Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mit welchem Recht leben wir hier ?


Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


:  33
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2012, 20:19   #51
deadline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 16
deadline
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wart mal,bis du betroffen bist...
dein Schreiben amüsiert die nur.
Zunächst mal - Du scheinst zu wissen, wer betroffen ist - oder wie?

"Amüsant" war auch Dein Vorschlag mit der "Beziehungspause"

Gefolgt wurde dieser mit der Erleuchtung der Freund soll Erklärungen
abgeben - hatten wir das nicht schon mal....???Warum eigentlich???

Dass das Schreiben überspitzt wurde ist wohl klar - oder auch nicht ?

Ansonsten steht es Dir natürlich frei, selbst einen Vorschlag zu machen
- den wir noch nicht hatten - ich bin dann mal gespannt...............
deadline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 20:20   #52
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von deadline Beitrag anzeigen
NaNaNa - Cool down Leutz !

Wie heisst es doch so schön:

Die Lage ist beschissen - aber nicht hoffnungslos !

Aber wie wäre es mit einem Schreiben an das gute alte MOBCENTER ?? Ich stelle mir das etwa so vor :

Du erwartest doch hoffentlich nicht Beifall für dieses Schreiben? Das Einzige was das Schreiben auslöst, ist vermutlich den juristischen Sportsgeist der Rechsabteilung zu wecken und den zuständigen SB mt Argumenten auszustatten. Alleine aus dem Wort Freundin lässt sich - wenn auch ein nicht haltbarer - Strick drehen, der deine Freundin Zeit und Nerven kostet. Du gibst mit diesem Schreiben nur unnötig Informationen weiter - mehr nicht. Informationen sind beim JC immer gerne gesehen - da lässt sich IMMER etwas daraus basteln.

Deine Freundin sollte ggf. mit wenigen, sachlichen Zeilen darauf hinweisen, dass síe weder mit jemanden zusammenlebt und dies auch nicht vor hat und ebenso keinerlei Zugang zu Daten und Unterlagen Dritter.

Um sich in sicherer Rechtsberatung zu wissen sollte deine Freundin einen Rechtsberatungschein beim Amtsgericht holen und sich einen fachlich versierten Rechtsanwalt suchen.

Im übrigen würdest Du den interessierten Helfern einen großen Gefallen tun, wenn Du den Schriftsatz vom Gericht hier - mit Einverständnis Deiner Freundin - in anonymisierter Form einstellen würdest. Vermutlich würde das eine bessere Einschätzung der Situation ermöglichen - wenn Dir daran gelegen ist.
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 09:36   #53
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von deadline Beitrag anzeigen

Aber wie wäre es mit einem Schreiben an das gute alte MOBCENTER ?? Ich stelle mir das etwa so vor :
Schöne Steilvorlage für das JC : Die kontern mit § 60 SGB II .
Was machst Du dann ?........ist das SG ebenfalls gespannt drauf,mal davon abgesehen,das Richter im Allgemeinen nicht sehr angetan von solchen Texten sind......in der Akte.


Zitat:
TickTack

Deine Freundin sollte ggf. mit wenigen, sachlichen Zeilen darauf hinweisen, dass síe weder mit jemanden zusammenlebt und dies auch nicht vor hat und ebenso keinerlei Zugang zu Daten und Unterlagen Dritter.
....und das gebetsmühlenartig wiederholen.

Bloss nicht noch mehr Einzelheiten : Fragen nach dem Freund 1. Weiss ich nicht..2.Entzieht sich meiner Kenntniss...3.Kann ich nichts zu sagen,weil 1. und 2.


Du siehst doch,was das eigentlich harmlose "Ich habe einen Freund" schon angerichtet hat.
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 11:12   #54
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Also ich glaube ich verstehe dieses JC überhaupt nicht mehr, - welch eine Anmaßung ! Was für eine Unterstellung, Tatsachenverdrehung und Nötigung zur Strafbarkeit !

Demnächst müssen Arbeitslose noch aufpassen wen sie tagsüber grüßen oder mit wem sie sich vielleicht unterhalten .... könnte ja sein das ein übellauniger Nachbar da so seine eigene Auffassung hat.
Und nur keinen Handwerker öfters als 1 Mal in die Wohnung lassen, - wer weiß was Nachbarn sonst dem JC melden ....

Ich habe miterlebt wie eine Beziehung daran zerbrochen ist.
Der Sohn einer Kollegin, er verdient sehr gut, hatte eine "Beziehung" mit einer jungen Frau die gerade das Studium beendet hatte und auf Arbeitssuche war, dazwischen allerdings zur Finanzierung ALG II brauchte.
Beide eigene Wohnung, jeder sein Konto, man kannte sich gerade mal 7 Monate als sie den Antrag stellte.
So ähnlich ist es ihr, - Dank der Nachbarn und deren sichtlich massenhafter Neugierde und Freizeit, auch ergangen.
Jedenfalls hatte sich 5 Monate nach Beginn des JC-Theaters die Beziehung gründlich erledigt, auch weil der Mann ständig mit irgendwelchen Schreiben, Aufforderungen, Unterstellungen seitens des JC bombardiert worden ist. Woher die vom JC seinen Namen und seine Adresse hatten weiß niemad, - die junge Frau jedenfalls hat nichts rausgerückt. Deshalb saß sie auch 9 Wochen völlig ohne Geld da.
Also, - die Beziehung ist daran zerbrochen damals und die junge Frau hat 5 Monate später einen guten Job 600 km weiter weg gefunden.
Alle Beteiligten waren und sind schockiert über die Herangehensweise des JC. Nicht Jeder hat die Nerven das lange durchzustehen. Der junge Mann hatte es eben nicht. Kann man ihm nicht verübeln. Zumal man seitens des JC noch drohte seinen Arbeitsgeber anzuschreiben wenn er seine Unterlagen nicht vorlegt.

Das da immer wieder Mitarbeiter dem Größenwahnsinn erliegen ist sattsamm bekannt. Das allerdings dämliche SG-Richter dabei auch noch gesetzeswidrig mitspielen ist eine Schande.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 11:39   #55
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Ist das so gewollt? ALG II Empfänger von der arbeitenden Bevölkerung isolieren und die arbeitende Bevölkerung dahin traktieren, dass sie sich gefälligst von ALG II Empfängern fernzuhalten haben?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 12:02   #56
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von deadline Beitrag anzeigen
Dann ist (konsequenterweise) der nächste Schritt den Freund (via erneuter
Erpressung der Antragstellerin) dazu zu "bewegen" seine Wohnung aufzugeben
und bei der Freundin einzuziehen damit "die Akte geschlossen" werden kann ?

LG
deadline
Seltsame Befürchtung, er ist doch unabhängig vom Jobcenter, wie sollte man ihm seine Wohnung streitig machen können?

Und selbst wenn (rein theoretische Überlegung), dann würde man doch nicht gemeinsam in der 1-Raum-Kellerwohnung mit unangenehmen Nachbarn am Rand der Stadt, sondern doch sicher gemeinsam in der schönen 3-Raumwohnung direkt in der Stadt leben.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 12:34   #57
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Beide eigene Wohnung, jeder sein Konto, man kannte sich gerade mal 7 Monate als sie den Antrag stellte.
Zitat:
auch weil der Mann ständig mit irgendwelchen Schreiben, Aufforderungen, Unterstellungen seitens des JC bombardiert worden ist.
..... ......weißt Du was,Kleeblatt ..... :

Selbst wenn,das Wort "Freund" in einer "Unterhaltung" beim JC fällt.....wie kommt der SB eigentlich dazu,einen unbeteiligten Dritten,per Anschreiben vom ALG II-Status des AS zu unterrichten ?
Besonders,wenn es sich um ZWEI Wohnungen handelt,der angebliche BG-Genosse nicht mal in der Wohnung angemeldet ist.

Hat er nicht ersteinmal beim AS zu ermitteln,bevor er praktisch Dritte einbezieht und damit,meiner Meinung nach,die Verschwiegenheitspflicht verletzt......gerade dann,wenn es sich um,eventuell auch noch anonyme,unbewiesene Behauptungen handelt.

Ich kenne "Fälle" da weiss nicht einmal die Familie von der Erwerbslosigkeit,am Anfang einer "Beziehung" erzählen etliche auch nicht gleich alles,besonders,wenn es sich eher um unangenehme Geschichten handelt.

Zwei Wohnungen,heisst ZWEI Meldeadressen.......ich glaube,ich würde den Datenschützern auf die Pelle rücken.





OT
Eine für mich interressante Frage,wäre auch :...z.B. ...wie wird sich ein SB (1) verhalten,wenn ein anonymes Schreiben,einen anderen SB (2) erreicht,in dem behauptet wird SB 1 hat eine Beziehung mit dem Leistungsbezieher,anscheinend muss niemand mehr zwangsläufig in EINER Wohnung ANGEMELDET zusammen leben um als BG und damit als "Unterhaltspflichtig" zu gelten......Denunzianten sind nicht gerade für ihre Wahrheitsliebe berühmt,allerdings für Rache und Neid....

Zitat:
Kleeblatt
Das allerdings **** SG-Richter dabei auch noch gesetzeswidrig mitspielen ist eine Schande.
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 12:50   #58
deadline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 16
deadline
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Hi Leute

Habe nochmal über den eigentlichen Sachverhalt nachgedacht
und musste feststellen, dass die ganze Schose an sich nur
auf dummem Gerede bzw. der (verfälschten) Wiedergabe des
Ganzen beruht.

Der Freund hat mit der gesamten Angelegenheit rein gar nichts
zu tun, sonst hätte man sich ihm schon offiziell anzunähern
versucht, was aber unterblieb - ganz offensichtlich, weil man
keinerlei Ansprüche an ihn stellen kann.

Daher gibt dieser am besten keinerlei Statements ab, ganz einfach
weil er überhaupt nicht involviert ist.

Das JC jedoch hat unbewiesene Behauptungen (die von mir aus auch
schriftlich fixiert wurden) von Dritter Seite einfach ungeprüft
übernommen und versucht sich nun als "Constructeur de la malheur"

Denn wenn das JC die ihm obliegende Ermittlungspflicht nicht
gröblich vernachlässigt hätte ( indem einfach Behauptungen -
über die Beweggründe kann gesondert sinniert werden)in ihr
Konzept der Leistungsverweigerung eingebaut hätte wäre das
ganze Theater - mitsamt der Drohgebärde durch das SG - überhaupt
nicht entstanden.

Den gleichen Vorwurf kann man, meine ich, auch dem SG machen,
welches es sich etwas sehr einfach gemacht hat, denn im Prinzip
hat es sich die Schiene des JC zu eigen gemacht was nicht unbedingt
im Sinn des Erfinders dieser Gesetze sein dürfte.

Dann nämlich hätte man feststellen können (und auch müssen)
dass der Typ als mal zu Besuch da ist und dann auch wieder
zu sich nachhause verschwindet und von " Zusammen leben" etc.
was zu gern "entdeckt" worden wäre nicht die Spur...

So hat man gegen diesen Grundsatz verstossen und einfach
Behauptungen Dritter ohne jegliche Verifizierung einfach in
das Konzept der Leistungsverweigerung eingebaut.
deadline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 13:13   #59
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von deadline Beitrag anzeigen
Hi Leute

Habe nochmal über den eigentlichen Sachverhalt nachgedacht
........

.......

Daher gibt dieser am besten keinerlei Statements ab, ganz einfach
weil er überhaupt nicht involviert ist. .
Na geht doch.
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 13:23   #60
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Muss sowas nicht vernünftig im Vorfeld geklärt werden? Jeder SB kann doch beim EMA nachfragen, wer in der Bude gemeldet ist.

Und ansonsten sind doch sicher auch schon Aussagen der Elo dort abgegeben worden, dass man allein in seiner Bude wohnt.

Irgendwie ist das hier ein bösartiger Fall, wo einfach was behauptet wird, um ein Paar auseinanderzubringen und die Elo in finanzielle Nöte zu stürzen.

Und nein, Tipps per PM geben werde ich nicht mehr.

Übrigens gehen in dem von mir genannten Thread die Tipps in die falsche Richtung.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 13:24   #61
TickTack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2012
Beiträge: 243
TickTack TickTack
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Mich würde dennoch der Schriftsatz interessieren, der TE mag ja nicht darauf eingehen. So ganz glauben will ich das noch immer nicht.
TickTack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 17:50   #62
deadline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 16
deadline
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

@ Bethany:

man sollte davon ausgehen dass der Fisch erst ordentlich geputzt sein
will bevor man ans Verspeisen geht, sonst kommt womöglich eine Gräte.
Die Agentur hat sich da offensichtlich blindlings auf Gefasel von 3.
verlassen, was ihr im Nachgang noch mächtig stinken wird, mal sehen
in welcher Form "das Bein" das nächste mal hochgehoben werden soll.

Wenn nicht angemeldet dann noch Verfahren wegen ???...XY Ungelöst....

Da hast Du recht - es ist jede Menge an sich unötiger Stress.........
aber man hat ja eh als ELO den ganzen Tag nichts zu tun... Langeweile ??

Das mit den Tips habe ich nicht gefunden, was meinst Du damit ?
------------------------------------------------------------------------
@ TickTack:

Das ist nicht die Frage des "nicht darauf eingehen mögens" sondern
schlicht und ergreifend die Tatsache, dass das Schreiben keine Ver-
öffentlichung erfahren soll - es ist einfach unerwünscht.

Ob Du den Inhalt "glauben" möchtest steht auf einem anderen Blatt,
es ist ja jedem unbenommen zu glauben was er möchte.

Ich für meinen Teil konnte es gar nicht glauben, dass so eine Geschichte
überhaupt stattfinden kann - und bin eines besseren belehrt, wie Du das
halten möchtest bleibt letztendlich Dir belassen.
------------------------------------------------------------------------

Heute war Termin beim Anwalt, die Sachlage wurde besprochen und entsprechende
Handlungsempfehlungn gegeben, welche ich zu diesem Zeitpunkt nicht breittreten
möchte da noch ein Termin bei Gericht ansteht.
Ich melde mich nochmals zu Wort wenn dieser abgeschlossen ist oder aber
entsprechende Weiterungen anstehen da die Kuh erst mal "vom Eis" muss.
deadline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 18:04   #63
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Ops, der Satz sollte in einen anderen Thread. (Der, wo wir informiert wurden, dass wir Nicht Auserwählten nicht mehr im SCHULDEN Forum helfen dürfen.)

Ich wünsch dir übrigens viel Glück. Nicht, dass deine Freundin noch ihren Loverboy verliert, weil das JC meint, der müsse sofort für sie finanziell einstehen.

Im übrigen glaube ich, dass die wollen, dass sie bei ihm einzieht und er sie dann "durchfüttert".
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 18:26   #64
deadline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 16
deadline
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Im übrigen glaube ich, dass die wollen, dass sie bei ihm einzieht und er sie dann "durchfüttert".
Der Schuss geht genauso in den Ofen da er nicht über ausreichende
Mittel verfügt ( EM - Rente plus Grundrente nach Versorgungsrecht)
also nicht der "BIG SPENDER" der bei JC's unbedingt gern gesehen ist.

Daher ist das Ganze an sich nur noch als SCHWACHSINN zu bezeichnen.
Und die Initiatoren sind wahrscheinlich der Meinung ein ganz grosses
Rad zu drehen - wobei sich im Nachhinein herausstellt das gerade eben
dieses ihnen abhanden gekommen zu sein scheint. :-)))

Was dazu kommt ist, dass die Allgemein-Stimmung im rapiden Sinkflug
ist aufgrund des Theaters und den Betreibern dieser "Show" an sich
etwas mehr als nur der Kopf gewaschen gehört.
deadline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2012, 19:06   #65
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Deshalb soll sie es auf die Methode "wir haben uns getrennt" versuchen und nochmal betonen, dass der Ex woanders wohnt.

Sonst führt das Ad Absurdum, dass sich jetzt jeder Elo rechtfertigen muss, wenn er mal Besuch hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 14:30   #66
deadline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 16
deadline
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Die unendliche Geschichte....

Nun kommt das SG an und meldet Zweifel n der Eilbedürftigkeit an,
da das JC "dem Grunde nach " seine Zuständigkeit anerkannt hat.

Gleichzeitig schreibt das JC den Klienten an und fordert diesen
(nach Maßgabe des Gerichtes ) auf, die Mietzahlungendes Freundes
der letzten 3 Monate vorzulegen

Haben die nur einen 3 Monats-Tick oder geht das schon länger so ?

Dazu soll noch eine Stellungnahme abgegeben werden wie lange man
den Freund denn kennen würde...

Das Gericht will offensichtlich die Sache so verbiegen, dass keine
Eilbedürftigkeit ( dem Grunde nach...) gegeben ist und erwartet
umgehend, dass man sich diesbezüglich erklärt bzw. ein Formblatt
vorstreckt, in welchem der Antrag auf ER als erledigt erklärt wird.

Bitte um möglichst schnelle Ratschläge wie dem zu begegnen ist, da
SG sich nicht aus dem Verfahren schleichen soll.

Kann der Antrag auf ER entsprechend nachgebessert werden ?

Z.B. unter Zuhilfenahme von EV mit sofortiger Leistungsverpflichtung
des Jobcenters durch Erweiterung des bereits gestellten Antrages ?
deadline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:51   #67
flowerpowe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.02.2012
Beiträge: 122
flowerpowe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Du warst ja zwischenzeitlich beim Anwalt, mit dem das Vorgehen besprochen wurde - was meint der dazu??
flowerpowe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 19:42   #68
deadline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 16
deadline
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Hallo

Anwalt hat empfohlen eine EV vorzulegen in der die LE versichert
dass die Wohnung von ihr alleine belebt wird, dies wurde auch so
gemacht, leider versucht sich das SG wie vorab bereichtet, um diesen
Umstand scheinbar ebenfalls zu drücken, wie überhaupt in dieser An-
gelegenheit.

Dazu kommt dass die LE dem JC noch für ihren alten Punto (Bj.95?) ein
Wertgutachten erbringen soll, da es ja sein könnte daass der Wert der
alten Kutsche die vermögensmässigen Freibeträge ins Wanken bringt.

Sind die eigentlich alle g...gestört oder was läuft hier ab ?

So langsam hat der beste Freund die Schnauze voll, soll er hier etwa
den "Gläsernen " spielen obwohl überhaupt kein Anlass dafür besteht?
Von der Rechtmässigkeit irgendwelcher Ansprüche mal ganz zu schweigen,
denn die existieren sowieso nur in den Hirngespinsten der SB'ler, nur
leider hat die LE bis jetzt keinen Cent von der Bande überhaupt gesehen,
satt dessen immer nur neue Baustellen die überhaupt nichts bringen.

Any suggest ?
deadline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 21:03   #69
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: Mit welchem Recht leben wir hier ?

Mal anmerk:

Zitat von deadline Beitrag anzeigen
Hallo

Anwalt hat empfohlen eine EV vorzulegen in der die LE versichert
dass die Wohnung von ihr alleine belebt wird, dies wurde auch so
gemacht, leider versucht sich das SG wie vorab bereichtet, um diesen
Umstand scheinbar ebenfalls zu drücken, wie überhaupt in dieser An-
gelegenheit.

Im Sozialrecht gibt es drei "Beweisarten":

Vollbeweis
Wahrscheinlichkeit
Glaubhaftmachung

Im ER-Verfahren dürfen die Anforderungen an die Glaubhaftmachung nicht überspannt werden (BVerfG)

"Drücken" kann sich das SG in der Form nicht, weil es über das rechtliche Gehör diesen Umstand zumindest zur Kenntnis nehmen muss.



Dazu kommt dass die LE dem JC noch für ihren alten Punto (Bj.95?) ein
Wertgutachten erbringen soll, da es ja sein könnte daass der Wert der
alten Kutsche die vermögensmässigen Freibeträge ins Wanken bringt.

Wertgutachten nach Kostenzusage vielleicht.... sonst tut es auch ein Blick in die Schwacke-Liste (haben die JC bestimmt) Beweislast trifft im Sozialrecht denjenigen der etwas "will".

Sind die eigentlich alle g...gestört oder was läuft hier ab ?

So langsam hat der beste Freund die Schnauze voll, soll er hier etwa
den "Gläsernen " spielen obwohl überhaupt kein Anlass dafür besteht?
Von der Rechtmässigkeit irgendwelcher Ansprüche mal ganz zu schweigen,
denn die existieren sowieso nur in den Hirngespinsten der SB'ler, nur
leider hat die LE bis jetzt keinen Cent von der Bande überhaupt gesehen,
satt dessen immer nur neue Baustellen die überhaupt nichts bringen.

Any suggest ?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
leben, recht, welchem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gibts hier schon betroffene die schon pauschalisierte kdu haben nach neuen recht? sumse Allgemeine Fragen 1 15.05.2011 10:41
Das Recht auf Recht (des Einklagens/Einhaltens) das Politiker das Recht wahren Nur so Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 09.11.2010 19:20
"Im Grunde, entzieht man den Betroffenen nun das Recht auf Leben..." Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 31 06.10.2008 11:57
"Kein Recht auf ein Leben mit Sozialhilfegeldern" michel73 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 30.07.2008 16:30
Telepolis: UK -Kein Recht auf ein Leben mit Sozialhilfegeldern Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 22.07.2008 16:48


Es ist jetzt 02:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland