Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... Alles zu Beratungshilfe- und Prozesskostenhilfeanträge


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2016, 19:44   #1
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard Höhes eines Freibetrags bei PKH

Hallo,
wie hoch ist der Freibetrag bei Prozesskostenhilfe und auch Beratungshilfeschein?
Wird die monatliche Leistungszahlung mitberechnet? Und ggf. auch Schmerzensgeld, welches man mal erhielt und angespart hat?
Danke für Infos
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 22:27   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.195
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Höhes eines Freibetrags bei PKH

Vermögensschongrenze liegt bei 2.600,- €. Oder was meinst du mit Freibetrag?
Welche Leistungen denn? SGB II? Dann ja.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 22:45   #3
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Höhes eines Freibetrags bei PKH

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Vermögensschongrenze liegt bei 2.600,- €. Oder was meinst du mit Freibetrag?
Welche Leistungen denn? SGB II? Dann ja.
Ja, die meine ich. Also was man als ALG II monatlich bekommt, wird mit einbezogen zum Sparvermögen!? Mein AlgII liegt mit allem beica. 900,- Darf ich letztendlich dann etwa 1700,- nur als zusätzliches Vermögen haben??
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 23:09   #4
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.195
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Höhes eines Freibetrags bei PKH

Nein.
Vermögen ist das, was du wie im SGB II als Vermögen haben darfst. Alles andere ist Einkommen.
Du darfst maximal 2.600 € als Vermögen haben.
Von deinem ALG II wird dann der Grundfreibetrag, die Miete und im Endeffekt alles abgezogen, was du an monatlichen Aufwendungen hast.
Am Ende muss Null dabei herauskommen, was bei ALG II auch in der Regel so ist, damit Beratungshilfe bewilligt werden kann.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Berechnung des Freibetrags bei Arbeit hansklein ALG II 2 01.04.2012 20:09
Änderung des Freibetrags ab 1.1.2012 ? Disco Stu Anträge 1 15.07.2011 08:51
Berechnung des Freibetrags bei Haushaltsgemeinschaften ela1953 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 19.04.2011 11:14
Berechnung des Freibetrags marty ALG II 13 11.08.2008 18:49
Freibetrags-/AlgII-Berechnung? Nimrodel Allgemeine Fragen 9 14.06.2008 10:15


Es ist jetzt 03:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland