Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... -> Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII


Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... Alles zu Beratungshilfe- und Prozesskostenhilfeanträge

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur5Danke
  • 2 Dank für Posting von Cerberus
  • 1 Dank für Posting von Cerberus
  • 1 Dank für Posting von AQA Informationsbüro
  • 1 Dank für Posting von Fraggle


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 06.08.2016, 02:48   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 164
Sienervt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Hi
kann mir jmd. einen empfehlen? od. wenn jmd.andere Erfahrungen gemaht hat, bitte dann auch Infos darüber per Private Nachricht, damit es keinen Ärger gibt...

Ich danke euch jetzt schon für eure Nachrichten...

LG
Sienervt
Sienervt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2016, 10:16   #2
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Anwalt für Sozialrecht?

Quatsch doch mal mit denen hier:

Zitat:
Das ständige Beratungsangebot besteht aus:

Sozialberatung
Rechtsberatung
Beratung zur Arbeitsplatzsicherung
Hilfestellungen bei Bewerbungen und Internetrecherchen
Beratung zur Existenzgründung
Schuldner- und Insolvenzberatung
Quelle:

Frankfurter Arbeitslosenzentrum e.V.

Bestimmt können die was vermitteln.
bmi 10 und Sienervt bedanken sich.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 23:16   #3
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 164
Sienervt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

ganz vielen lieben Dank :-)
sind gespeichert bei Favouriten, gehe ich die woche mal an....

mir fällt grad was ein, evt. hilfts ja jmd.
ich hatte bei div. Vereinen angefragt, ich wurde gewarnt, dass wohl qualitäten und Einsetzen für Leute von Bundesland zu Bundesland und von Land zu Stadt usw sehr schwankt.

VdK teilte mir mit, man macht nur beratungen bei denen in der Beratungsstelle, per mail u.ä. nicht! tja dumm wenn man die Whg. nicht velrassen kann....

SOVD: Reagierte null auf meine Anfrage auf Hilfe und Hinweis auf drohende Obdachlosigkeit

Die Linken machen ja auch Beratungen für Sozialschwache. Tja auch mail geschrieben mit anfrage wg. drohneder Obdachlosigkeit. Schweigen, über deren Kontaktsystem dito...

tja sowas kann also auch passieren, daher es liegt nicht an euch....
Sienervt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2016, 10:58   #4
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Zitat von Sienervt Beitrag anzeigen
Tja auch mail geschrieben mit anfrage wg. drohneder Obdachlosigkeit. Schweigen, über deren Kontaktsystem dito...


Hmm..... na, also bei ganz wichtigen Sachen zumindest: Da ist das mit Mail nicht so ratsam. Wenn gleich noch Mailadressen wie info[at]beratung.de angegeben sind, kann man sich's mit Sicherheit sparen. Diese Posteingänge kontrolliert meist keiner.

Geht es mit telefonieren nicht, würde ich nach Möglichkeit statt auf Mail lieber noch auf Fax zurückgreifen.

Oder Brief schreiben?

Sienervt bedankt sich.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2016, 20:29   #5
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 164
Sienervt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

das hatte ich ja dem VdK auch vorgeschlagen per Fax, neben Mail, skype, tel., Nö entweder müsste ich zu denen kommen od. pg... Problem, ich brauch für ales Taxi, mir wird ja kein Ehreanamtsmensch o.ä. gegeben, und jede fAhrt zu denen wäre um die 50 € ges. gewesen und dass die zu mir kommen wurde auch abgelehnt... was will man da noch machn?

Aber wie gesagt, es gibt Ortsverbände von solchen Vereinigungen die echt Top sind und eben welche, wo man sich fremdschämen muss.... beiden Ortsverbänden dieser vereinigungen sind bei mir eben das letztere wie auch eben die Linke ;-)
Sienervt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2016, 10:22   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: 29456 Hitzacker
Beiträge: 923
Buchfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

RA's, die Hausbesuche machen, gibt es "natürlich" wie Sand am Meer. Wenn Du soetwas möchtest, mußt Du an der Uni in der Fakultät anrufen und Deinen Fall zum Studienfall erklären lassen.

Ansonsten raus aus der Hütte, rin ins Auto (notfalls Taxi), zum RA und zurück. Die Kosten bekommst Du von einer Stiftung.

Die Berater wollen Dich tatsächlich sehen. Mindestens zweimal: Beim Erstgespräch und vor Gericht (ev.tüll).
Sie möchten sich verständlicherweise nicht mit seitenweisen emils beschäftigen, sondern mit Dir und ihrer Aufgabe.

Bist Du denn schon weitergekommen?
__

Meine Marke lautet Beerenmarke comp.ev.adsz.

BÄ statt BA
(Zen-Koan)
Buchfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 22:10   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Maintal
Beiträge: 769
AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Zitat von Sienervt Beitrag anzeigen
Die Linken machen ja auch Beratungen für Sozialschwache. Tja auch mail geschrieben mit anfrage wg. drohneder Obdachlosigkeit. Schweigen, über deren Kontaktsystem dito...
zum thema VDK halte ich mal lieber die klappe, aber im FALZ solltest du problemlos eine kurze telefonische auskunft bekommen.

warum die linken nicht in der lage sind die leute wenigstens zu mir weiterzuleiten, weiß ich auch nicht. die frankfurter bekommen das normalerweise hin.

schreib mir mal eine PM mit deinem wohnort, dann empfehle ich gerne einen unserer partneranwälte, die gerne und zielführend per email arbeiten (was ja nicht jeder tut)
Sienervt bedankt sich.
AQA Informationsbüro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 23:47   #8
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: 29456 Hitzacker
Beiträge: 923
Buchfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Das wäre wirklich nett. Sie hat gerade keine Kraft, also ich: Vorne O, hinten ach.
I...ah!
__

Meine Marke lautet Beerenmarke comp.ev.adsz.

BÄ statt BA
(Zen-Koan)
Buchfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 07:21   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 936
Fraggle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Zitat von Buchfan Beitrag anzeigen
RA's, die Hausbesuche machen, gibt es "natürlich" wie Sand am Meer. Wenn Du soetwas möchtest, mußt Du an der Uni in der Fakultät anrufen und Deinen Fall zum Studienfall erklären lassen.

Bist Du denn schon weitergekommen?
Geht das denn tatsächlich? Was wäre der Vorteil ein Studienfall zu sein?

Hier vor Ort hatte ich das Angebot eines Anwalts zu Hausbesuchen gesehen. Das fand ich sehr ungewöhnlich. Hab mir leider den Namen nicht gemerkt, da ich das nicht benötigt habe.
Fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 16:28   #10
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2015
Ort: 29456 Hitzacker
Beiträge: 923
Buchfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Was der Vorteil wäre? Na, dass es nichts kostet und sich 20 Studis gleichzeitig mit einem beschäftigen dürfen.
Ich kenne jetzt nicht den Lehrplan von Juristen in spe, aber wenigstens so ein bissel Praxisnähe würde doch nichts schaden, oder?
Außerdem: connections sind alles. Da wo ein Jurist sitzt, sitzen auch noch mehr (auf den Ohren). Und kennen tun die sich auch untereinander, das ist wie bei Ärzten. Die züchten sich gegenseitig sozusagen, wie im Mikroklima...

(winkewinke...C...s;)
__

Meine Marke lautet Beerenmarke comp.ev.adsz.

BÄ statt BA
(Zen-Koan)
Buchfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2016, 20:45   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 164
Sienervt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Hi ihr Lieben,

ich wollte mal ein Lebenszeichen geben und euch danken für Eure Beiträge...

Dem einen oder andren fällt evt. auf, dass ich immer mal wd. abtauche, weil es mir gesundheitlich nicht gut geht dann und dann eben mich auch nur auf eine Sache konz. dran...

Aus meinen andren Beiträgen wisst ihr ja, dass "meinem Amt" nix zu schade ist mich zu schikanieren, auch - wie im Sommer passiert - auf die Schnauze fallen und sich inenrhalb des Amts lächerlich machen- und erzähl euch ja nix neues, man muss ja immer reagieren, und es strengt so an...

Wg. den studis, da muss ich schauen, wer für mich da anruft, weil jetzt nicht mein Redewetter ist....

und ansonsten hoffe ich, doch noch den einen oder anderen Tipp noch zu bekommen für einen Anwalt im Schwerbehindertenrecht 4. Kapitel sGB12....

Weil jetzt werden mir zu allem Mist auch noch Krankheiten, Brüche und Ops angehängt ,die ich nachweisbar NICHT habe, man besteht trotzdem weiter drauf... und je mehr ich dagegenrede desto mehr .... ihr könnt Euch den Rest denken....

es ist so... mühsig, so zum ..... Die Energien, Gelder was hätte man damit alles machen können......

LG
Sienervt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 07:13   #12
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 936
Fraggle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Zitat von Sienervt Beitrag anzeigen
Hi ihr Lieben,

Weil jetzt werden mir zu allem Mist auch noch Krankheiten, Brüche und Ops angehängt ,die ich nachweisbar NICHT habe, man besteht trotzdem weiter drauf... und je mehr ich dagegenrede desto mehr .... ihr könnt Euch den Rest denken....

es ist so... mühsig, so zum ..... Die Energien, Gelder was hätte man damit alles machen können......

LG
Spar dir deine Energie. Das JC oder sonst wer kann dir keine Krankheiten oder sonst was anhängen. Wenn sie dies schriftlich versuchen einfach einen detaillierten Brief schreiben und dies kurz dementieren und ggf. um Nachweise und Belege bitten für deren Behauptungen . Mach den Hinweis rein, dass dieses Schreiben zu den Akten genommen werden soll - und dann vergiß es.
Mündlich würde ich auf so was gar nicht reagieren.
Je mehr du mit denen darüber diskutierst, desto mehr Informationen zu deinem Gesundheitszustand lieferst du denen. Das JC ist nicht berechtigt zu solchen Informationen.
Guter Trick, einfach was behaupten um an Infos zu kommen.
Sienervt bedankt sich.
Fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 11:35   #13
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2010
Beiträge: 201
subfoo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Dient oftmals auch dazu, damit das JC seine Arbeit nicht machen muss. Das ist jedoch gegen das Gesetz. z.B bei Menschen, die arbeiten möchten, einfach die Arbeitsvermittlung zu versagen usw., trotz dessen, dass JC ohnehin kaum irgendjemanden vermittelt haben, siehe Berichte des Bundesrechnungshofes und sonstige Statistiken.
subfoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 19:53   #14
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 164
Sienervt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anwalt gesucht / Empfehlung? Rhein-Main-Gebiet f. SGB XII

Fraggle,
Danke für Deine Aufmunterung...

ja ich habe dem "Gutachten" widersprochen und auch nur mich auf die unterstellten "Falsch-Punkte" mit knappen Worten wie ist schlichtweg falsch, kann bei mir Nachweis liefern so in der Art od. Verweis dann eben auf ARztschreiben, die ich beim Sozialamt eh gegeben hatte...

Und ja ich versuche diese Schreiben von Ärzten zu bekommen vom Amtsarzt auf die der sich bezieht, aber kommt nur als antwort steht so in den Schreiben von Ärzten...

Wenn ihr in meine anderen Threads lest, kann man ganz schnell was "Böses erahnen" was man erreichen will....

Subfoo:
das habe ich auf meinem Zettel stehen wenn mal alles durchgestrichen ist, mal hier an Stadt und Landesregierung gehen an die jew. Kassenwarte, was die von diesr Geldverschendung halten, bin, wie ich leider weiß, nicht die einzige mit der so umgegangen wird....

Also wer mir einen Anwalt empfehlen kann immer her damit, gerne auch Warnungen...
Sienervt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anwalt, empfehlung, gesucht, rheinmaingebiet

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Beistand im östlichen Rhein-Main-Gebiet hornet81 Hessen 0 26.11.2015 16:51
Rhein Main Gebiet Hartzine Hessen 0 21.02.2011 16:17
Rhein-Main: Anwalt verzweifelt gesucht Seufz Allgemeine Fragen 2 15.06.2009 10:44
Wer hat Erfahrung mit Tertia Rhein/Main Gebiet MrsSmith Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 30.06.2008 11:54
Partnerin zwecks Gründung gesucht Rhein Main jimminygrille Existenzgründung und Selbstständigkeit 0 23.01.2007 13:14


Es ist jetzt 20:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland