Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Laut SG in einer eG mit verheirateten Vermieter...

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2006, 09:55   #51
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Hi Walter und Bruno,

Danke für eure flinken Antworten. Toller Service hier! :mrgreen:

@Arco Es würde mich sehr freuen wenn mein Kontostand wenigstens auf 0 stehen würde...diese Grenze ist schon längst überschritten :(

Hatte meine SB letzte Woche ja schon nach Kohle gefragt und sie hat mir auf der Stelle im beisein von meinem Zeugen gesagt das ich nichts bekommen werde bis eine Entscheidung über meinen Antrag getroffen ist.
Kann mir den Weg zur ARGE also eigentlich sparen.

@Bruno Außer das mich dieser Stress mit dem Amt wirklich fix und alle macht, habe ich ein Geschwulst das seit einigen Wochen 24/7 schmerzt und dringend wieder untersucht werden muß, denn obwohl es bei der letzten Untersuchung noch gutartig war, wurde mir von Anfang an gesagt das es sich von heute auf Morgen in Brustkrebst verwandeln kann. Termin für Mammographie ist mehr als fällig, also garnicht witzig. Zusätzlich habe ich seit meiner Kindheit ein Problem mit meiner Schilddrüße und die Werte stehen im Grenzbereich. Normaler Weise werden alle 3 Monate Blutproben entnommen um zu sehen wie die Werte stehen und diese Untersuchung ist ebenfalls überfällig. Brauche also keine 'Ausreden' zu finden um den Arzt zu besuchen - nur möchte ich nicht mit einer heftigen Rechnung hängenbleiben...

Das ganze ist einfach nur zum :kotz: Werde gleich mal bei der KK anrufen.
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 10:00   #52
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... und wie Barney geschrieben hat - Antrag stellen ! ! !
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 10:10   #53
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gut, dass wir hier miteinander reden, Intimidated,

Zitat:
Hatte meine SB letzte Woche ja schon nach Kohle gefragt und sie hat mir auf der Stelle im beisein von meinem Zeugen gesagt das ich nichts bekommen werde bis eine Entscheidung über meinen Antrag getroffen ist.
Kann mir den Weg zur ARGE also eigentlich sparen.
Die Tussi vom Amt hätte dies als "Antrag zum Diktat" aufnehmen müssen, wenn du das so beantragt hast. Schreibe also in den Brief hinein, dass du "den am xx.xx.2006 mündlich unter Zeugen vorgetragenen Antrag hiermit schriftlich wiederholst. Tag der Antragstellung ist somit der xx.xx.2006.
Sollte bis zum xx.xx.xxxx keine positive Antwort und Vorschußzahlung erfolgt sein, werde ich mich umgehend an das zuständige SG zwecks Beantragung einer EA wenden.

Und dann kannst du noch freundich Grüßen.

Du solltest wirklich in die Offensive gehen! :twisted:
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 10:36   #54
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Und sofort zum Arzt gehen, die Bezahlung ist da erstmal zweitrangig, das wäre bei einer Geschwulst meine geringste Sorge
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 10:38   #55
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Und sofort zum Arzt gehen, die Bezahlung ist da erstmal zweitrangig, das wäre bei einer Geschwulst meine geringste Sorge
Ja, das sowieso! :!: :!: :!:
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 12:15   #56
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Zitat von Barney
Die Tussi vom Amt hätte dies als "Antrag zum Diktat" aufnehmen müssen, wenn du das so beantragt hast. Schreibe also in den Brief hinein, dass du "den am xx.xx.2006 mündlich unter Zeugen vorgetragenen Antrag hiermit schriftlich wiederholst. Tag der Antragstellung ist somit der xx.xx.2006.
Sollte bis zum xx.xx.xxxx keine positive Antwort und Vorschußzahlung erfolgt sein, werde ich mich umgehend an das zuständige SG zwecks Beantragung einer EA wenden.

Und dann kannst du noch freundich Grüßen.

Du solltest wirklich in die Offensive gehen! :twisted:
Hi Barney,

Cooles Anschreiben, werde ich gleich, in genau der Form die Du vorgeschlagen hast, aufsetzen. Vielen Dank dafür! :D

Habe inzwischen bei der AOK angerufen. Mir wurde gesagt das ich seit dem 1. März 2006 nicht mehr krankenversichert bin, und wenn ich mich freiwillig versichern will, habe ich nur noch bis zum 30. Mai Zeit dafür. :icon_kinn: würde ich ja gerne, aber wovon soll ich die Beiträge die zwischen 120-130 Euro liegen bezahlen - und das ganze dann auch noch rückwirkend...

Sicher sollte meine Gesundheit Vorrang haben, und das hat sie bisher auch immer gehabt, aber ich kann mir gut vorstellen wie teuer die Untersuchungen die ich benötige sein werden. Wie soll ich das jemals bezahlen? Die Schulden häufen sich jetzt ja schon und noch ist kein Ende absehbar :dampf:
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 12:24   #57
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Sicher sollte meine Gesundheit Vorrang haben, und das hat sie bisher auch immer gehabt, aber ich kann mir gut vorstellen wie teuer die Untersuchungen die ich benötige sein werden. Wie soll ich das jemals bezahlen? Die Schulden häufen sich jetzt ja schon und noch ist kein Ende absehbar
Geh erst mal zum Arzt! Du weißt, dass du bis 29. Mai 2006 Zeit hast, dem Amt Beine zu machen! Das ist nicht mehr viel Zeit, aber mehr als gar keine.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 12:40   #58
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Klingt jetzt drastisch, aber wenn Du tot bist sind Schulden auch egal
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 13:08   #59
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Hi Conny,

mach an, sofort zum Amt (wie Barney gesagt hat) und Geld und die KV klarmachen ! ! !

Das mit der KV ist sehr wichtig, da die sogenannte 3monatsfirst abläuft und ich kann es momentan nicht genau sagen, aber dann kommst du so schnell nicht mehr in die gesetzliche KV rein sondern mußt dich privat versichern .....

Bin mir da nicht ganz sicher, aber bitte sofort nochmal bei der AOK nachhaken ! ! ! Fast noch wichtiger wie das Geld :icon_kinn:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 15:20   #60
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard

Imtimidated...
wenn du das, was dir Barney und Arco vorgeschlagen haben, erledigt hast, lass dir sofort einen Termin beim Anwalt geben, Namen hast du ja.
Lass keine Zeit verstreichen, sondern mach imensen Druck.
Erstens geht es um deine Gesundheit und zweitens um überleben.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 16:21   #61
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Habe den Antrag auf Vorschuss per Fax abgeschickt, mal schauen was als nächstes passiert. Habe in diesem Schreiben ebenfalls darauf Aufmerksam gemacht das ich dringend eine ärztliche Untersuchung benötige, und das, wenn sich die Bearbeitung meines Antrags weiterhin unnötig verzögert, ich auch in dieser Hinsicht rechtliche Schritte einleiten werde.

@ Walter Die AOK hat gesagt das meine Frist die KV rückwirkend zu zahlen am 30. Mai abgelaufen sein wird. Somit hast Du recht - danach werde ich ganz schön alt aussehen :cry:

@Linchen Ich werde wohl abwarten müssen was passiert bevor ich zum Rechtsanwalt gehe, denn ich hatte ja schon ein Beratungsgespräch und ich glaube mehr steht mir z.Z. nicht zu ?

Bestimmt wissen Walter oder Barney ob meine Annahme korrekt ist?
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 16:27   #62
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard

Intimidated...
du sollst kein beratungsgespräch führen, sonder eine EA fordern, einklagen. Damit hat der RA schon Übung.
Das kannst du jederzeit, ganz gleich, ob deine SB über deinen Antrag entschieden hat. Es geht hier nicht nur um deine Gesundheit, sondern ums Überleben.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 16:38   #63
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat:
@ Walter Die AOK hat gesagt das meine Frist die KV rückwirkend zu zahlen am 30. Mai abgelaufen sein wird. Somit hast Du recht - danach werde ich ganz schön alt aussehen
deswegen ist Eile angesagt - und der Schuldige ist die Arge - die müssen nachmelden und nachzahlen .....

Ab dem Tag der Antragsabgaben, und du warst ja schon vorher Leistungsempfänger - du hast ja auch deine BG-Nummer behalten, sind die verpflichtet dich bei der KK zu melden, wenn ich mich nicht irre....

Und wenn du mehr als 3 Monate nicht in der gesetzl. KK bist, dann ist erstmal sense mit der Gesetzlichen - glaube ich - hast da nicht nochmal genau in dieser Richtung nachgefragt ???

Mach an Gruß Walter
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 12:04   #64
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Zitat von Linchen0307
Intimidated...
du sollst kein beratungsgespräch führen, sonder eine EA fordern, einklagen. Damit hat der RA schon Übung.
Habe Linchens Rat angenommen, und auch den von ihr empfohlenen RA. Termin ist heute, 16 Uhr!

Habe alle Papiere, Korrespondenz etc zusammen. Vorhang auf - die Show beginnt :D
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 12:12   #65
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

;) ;) ;) :knutsch:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 12:21   #66
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich wollte dir noch schreiben, dass du nicht nur einen Beratungshilfeschein im Jahr beantragen darfst. Aber das hat sich ja nun erledigt.

Also dreimal über die linke Schulter gespruckt: Toi! Toi! Toi!

:daumen:
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 19:00   #67
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard

Intimidated hat meinen Rat nicht nur angenommen, ich bin auch mit ihr zum RA gefahren.
Nun läuft eine Klage auf EA und wie es scheint, ist der RA sehr zuversichtlich.
Nun heißt es für Intimidated warten und hoffen, dass das SG schnell ist.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 19:04   #68
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Linchen0307
Intimidated hat meinen Rat nicht nur angenommen, ich bin auch mit ihr zum RA gefahren.
Nun läuft eine Klage auf EA und wie es scheint, ist der RA sehr zuversichtlich.
Nun heißt es für Intimidated warten und hoffen, dass das SG schnell ist.
:klatsch:
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 20:07   #69
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Zitat von Linchen0307
Intimidated hat meinen Rat nicht nur angenommen, ich bin auch mit ihr zum RA gefahren.
Yep, liebe Linchen, und nochmals herzlichen Dank dafür! Habe Dir und Deiner 'besseren' Hälfte sehr viel zu verdanken, ihr seid einfach super :hug:

Natürlich geht mein Dank auch an die anderen nett und hilfreichen Forum-Mitglieder, die mich mit ihrem Wissen und gutem Rat immer wieder unterstützt und geholfen haben - und es sicher auch in der Zukunft noch tun werden :)

Mal schauen was passiert, und vor allem wie schnell sich etwas tut. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 11:31   #70
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Wann hört der Stress und Ärger endlich auf ?? :(

Hatte Vorgestern bei meiner Krankenkasse angerufen um mich zu erkundigen wie's dort ausschaut und habe der Sachbearbeiterin meine Situation erklärt.

Heute habe ich einen Brief von der KK erhalten, mit dem Betreff: Rückgabe der Krankenversicherungskarte

Sehr geehrte Frau... am 28.02.2006 endete Ihre Mitgliedschaft bei der AOK. Mit diesem Datum verlor auch Ihre AOK-Versicherungskarte ihre Gültigkeit.... blah blah
In kurz, die haben mich nun dazu aufgefordert meine Versichertenkarte entweder per Post zurückzusenden oder persönlich bei einer deren Geschäftstellen abzugeben

Tja, somit bin ich keinen Schritt weiter - im Gegenteil... :cry:
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2006, 02:42   #71
Ichweißnix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 105
Ichweißnix
Standard

Zitat von Intimidated_1
... am 28.02.2006 endete Ihre Mitgliedschaft bei der AOK. Mit diesem Datum verlor auch Ihre AOK-Versicherungskarte ihre Gültigkeit....
Falsch! Wenn für Dich bis inkl. des 28.02. Leistungen an die KV überwiesen wurden, bist Du genau vier Wo danach noch versichert. "Nachgehende Leistungen" heißt das.

Zitat von Intimidated_1
... ...die haben mich nun dazu aufgefordert meine Versichertenkarte entweder per Post zurückzusenden ...
Drei Monate nach diesem 28.02. kannste Dich noch versichern. Z.B. indem die ARGE nachzahlt o. Du einen neuen Job hast o. Du es aus Deiner privaten Börse bezahlst o. einen Sponsor findest.
Also, die Karte ist noch Deine und wenn Du sie nicht zurück schickst, passiert meines Wissens auch nix.
Bei mir war auch Abmeldung ab 28.02., ARGE hat keinen Bescheid gefertigt, also auch keine neue Anmeldung bei der KV. Am Fr. hat meine Anwältin Bescheid mit Dringlichkeit wg. KV per Fax angefordert u. ansonsten weitere jur. Schritte angedroht. Am Die. ist der Bescheid rausgegangen, so steht's im Comp. der ARGE. Also werden Geld u. der schriftl. Bescheid demnächst bei mir auftauchen.

Grüße. :stern:
__

Das Verhalten der Menschen in der Gegenwart erklärt mir immer mehr die Geschichte und zeigt die Zukunft.

Vom vielen Gürtel enger schnallen habe ich schon eine Wespentaille gekriegt.
Ichweißnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 12:41   #72
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Wie auch nicht anders erwartet, habe ich heute eine Ablehnung zu meinem Antrag vom 2.3.06 erhalten... :dampf:

Die Begründung (in Kurzform)

1. Habe bei Antragstellung angegeben das es sich ledgilich um ein Untermietverhältnis handelt und mein Vermieter nicht bereit mich finanziell zu unterstützen.


Dazu bemerkt: Ich habe meine SB ca. 3 Wochen nach meinem Einzug schriftlich darüber informiert das ich außer meinem Zimmer das ich allein benutze, auch das Schlafzimmer teile...
Und, mein Vermieter hat selbst ein Schreiben an die ARGE geschickt in dem er bestätigt das er nicht bereit ist für mich aufzukommen. Es war also nicht 'nur' das ich es denen mitgeteilt hatte.


2. Auch nach meinen Angaben im Fragebogen vom 4.5. zur Prüfung des Vorliegens einer eheähnlichen Gemeinschaft konnten hier keine eindeutige Entscheidung getroffen werden.


Dies ist das mehrseitige Formular das ich in einem früheren Beitrag erwähnt hatte, für das ich extra bei denen antanzen musste, damit ich mir ja nicht die Meinung anderer zu den Fragen und Antworten einholen konnte... :dampf: Wir warten noch immer auf Antwort from Datenschutzbeauftragten bezüglich dieses Fragebogens.


3. Daher sollten die von Ihnen gemachten Angaben durch einen Hausbesuch am 09.05.06 überprüft werden. Dieser wurde aber verweigert.


:P Tja, wenn man meinen Vermieter um 7 Uhr Morgens belästigt, sich nicht ausweist, falsche Aussagen macht, und ihn nötigt dann bekommt man, was im Moment läuft. Staatsanwaltschaft eingeschaltet, Dienstaufsichtbeschwerde gegen Amtsleiter, deren Vertreter und den 2 Schnüffelaffen...und da sie versuchen einem verheirateten Mann eine eheähnliche Beziehung in die Schuhe schieben zu wollen, wird zweifelsfrei eine dritte Klage folgen :klatsch:

Er ist kein Leistungsbezieher und ist mit einem Eindringen in seine Privatsphäre nicht einverstanden. Basta :!: Und das können die sich in ihre Pfeife stopfen und rauchen :twisted:


4. Der übliche Müll, wer zu einer Bedarfsgemeinschaft gehört (Abs.3) und blah blah (§ 9 Abs. 2 Satz 1 SGB II)
:laber: :laber:


5. Wie bereits erwähnt, wurde der Hausbesuch am 9.5. verweigert. Die sich daraus ergebenen Folgen gehen zu Lasten des Hilfempfängers.


:icon_kinn: Darüber lassen wir mal das Gericht entscheiden :hihi:


6. Da entscheidungserhebliche Tatsachen ungeklärt bleiben und nicht feststellbar ist ob bestimmt Leistungsvoraussetzungen vorliegen, kann Ihrem Antrag vom 2.3. nicht entsprochen werden.


Habe schon mit meinem RA telefoniert und ihm diesen Wisch per Fax zukommen lassen. Er sendet mir nun die Formulare zum Widerspruch.


Also Leute, ich kann echt nicht fassen was man sich alles gefallen lassen muss - aber das brauche ich euch bestimmt auch nicht zu sagen, wir sitzen ja alle in dem selben Boot :motz:


Die ticken doch echt nicht ganz sauber. Ich habe, dank diesem Forum, so einiges gelernt und auch etliche Urteile gelesen.
Mein Freund ist noch verheiratet. In diesem Urteil steht


Zitat:
Abgesehen davon, dass die Kammer das Bestehen einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft schon verneint, weil die vom Bundesverfassungsgericht aufgestellten Kriterien nicht gegeben sind, ist das Bestehen einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft vorliegend – nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts – aber auch aus Rechtsgründen ausgeschlossen, weil Herr X verheiratet ist. Das Bundesverfassungsgericht hat hierzu ausgeführt:


Mit dem Begriff "eheähnlich" hat der Gesetzgeber ersichtlich an den Rechtsbegriff der Ehe angeknüpft ( ). Gemeint ist also eine Lebensgemeinschaft zwischen einem Mann und einer Frau, die ( ) daneben keine weitere Lebensgemeinschaft gleicher Art zulässt ( ). (Zit:. BVerfGE 87, 234 (264); vergl auch BverfG Beschluss vom 02.09. 2004 , Az: 1 BvR 1962/04; NVwZ 2005, 1178)"


Das Bundesverfassungsgericht hat damit die eheähnliche Lebensgemeinschaft der gleichen Exklusivität unterstellt wie die Ehe.

http://www.ra-kotz.de/lebensgemeinschaft1.htm


Wir wohnen erst seit Antragstellung (März) zusammen. Die Gerichte gehen von mindestens 1 Jahr aus - viele sagen sogar 3 Jahre.


Wie wollen die ihre Vermutung des Bestehens einer eheähnlichen Beziehung mit Hilfe eines Hausbesuchs bestätigen? :|


Außer das mein Freund noch verheiratet ist und wir erst 10 Wochen zusammen wohnen, hat er auch schriftlich bestätigt hat das er nicht bereit ist für mich aufzukommen.


Wir haben keine gemeinsamen Konten, Vollmachten, Versicherungen oder sonstiges.


Was soll der Sch*iss????


Zwar hat mein RA letzten Freitag einen Antrag auf Einstweilige Anordnung und PKH beantragt, aber ich sitzte noch immer ohne Kohle, und noch schlimmer, weiterhin ohne KV. Ich habe vorletzte Nacht kaum schlafen können, weil ich starke Schmerzen hatte, und bin letzte Nacht auch wieder aufgestanden um mehr Schmerztabletten zu nehmen. Das kann's einfach nicht sein :cry:


Kann ich meine SB nicht persönlich verantwortlich dafür machen, das ich nicht zum Arzt kann und die Folgen dessen????


Ich könnte echt zur Wildsau werden :dampf: :motz: :motz:
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 13:22   #73
marpi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 240
marpi
Standard

hallo Intimidated_1,

so ähnlich erging es mir letzte woche auch.. Ablehnungsbescheid wegen angeblicher EäG..
auch diese Bestätigung zu Widerlegung einer Bedarfsgemeinschaft und EäG haben nicht ausgereicht..nicht mal ein Hausbesuch war bei mir um das zu überprüfen..
Begründung heißt einfach so...

Sie leben somit in einer Bedarfsgemeinschaft ( 7 SGB II) mit herrn xxx, so das sein Einkommen und Vermögen bei einer Ermittlung des Leistungsabnspruchs nach dem SGB II zu berücksichtigen ist ( § 9 SGB II). Da Sie keine Angaben gemacht haben, sondern im Gegenteil alles unternommen haben, die tatsächlichen Verhältnisse falsch darzustellen, gehe ich davon aus, das sein Einkommen ausreichend ist, sowohl Ihren als auch den Lebensunterhalt Ihrer Kinder – der größtenteils ja sowieso durch Kindergeld (308 Euro) und Unterhaltszahlungen (170 Euro) gedeckt ist- sicherzustellen. Ein Anspruch auf die Gewährung von ALG II besteht daher nicht.


das dazu :icon_kinn:

nun frage ich mich wie die das behaupten können ohne Überprüfung, keine Gespräche, keine Telefonate, kein Hausbesuch...vielleicht aus dem Bauchgefühl des SB?, vielleicht anhand der Kontoauszüge wo mein Kindergeld und Unterhalt draufgehen?

wie gehts weiter?
keine KKV, keinen Cent mehr in der Tasche, keiner der verpflichtet ist für meine Kinder mich Unterhalt zu zahlen, keine Familienversicherung, weil keine Ehe...und Nerven am Ende :kotz:

ich frage mich echt ob ich noch lebe oder nur dahinvegitiere, Kreislauf auf und Kreislauf zu und ich mitten drin :motz:


gruß marpi
__

so sehen Hartz IV Gesetze aus
§ 2 STGB:Wer ALG II erhält , wird mit Zwangsarbeit bestraft
§ 9 STGB:Wer mit einem Arbeitslosen zusammenwohnt, wird mit dem Verlust des Ersparten bestraft
§ 22 STGB:Wer mit einem Arbeitslosen zusammenwohnt, wird mit Verlust seiner Wohnung bestraft
§ 31 STGB: Wer Zwangsarbeit verweigert, wird mit dem Verlust seiner Existenz bestraft
Lieber Gott, jetzt gib mir soviel Hirn, das ich die Welt, wie sie jetzt ist, auch verstehen kann
marpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 14:37   #74
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Hall marpi,

Ich verfolge Deine Beiträge schon seit einiger Zeit und musste immer wieder mit dem Kopf schütteln. Was die ARGE sich so alles erlaubt ist unter aller Sau - und ich befürchte das, dass meiste auf Schikane und Einschüchterungsversuche herausläuft. Die machen einem das Leben so schwer wie nur möglich, sind weder an Deinem persönlichem Leid und Leiden, noch an bereits bestehenden Urteilen, oder Tatsachen interessiert. Die hoffen einfach das wir dumm genug sind deren Quatsch zu schlucken, uns zu Boden trampeln lassen und dann auch noch brav liegen bleiben.

Ohne dieses Forum wäre diese Taktik bei mir vielleicht auch erfolgreich gewesen, aber inzwischen habe ich viel gelernt, kenne ich mich ein wenig mit der Rechtslage und den Gesetzen aus, und bin wütend wie nie zuvor :dampf:

Ich werde kämpfen bis zum umfallen! Je mehr von diesen hochnäsigen, arroganten, menschenverachtenden Säcken ich dabei in den *rsch treten kann, desto besser. :D

Und für diesen in mir erweckten Kampfgeist danke ich den Mitgliedern und Betreiber dieses Forum ganz herzlich! :)

Halt durch marpi, und lass dich nicht unterkriegen! :hug: Ich drücke ganz fest die Daumen, das Gerechtigkeit siegen wird.
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2006, 16:29   #75
marpi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 240
marpi
Standard

liebe/r Intimidated_1,

vielen Dank für Deine Worte, ja es ist schon der reinste Wahnsinn was die mit uns machen, weißt Du ich hatte heute mit dem Malteserdienst telefoniert und mich an sie gewandt weil ich Hilfe (gesundheitlich) brauche, sie haben mich dann an das Sozialamt verwiesen. Dort auch angerufen und Sachlage geschildert wegen angeblicher EäG, ich hab Stein und Bein geschworen das es nicht so ist, war so fertig das ich nur noch geheult habe. Sie meint letztendlich macht das Sozialamt nichts anderes wie auch schon bei ALG II, Kontrollen usw. Aber ich bin noch keine 65 und noch erwerbsfähig (3 Stunden ). Damals hatte ich eine amtsärztliche Untersuchung die mir bescheinigte das ich keine nervliche Belastung aushalte, das ich körperlich kaputt bin (aufgrund 10 Jahre Arbeit in Gastronomie, hab mir meinen Rücken kaputt gemacht durch Kistenschlepperei) usw. usw. Ich würde sogar 6 Stunden arbeiten gehen (eventuelle Hortkostenbetreuung meiner kleinen Tochter) um niemanden zur Last zu fallen, aber wie wenn man vorgemacht bekommt das man auch für 1Euro arbeiten muss, is doch klar das die AG sich die Leute lieber aus dem Amt holen.

Nun frage ich mich, wozu hab ich jahrelang gearbeitet?
um jetzt nur in einem Kreis zu rennen? mir vorschreiben lassen muß wie ich zu leben habe, ich werde zum heiraten gezwungen oder zum Single-Dasein?die Kinder werden von einem Chaos ins nächste geschickt? Wenn ich da ausziehe wo ich jetzt wohne, *muß* der Staat knapp 1000 Euro zahlen für mich und die Kinder, Wohnungseinrichtung usw.
Ich habe aber in meinem Antrag auf ALG nur den Regelsatz haben wollen, und letztendlich wollten wir nur krankenversichert sein. Ich hätte auf das Geld gesch...., denn ich bin bisher auch nur mit meinem 478 Euro hingekommen.

Ich frage mich schon lange, was können die Kinder dafür das der Staat Mist gemacht hat und laufend die Gesetze ändert, immer zum Nachteil der Arbeitslosen und letztendlich auch der Kinder die ja unsere Zukunft sein sollen. Es sieht so aus das die Zukunft schon im Keim erstickt wird.

sorry ich glaub ich hab mich verrannt, sollte wohl nicht alles hierher...

gruß marpi
__

so sehen Hartz IV Gesetze aus
§ 2 STGB:Wer ALG II erhält , wird mit Zwangsarbeit bestraft
§ 9 STGB:Wer mit einem Arbeitslosen zusammenwohnt, wird mit dem Verlust des Ersparten bestraft
§ 22 STGB:Wer mit einem Arbeitslosen zusammenwohnt, wird mit Verlust seiner Wohnung bestraft
§ 31 STGB: Wer Zwangsarbeit verweigert, wird mit dem Verlust seiner Existenz bestraft
Lieber Gott, jetzt gib mir soviel Hirn, das ich die Welt, wie sie jetzt ist, auch verstehen kann
marpi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
laut, verheirateten, vermieter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
selbstständig & laut ARGE Bedarfsgemeinschaft Danny Zipka ALG II 6 19.07.2007 07:07
Vorschuß laut §42 601er ALG II 2 23.01.2007 08:53
Achtung ...seit 01.08.06.. laut Fallmanager.... Joker U 25 11 05.10.2006 13:10
Streichung der Fahrkostenbeihilfe - Änderungen laut Vermittl thunder Ein Euro Job / Mini Job 11 17.02.2006 12:59
Stiefkinder bei Verheirateten:SG Dortmund AZ:S22 AS 22/05ER Lillybelle ... Familie 0 03.07.2005 08:06


Es ist jetzt 19:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland