Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... -> Anwalt versäumt dreimal das Einreichen der Klagebegründung


Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... Alles zu Beratungshilfe- und Prozesskostenhilfeanträge

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur3Danke
  • 1 Dank für Posting von webeleinstek
  • 1 Dank für Posting von Helga40
  • 1 Dank für Posting von dagobert1


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 30.10.2016, 12:47   #1
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 4
Hansie
Standard Anwalt versäumt dreimal das Einreichen der Klagebegründung

Hallo

Ich befinde mich nun schon ca. 1 Jahr+ im Rechtsstreit und werde durch einen Anwalt Vertreten.
Nun bekomme ich Gestern einen Brief von Ihm.
Dort steht nun halt das er 3 mal Versäumte die Klagebergrundung einzureichen.
Die Klage wurde nun als Zulässig aber Unbegründet abgewiesen.
Es wurde schon von Ihm Berufung eingelegt.

Was soll ich da nun von Halten bzw. Ich befürchte das er nun wieder die Fristen Versäumt.
Allerdings steht dort noch das der Richter annimmt das dadurch der Berufungsstreitwert erreicht werden soll.

wen ich gewusst hätte das eine Verhandlung ansteht wäre ich selbstverständlich persönlich erschienen, allerdings wurden mir keine Termine zugesandt.

Was nun Anwalt wechseln und schnell selber nochmal die Berufung beantragen und darum Bitten die Termine auch an mich zu senden und nicht nur an meinen Anwalt?

Mfg Hansie einen Schönen Sonntag euch allen.
Hansie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 14:37   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 217
avalanche
Standard AW: Anwalt Versäumt 3 mal das Einreichen der Klagebegründung

Hallo @Hansie,

Die Berufung ist ein Rechtsmittel gegen ein Urteil der ersten Instanz. Die Berufung muss juristisch begründet sein, kann also nur von einem Anwalt gemacht werden, sonst wird sie aus formellen Gründen abgewiesen.

Ich würde dem Anwalt vertrauen. Für weitere Einschätzungen müsste wenigstens die Akte bekannt sein. Ich möchte aber zu bedenken geben, dass dies hier aber kein Jura-Forum ist. Ein Gespräch mit deinem Anwalt wird sicher Licht ins Dunkel bringen.

ave
avalanche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 16:03   #3
Neuer Nutzer
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 4
Hansie
Standard AW: Anwalt Versäumt 3 mal das Einreichen der Klagebegründung

Hi

Es wurde ja alles an einen Anwalt übergeben, welcher auch Akteneinsicht hatte.

Es bringt aber nix wen er zu den Gerichtlichen Aufforderungen nicht erscheint oder Stellung Nimmt.

Die Klage wurde Abgewiesen weil keiner zur Verhandlung erscheinen wollte und Schriftlich wurde auch nix Gemacht.

Also blieb dem Richter nix anderes Übrig als die Klage abzuweisen das weder Kläger noch Angeklagter sich zur Sache Äußerten.

Naja ich habe Heute von der Örtlichen Arbeitslosenhilfe einen Termin bekommen, Ich denke so wirds nun auch was werden.

Ich würde nur Besser Schlafen wen ich wüsste ob das der Normal Umgang ist.


Vielen Dank nochmals
Hansie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 16:14   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.05.2013
Beiträge: 1,042
webeleinstek Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt Versäumt 3 mal das Einreichen der Klagebegründung

Zitat von Hansie Beitrag anzeigen
Ich befinde mich nun schon ca. 1 Jahr+ im Rechtsstreit und werde durch einen Anwalt Vertreten.
Nun bekomme ich Gestern einen Brief von Ihm.
Dort steht nun halt das er 3 mal Versäumte die Klagebergrundung einzureichen.
Die Klage wurde nun als Zulässig aber Unbegründet abgewiesen.
Ich würde mal überlegen, ob das der richtige Anwalt ist. Wenn der dreimal verpennt die Begründung einzureichen, würde ich mir einen anderen suchen. Denn dann hat der Anwalt ganz klar Fehler gemacht. Es sei denn, Du musstest ihm für die Begründung noch Infos bringen und er hat Dich vergeblich dazu augefordert. Dazu kann ich ohne weitere Details zu wissen, aber nichts sagen.
webeleinstek ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 16:14   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 4,697
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Anwalt Versäumt 3 mal das Einreichen der Klagebegründung

Die Sozialgerichtsbarkeit arbeitet nach dem Verfahrensgrundsatz der Amtsermittlung.

Wenn eine Klage nicht begründet wird, man also den Rechtsstreit nicht führt, verfährt das SG normalerweise nach § 102 SGG. Nennt sich "fiktive Klagerücknahme". Das ist kein Urteil oder Beschluss.

Von daher sollte erstmal geklärt werden, was jetzt tatsächlich vom Gericht kam.
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 16:51   #6
Neuer Nutzer
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 4
Hansie
Standard AW: Anwalt Versäumt 3 mal das Einreichen der Klagebegründung

Vielen Dank

Ich habe den Gerichtsbescheid hier Vorliegen.

Die Klage ist zulässig wurde aber abgewiesen weil der Kläger keine Begründung abgab.

Weiter stehen dort dann die 3 Termine und zu den 3 Terminen wurde keine Klagebegründung eingereicht.

Zitat: Das Gericht geht aufgrund des Völlig unspezifizierten Begehrens von einer Erreichung des Berufungsstreitwerts aus.

So nun geht es erst mal zum Sport. Ich werde morgen weiter Berichten, sobald ich von der Beratung zurück bin.

Glücklicherweise habe ich die wichtigen Sachen Per Gerichtsvollzieher zustellen lassen
Hansie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 21:46   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 3,476
dagobert1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt versäumt dreimal das Einreichen der Klagebegründung

Zitat von Hansie Beitrag anzeigen
Dort steht nun halt das er 3 mal Versäumte die Klagebergrundung einzureichen.
Die Klage wurde nun als Zulässig aber Unbegründet abgewiesen.
Es wurde schon von Ihm Berufung eingelegt.

Was soll ich da nun von Halten bzw. Ich befürchte das er nun wieder die Fristen Versäumt.
[...]
Was nun Anwalt wechseln und schnell selber nochmal die Berufung beantragen und darum Bitten die Termine auch an mich zu senden und nicht nur an meinen Anwalt?
Anwalt wechseln.

Zitat von avalanche Beitrag anzeigen
Die Berufung ist ein Rechtsmittel gegen ein Urteil der ersten Instanz. Die Berufung muss juristisch begründet sein, kann also nur von einem Anwalt gemacht werden, sonst wird sie aus formellen Gründen abgewiesen.
Im Sozialrecht ist das auch ohne Anwalt möglich, will allerdings gekonnt sein.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 19:47   #8
Neuer Nutzer
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 4
Hansie
Standard AW: Anwalt versäumt dreimal das Einreichen der Klagebegründung

Ich wurde nun erst mal mit einigen Nummern Versorgt und werde spätestens am Mittwoch die Meinung eines zweiten Anwalts bekommen. Wen ich Früh genug zurück bin werde ich noch am Abend berichten ansonsten erst am Donnerstag.
Hansie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 17:39   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 2
Ferdy
Standard AW: Anwalt versäumt dreimal das Einreichen der Klagebegründung

Also wenn es wirklich die alleinige Schuld des Anwaltes war, würde ich evtl. sogar in Betracht ziehen den Anwalt zu verklagen. Selbst wenn eine Klage nicht unbedingt von erfolg gekrönt wäre. Einfach nur um diesem Anwalt mal eine Lektion zu erteilen. Danach wird der sowas bestimmt nicht nochmal machen.
Ferdy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klagebegründung Regelsatzerhöhung: Verschiedene (widersprüchliche?) Versionen? Nohope Widerspüche / Klagen 2 12.04.2016 20:43
Beamten-Witwen bekommen dreimal soviel Pension flandry Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 8 02.01.2016 15:04
Neue Statistik: Sanktionen dreimal so häufig wie bisher ausgewiesen BurnsTorn Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 24.06.2014 00:10
Supergau! Anwalt versäumt Frist beim LSG! Disco Stu Allgemeine Fragen 14 19.04.2010 20:36
Klagebegründung wegen Übernahme der Gesamtmiete wellwellwell KDU - Miete / Untermiete 1 01.02.2009 11:14


Es ist jetzt 14:04 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland