Ende ihrer Beschäftigung oder des Krankengeldbezugs kennen. Diese Regelung greife aber nur, wenn der bisherige Arbeitgeber oder die Krankenversicherung den Betroffenen unmissverständlich über die Rechtslage aufgeklärt hätten. (AZ L 9 AL 274/04)

Das Gericht gab einem in Wiesbaden lebenden Griechen Recht, dessen Arbeitslosengeld von der Bundesagentur für Arbeit gemindert worden war. Der Mann hatte sich erst zwei Wochen vor dem Ende seines Krankengeldbezuges als arbeitssuchend gemeldet, obwohl ihm der Ablauf der Bezüge schon drei Monate zuvor bekannt waren. In seiner Klage argumentierte der Grieche, dass er nicht gut deutsch spreche und die Mitteilung seiner Krankenversicherung nicht verstanden habe. Auch der Beratungsservice der Krankenkasse habe ihn nicht auf die erheblichen finanziellen Folgen einer verspäteten Meldung bei der Bundesagentur aufmerksam gemacht.

Das Landessozialgericht folgte der Argumentation des Mannes. Allgemein gehaltene Hinweise des Versicherers auf mögliche finanzielle Nachteile genügten nicht. Der Versicherte dürfe nicht durch die Minderung seines Arbeitslosengeldes für eine unkonkrete Belehrung bestraft werden. (dpa)
Quelle: http://www.ksta.de/html/artikel/1149702920305.shtml
__

«Wenn wir die Regierung abhalten können,
unter dem Vorwand der Sorge für das Volk
die Arbeit des Volkes zu vergeuden,
dann wird das Volk glücklich sein.»

Thomas Jefferson
SiggiDo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitslosengeldes, kuerzung, kürzung, schuetzt, schützt, unwissenheit

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ironie oder Unwissenheit Mike_B Existenzgründung und Selbstständigkeit 105 04.04.2011 13:01
Wegfall des Arbeitslosengeldes II Bory KDU - Miete / Untermiete 8 14.12.2010 20:07
wegfall des arbeitslosengeldes 2 § 31 darkdevil2510 Allgemeine Fragen 18 08.10.2008 20:43
Zahlung des Arbeitslosengeldes Sonste Allgemeine Fragen 11 23.11.2006 20:19
Schikane, Unwissenheit oder Dummheit Symbiose ALG II 15 20.11.2006 01:05


Es ist jetzt 07:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland