Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie -> bin obdachlos und finde einfach keine wohnung

Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17.04.2007, 12:13   #1
Alexa023
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard bin obdachlos und finde einfach keine wohnung

hi

Nun ja wie soll ich anfangen
ich weiß echt nicht mehr weiter
Ich bin 24 Jahre alt udn bin Mama von einem 1,5 jahre alten Sohn, der aber momentan wegen meiner wohnlichen Lage bei meinem Noch-Ehemann (dem Vater).
Wir haben uns im Oktober letzten Jahres getrennt und er ist ausgezogen.
Dann habe ich probleme mit den anträgen von ALG 2 gehabt und das Amt brauchte 3 Monate um meinen Antrag zu bewilligen.
Dementsprechend stand ich 3 Monate ohne Geld da, und die Mietrückstände hat mir die arge auch nicht erstattet, da die wohnung zu groß war.

Nun ja es kam dann wie es kommen mußte. Im januar mußte ich dort raus und seitdem versuche ich dringend eine wohnung zu finden. Bisher ohne erfolg.
Da mein sohn bei meinem mann ist, hat er seinen anwalt eingeschaltet und möchte nun das aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

Die verhandlung war jetzt am 29.03.
Sobald ich eine wohnung habe kriege ich meinen süßen übers Wochenende damit er sich wieder an mich gewöhnt.

Eine 2 zimmer wohnung genehmigt mir die Arge nicht. Da hätte ich schon 1000 haben können.
Und apartments sind meist zu teuer oder erst gar nicht vorhanden.

Noch kann ich bei meiner schwester übernachten.
Aber das wird in den nächsten tagen auch vorbei sein.
Und dann weiß ichnicht wohin

Was soll ich machen?
Habt ihr eine Idee?

Danke schonmal im voraus

Eure Alex
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 12:39   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 207
Familienglück ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat von Alexa023 Beitrag anzeigen
Eine 2 zimmer wohnung genehmigt mir die Arge nicht. Da hätte ich schon 1000 haben können.
Und apartments sind meist zu teuer oder erst gar nicht vorhanden.
Hallo Alexa, hast du mal bei der Arge danach gefragt

wieviel Quadratmeter du haben darfst und wie hoch die Kaltmiete / Warmmiete sein darf ???

Lass dir das am besten schriftlich geben.

Also das spielt doch keine Rolle ob das nun ein Riesenzimmer oder 2 Zimmer sind ???

Bei der anderen Sache hättest du dir bestimmt beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen können und damit zum Anwalt gehen können. Allerdings könntest du das jetzt immer noch, wenn sie dich "veralbern".

Schöne Grüße Heike und viel Glück bei der Wohnungssuche.:)
Familienglück ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 12:42   #3
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Familienglück Beitrag anzeigen
Hallo Alexa, hast du mal bei der Arge danach gefragt

wieviel Quadratmeter du haben darfst und wie hoch die Kaltmiete / Warmmiete sein darf ???

Lass dir das am besten schriftlich geben.

Also das spielt doch keine Rolle ob das nun ein Riesenzimmer oder 2 Zimmer sind ???

Bei der anderen Sache hättest du dir bestimmt beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen können und damit zum Anwalt gehen können. Allerdings könntest du das jetzt immer noch, wenn sie dich "veralbern".

Schöne Grüße Heike und viel Glück bei der Wohnungssuche.:)
Kommt auch darauf an, ob die ARGE sie als Einzelperson oder mit Kind führt, wegen der qm.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 12:50   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dopamin
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1,077
Dopamin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Alexa,

wende Dich auf jeden Fall an das für Dich zuständige Amt für Soziale Dienste, die könnnen oftmals was für Dich regeln, ohne dass Du dafür zum Anwalt musst. Den Anwalt würde ich erst einschalten wenns sich nicht anders regeln lässt.

Schildere dem Amt für Soziale Dienste die Situation und bitte den/die SB sich für Dich beim "Arbeitsamt" einzusetzen.

Hat bei mir auch wunderbar geklappt.

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 12:57   #5
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 207
Familienglück ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
Kommt auch darauf an, ob die ARGE sie als Einzelperson oder mit Kind führt, wegen der qm.
Das käme darauf an, ob der Mann schon das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat oder ob er es erhält, außerdem für wie lange ??? ob nur für die Zeit bis zur eigenen Wohnung oder für längere Zeit.

Dopamin hat nach uns etwas geschrieben, vielleicht ist das ja das Beste.

Schöne Grüße Heike
Familienglück ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 12:58   #6
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Ich kann dir nur raten, miete dir eine Wohnung, seh zu dß du deinen Sohn wieder bekommst...auch wenn du dir damit einige Probleme einhandelst!

Hier geht es weniger um das Problem ARGE, sondern um das Kind.. und wenn das nicht bald wieder bei mder Mutter ist, wird sie es vielleicht nicht mehr zurück bekommen...
Ich würde ir eine Wohnung suchen, die für 2 Personen angemessen ist und die mieten.. (vor Unterschrift des Mietvertrages die Genehmigung der ARGE fordern, mit Fristsetzung) und dann den Mietvertrag unterschreiben.

Das bedeutet zwar daß man dann klagen muß, aber das wär für mich das kleinere Übel!

Aber wie gesagt, so würde ich vor gehen... die Entscheidung, was du machst, liegt bei dir.

Ratsam wäre auch sich schon mal einen Beratungshilfeschein zu besorgen und einen Anwalt, der mit dem Sozialrecht vertraut ist und bereit, sich einzusetzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 13:03   #7
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dopamin
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1,077
Dopamin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Hallo!

Ich kann dir nur raten, miete dir eine Wohnung, seh zu dß du deinen Sohn wieder bekommst...auch wenn du dir damit einige Probleme einhandelst!

WIE sagst Du HIER nicht!

Hier geht es weniger um das Problem ARGE, sondern um das Kind.. und wenn das nicht bald wieder bei mder Mutter ist, wird sie es vielleicht nicht mehr zurück bekommen...
Ich würde ir eine Wohnung suchen, die für 2 Personen angemessen ist und die mieten.. (vor Unterschrift des Mietvertrages die Genehmigung der ARGE fordern, mit Fristsetzung) und dann den Mietvertrag unterschreiben.

Höchst riskant könnte auf den Mietkosten "sitzenbleiben"!!!

Das bedeutet zwar daß man dann klagen muß, aber das wär für mich das kleinere Übel!

Hat sie nicht schon Stress genug???

Aber wie gesagt, so würde ich vor gehen... die Entscheidung, was du machst, liegt bei dir.

DAS unterestreiche ich: IHRE Entscheidung

Ratsam wäre auch sich schon mal einen Beratungshilfeschein zu besorgen und einen Anwalt, der mit dem Sozialrecht vertraut ist und bereit, sich einzusetzen.

Ist DERZEIT mit Kanonen auf Spatzen schiessen und evtl. sogar kontraproduktiv!
@Heike Danke

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 13:16   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Dopamin

Ich habe geschrieben was und warum ich tun würde...
und auch warum.

Schreib doch einfach deine Meinung, und überlaß es anderen zu entscheiden, was sie tun wollen!

Sie hat selbst geschrieben, daß sie ihr Kind zurück bekommt, wenn sie eine Wohnung hat...wozu sollte ich ihr also erklären, wie sie es zurück bekommt?

Dopamin, du nervst!

Sie allein kann nur die Entscheidung treffen, was für sie das größere Risiko ist: ihr Kind an den Vater zu verlieren oder die Miete nicht zahlen zu können...

immerhin hätte sie, wen sie die Wohnung mietet, ein Kind zu versorgen.. da wird man sie nicht so einfach wieder obdachlos werden lassen...

ist sie aber allein wie es zur Zeit ist legt ihr jeder Steine in den Weg... und die werden immer größer, je mehr Zeit vergeht!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 13:21   #9
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eine Klage würde nur sehr wenig bringen, denn bis das entschieden wird, kann es sehr lange dauern und die Wohnung wird schnellstmöglichtst benötigt.

Man kann aber versuchen, im Rahmen einer "einstweiligen Verfügung" die Arge zu verpflichten, die Wohnkosten solange zu übernehmen, bis eine endgültige Entscheidung getroffen wurde, oder sich zwischenzeitlich ein anderer "angemessener Wohnraum" finden lässt.

Also beim SG mal fragen, ob es zumindest eine Aussicht auf Erfolg gibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 13:34   #10
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Alexa023;90921

Du kannst dich, wenn du willst, per pn bei mir melden...
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 13:34   #11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dopamin
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1,077
Dopamin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
@Dopamin

Ich habe geschrieben was und warum ich tun würde...
und auch warum.

Schreib doch einfach deine Meinung, und überlaß es anderen zu entscheiden, was sie tun wollen!

Sie hat selbst geschrieben, daß sie ihr Kind zurück bekommt, wenn sie eine Wohnung hat...wozu sollte ich ihr also erklären, wie sie es zurück bekommt?

Dopamin, du nervst!

Sie allein kann nur die Entscheidung treffen, was für sie das größere Risiko ist: ihr Kind an den Vater zu verlieren oder die Miete nicht zahlen zu können...

immerhin hätte sie, wen sie die Wohnung mietet, ein Kind zu versorgen.. da wird man sie nicht so einfach wieder obdachlos werden lassen...

ist sie aber allein wie es zur Zeit ist legt ihr jeder Steine in den Weg... und die werden immer größer, je mehr Zeit vergeht!
Ludwigsburg, wenn Du Tipps gibts, dann solltest du bei risikoreichen auch das bestehende Risiko erwähnen - es nutzt NIEMANDEM wenn Jemand MIT Kind OBDACHLOS ist, weil MIETSCHULDEN da sind!!!

Der Vater ist schon dabei das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu bekommen, JETZT unnötige Fehler und er HAT es!!!

@Alex

genügend Möglichkeiten wurden Dir (hoffentlich) aufgezeigt. Suche Dir eine aus, von der Du Dir am meisten Erfolg versprichst und die ein für Dich tragbares Risiko enthält.

Du hast Dich wahrscheinlich schon ein bisschen eingelesen im Forum und weisst warum Ludwigsburg sich von mir "genervt" fühlt...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 14:46   #12
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 105
Xaninchen ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Kann grad nur mit dem Kopf schütteln... wollt ihr eigentlich helfen, oder nur verwirren und auf kosten anderer euren Zickenkrieg führen?

Davon ab, ich denke auch, dass die Risiken abzuwegen sind.

Alexa, versuch es ggf. mal bei den Beratungsstellen in deiner Stadt. Da gibbet z.B. Obdachlosenberatung, Pro Familia usw. Die können dir sicherlich auch helfen rauszufinden, was angemessener Wohnraum bei euch ist.
Wichtig ist natürlich erstmal, dass du überhaupt ne Wohnung findest. Du hast geschrieben, dass du den Jungen übers WE bekommen sollst, damit er sich wieeder an dich gewönh. Damit wird er "nur" Besuch sein fürs Amt und es steht ihm, davon gehe ich mal ganz stark aus, kein Wohnraum zu. Aber das wäre mir in deiner Situation auch erstmal egal.
Ob eine Wohnung 1 oder 2 Zimmer hat, ist eigentlich in jeder mir bekannten Stadt egal, wichtig ist nur, dass die qm und die Miete nicht überschritten werden.
Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass du das Blatt schnell für dich zum positiven wenden kannst!
Xaninchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 14:59   #13
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: an der Kieler Förde
Beiträge: 42
Kiel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat von Xaninchen Beitrag anzeigen
Kann grad nur mit dem Kopf schütteln... wollt ihr eigentlich helfen, oder nur verwirren und auf kosten anderer euren Zickenkrieg führen?

Davon ab, ich denke auch, dass die Risiken abzuwegen sind.

Alexa, versuch es ggf. mal bei den Beratungsstellen in deiner Stadt. Da gibbet z.B. Obdachlosenberatung, Pro Familia usw. Die können dir sicherlich auch helfen rauszufinden, was angemessener Wohnraum bei euch ist.
Wichtig ist natürlich erstmal, dass du überhaupt ne Wohnung findest. Du hast geschrieben, dass du den Jungen übers WE bekommen sollst, damit er sich wieeder an dich gewönh. Damit wird er "nur" Besuch sein fürs Amt und es steht ihm, davon gehe ich mal ganz stark aus, kein Wohnraum zu. Aber das wäre mir in deiner Situation auch erstmal egal.
Ob eine Wohnung 1 oder 2 Zimmer hat, ist eigentlich in jeder mir bekannten Stadt egal, wichtig ist nur, dass die qm und die Miete nicht überschritten werden.
Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass du das Blatt schnell für dich zum positiven wenden kannst!

Zustimmung

und so ähnlich hatte es Dopamin in # 04 auch schon geschrieben
Kiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 15:39   #14
Alexa023
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wow sind das viele antworten

habe schon versucht über die arge eine 2 zimmer wohnung zu nehmen.
hatte auch 10 vorschläge eingereicht
der letzte wurde am 30.3 abgelehnt. also einen tag nach der verhandlng.
also steht mir von der arge eine 45 qm wohnung. die mietgrenzen kenne ich auch.
udn als ich gemerkt habe das jedes apartment teurer ist als angegeben udn somit wieder abgelehnt wird.

Einen Anwalt wegen der Aufenthaltsbestimmungsrecht sache habe ich schon längst. somit auch einen beratungsschein.
Die arge sagt das bis zum abschluss des verfahrens, das in ca. 5 monaten sein wird, die arge von 1 person ausgeht.
Mein sohn kommt erst übers WE zu mir wenn ich eine wohnung habe.
Ist gerichtlich angeordnet.

Und schulden habe ich genug, da ist mir das risiko zu groß noch mehr schulden zu kriegen durch evtl.mietrückstände.

bei beratungsstellen werde ich morgen direkt mal anrufen und/oder vorbeigehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 15:48   #15
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dopamin
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1,077
Dopamin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Alexa,

lass Dich von der ARGE nciht ins Bockshorn jagen.

Amt für Soziale Dienste und wenn Du einen kompetenten und fähigen Sachbearbeiter hast wird der Lütte auch berücksichtigt! Wenn nicht, kannst Du immer noch den Rechtsweg beschreiten...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 16:24   #16
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sie sollte aber auch mal abklären, was passiert, wenn sie länger keine Wohnung findet... irgendwan wird man ihr das Kind nicht zurück geben... da wär sie nicht die erste... es dient dann nicht mehr dem Kindeswohl, es aus seiner gewohnten Umgebung zu reißen.

So, und damit hab ich gesagt, was ich zu sagen hatte...ich hab das oben nicht aus Spaß geschrieben oder weil ich keine Ahnung habe!

Ich sag ihr was ich weiß: sie muß die Risiken abwiegen.
Ich wünsch ihr natürlich, daß sie eine angeessene Wohnung findet, aber so wie ich das rauslese, hat sie da schlechte Karten...
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 16:47   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1,264
Borgi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das Kind sollte für dich im Mittelpunkt stehen!

Da sich alles um den Mittelpunkt dreht (einfache Physik) muß er auch geschaffen werden. Das Heißt: Sorge dafür, dass es deinem Mittelpunkt (Kind) gut geht, und er nahe bei dir ist.

Der Weg: Suche Mutter/Kind Häuser auf und lass dich beraten und fördern. Eine Wohnung anzumieten ist in deiner Situation sehr schwer, zumal du kein Geld für eventuelle Kautionen und Provisionen hast (gehe ich einfach mal von aus). Wenn Du also die Möglichkeit hast (der Antrag auf ALG II muss gestellt worden sein) eine kleine Zweizimmerwohnung ( ca. 45 bis maximal 55 m²) für eine günstige Miete zu bekommen, dann unterschreibe!
Frage bei deiner Stadt nach einer Sozialwohnung für dich und dein Kind. Wenn es keine gibt, dann sollte dir der freie Wohnungsmarkt offen stehen.

Die Beantragung eines Beratungshilfescheins ist auf jeden Fall empfehlenswert, zumal deine Arge sich schon im Vorfeld quer gestellt hat.
__

[B][COLOR=red]Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.[/COLOR][/B]
[SIZE=1](aus "Der Privatdemokrat" [FONT=Times New Roman]©Elmar Kupke)[/FONT][/SIZE]

[FONT=Times New Roman]Von mir kann man garantiert [B]keine Rechtsberatung[/B] erwarten![/FONT]
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 16:53   #18
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Das Kind sollte für dich im Mittelpunkt stehen!
Schön, daß es noch jemand so sieht wie ich...

die Idee mit dem Mutter Kind Heim ist gut... wär ne Möglichkeit, danach kann sie sich immer noch in Ruhe eine Wohnung suchen und mit der ARGE auseinander setzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 17:25   #19
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2,167
Linchen0307 wird schon bald berühmt werdenLinchen0307 wird schon bald berühmt werden
Standard

Moin Alexa...

Wende dich doch mal an den paritätischen Wohlfahrtsverband....

Wie das Heute bei ALGII ist weiß ich nicht, aber ich kann aus Erfahrung sagen, das die auch zu Behördengängen mitkommen.
Ein Versuch ist das allemal wert.
Schilder ihnen den Fall, so wie du es hier tatest, vielleicht hilft man dir.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 18:23   #20
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_ Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Alexa023 Beitrag anzeigen
hi

Nun ja wie soll ich anfangen
ich weiß echt nicht mehr weiter
Ich bin 24 Jahre alt udn bin Mama von einem 1,5 jahre alten Sohn, der aber momentan wegen meiner wohnlichen Lage bei meinem Noch-Ehemann (dem Vater).
Wir haben uns im Oktober letzten Jahres getrennt und er ist ausgezogen.
Dann habe ich probleme mit den anträgen von ALG 2 gehabt und das Amt brauchte 3 Monate um meinen Antrag zu bewilligen.
Dementsprechend stand ich 3 Monate ohne Geld da, und die Mietrückstände hat mir die arge auch nicht erstattet, da die wohnung zu groß war.

Nun ja es kam dann wie es kommen mußte. Im januar mußte ich dort raus und seitdem versuche ich dringend eine wohnung zu finden. Bisher ohne erfolg.
Da mein sohn bei meinem mann ist, hat er seinen anwalt eingeschaltet und möchte nun das aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

Die verhandlung war jetzt am 29.03.
Sobald ich eine wohnung habe kriege ich meinen süßen übers Wochenende damit er sich wieder an mich gewöhnt.

Eine 2 zimmer wohnung genehmigt mir die Arge nicht. Da hätte ich schon 1000 haben können.
Und apartments sind meist zu teuer oder erst gar nicht vorhanden.

Noch kann ich bei meiner schwester übernachten.
Aber das wird in den nächsten tagen auch vorbei sein.
Und dann weiß ichnicht wohin

Was soll ich machen?
Habt ihr eine Idee?

Danke schonmal im voraus

Eure Alex
Aus welchen Gründen wird dir eine 2 Zimmer Wohnung verwehrt? Du kannst alle Wohnungen obdachlos anmieten, welche nicht unangemessen sind. Dabei ist seitens der Behörde der maximal mögliche Spielraum zu gewähren. Du kannst als Single auch eine 50 qm Wohnung mit 3 Räumen anmieten, wenn der Mietspiegel nicht erheblich von einer 1 Zimmer Wohnung mit 50 qm abweicht.

Dein Kind berücksichtigen die nicht, da das Aufenthaltsbestimmungsrecht deinem Mann übertragen wurde. Ob und wie du dieses zurück gewinnst, ist für die Berechnung erst dann wieder erheblich, wenn du es hast.
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
obdachlos, finde, einfach, keine, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/bedarfs-haushaltsgem-familie/9906-obdachlos-finde-einfach-keine-wohnung.html

Erstellt von Für Typ Datum
was tun wenn ich keine wohnung finde - GMX Schweiz - Web-Suche dieses Thema Refback 30.04.2014 12:41
ohne Wohnung - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 13.12.2013 16:19

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie finde ich eine Wohnung in der Großstadt ? fffrank ALG II 43 17.06.2009 20:51
Mietbestätigung bekommen, finde aber keine Wohnung =( 1q1q1q U 25 15 07.08.2008 15:09
Finde keine Wohnung xdinchen84 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 11 09.05.2006 17:49
Was für Möglichkeiten, wenn ich für 318,- € keine Whg. finde Hawk KDU - Miete / Untermiete 25 11.11.2005 14:40


Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust