Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... Alles zu Beratungshilfe- und Prozesskostenhilfeanträge


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2014, 12:22   #1
Sophie1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 27
Sophie1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Hallo,

ich wurde über mehrere Jahre von einem Rechtsanwalt betreut (Sozialrecht, ALG II) und bin aktuell in einem laufenden Verfahren über PKH. Dieser Rechtsanwalt ist in eine andere Stadt umgezogen und hat alle seine Mandanten an einen Kollegen abgegeben. Muss ich den neuen Rechtsanwalt akzeptieren, oder habe ich die Möglichkeit selbst nach einem neuen Sozialrechtsanwalt zu suchen?

Über Antworten würde ich mich freuen,

mit nettem Gruß
Sophie
Sophie1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 12:26   #2
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Warum sollst du dir keinen neuen Anwalt suchen können wenn du den neuen nicht möchtest?
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 12:30   #3
Sophie1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 27
Sophie1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Zitat von Maxenmann Beitrag anzeigen
Warum sollst du dir keinen neuen Anwalt suchen können wenn du den neuen nicht möchtest?
Danke für deine Antwort.

Weil das laufende Verfahren über PKH läuft. Wie wäre dann die weitere Vorgehensweise für einen Wechsel? Noch einmal PKH stellen?
Sophie1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 13:02   #4
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Zitat von Sophie1 Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort.

Weil das laufende Verfahren über PKH läuft. Wie wäre dann die weitere Vorgehensweise für einen Wechsel? Noch einmal PKH stellen?
Ich denke mal nicht das man mit PKH beliebig oft den Anwalt wechseln kann.2 verschiedene Anwälte für eine Angelegenheit.Da sollte man einen Rechtspfleger bei Gericht fragen
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 13:48   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.792
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Hallo,

ich hatte nun keine PKH, aber meine Rechtsschutz hat meinen Fall übernommen...

während der Laufzeit der Klage ist meine Anwältin in die Elternzeit gegangen und urplötzlich hatte ich eine neue Anwältin zur Seite...

zum Glück ist dann die andere Anwältin früher aus der Elternzeit zurückgekehrt..

mein Rechtsschutz hätte nicht zugestimmt, wenn ich mir eine andere Praxis gesucht hätte..

ich denke, so ist das bei PKH auch...du hast Rechtsberatung...und das ist das, was du brauchst...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 13:54   #6
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Anwalt wechseln geht nicht,es sei denn man zahlt die Mehrkosten aus der eigenen Tasche.
Siehe hier:Expertenwissen auf über 200 Seiten - Aachener Kanzlei für Familienrecht
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 16:23   #7
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Ich würde empfehlen, dazu nochmals verbindiche Info einzuholen.

Denn auf der von schweizer verlinkten Seite ist genau der hier vorliegende Sachverhalt m.E. nicht erwähnt:

TE wechselt nicht ihrerseits den Anwalt, sondern der eine Anwalt wurde ihr einfach durch einen anderen Anwalt (wenn auch aus derselben Kanzlei) ausgetauscht.

M.W. ist nämlich in Rechtsgschäften immer ein einzelner RA Vertragspartner des Klienten und nicht eine aus mehreren Anwälten bestehende Kanzlei oder Institution - hmm, wissen wir das genau?

Und ob das Gericht betr. PKH diese Fragen genau so sieht wie eine private (oder z.B. gewerkschaftliche) Rechtsschutzversicherung ist zwar möglich, aber nicht sicher.

Daher der m.E. richtige Weg nochmals: zum Rechtspfleger deines SG-Gerichts hingehen und einfach dort verbindliche Info einholen.

... und uns dann bitte hier hinterher mitteilen, wie sich das verhält. :-)
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2014, 16:27   #8
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Zahlt der Staat den Anwaltswechsel?

Nein. Wenn Sie bereits einen Beratungshilfeschein in dieser Sache hatten, den ein anderer Kollege abgerechnet hat, bekommen Sie keinen zweiten. Wenn der Kollege schon PKH (VKH) bei der Staatskasse beantragt hat, stehen ihm die entstandenen Gebühren zu, für den zweiten Anwalt gibt es die nicht nochmal.

PKH-/VKH-Mandanten können den Anwalt also nur wechseln, wenn sie die Mehrkosten selbst zahlen.

Ausnahmen von dieser Regel kommen nur bei objektiv (!) mangelhafter Leistung Ihres Anwaltes in Frage, was vom Gericht geprüft wird.


Noch Fragen?
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 23:17   #9
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Zitat von Sophie1 Beitrag anzeigen
ich wurde über mehrere Jahre von einem Rechtsanwalt betreut (Sozialrecht, ALG II) und bin aktuell in einem laufenden Verfahren über PKH. Dieser Rechtsanwalt ist in eine andere Stadt umgezogen und hat alle seine Mandanten an einen Kollegen abgegeben. Muss ich den neuen Rechtsanwalt akzeptieren, oder habe ich die Möglichkeit selbst nach einem neuen Sozialrechtsanwalt zu suchen?
Die Beiordnung ist personenbezogen auf diesen Rechtsanwalt. Die Abgabe der Mandate berührt Beiordnungen nicht, da eine Beiordnung nur durch Entpflichtung durch das Gericht aufgehoben werden kann (http://www.gesetze-im-internet.de/brao/__48.html]§ 48 Abs. 2 BRAO[/URL].

Bei wichtigem Grund kann ohne die Beschränkung, dass Mehrkosten nicht von der PKH-Bewilligung erfasst sind, ein anderer Rechtsanwalt beigeordnet werden.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 20:18   #10
Sophie1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 27
Sophie1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rechtsanwalt hat Kanzlei verlassen

Hallo,

danke euch allen für die vielen Informationen.

Inzwischen war ich bei diesem besagten neuen Rechtsanwalt. Es ist noch ein sehr junger Rechtsanwalt (gerade fertig mit der Ausbildung + einer kurzen Praxiserfahrung), was erst einmal für mich nicht negativ behaftet ist. So wie ich das mitbekommen habe, hat der vorherige Rechtsanwalt den neuen Kollegen entsprechend gebrieft. Er wusste schon das ein oder andere und konnte den Stand der Dinge ziemlich genau benennen. Letztendlich habe ich mich dazu entschlossen, erst einmal bei den neuen RA zu bleiben.

In einem anderen Forum habe ich mal dazu gelesen, dass in einer Kanzlei gerade bei jungen Rechtsanwälten, noch einmal von einem erfahreneren Kollegen drüber geschaut wird. So soll man nach Aussage dieses Forums, gleich 2 Rechtsanwälte zum Preis von einen haben. Ob es stimmt ich weiß es nicht. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln …

Danke an alle, das Thema ist soweit klar und kann geschlossen werden.

Mit nettem Gruß

Sophie
Sophie1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kanzlei, rechtsanwalt, verlassen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Job und von allen verlassen benno1992 Allgemeine Fragen 55 21.03.2013 19:42
Linkspartei kritisiert Ministeriumshonorar (unter Steinbrück) an Kanzlei wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.12.2012 09:26
Guttenberg will offenbar Deutschland verlassen Falke Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 29.06.2011 17:37
ACHTUNG: Kanzlei Rasch Hamburg mahnt Unhelig Fans & User ab ! falkenpeter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 25.06.2010 12:55
Frau hat mich verlassen, was ist mit der Miete? marlborohh KDU - Miete / Untermiete 31 16.03.2007 10:48


Es ist jetzt 07:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland