Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie -> Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur2Danke
  • 1 Dank für Posting von Der Ratlose
  • 1 Dank für Posting von silka


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 19.10.2013, 10:06   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 10
Okapi1983 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Hallo
ich muss bos nächsten Freitag meinen Antrag abgeben und bin mir immer noch unsicher, wie verfahren. Es gibt drei Möglichkeiten, und alle haben einen Haken. Also:

Ich lebe seit 2 Jahren mit meinem Partner in einer gemeinsamen Wohnung. Da ich zuerst in der Wohnung war, ist er bei mir Untermieter (Wohngesellschaft will das so). Zudem haben wir einen gemeinsamen Untermietvertrag und- weil er schnarcht- auch zwei Betten. Zudem essen wir getrennt, kaufen getrennt ein, haben keine gemeinsamen Konten, ich bezahl alles, er überweist mir monatlich die anfallenden Kosten. Er ist Student, arbeitet aber halbtags und verdient so etwa 1100 Euro netto, von der er noch die Krankenkasse selber bezahlen muss (weil er Student ist). Laut Hartz IV Rechner würde ich wegen seines Verdiensts nur 300 Euro bekommen, reicht gerade so aus um meinen Anteil der Miete zu bezahlen. Er hat auch überhaupt keinen Bock, für irgendetwas einzustehen und ist die ganze zeit echt sauer.
Nun gibt es drei Möglichkeiten:

wir geben uns als WG an, könnte auch ganz gut klappen. Allerdings wäre ich dann immer irgendwie in Angst, und: vor unserem Haus stand schon einmal irgendeine Kontrolle (nicht wg. uns). Ich weiß nicht ob sie vom Amt war. Wenn wäre das allerdings schlecht, weil wir neben der guten Frau als Pärchen zusammen seit 7 Jahren am See liegen. Das wär also der absolute Supergau.
Zudem kenne ich einen (Ex?)-Mitarbeiter meiner Jobcenterfiliale aus ehrenamtlichen Tätigkeiten sehr gut und er weiß auch über meinen Freund.
Zudem weiß ich nicht, was passiert, wenns rauskommt. Habe ich dann eine Anzeige am Hals und stände das in meinem Führungszeugnis? Ich bin nämlich tatsächlich gerade in einem Bewerbungsverfahren für die Verwaltung mit eventueller Aussicht auf Verbeamtung. Kaputtmachen möchte ich mir das nicht.

Die zweite Möglichkeit wäre, dass mein Freund den neuen Arbeitsvertrag nicht angibt. (Ist erst seit Oktober). Er muss ja nur die letzten drei Gehaltsabrechnungen herzeigen und die sind noch von seinem Studentenjob (gleiche Firma). Da war dann immer viel weniger auf dem Konto und dementsprechend würde auch das Rechnerchen anders ausrechnen. Kann das Amt von sich aus herausgekommen, dass sich der Arbeitsvertrag meines Freundes just in dem Moment geändert hat, als ich auch den Antrag gestellt habe? Bzw. wie wahrscheinlich ist es, dass das Amt den vorhergehenden Arbeitsvertrag sehen will (der ja auch nur bis zu einem bestimmten Datum geht) und wenn er geendet hat (ich glaube im Dezember) dann den neuen? Dann würde das ja ebenso rauskommen, weil man ja sieht, dass der neue Vertrag ab Oktober gültig ist....

die letzte Möglichkeit ist der vom Amt gewollte Weg. Partner angeben. Hier meinte die Sozialberatung, wo ich war, dass ich sagen soll, dass wir keine gemeinsame wirtschaftliche Gemeinschaft haben- stimmt ja auch- und dies gegebenenfalls versuchen soll beim Sozialgericht durchzusetzen. Der Berater würde mich auch unterstützen. Das würde sich aber alles hinziehen und was wäre mit meinem Geld, wenn mein Freund sich weigert, seine Daten offenzulegen?
- oder wir machen es halt so wie vom Amt gewollt, geben uns gleich als BG an und ich habe die ganze Zeit nur Terror von meinem Freund (bis ich eine Arbeit habe, versuche jetzt erst einmal mit irgendetwas aus dem Hartz Netz zu entkommen aber da muss ich ja auch erstmal arbeiten und meinen Gehaltsscheck haben).

- Ergeben sich egentlich irgendwelche Sonderregelungen für meinen Freund weil er Student ist? Anspruch auf Hartz IV hätte er ja nicht (hätte glaub ich sogar noch Bafög Anspruch, möchte seinen Eltern aber nicht auf der Tasche liegen und arbeitet seöber). So wie ich das System kenne, sicherlich nicht.) Aber wisst ihr, ob wir da irgendwas beachten müssen?

Fragen über Fragen, aber ich bin echt ratlos, und ich muss ja irgendetwas angeben,
schonmal :danke: fürs Lesen ;-)

Geändert von Okapi1983 (19.10.2013 um 10:20 Uhr)
Okapi1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 13:05   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6,108
silka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Zitat von Okapi1983 Beitrag anzeigen
Es gibt drei Möglichkeiten, und alle haben einen Haken.
1. Wer seit 2 Jahren mit seinem PARTNER zusammenlebt, hat schon mal nicht so viele Möglichkeiten.
2. Wer schon ewig in einer WG wohnt, kann weiter so wohnen, sollte aber keinen WG-Partner haben, sondern einen WG-Mitbewohner und nirgends sollte auch noch ein Untermieter auftauchen.
3. Da es aber einen Untermietvertrag gibt und du der Hauptmieter bist, hat das nicht viel Ähnlichkeit mit einer WG, zumindest vertraglich nicht.Und irgendwo muß ja auch der Untermieter sein.
4. Weder ein WG-Mitbewohner noch ein Untermieter muß für dich einstehen. Nur Partner müßten das eventuell bzw. bei Partnern darf das JC schon rein gesetzlich vermuten, daß man jeweils einsteht. Dann wäre es an dir, diese Vermutung zu widerlegen---aber eben nur, wenn man als Partner auftritt und sich selber so betitelt;-((
5. Wer schon Angst und Panik hat, weil man fremde Autos evtl. vom Amt vorm Haus stehn sieht und man im Sommer mal zusammen am See liegt, ist wirklich generell schlecht zu beraten.
6. A)Führungszeugnis? B)Wenns rauskommt? C)Was denn? D)Daß ihr Partner seid oder E)euch als WG ausgebt F)oder was?
7. G)Wie lange denkst du denn, daß es dauert mit dem Gehalts-Scheck bei dir? H)Warum mußt du noch diesen Monat Alg2 beantragen?
8 Fragen ohne Haken---

Überlegung: Was ist denn ein Untermietverhältnis?
-Es steht im Mietvertrag.---ist deklariert
-Der Untermieter hat sein Zimmer, sein Konto, sein Studium, sein Bafög, seinen Job mit Lohn.---ist deklariert, zur Not sogar nachweisbar.
-Der Untermieter zahlt seinen Mietanteil gem. Vertrag, für den Rest sorgt er selber.---ist deklariert.
-Du hast das bisher ebenso gemacht mit der Selbstversorgung, nun hast du keine Kohle mehr.---kannst du auch nachweisen.
-Du brauchst also kurzzeitig Geld zum Leben und Geld für die Miete.---vom Staat.
-Du kannst die Unterstützung für dich beantragen.---Alg2.
-Hast du den Hauptantrag und die Anlagen KDU, VM dir schon mal aus dem Netz gezogen?
Zitat von Okapi1983 Beitrag anzeigen
- Ergeben sich egentlich irgendwelche Sonderregelungen für meinen Freund ?
Dein Untermieter hat seine Sonderregelungen selber zu regeln. Er ist dein Untermieter. Den geht das Jobcenter überhaupt nichts an. Der ist zu Recht sauer auf dich: Der ist nur dein Untermieter und du belaberst ihn ständig mit DEINEM privaten Problem.
Lass den Untermieter doch allein sein Ding machen. Was gehen dich seine Finanzen und gar noch seine Eltern an??
Wenn du den hier schon Partner, Freund usw. nennst, sogar noch für ihn denkst---haken die Haken sich dort und nur dort ein.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 14:16   #3
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 10
Okapi1983 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Hallo Silka, vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Zitat:
1. Wer seit 2 Jahren mit seinem PARTNER zusammenlebt, hat schon mal nicht so viele Möglichkeiten.
die Frage ist ja, wie wirs deklarieren....
Zitat:
2. Wer schon ewig in einer WG wohnt, kann weiter so wohnen, sollte aber keinen WG-Partner haben, sondern einen WG-Mitbewohner und nirgends sollte auch noch ein Untermieter auftauchen.
er ist halt Untermieter. Ich bin zuerst in die Wohnung eingezogen und die Politik meiner Wohnungsbaugenossenschaft ist so, dass er nachträglich nur als Untermieter bei mir einziehen kann.
Zitat:
3. Da es aber einen Untermietvertrag gibt und du der Hauptmieter bist, hat das nicht viel Ähnlichkeit mit einer WG, zumindest vertraglich nicht.Und irgendwo muß ja auch der Untermieter sein.
aber wieso? wir sind ja nicht gleichberechtigte Mieter, wie andere Pärchen. Ist das nicht eher WG-typisch? Ich kenne das aus den meusten WGs so. Vertrag gibts sogar zwischen uns.
Zitat:
4. Weder ein WG-Mitbewohner noch ein Untermieter muß für dich einstehen. Nur Partner müßten das eventuell bzw. bei Partnern darf das JC schon rein gesetzlich vermuten, daß man jeweils einsteht. Dann wäre es an dir, diese Vermutung zu widerlegen---aber eben nur, wenn man als Partner auftritt und sich selber so betitelt;-((
ja, das ist halt die Frage :(
Zitat:
5. Wer schon Angst und Panik hat, weil man fremde Autos evtl. vom Amt vorm Haus stehn sieht und man im Sommer mal zusammen am See liegt, ist wirklich generell schlecht zu beraten.
es geht um die Kontrolleurin, wir kennen uns :(
Zitat:
6. A)Führungszeugnis? B)Wenns rauskommt? C)Was denn? D)Daß ihr Partner seid oder E)euch als WG ausgebt F)oder was?
das wir eine Falschangabe gemacht haben (als WG angegeben), bzw. ich das Kreuzchen bei der KDU Anlage nicht bei "Partner" gesetzt habe.....
Zitat:
7. G)Wie lange denkst du denn, daß es dauert mit dem Gehalts-Scheck bei dir? H)Warum mußt du noch diesen Monat Alg2 beantragen?
sobald ich Arbeit finde muss ich einen Monat arbeiten, und wenn ich Glück habe, wird dann auch am Ende des gleichen Monats ausgezahlt. Habs aber auch schon erlebt, dass ich das Gehalt erst den folgenden Monat bekommen habe. Oft sogar..... Ich muss H4 beantragen, weil ich gerade auf die Resultate meiner Masterthesis warte... im Urlaubssemester und somit meine ursprüngliche Werksstudententätigkeit nicht mehr ausüben konnte.
8 Fragen ohne Haken---

Überlegung: Was ist denn ein Untermietverhältnis?
Zitat:
-Es steht im Mietvertrag.---ist deklariert
den Mietvertrag habe ich alleine abgeschlossen. Er wurde nicht nachträglich geändert, es steht aber auf der Miebtescheinigung, die ich auch abgeben muss, dass zusätzlich zur Miete ein Untermietzuschlag geführt wird.
Zitat:
-Der Untermieter hat sein Zimmer, sein Konto, sein Studium, sein Bafög, seinen Job mit Lohn.---ist deklariert, zur Not sogar nachweisbar.
ist so, Zimmer müsste man einrichten. Das eine ist halt miniklein.,...
Zitat:
-Der Untermieter zahlt seinen Mietanteil gem. Vertrag, für den Rest sorgt er selber.---ist deklariert.
jenau
Zitat:
-Du hast das bisher ebenso gemacht mit der Selbstversorgung, nun hast du keine Kohle mehr.---kannst du auch nachweisen.
japp! das einzige ist, dass er mir seinen Anteil an Geld für einen gemeinsamen Urlaub überwiesen hat, der von meinem Konto abgebucht wurde. (kann mir bestimmt auch wieder zu Lasten gelegt werden :(
Zitat:
-Du brauchst also kurzzeitig Geld zum Leben und Geld für die Miete.---vom Staat.
genau, bis ich eben wieder einen Gehaltsscheck habe.
Zitat:
-Du kannst die Unterstützung für dich beantragen.---Alg2.
genau das tue ich :)
Zitat:
-Hast du den Hauptantrag und die Anlagen KDU, VM dir schon mal aus dem Netz gezogen?
ja, auch schon ausgefüllt (hier geschrieben, dass er mein Partner ist, wir aber in einer WG leben. Werden die aber sicher nicht einsehen wollen, daher jetzt nochmal die anderen Überlegungen :(

Zitat:
Dein Untermieter hat seine Sonderregelungen selber zu regeln. Er ist dein Untermieter. Den geht das Jobcenter überhaupt nichts an. Der ist zu Recht sauer auf dich: Der ist nur dein Untermieter und du belaberst ihn ständig mit DEINEM privaten Problem.
wenn er nur als Untermieter angegeben wird, dann ist das richtig
Zitat:
Lass den Untermieter doch allein sein Ding machen. Was gehen dich seine Finanzen und gar noch seine Eltern an??
wieso Eltern? wegen dem Bafög Anspruch, den er nicht wahrnimmt?
Wenn du den hier schon Partner, Freund usw. nennst, sogar noch für ihn denkst---haken die Haken sich dort und nur dort ein.
[/QUOTE] (ich hab aber trotzdem Schiss :( )
Okapi1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 17:22   #4
- TROLL in Behandlung -
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2,069
Der Ratlose strebt aufwärts...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Er muß auch für nichts aufkommen.

Und wenn ihr Rückgrad habt dann erklärt er das er kein bock hat dich zu unterstützen, sein geld für sich benötigt, kein Geld vom JC beantragt hat und ihn mal alle kreuzweise können.

Diese ganzen anderen Geschichten zerlegt ein erfahrener Richter innerhalb von 3 Minuten.

Lest euch mal das Urteil des Bundesverfassungsgericht vom Feb. 2010 und dort die Randnummer 136 durch.
Und dann verstehen wie die Leute verarscht werden.

Wenn das mal mehr Leute gemacht hätten wäre das alles kein Thema mehr.
Der Ratlose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 17:54   #5
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9,595
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Zitat von Okapi1983 Beitrag anzeigen
Ich lebe seit 2 Jahren mit meinem Partner in einer gemeinsamen Wohnung.
nach einem jahr wirst du zwangsverpartnert, egal ob mit deinem freund, deinem bruder, deinem buchhalter oder deinem kollegen/geschäftspartner.

du kannst ja dann gründe aufzählen und beweise anführen, die das gegenteil beweisen ?

deinem mitbewohner bleibt keine andere möglichkeit, als sich eine eigene bleibe zu suchen, weil du ansonsten vom JC keinen müden € sehen wirst.
schon x-fach von verschiedenen sg'en d-weit so bestätigt worden

moment: in einem fall, hat das bsg ein erstaunliches statement abgegeben:
http://www.elo-forum.org/unterkunft/...nspartner.html

Geändert von arbeitslos in holland (19.10.2013 um 18:11 Uhr)
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 19:38   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6,108
silka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Zitat von Okapi1983 Beitrag anzeigen
er ist halt Untermieter. Ich bin zuerst in die Wohnung eingezogen und die Politik meiner Wohnungsbaugenossenschaft ist so, dass er nachträglich nur als Untermieter bei mir einziehen kann.
Ich habe mich evtl. nicht deutlich ausgedrückt trotz Ausführlichkeit??
Ich meinte, ich hätte ganz deutlich geschrieben, daß ihr ein Untermietverhältnis habt.
Hast du das wirklich nicht verstanden??

Warum sollte das Untermietverhältnis denn eine falsche Angabe sein?
Ja, soweit kann ich schon selbst denken, daß man erst Gehalt kriegt nach Arbeit...;-) Du hast also nichts Greifbares, aha. Also leider Hartz4 auf unbestimmte Zeit.

Sorry, ich las 2 Betten und dachte 2 Zimmer. Na dann;-(
Nochmal sorry: Du wolltest doch Möglichkeiten wissen.
Ich habe die Möglichkeit des Untermietverhältnisses dargestellt, weil ich meinte, das geht.
Wenn dein Untermieter nun in ein kleines Zimmer ziehen muß, ist das natürlich doof.

Dann fällt mir nichts anderes ein.
Denn *alles getrennt* ist ja nun nicht so.
gemeinsamer Urlaub, gemeinsames Schlafzimmer, usw.
Fazit:
Wer sich schon selbst als Partner bezeichnet, und die dicken Winker mit den Zaunspfählen nicht erkennt, lebt in einer BG.
Alles weitere ergibt sich.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 20:30   #7
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 10
Okapi1983 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Zitat:
Sorry, ich las 2 Betten und dachte 2 Zimmer. Na dann;-(
ich habe nicht gesagt, "nicht zwei Zimmer".... Aber die Zimmer sind halt nicht strikt getrennt, die Betten sind in unterschiedlichen Räumen, aber der Schrank (aus Platzgründen) nicht.
danke für deine Antwort, Silka und ich entschuldige mich, dass ich deinen Wink mit dem Zaunpfahl, bzw. ironische Schreibweise an sich nicht sofort verstanden habe. Aber ich fühle mich gerade extrem schlecht, und kann wohl nur klare Antworten verstehen

noch einmal zur Klärung: wenn ich meinen Mitbewohner(partner) als Untermieter angegeben habe, (ohne das Kreuzchen bei Partner zu setzen in der Anlage KDU), begehe ich dann trotzdem "Amtsbetrug"? Oder habe ich trotzdem korrekt gehandelt, denn er IST ja auch mein Untermieter....
Okapi1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2013, 23:04   #8
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 48
Janek51 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Also ich frage mich immer wieder was sind das heut zu Tage Beziehungen und Partnerschaften wenn einer keinen Bock hat den anderen zu unterstützen. Wenn es um die Liebe im Bett geht dann ist klar ( wir sind Partner ) aber wenn es um Geld geht dann ( wir kennen uns nicht ). Einfach nur traurig.
Gruß
Janek51 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2013, 19:46   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6,108
silka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen?

Zitat von Okapi1983 Beitrag anzeigen
aber ich fühle mich gerade extrem schlecht, und kann wohl nur klare Antworten verstehen
Ganz klar?
Ein Amtsbetrug ist etwas ganz anderes, trifft hier gar nicht zu.
Wenn du deinen Antrag schon abgegeben hast, laß die Sache auf dich zu kommen.
und auf uns.
frag dann wieder hier.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bedarfsgemeinschaft, vorgehen

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
58 plus und Vorgehen der JC Kleeblatt Ü 50 60 17.11.2014 17:18
unterstellte Bedarfsgemeinschaft, wie vorgehen? Sandri30 Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie 42 06.02.2012 20:09
Das ist keine Bedarfsgemeinschaft!!! Oder?? Wie vorgehen? Regenbogenblume Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie 1 16.04.2011 15:06
Unterstellung einer Bedarfsgemeinschaft - Wie kann ich vorgehen? tobinarjes U 25 6 14.02.2009 15:31


Es ist jetzt 22:52 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust