Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


:  27
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2012, 22:31   #26
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
ich würde es so machen, wie du sagst.

Mach unbedingt eine Kopie/Zweitausdruck für dich. Und lass dir darauf im Jobcenter einen Eingangsstempel geben als Beweis für die Abgabe.

weißt du mit was ich dann ungefähr rechnen kann?also bearbeitungsdauer und auszahlungsbetrag?
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2012, 22:56   #27
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Das steht, denke ich, auf der Seite von Tacheles. Muss mal nachlesen.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2012, 23:37   #28
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Und wo steht das bitte mit dem hälftigen Sorgerecht?
Du hast eine Exfrau. Du hast 2 Kinder.
Die leben seit deiner Trennung/Scheidung bei der Mutter, also bei deiner Exfrau.
Wer hat denn festgelegt und aufgeschrieben, daß du auch das Umgangsrecht für deine Kinder hast?
Das ist bei Scheidungen ja nun mal nicht so ganz automatisch.
Wenn das Familiengericht bei der Scheidung festgelegt hat, daß du auch das Umgangsrecht hast, dann ists ja gut.
Dann voran!

Ansonsten:
Erst mal das Umgangsrecht klarmachen.


Sorry, seit wann sorgst du denn schon für die Kinder (auf eigene Kosten)? Seit August?
Und deine Exfrau?
Die macht jetzt trotz der beiden Kinder eine Ausbildung, hat noch schwarze Jobs( warum betonst du das eigentlich mehrfach?) und kann also nicht einen Teil Geld locker machen für die Zeit?
Sie bekommt 2x Kindergeld. Sie bekommt UH- Vorschuß.
das wird dein JC besonders interessieren.

Ich verstehe nicht, warum dir hier solche Hoffnungen gemacht werden--mal eben ein fieses Formular ausfüllen und schon gäbs Kohle für die zu betreuenden Kinder.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 00:36   #29
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Was hat das Sorgerecht mit dem Umgangsrecht zu tun?

Es geht Umgangskosten, also Kosten, die im Haushalt des ALG2-Empfängers durch den Umgang mit seinen minderjährigen Kindern entstehen. Und diese Entstehen hier als dauerhafte und außergewöhnliche Kosten, für die ein Mehrbedarf zu gewähren ist.

Ein Recht auf Umgang haben die Eltern mit ihren Kindern und die Kinder haben ein Recht auf Umgang mit ihren Eltern und sogar mit ihren Großeltern.

Viele Menschen leben Jahrzehnte getrennt ohne Scheidungsurteil und ohne weitere Urteile, die haben gar nichts amtliches zum Sorgerecht in der Hand. Und das ist dann für diese Menschen auch in Ordnung so. Urteile benötigt man nicht zwingend, wenn sich zwei vernünftig denkende Menschen trennen.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 00:39   #30
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Wieviel Sozialgeld die Kinder pro Tag bekommen, hängt von ihrem Alter ab.
Wie alt sind sie denn?

Zitat von Tacheles für ein siebenjähriges Kind
Zitat:
Höhe des Anspruchs für die Umgangszeit: 251,- EUR geteilt durch 30 Tage (egal ob Jan., Feb. o. März usw.) = 8,37 EUR pro Tag. Für das im Beispiel zugrunde gelegte Umgangswochenende hat das Kind also einen Anspruch i.H.v. 16,73 EUR.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 09:30   #31
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 516
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Verstehst du nicht, was mit " Umgangsrecht" gemeint ist?
Es bringt nichts, wenn du dem JC so einen persönlichen Schrieb zeigst.

Du brauchst das Umgangsrecht vom Familienrichter.
Tituliert.
Dein Rechsanwalt hätte dir das sagen können, was man dazu braucht und auch die entspr. größere Wohnung zu bekommen. Und dann auch die KdU dazu!!

Du kannst dich nicht einfach umgangsberechtigt machen mit diesem Schrieb.
Du beantragst jetzt etwas.
Du meinst, ab heute bis 6.1. würdest du schon den Teil des Sozialgeldes bekommen?

Mein Gott, wie haben deine Kinder denn bisher den Umgang mit dir wahrgenommen?
Und wo haben die übernachtet, wenn sie länger bei dir waren?
Was hast du bisher wegen des Umzugs an Anträgen gestellt?
Da haben wahrscheinlich Oma & Co. den Kühlschrank aufgefüllt, jedenfalls war das bei mir so, bis die Geduld und Ersparnisse meiner nächsten Verwandschaft für Umgang erschöpft waren.

Hinsichtlich Geltendmachtung der Umgangskosten habe ich familienrechtlich voll was auf's M.... bekommen. Mindestunterhalt um jeden Preis und wenn sich der Pflichtige das vom Munde absparen muß.

Die Frage geht ja wohl eher in Richtung Jobcenter, warum sie denn den TE nicht umfassend beraten haben. Das er unterhaltsberechtigte Kinder hat, werden sie ja wohl wissen.
Natürlich hat ihn dort niemand auf § 38 Abs. 2 und § 21 Abs. 6 hingewiesen. Soviel zum Thema Aufklärungs- und Beratungspflicht. Da müsste er also sogar noch einen Überprüfungsantrag für die Vergangenheit stellen.

Es gibt aus dem SGB II keinen Rechtsanspruch auf eine titulierte Umgangsregelung zum Nachweis eines Mehrbedarfs. Das habe ich von meinem JC sogar schriftlich .

Ich habe die Umgangszeiten immer mit einer eidesstattlichen Versicherung nachgewiesen.

Ob die Exfrau des TE schwarz arbeiten geht oder von einem Millionär ausgehalten wird, interessiert hier unterhaltsrechtlich nicht die Bohne. Sie hat keine gesetzliche Verpflichtung, sich an den Kosten zu beteiligen, so lange die Kinder den Lebensmittelpunkt bei ihr haben. Kein Richter wird sie dazu verdonnern, das zu ändern, so lange sie nicht zeitgleich säuft, kifft und auf dem Straßenstrich zu finden ist. Die Ausbildung wird sie ja betreiben, damit sie mit den Kindern von der Grundsicherung weggkommt. Und wenn nicht, spielt das auch keine Rolle. Besser als Staatskassenbelastung ist es allemal.

In der Praxis läuft es doch darauf hinaus, das Zankereien vor dem
Familiengericht oft genug damit enden, das der Umgangselternteil die Kinder dann gar nicht mehr zu sehen bekommt.

Ein echtes Problem hat man damit, wenn der Grundsicherungsträger der Meinung ist, die getrennt lebenden Eltern hätten sich abgesprochen, um sich einen Teil der Kinderbetreuungskosten vom Staat wieder zu holen. So steht es
ja auch schon in der internen Geschäftsanweisung zum § 21 Abs. 6.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 09:35   #32
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 516
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
weißt du mit was ich dann ungefähr rechnen kann?also bearbeitungsdauer und auszahlungsbetrag?
Das kommt ganz auf das JC an. Die einen erledigen das sofort,
die anderen muß man erst verklagen.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 12:15   #33
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Und wo steht das bitte mit dem hälftigen Sorgerecht?
Du hast eine Exfrau. Du hast 2 Kinder.
Die leben seit deiner Trennung/Scheidung bei der Mutter, also bei deiner Exfrau.
Wer hat denn festgelegt und aufgeschrieben, daß du auch das Umgangsrecht für deine Kinder hast?
Das ist bei Scheidungen ja nun mal nicht so ganz automatisch.
Wenn das Familiengericht bei der Scheidung festgelegt hat, daß du auch das Umgangsrecht hast, dann ists ja gut.
Dann voran!

Ansonsten:
Erst mal das Umgangsrecht klarmachen.


Sorry, seit wann sorgst du denn schon für die Kinder (auf eigene Kosten)? Seit August?
Und deine Exfrau?
Die macht jetzt trotz der beiden Kinder eine Ausbildung, hat noch schwarze Jobs( warum betonst du das eigentlich mehrfach?) und kann also nicht einen Teil Geld locker machen für die Zeit?
Sie bekommt 2x Kindergeld. Sie bekommt UH- Vorschuß.
das wird dein JC besonders interessieren.

Ich verstehe nicht, warum dir hier solche Hoffnungen gemacht werden--mal eben ein fieses Formular ausfüllen und schon gäbs Kohle für die zu betreuenden Kinder.


äh ich weiß nicht so recht was du wilst...

wir wurden geschieden und bei der scheidung wurde festgelegt das jeder das sorgerecht hat und fertig.
ich hatte mit meiner ex-frau nie irgendwelche probleme mit den umgangszeiten, da ist auch nix festgelegt!wir leben beide in der selben stadt und ich kann se sehen wann ich will, und wenn sie nen termin hat oder arbeiten muss nehm ich die kinder.
weihnachten, silvester und ostern wechseln wir jedes jahr ab, sie hatte sie nun an heiligabend, deshalb sind se silvester jetzt bei mir.

und da wurde nie irgendwas tituliert oder vom gericht bestimmt!
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 12:19   #34
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von Pinhead Larry Beitrag anzeigen
Da haben wahrscheinlich Oma & Co. den Kühlschrank aufgefüllt, jedenfalls war das bei mir so, bis die Geduld und Ersparnisse meiner nächsten Verwandschaft für Umgang erschöpft waren.

klingt traurig, aber genau so ist es...

hygieneartikel und kaffee bekommk ich immer von meinen eltern, rauchen und trinken tu ich nich, n auto hab ich auch keins.
da ist zwar ales n bischen knapp, aber es geht...

ich war jetzt heut dort, aber es war wahnsinnig voll und an der info meinten sie das es vorm jahreswechsel keiner mehr bearbeiten kann...
aber abgegeben hab ichs nu, und hab mir meine kopie auch abstempeln lassen!
und es zählt doch dann der termin des eingangsstempels oder?
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 15:19   #35
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

@Erolena, @hutzelmann und andere
bisher wurde hier etwas zu den Kosten des Umgangs geschrieben.
@hutzelmann hat geschrieben, daß er das hälftige Sorgerecht hat. Logisch.
Das heißt aber nicht, daß er automatisch das Umgangsrecht hat.
Schön ist es für alle, wenn es wahrgenommen wird.
Noch schöner wäre es, wenn das JC nun auf eine einfache Erklärung der Exfrau dem @hutzelmann auch die beantragten Umgangskosten erstattet.

Ich will hier nichts *falsch* reden.
Ich will doch nur nicht, daß @hutzelmann ab morgen täglich die Welt nicht mehr versteht, weil das JC nun grad nicht so macht, wie hier suggeriert wird.
---Einfach Antrag abgeben und Kohle fließt.
So wird es wahrscheinlich nicht sein.

Man wird ergänzende Unterlagen fordern.
(heute ist der WB-Antrag mit Anlage abgegeben worden.)
Heute nacht ist die Anlage BEBE und der WB-Antrag von @hutzelmann also fehlerlos ausgefüllt worden?
Fein.
Dann hat das JC ab heute 6 Monate Zeit, diesen Antrag zu bearbeiten und zu bescheiden.
Das mit der Weiterbewilligung seines Alg2 wird hoffentlich so schnell gehen, wie er es braucht.

Und zum 745. Mal:
Ja, es zählt das Datum des Eingangsstempels UND es zählt der Antrag ab dem Monatsersten.
Wenn der Antrag richtig gestellt und die Formulare richtig ausgefüllt wurden, dann gilt das ab 1.12. 2012. Das ist der Monatserste für diesen Antrag mit dem Umgangskosten.

Ich lese rückwärts und finde:
@hutzelmann kriegt seine Kinder nur nicht *ganz*, weil der Exfrau sonst das Kindergeld und der Unterhalt fehlen.
Ich denke mir:
Wenn sie die Kinder nicht *ganz* hätte, dann braucht sie auch das Kindergeld und den UH-Vorschuß nicht---das braucht dann alles der Vater. Der würde es auch kriegen. Die Mutter könnte ihre Ausbildung und ihre Jobs weitermachen, der Vater könnte die Kinder betreuen, denn er hat ja weder Jobs noch Ausbildung am Hals.
DAS allein wirds wohl nicht sein---aber wissen tu ich es nicht.

Seine Exfrau bringt ihm bis jetzt die Kinder. Er braucht also keine Fahrtkosten.
Wenn es Fahrtkosten aber geben würde, dann würde die Exfrau die Kinder wohl nicht mehr bringen, denn bei ihr ist das Geld ja auch sehr knapp.
Dann würde das JC die Fahrtkosten zahlen.

Ich habe auch nie behauptet, daß ein Familiengericht hier etwas festlegen muß wegen des Umgangsrechtes.
Ich habe @hutzelmann gefragt, ob es bei ihm sowas gibt.
Er kennt den Unterschied scheinbar nicht.
Und es wurde richtigerweise hier auch geschrieben, daß man JC auch manchmal erst auf Zahlung der Umgangskosten verklagen muß.
Danke @Pinhead Lady auch für deinen letzten Absatz:
Was sich JC so manchmal denken.

Schön wäre es, wenn @hutzelmann seine beiden Kinder weiterhin sehen und betreuen kann, wenn er dafür vom JC bestimmte Kosten erstattet bekommt, wenn sein Antrag gleich positiv beschieden wird, wenn seine Frau ihre Ausbildung zu Ende macht trotz Jobs und 2 Kindern.

Man wird schon noch was wünschen dürfen---natürlich.

Man sollte die Realität aber nicht aus den Augen verlieren.
Vor allem nicht, wenn ein JC mitspielt.
Vor allem nicht, wenn ein böser Vermieter mitspielt.
Vor allem nicht, wenn eine Katze mitspielt.
Vor allem nicht, wenn wichtige Medikamente für @hutzelmann mitspielen.

Ich drücke auf jeden Fall mal die Daumen.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 16:32   #36
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

na ich hoffe mal das ich alles richtig habe...

ich hab nun das formular BeBe ausgefüllt und die kosten als monatlich eingetragen.als beilagen hab ich meinen schriftlichen antrag wie oben geposted, meinen wohnberechtigungsschein in dem vermerkt ist das ich einen mehrbedarf für die beiden kinder hab, die unterhaltstitel für beide kinder vom jugendamt, und als bonus hab ich noch die seite von tacheless ausgedruckt, da haben se dann alles auf einen blick...;-)
ach und natürlich die bestätigung meiner ex-frau!

ich wüsste nich was es da noch an unklarheiten geben sollte...hoff ich zumindest...

ah noch eine frage!
wenn meine ex-frau die kinder freitagsmorgens in die schule bringt und ich die kleine um 12 abhole(von der schule) aber die grosse erst um 1 ende hat...zählt dann nur der umgangstag mit der kleinen????:-(



@silka: klar, es geht nicht nur ums geld, meine ex-frau legt sehr viel wert darauf was andere denken, sie würde sich niemals die blöse geben die kinder "ganz" herzugeben.
das schwarzarbeiten betone ich wohl so oft weil mich das ganze anscheinend doch n bischen ärgert...sie ist die powerfrau die job und kinder so toll unter einen hut bringt, obwohl ICH dann immer die kinder habe und sie mir nicht mal etwas vom kindergeld abgibt...:-(
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 16:50   #37
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

@silka
Zitat:
Dann hat das JC ab heute 6 Monate Zeit, diesen Antrag zu bearbeiten und zu bescheiden.
Das Jobcenter kann sich Zeit lassen. Aber der ALG2-Bezieher muss nicht 6 Monate auf das Geld warten. Ihm stehen die Zahlungen in Kürze zu, nicht irgendwann in x Monaten, denn es geht um existenzsichernde Leistungen.

Notfalls muss er dem Jobcenter einen Termin für die Bearbeitung setzen. Und eine "vorläufige Bewilligung" bzw. einen Vorschuss beantragen. Wenn das nicht zum Ziel führt, muss man beim Sozialgericht eine vorläufige Regelung erzwingen. Also einen Antrag auf eine Einstweilige Anordnung stellen.

Wieso geht es heute um den Weiterbewilligungsantrag? Den Weiterbewilligungsantrag sollte hutzelmann natürlich auch bald stellen.
Heute geht es erstmal um die Anlage BEBE als Antrag auf neue Leistung im laufenden Bewilligungszeitraum.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 16:52   #38
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
@silka

Das Jobcenter kann sich Zeit lassen. Aber der ALG2-Bezieher muss nicht 6 Monate auf das Geld warten. Ihm stehen die Zahlungen in Kürze zu, nicht irgendwann in x Monaten, denn es geht um existenzsichernde Leistungen.

Notfalls muss er dem Jobcenter einen Termin für die Bearbeitung setzen. Und eine vorläufige Bewilligung bzw. einen Vorschuss beantragen.
Wenn das nicht zum Ziel führt, muss man beim Sozialgericht eine vorläufige Regelung erzwingen. Also einen Antrag auf eine Einstweilige Anordnung stellen.

Wieso geht es heute um den Weiterbewilligungsantrag? Den Weiterbewilligungsantrag sollte hutzelmann natürlich auch bald stellen.
Heute geht es erstmal um die Anlage BEBE als Antrag auf neue Leistung im laufenden Bewilligungszeitraum.


ja, ich hab nur die anlage bebe mit den besagten unterlagen abgegeben.der weiterbewilligungsantrag kommt nächsten monat erst dran.
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 16:56   #39
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
und es zählt doch dann der termin des eingangsstempels oder?
Ja.

Und wie alt sind die Kinder? Das Alter benötigt man, um den Tagessatz zu berechnen, der den Kindern zusteht.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:05   #40
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Ja.

Und wie alt sind die Kinder? Das Alter benötigt man, um den Tagessatz zu berechnen, der den Kindern zusteht.
die kleine wird im januar 7 und die grosse ist seit september 10 :-)

ich fühl mich grad richtig gut weil ich das heutnacht noch alles (hoffentlich richtig) auf die reihe bekommen hab:-D
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:05   #41
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

die Kinder sind 7 und 10
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:10   #42
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
die Kinder sind 7 und 10
fast 7, aber ich glaub das macht keinen unterschied
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:17   #43
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

@Erolena

Anträge sind innerhalb 6 Monaten zu bescheiden.
Hier geht es nicht um existenzsichernde Leistungen.
Wie wir gerade lesen, hat @hutzelmann heute nur die Anlage BEBE abgegeben.
Den WB-Anträg will er erst nächsten Monat abgeben. Das hatte ich falsch verstanden, ich dachte, heute schon beide Anträge.

Seit August hat er Umgang mit seinen Kindern, weil seine Exfrau mit einer Ausbildung angefangen hat.
Also hat er diese Aufwendungen für den Umgang seit August auch aufgebracht.
Wie das ging, wird das JC evtl. fragen---oder aber auch nicht.

Ab 1.12. können ihm diese beantragten Kosten erstattet werden.
Ich hoffe, daß er sie bekommt.
Aber existenzsichernd sind sie nicht.
ergo kann der Antrag auch länger in der Bearbeitung bleiben und sicher werden noch zusätzliche Unterlagen von @hutzelmann gefordert werden.
Es wird also hin und her gehen.

Auch, wenn @hutzelmann sich grad gut fühlt---es wird nicht so einfach und schnell gehen.
Ein Vorschuß kann gern beantragt werden---ob der bewilligt wird, ist eine weitere Frage.

Wer zahlt denn jetzt den UH-Vorschuß?
Wenn die Kinder nicht bei der Mutter sind---was wird dann mit dem UH-Vorschuß?
Oder mit dem Kindergeld?
Bleibt das alles der Mutter erhalten?
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:42   #44
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
@Erolena

Anträge sind innerhalb 6 Monaten zu bescheiden.
Hier geht es nicht um existenzsichernde Leistungen.
Wie wir gerade lesen, hat @hutzelmann heute nur die Anlage BEBE abgegeben.
Den WB-Anträg will er erst nächsten Monat abgeben. Das hatte ich falsch verstanden, ich dachte, heute schon beide Anträge.

Seit August hat er Umgang mit seinen Kindern, weil seine Exfrau mit einer Ausbildung angefangen hat.
Also hat er diese Aufwendungen für den Umgang seit August auch aufgebracht.
Wie das ging, wird das JC evtl. fragen---oder aber auch nicht.

Ab 1.12. können ihm diese beantragten Kosten erstattet werden.
Ich hoffe, daß er sie bekommt.
Aber existenzsichernd sind sie nicht.
ergo kann der Antrag auch länger in der Bearbeitung bleiben und sicher werden noch zusätzliche Unterlagen von @hutzelmann gefordert werden.
Es wird also hin und her gehen.

Auch, wenn @hutzelmann sich grad gut fühlt---es wird nicht so einfach und schnell gehen.
Ein Vorschuß kann gern beantragt werden---ob der bewilligt wird, ist eine weitere Frage.

Wer zahlt denn jetzt den UH-Vorschuß?
Wenn die Kinder nicht bei der Mutter sind---was wird dann mit dem UH-Vorschuß?
Oder mit dem Kindergeld?
Bleibt das alles der Mutter erhalten?
ich glaub du hast die ganze geschichte falsch verstanden.

wir haben uns mitte 2009 getrennt, damals war ich noch arbeitstätig (in jobcenterhänden bin ich jetzt seit august 2011) und hab die kinder seitdem immer fest duenstags, donnerstags und alle zwei wochen das komplette wochenende.
oder auch mal öfter wenn irgendwas ist, wie gesagt, wir hatten da noch nie probleme oder streits.
seit august DIESEN jahres hab ich die kinder nun wesentlich öfter weil meine ex-frau die ausbildung begonnen hat, sie sind aber immer noch bei ihr gemeldet und kindergeld und unterhaltsvorschuss geht an sie.
mir wird nun halt aber mein geld immer knapper und knapper ( ich schnorr mich ja schon bei meinen eltern durch wo ich kann...)
meine ex kann mir aber kein geld geben da sie selbst immer extrem knapp ist, sie hat aber auch eine grosse wohnung, n auto und raucht...
aber aller, auch wenn ich mich insgeheim wohl doch drüber ärger soll das nicht das thema sein, ich will nicht mit ihr rumaktern weil ich froh darüber bin das ich meine kinder so oft habe.
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:44   #45
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Regelleistung für Kinder von 6 bis 13 Jahre: 2012 251 Euro und dann 2013 255 Euro.

2012 also 8,37 Euro pro Tag und Kind
(251 Euro : 30 Tage = gerundet 8,37)

2013 dann 8,50 Euro pro Tag und Kind
(255 Euro : 30 Tage = 8,50)

Zitat:
ich komme jetzt auf zehn volle tage im monat an denen ich sie wirklich komplett am stück bei mir habe!
das wären dann zehn tage mal zwei kinder a 8,37euro, also wären das 167,40euro!!!!°!°!! die ich im monat!!! mehr bekommen würde?????
Genau. Und 2013 gibt es bei 10 Tagen für 2 Kinder 170 Euro. (8,50 Euro x 10 Tage x 2 Kinder = 170)
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:56   #46
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Regelleistung für Kinder von 6 bis 13 Jahre: 2012 251 Euro und dann 2013 255 Euro.

2012 also 8,37 Euro pro Tag und Kind
(251 Euro : 30 Tage = gerundet 8,37)

2013 dann 8,50 Euro pro Tag und Kind
(255 Euro : 30 Tage = 8,50)


Genau. Und 2013 gibt es bei 10 Tagen für 2 Kinder 170 Euro. (8,50 Euro x 10 Tage x 2 Kinder = 170)
das wäre ja der absolute wahnsinn!
ich bin nur mal gespannt ob sie mir wirklich zehn tage anerkennen, meine frau hat ja geschrieben "ein oder zweimal zusätzlich freitag auf samstag"...
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 18:00   #47
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat:
Zitat silka
Hier geht es nicht um existenzsichernde Leistungen.
Ich sags mal kühn, ohne groß nachzulesen: Alles was im SGB II steht, sind existenzsichernde Leistungen.

Die Kinder machen während ihrer Besuche dem Vater den Kühlschrank leer und er müsste dann hungern, wenn sie wieder weg sind. Ohne Zuschuss der Eltern ist ja Hutzelmann gar nicht mehr zurückgekommen. Und lustig wird es erst, wenn die Kinder - besonders die Jungen - in der Pubertät sind, dann essen sie mehr als ein Erwachsener. Ich sprech aus eigener Erfahrung. Als Elternteil sieht man ein, dass sie einige Jahre lang echte Hungeranfälle haben. Nur der Regelsatz reicht hinten und vorne nicht, um so eine 'Fressraupe' kostenlos mit durchzufüttern.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 18:14   #48
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

@hutzelmann
ich habe dich nicht falsch verstanden.
du mußt auch nicht ständig wiederholen, daß du mit deiner Exfrau keinen Streit hast und daß euch beiden das Kindeswohl am Herzen liegt.
Das habe ich schon gleich verstanden.

Ich will darauf hinweisen, daß das Umgangsrecht etwas anderes als das Sorgerecht ist.
Das steht auch gut erklärt in den Links, die @Erolena dir geschickt hat.
und auch hier:
In Deutschland geltendes Umgangsrecht

Ich lese, wie du hier auf die Zahlen mit den Euro schielst.
Ich lese nicht, daß du das so einfach ausgezahlt bekommst.
Ich lese auch nicht, daß diese Gelder so wichtig, also existenzsichernd sind.
Ich lese jetzt, daß du sogar schon viel länger dieses Umgangsrecht mit deinen Kindern ausübst. Schon seit August 2011. Und immer hast du ohne Unterstützung des Jobcenters deine Kinder gehabt.

Jetzt mußt du also dem JC klarmachen, daß das ab jetzt nicht mehr möglich ist.
So, daß das JC diese Kosten übernimmt---also an dich auszahlt.
Also mußt du dem JC gegenüber lügen und eben nicht angeben, daß du diese Kosten bisher selbst gestemmt hast.
Du darfst also auch nicht zugeben, daß deine Eltern dir was zustecken.

Das JC soll jetzt ab Dezember 2012 diese Umgangskosten zahlen.

Deine Exfrau hat dir diesen Schrieb hoffentlich *im Namen* der Kinder geschrieben? Denn die Kinder wollen und sollen das Umgangsrecht wahrnehmen!
Mich interessiert überhaupt nicht, ob du rauchst, ein Auto hast oder ob es bei deiner Exfrau anders ist.
Mich nicht!
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 18:21   #49
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

Zitat von silka Beitrag anzeigen
@hutzelmann
ich habe dich nicht falsch verstanden.
du mußt auch nicht ständig wiederholen, daß du mit deiner Exfrau keinen Streit hast und daß euch beiden das Kindeswohl am Herzen liegt.
Das habe ich schon gleich verstanden.

Ich will darauf hinweisen, daß das Umgangsrecht etwas anderes als das Sorgerecht ist.
Das steht auch gut erklärt in den Links, die @Erolena dir geschickt hat.
und auch hier:
In Deutschland geltendes Umgangsrecht

Ich lese, wie du hier auf die Zahlen mit den Euro schielst.
Ich lese nicht, daß du das so einfach ausgezahlt bekommst.
Ich lese auch nicht, daß diese Gelder so wichtig, also existenzsichernd sind.
Ich lese jetzt, daß du sogar schon viel länger dieses Umgangsrecht mit deinen Kindern ausübst. Schon seit August 2011. Und immer hast du ohne Unterstützung des Jobcenters deine Kinder gehabt.

Jetzt mußt du also dem JC klarmachen, daß das ab jetzt nicht mehr möglich ist.
So, daß das JC diese Kosten übernimmt---also an dich auszahlt.
Also mußt du dem JC gegenüber lügen und eben nicht angeben, daß du diese Kosten bisher selbst gestemmt hast.
Du darfst also auch nicht zugeben, daß deine Eltern dir was zustecken.

Das JC soll jetzt ab Dezember 2012 diese Umgangskosten zahlen.

Deine Exfrau hat dir diesen Schrieb hoffentlich *im Namen* der Kinder geschrieben? Denn die Kinder wollen und sollen das Umgangsrecht wahrnehmen!
Mich interessiert überhaupt nicht, ob du rauchst, ein Auto hast oder ob es bei deiner Exfrau anders ist.
Mich nicht!


ach so, jetzt versteh ich die problematik...

na aber ich kann doch bei einer befragung sagen das ich mit dem geld hinten und vorne nicht klarkomme und meine eltern mir geholfen haben, das ist doch nicht verboten oder?

ich wusste ja von der möglichkeit garnix das ich sozialgeld für die kinder bekommen kann, mir wurde da vom jobcenter nichts gesagt, es war ja nun eher zufall das ich da hier gefragt habe.
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2013, 10:42   #50
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 470
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann ich einen "mehrbedarf" wegen unterhaltspflichtiger kinder beantragen?

so bis jetzt hat sich noch nichts getan und die ferien sind schon wieder rum...:-(
meint ihr ich soll morgen mal hin und nachhaken oder erst nochn bischen warten?
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, kinder, mehrbedarf, unterhaltsberechtigte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf beantragen? med789 ALG II 4 12.12.2011 05:47
Mehrbedarf beantragen Sonnenschein000 Allgemeine Fragen 6 01.09.2011 09:01
Kann die ARGE einen U25 zwingen die Bewerbungen in einen Jobclub zu machen? optimistin U 25 9 12.12.2010 18:22
Kann ich Mehrbedarf beantragen, weil .... Zaro Allgemeine Fragen 6 11.05.2010 10:08
Kann Ich Schulsachen Für Kinder Beantragen fenjal28 ALG II 50 29.07.2008 13:31


Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland