Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  137
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2011, 21:44   #251
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Egal - das ganze gestaltet sich immer prekärer!

Ich würde es sogar NOCH LÄNGER machen und das, was du über die nun wirklich ernsthafte Erkrankung deines Kindes geschrieben hast, mit anfügen.

Es ist einfach unglaublich! Diese Schergen machen sich anscheinend über NICHTS irgendwelche Gedanken und nicht mal vor Kindern - noch dazu kranken - Halt!
Das ist schon Körperverletzung.

Vielleicht fragst du mal deine RA, ob sie das JC nicht dazu auffordern bzw. zwingen kann, den ANLASS zu dieser Unverschämtheit offen zu legen. Ich habe immer noch den Verdacht eine Hinweises oder man hat schon länger "spioniert".
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:46   #252
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Ulli66 Beitrag anzeigen
Meine Tochter ist 11 Jahre alt. Angst hat ihr das schon gemacht.

Sie ist Herzkrank, hat ventrikuläre Tachikardie und eine Herzklappe schließt nicht Ordnungsgemäß. Diese "Krankheit" trat letzten Sommer erstmalig auf. Sie war 4 Wochen in unserem hiesigen Krankenhaus und auch 2 mal in der Uni Münster. Noch im Krankenhaus wurde sie dem Psychologischen Dienst vorgestellt, da sie Panikattacken hatte, nicht mehr vom EKG wollte, um ständig ihr Herz schlagen zu hören. Sie verließ ihr Zimmer nicht, um immer in der Nähe der Schwestern zu sein, um Hilfe zu haben. Nach Hause wollte sie schon gar nicht. Man überlegte sie stationär in der Kinderpsychiatrie aufzunehmen. Aber wir haben es mit dem häuslichen Psychologen dann doch in den Griff bekommen. Die Therapie ist seit kurzem abgeschlossen.

Dieses alles weiß auch das JC, deshalb habe ich eine EGV, die mich erstmal bis zum Ende des Jahres befreit mit der Arbeitssuche auf dem Arbeitsmarkt. Es steht wort wörtlich drin, das ich mich um die Gesundheit meines Kindes kümmern soll.

LG

UNFASSBAR!
Vor diesem Hintergrund noch schlimmer ... hier muss jemand zur Verantwortung gezogen werden - es müssen KÖPFE rollen!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:35   #253
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

@gila

"Köpfe rollen"... ich ahne zwar, was Du meinst, aber das ist mir denn doch zu martialisch. ;-)

@Ulli66

Toll, wie Du alles so nachvollziehbar darstellen kannst und wieviel Energie Du entwickelst, Deine Interessen zu vertreten. Ich denke, dass Dir dieses Forum sehr viel Mut und Energie gibt, dass Du diese Auseinandersetzung erfolgreich führen kannst. Diese große Solidarität zu erfahren, ist sicher ein einmaliges Gefühl für Dich, aber auch für die Vielen, die Anteil nehmen.

Deine Geschichte birgt unglaublich viel Stoff für Möglichkeiten, diesem rechtswidrigen Wahnsinn rechtstaatlich entgegenzutreten, aber auch medial dem ( "alltäglichen?) Behördenwahn entschieden und klar die Grenzen aufzuzeigen.

Das kann grundsatzbedeutsam werden und ich wünsche mir, dass Du auch im Interesse von anderen, ähnlichen Leidtragenden, alle Möglichkeiten ausschöpfst, diese Machenschaften öffentlich zu machen und die entsprechenden Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Ich denke, dass Du bei dieser Auseinandersetzung wachsen kannst und wünsche Dir, dass Du mit Deinen Kräften gut haushalten kannst und es Dir bei diesem Kampf gut geht.

LG FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 05:03   #254
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Egal - das ganze gestaltet sich immer prekärer!

Ich würde es sogar NOCH LÄNGER machen und das, was du über die nun wirklich ernsthafte Erkrankung deines Kindes geschrieben hast, mit anfügen.

Es ist einfach unglaublich! Diese Schergen machen sich anscheinend über NICHTS irgendwelche Gedanken und nicht mal vor Kindern - noch dazu kranken - Halt!
Das ist schon Körperverletzung.

Vielleicht fragst du mal deine RA, ob sie das JC nicht dazu auffordern bzw. zwingen kann, den ANLASS zu dieser Unverschämtheit offen zu legen. Ich habe immer noch den Verdacht eine Hinweises oder man hat schon länger "spioniert".
Hallo gila,

ich wollte Akteneinsicht verlangen. Ich denke es war ein Hinweis.

Eigentlich wollte ich bei dieser ganzen Sache meine Tochter aussen vor lassen, aus Angst, das sie sie nachher noch ins "Verhör" nehmen würden. Das möchte ich ihr nicht zu muten. Sie ist gerade wieder auf dem richtigen Weg und führt ein ziemlich unbeschwertes Kinderleben, so wie es sich gehört, für eine 11 jährige.

LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 05:15   #255
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von fokus Beitrag anzeigen
@gila

"köpfe rollen"... Ich ahne zwar, was du meinst, aber das ist mir denn doch zu martialisch. ;-)

@ulli66

toll, wie du alles so nachvollziehbar darstellen kannst und wieviel energie du entwickelst, deine interessen zu vertreten. Ich denke, dass dir dieses forum sehr viel mut und energie gibt, dass du diese auseinandersetzung erfolgreich führen kannst. Diese große solidarität zu erfahren, ist sicher ein einmaliges gefühl für dich, aber auch für die vielen, die anteil nehmen.

danke. Ich bin diesen hb in gedanken immer und immer wieder durchgegangen.

Energie für ungerechtigkeiten hatte ich schon immer, hab ja ohne unterstützungen schon sanktionen zu fall gebracht. Nur hier lag die sachlage für mich anders, ich hatte nach dem hb das gefühl was unrechtes getan zu haben (hört sich blöd an, ist aber so) und wusste nicht so recht damit umzugehen.

deine geschichte birgt unglaublich viel stoff für möglichkeiten, diesem rechtswidrigen wahnsinn rechtstaatlich entgegenzutreten, aber auch medial dem ( "alltäglichen?) behördenwahn entschieden und klar die grenzen aufzuzeigen.

Das kann grundsatzbedeutsam werden und ich wünsche mir, dass du auch im interesse von anderen, ähnlichen leidtragenden, alle möglichkeiten ausschöpfst, diese machenschaften öffentlich zu machen und die entsprechenden verantwortlichen zur rechenschaft zu ziehen.

ich geb mir mühe und bin mal gespannt, was die rain so alles aus dem hut zaubern kann. Dennoch habe ich respekt vor der ganzen angelegenheit, denn ich steh ja nicht alleine, hab noch ein kind zu versorgen und monatelang ohne irgendwelche gelder, das kann ich nicht überstehen. Mit meinen paar euronen die ich verdiene halte ich uns nicht über wasser.

ich denke, dass du bei dieser auseinandersetzung wachsen kannst und wünsche dir, dass du mit deinen kräften gut haushalten kannst und es dir bei diesem kampf gut geht.

sollte es mir nicht gut gehen, werdet ihr es wohl fast als erste erfahren :).

lg fokus
lg
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 07:43   #256
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Moin Ulli,
es ist unfaßbar,was sich dieser Aussendienstmitarbeiter erlaubt hat....und solche Leute werden auch noch von unseren Steuergeldern alimentiert.
Mehr als diese dürftigen Sätze schreibe ich jetzt nicht,sonst muss die Redaktion mich laut Forenregeln aus dem ELO schmeißen

Wie es mietrechtlich aussieht habe ich Dir schon geschrieben.
Noch etwas zum Schluss : Bezeichne in offiziellen Schreiben das Jobcenter nicht als Stasi/JC-Gestapo.Auch wenn's schwer fällt

LG
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 07:51   #257
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Übrigens: was sagt denn ER zu der ganzen Chose?

Er könnte sich ebenso beschweren - besonders über solche Äußerungen und dass er Steuergelder zahlt für derartige Leute!
hmmm - also da würde ich wieder vorsichtiger sein.

Woher weiß er das denn?
Wenn Ulli ihm das erzählt und ihm noch Einblick in ihre Unterlagen gewährt, dann könnte das als recht als Einstand gedreht werden.

Ich würde da eher zu raten, in dem Schreiben darauf hinzuweisen "Herr xx erhält von mir Kopien der Unterlagen."
Dann kann ich nur noch hoffen das Herr xx dann auch tätig wird.

Leider halten sich die indirekt betroffen nur zu gerne raus aus dem Geschehen und gestehen damit (aus Sicht des JC) ihre "Schuld" ein.

Also nicht nur die Wohnung trennen, sondern auch ganz streng die Unterlagen trennen. Einsicht in solche Unterlagen gewährt man sicherlich nicht jedem Menschen.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 08:06   #258
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Moin Ulli,
es ist unfaßbar,was sich dieser Aussendienstmitarbeiter erlaubt hat....und solche Leute werden auch noch von unseren Steuergeldern alimentiert.
Mehr als diese dürftigen Sätze schreibe ich jetzt nicht,sonst muss die Redaktion mich laut Forenregeln aus dem ELO schmeißen

Wie es mietrechtlich aussieht habe ich Dir schon geschrieben.
Noch etwas zum Schluss : Bezeichne in offiziellen Schreiben das Jobcenter nicht als Stasi/JC-Gestapo.Auch wenn's schwer fällt

LG
Mietrechtlich hab ich auch keine Probleme, der Vermieter hätte nichts dagegen, auch wenn er länger hier bleibt.

Ich hab das ja auch nicht übernommen mit Stasi und Gestapo, da steht immer ganz brav Jobcenter oder Jobcenter MA .

LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 08:07   #259
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
hmmm - also da würde ich wieder vorsichtiger sein.

Woher weiß er das denn?
Wenn Ulli ihm das erzählt und ihm noch Einblick in ihre Unterlagen gewährt, dann könnte das als recht als Einstand gedreht werden.

Ich würde da eher zu raten, in dem Schreiben darauf hinzuweisen "Herr xx erhält von mir Kopien der Unterlagen."
Dann kann ich nur noch hoffen das Herr xx dann auch tätig wird.

Leider halten sich die indirekt betroffen nur zu gerne raus aus dem Geschehen und gestehen damit (aus Sicht des JC) ihre "Schuld" ein.

Also nicht nur die Wohnung trennen, sondern auch ganz streng die Unterlagen trennen. Einsicht in solche Unterlagen gewährt man sicherlich nicht jedem Menschen.
Das werde ich im Hinterkopf behalten, danke.

LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 08:10   #260
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Ulli66 Beitrag anzeigen
Mietrechtlich hab ich auch keine Probleme, der Vermieter hätte nichts dagegen, auch wenn er länger hier bleibt.

Ich hab das ja auch nicht übernommen mit Stasi und Gestapo, da steht immer ganz brav Jobcenter oder Jobcenter MA .

LG
Das mietrechtliche ist auch nicht für Deinen Vermieter......falls Du es brauchst

Gestapo steht noch einmal in Deinem Schreiben drin,nicht das Du das so ausdruckst
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 08:34   #261
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Ulli66 Beitrag anzeigen
"Im laufe des Gesprächs, legte er mir Nahe, das ich doch mit Herrn XXXX zusammen ziehen soll. Ich gab ihm dann zur Antwort, das ich dieses, da schon schlechte Erfahrung (mit dem Vater meiner Tochter) im Bezug des Zusammenlebens vorhanden sind, nicht möchte. Er meinte dann, nach 2 Jahren des Kennens und des Tür an Tür Wohnens, hätte man doch wohl schon genug Zeit miteinander Verbracht, um dieses Schritt zu gehen."
Klingt so, als würdest du ja gern mit Herrn XXX zusammenziehen wollen, wenn da nicht die schlechte Erfahrung mit dem EX wäre!

Du solltest darauf beharren, dass so oder so du nie die Absicht gehabt hättest, mit dem Herrn XXX zusammenzuziehen, weil er eben nur ein Kumpel aber keinesfalls auch nur ansatzweise so etwas, wie ein Lebenspartner ist, mit dem man zusammenziehen würde.

Noch deutlicher machen, dass die Unterstellung der Wirtschaftsgemeinschaft nicht gegeben sein kann, da Herr XXX selbst mittellos ist. In der Folge würden sich die Ausgaben für die Unterkunft für das JC auch nicht verringern, wenn Herr XXX, so wie hier augenscheinlich willkürlich unterstellt, in irgendeiner Form ein Bedarfsmitglied wäre. Du hast also überhaupt nichts davon hier die Unwahrheit zu sagen. Genauso wenig, wie das Jobcenter etwas davon hätte, wenn sich Herr XXX als ein so genantes Bedarfsmitglied an den Unterkunftskosten beteiligen würde, weil diese Beteiligung aufgrund der Mittellosigkeit des Herrn XXX ohnehin dann auch nur zu Lasten des Jobcenter ginge. Die Ausgaben für die Unterkunft würden also so oder so gleich für das Jobcenter bleiben. Es wäre sogar nachteilig, wenn Herr XXX ein Bedarfsmitglied wäre, weil du ja in dem Falle einen Rechtsanspruch auf eine größere und mithin noch teurere Wohnung hättest.

Und die Aussagen des Außendienstmitarbeiters zur Überprüfung der Wohnungsgrößen bei den Kunden des Jobcenters XXX, ist zweifelsfrei eine völlig rechtswidrige Methode, um sich auf illegalen Wege zutritt in die Wohnungen der Bürger zu verschaffen, da der Mietvertrag ausreichend Aufschluss über die Wohnungsgröße gibt. Zudem sind Außendienstmitarbeiter keine geschulten Personen um gegebenenfalls irgendwelche Vermessungsgutachten zu erstellen.

Bringe auch noch ein, dass die Tochter erst 11 ist und große Angst vor dem Mann hatte, welcher auch noch ihr Kinderzimmer durchsuchte. Deine Tochter hat dich gefragt, „was du denn verbrochen hättest, dass man bei uns sogar eine Hausdurchsuchung machte?“

Auch die völlig unpassende Aussage des Außendienstmitarbeiters darüber, dass er ja über "seine Steuern" meine als auch die meines minderjährigen Kindes existenzsichernden Ausgaben für die Unterkunft bezahlen müsste, ist sehr irritierend für dich, da er ja selbst nur von Steuergelder bezahlt wird. So betrachtet ist es doch extrem fragwürdig, wenn aus deiner Sicht ein Außendienstmitarbeiter, der schon eine kriminelle Vorgehensweise an den Tag legt, auch noch vom Steuerzahler bezahlt werden muss!

Aufgrund dieser Aussage des Außendienstmitarbeiter ist auch schon offensichtlich, dass dieser hier keinesfalls zu einer pflichtgemäßen und objektiven Urteilsfindung in der Lage sein kann. Ein Mitarbeiter eines Grundsicherungsträgers, der mit derartigen plumpen Äußerungen den Leistungsberechtigten gegenüber tritt, hat im Sozialdienst nichts verloren.

Das Kind darf hier übrigens nicht als Zeuge befragt werden! Nicht einmal vor Gericht!

JC-Gestapo musst du natürlich aus deinem Schriftsatz noch entfernen auch, wenn man hier Parallelen leicht erkennen kann! Insbesondere im Hinblick auf die menschenverachtende Vorgehensweise.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 08:42   #262
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat:
Genauso wenig, wie das Jobcenter etwas davon hätte, wenn sich Herr XXX als so genantes Bedarfsmitglied an den Unterkunftskosten zu beteiligen sein würde, weil diese Beteiligung aufgrund der Mittellosigkeit des Herrn XXX ohnehin dann auch nur zu Lasten des Jobcenter ginge.
Er ist nicht mittellos, er hat Einkommen und auch als Nichtbedarfsgemeinschaftsmitglied wird er sich an der Miete beteiligen müssen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 08:56   #263
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Purzelina bist du Sachbearbeiterin eines Jobcenters?

Es geht hier um einen Kumpel, der aufgrund seiner Unterhaltzahlungsverpflichtungen kein anrechenbares Einkommen hätte, so wie ich TE verstanden habe. In der Folge ist er als mittelos zu betrachten. Bzw. dürfte es für die Höhe der zu gewährenen Unterkunftskosten keine Rolle spielen, wenn er ein Bedarfsmitglied wäre.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:04   #264
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Da würde ich dich aber auch gern etwas "korrigieren", teddybaer, denn "mittellos" ist er dann nicht unbedingt.

Er hat ein "gutes" Einkommen wie Ulli schreibt - aber KU-Verpflichtungen UND Schulden. Die KU würde beim gemeinsamen Bedarf berücksichtigt, sofern tituliert - jedoch die Schulden nicht, ebenso nicht das, was er vielleicht "übrig" hat, um den Umgang mit seinen Kindern zu finanzieren.
Das interessiert nämlich kein Aas - da müsste er bis fast zur Volljährigkeit seiner Kinder rum klagen. Das hören wir immer wieder im vaterkindrechte-forum.

Durch diese perverse Rechenart des SGB wider Familienrecht wird hier dann auch wieder ein Vater erst "mittellos" gemacht und letztlich geht er arbeiten und hat nicht mehr als Hartz 4 - aber massig andere Probleme noch an der Backe.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:07   #265
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Das mietrechtliche ist auch nicht für Deinen Vermieter......falls Du es brauchst

Gestapo steht noch einmal in Deinem Schreiben drin,nicht das Du das so ausdruckst
Ok, das hab ich dann übersehen, nehm es natürlich raus. Danke.

LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:13   #266
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Klingt so, als würdest du ja gern mit Herrn XXX zusammenziehen wollen, wenn da nicht die schlechte Erfahrung mit dem EX wäre!

Du solltest darauf beharren, dass so oder so du nie die Absicht gehabt hättest, mit dem Herrn XXX zusammenzuziehen, weil er eben nur ein Kumpel aber keinesfalls auch nur ansatzweise so etwas, wie ein Lebenspartner ist, mit dem man zusammenziehen würde.

Kumpel ist er aber nicht, man, ich denke bestimmt auch Leute vom JC, hat uns schon zusammen gesehen und das nicht nur (ich schreibs mal so) "ohne Händchen halten und ohne Bussis" .

Noch deutlicher machen, dass die Unterstellung der Wirtschaftsgemeinschaft nicht gegeben sein kann, da Herr XXX selbst mittellos ist. In der Folge würden sich die Ausgaben für die Unterkunft für das JC auch nicht verringern, wenn Herr XXX, so wie hier augenscheinlich willkürlich unterstellt, in irgendeiner Form ein Bedarfsmitglied wäre. Du hast also überhaupt nichts davon hier die Unwahrheit zu sagen. Genauso wenig, wie das Jobcenter etwas davon hätte, wenn sich Herr XXX als ein so genantes Bedarfsmitglied an den Unterkunftskosten beteiligen würde, weil diese Beteiligung aufgrund der Mittellosigkeit des Herrn XXX ohnehin dann auch nur zu Lasten des Jobcenter ginge. Die Ausgaben für die Unterkunft würden also so oder so gleich für das Jobcenter bleiben. Es wäre sogar nachteilig, wenn Herr XXX ein Bedarfsmitglied wäre, weil du ja in dem Falle einen Rechtsanspruch auf eine größere und mithin noch teurere Wohnung hättest.

Er ist ja nicht mittellos, hat nur zuviele Ausgaben, die das JC in keinster Weise interessiert.

Und die Aussagen des Außendienstmitarbeiters zur Überprüfung der Wohnungsgrößen bei den Kunden des Jobcenters XXX, ist zweifelsfrei eine völlig rechtswidrige Methode, um sich auf illegalen Wege zutritt in die Wohnungen der Bürger zu verschaffen, da der Mietvertrag ausreichend Aufschluss über die Wohnungsgröße gibt. Zudem sind Außendienstmitarbeiter keine geschulten Personen um gegebenenfalls irgendwelche Vermessungsgutachten zu erstellen.

Das hat er ja zugegeben, der MA, das war nur ein Vorwand um in die Wohnung zu kommen.

Bringe auch noch ein, dass die Tochter erst 11 ist und große Angst vor dem Mann hatte, welcher auch noch ihr Kinderzimmer durchsuchte. Deine Tochter hat dich gefragt, „was du denn verbrochen hättest, dass man bei uns sogar eine Hausdurchsuchung machte?“

Auch die völlig unpassende Aussage des Außendienstmitarbeiters darüber, dass er ja über "seine Steuern" meine als auch die meines minderjährigen Kindes existenzsichernden Ausgaben für die Unterkunft bezahlen müsste, ist sehr irritierend für dich, da er ja selbst nur von Steuergelder bezahlt wird. So betrachtet ist es doch extrem fragwürdig, wenn aus deiner Sicht ein Außendienstmitarbeiter, der schon eine kriminelle Vorgehensweise an den Tag legt, auch noch vom Steuerzahler bezahlt werden muss!

Wenn man es so nimmt, wird er ja auch von Herrn XXXX bezahlt, er bezahlt ja schließlich auch Steuern

Aufgrund dieser Aussage des Außendienstmitarbeiter ist auch schon offensichtlich, dass dieser hier keinesfalls zu einer pflichtgemäßen und objektiven Urteilsfindung in der Lage sein kann. Ein Mitarbeiter eines Grundsicherungsträgers, der mit derartigen plumpen Äußerungen den Leistungsberechtigten gegenüber tritt, hat im Sozialdienst nichts verloren.

Das Kind darf hier übrigens nicht als Zeuge befragt werden! Nicht einmal vor Gericht!

OK

JC-Gestapo musst du natürlich aus deinem Schriftsatz noch entfernen auch, wenn man hier Parallelen leicht erkennen kann! Insbesondere im Hinblick auf die menschenverachtende Vorgehensweise.
Ja, das eine mal hab ich die Gestapo wohl übersehen, hätte es so nie weggeschickt.

Danke und LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:14   #267
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Er ist nicht mittellos, er hat Einkommen und auch als Nichtbedarfsgemeinschaftsmitglied wird er sich an der Miete beteiligen müssen.
Sollen sie doch die anteilige Miete abziehen, kein Problem, nur für mich und mein Kind aufkommen, das ist nicht drin.

LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:16   #268
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Da würde ich dich aber auch gern etwas "korrigieren", teddybaer, denn "mittellos" ist er dann nicht unbedingt.

Er hat ein "gutes" Einkommen wie Ulli schreibt - aber KU-Verpflichtungen UND Schulden. Die KU würde beim gemeinsamen Bedarf berücksichtigt, sofern tituliert - jedoch die Schulden nicht, ebenso nicht das, was er vielleicht "übrig" hat, um den Umgang mit seinen Kindern zu finanzieren.
Das interessiert nämlich kein Aas - da müsste er bis fast zur Volljährigkeit seiner Kinder rum klagen. Das hören wir immer wieder im vaterkindrechte-forum.

Siehste und tituliert ist nur einmal KU, der große ist über 18 Jahre und hat gar keinen Antrag gestellt, aber gezahlt wird trotzdem an ihn.


Durch diese perverse Rechenart des SGB wider Familienrecht wird hier dann auch wieder ein Vater erst "mittellos" gemacht und letztlich geht er arbeiten und hat nicht mehr als Hartz 4 - aber massig andere Probleme noch an der Backe.
Danke :)
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:17   #269
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Purzelina bist du Sachbearbeiterin eines Jobcenters?

Es geht hier um einen Kumpel, der aufgrund seiner Unterhaltzahlungsverpflichtungen kein anrechenbares Einkommen hätte, so wie ich TE verstanden habe. In der Folge ist er als mittelos zu betrachten. Bzw. dürfte es für die Höhe der zu gewährenen Unterkunftskosten keine Rolle spielen, wenn er ein Bedarfsmitglied wäre.
In der Unterhaltsberechnung wird immer ein Anteil für Wohnkosten berücksichtigt.

Wie man seine Unterkunft bei ihr nennt, ob Besuch oder Wohnen, das ist zweitrangig. Er ist dort gemeldet, alle seine Habseeligkeiten befinden sich in ihrer Wohnung, am Briefkasten steht sein Name, er hat keinen anderen Wohnsitz. Ob er plant in eine andere Wohnung zu ziehen, das zählt im Moment nicht. Er wird sich für die Übergangszeit an den Wohnkosten beteiligen müssen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:21   #270
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

So, hab jetzt mal meinen alten Scanner geholt, um Euch die Schreiben hier einzuscannen, hoffe, es hat geklappt.

LG

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
file0001.jpg   file0002.jpg   file0003.jpg  
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:58   #271
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Nur der Hammer!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:58   #272
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Ulli66 Beitrag anzeigen
Er ist ja nicht mittellos, hat nur zuviele Ausgaben, die das JC in keinster Weise interessiert.
Ulli66, gila, Purzelina Es geht mir darum, was er für die TE ist! TE braucht, kann und muss nicht wissen, wie unfair das Jobcenter rechnet.

TE geht davon aus, dass sie logisch und eben nicht unlogisch so, wie das JC denkt. In der Folge ist Kumpel aus ihrer Sicht mittellos, weshalb sie ihm auch kurzeitig aus rein sozialem Aspekt die Unterkunft gewährte, damit Kumpel eben nicht auf der Strasse schlafen muss.

Kumpel sucht sich eine Wohnung und diese ist schwer zu finden, weil diese wegen der Mittellosigkeit auch sehr günstig sein muss und deshalb schwer zu finden ist.

Auch guckt TE natürlich nicht in die Lohnbescheinigungen des TE und muss von daher doch auch gar nicht wissen, ob Kumpel überhaupt eine Arbeit hat. Sie weiß nur, was Kumpel ihr erzählt hat. Was Kumpel erzählt hat, weis kein Mensch! Und Kumpel hat eben gesagt, dass er aufgrund seiner Zahlungsverpflichtungen mittellos ist. Ob er dies auch aus Sicht des JC ist, steht zwecks Glaubhaftmachung hier ja auch auf einem ganz anderen Blatt. Ich hoffe man kann nachvollziehen, was ich zum Ausdruck bringen möchte?
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 10:13   #273
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

Zitat von Ulli66 Beitrag anzeigen
So, hab jetzt mal meinen alten Scanner geholt, um Euch die Schreiben hier einzuscannen, hoffe, es hat geklappt.

LG
Es gibt keine eheliche Gemeinschaft, weshalb auch dieser rechtswidrige Anhörungsbogen nicht ausgefüllt werden muss. Punkt!

Zudem wird hier eine Ausweiskopie eines Dritten von dir abgefordert. Das dies rechtswidrig ist, weis sicher sogar deine Tochter.

Herr XXX steht überhaupt nicht im Leistungsbezug, weshalb man auch nicht von dir dessen Ausweis in Kopie einfordern darf.

Du machst dich sogar strafbar, wenn du ohne seine Zustimmung dessen Ausweis kopierst und versendest. Und warum sollte dein Kumpel der Versendung seiner Ausweiskopie hier überhaupt zustimmen? Dies wäre ja grob fahrlässig. Zudem dürfen die nicht einmal vom Leistungsbezieher selbst eine Ausweiskopie abverlangen. Nachher bestellt sich dieser Landrat noch mit den Ausweisdaten schöne Handys und schließt Verträge auf die Inhaber der Ausweise ab. Echt Ober-Krass die Sache!

Die sollen dir mal schön die Rechtsgrundlage für Ihr rechtswidriges Handel aufzeigen.

Kann kaum glauben, dass der Ort in dem du wohnst zur Bundesrepublik gehört! Scheint wohl er zu einer Bananenrepublik mit eigenen Gesetzen zu gehören. Mann oh Mann!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 10:32   #274
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

....man ich platze gleich....

Das unverschämte,selbstgestrickte **** wurde ja schon behandelt und ist sicherlich bald auf dem Weg zu den Datenschützern (@all ich meine mich zu erinnern,das so etwas ähnliches schon mal Anlass gab,das die Datenschützer einem JC auf's Dach gestiegen sind )

Personalausweis :

Weshalb,wieso und warum sollte Herr Bekannter seinen Ausweis vorlegen und dann auch noch in Kopie ?

Gehe ich nur nach dem Text von PAuswG §18 Abs.1 gibt es dafür keine Veranlassung :

Zitat:
Abweichend von Satz 1 ist der elektronische Identitätsnachweis ausgeschlossen, wenn die Voraussetzungen des § 3a Abs. 1 des Verwaltungsverfahrensgesetzes, des § 87a Abs. 1 Satz 1 der Abgabenordnung oder des § 36a Abs. 1 des Ersten Buches Sozialgesetzbuch nicht vorliegen.
Hat er Leistungen beantragt ? Nein ! Trifft auf ihn der 36iger zu ? Nein.

§ 36a Abs.1 SGB I :

Zitat:
(1) Das Recht des Sozialgesetzbuchs soll zur Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit Sozialleistungen einschließlich sozialer und erzieherischer Hilfen gestalten. Es soll dazu beitragen,ein menschenwürdiges Dasein zu sichern,gleiche Voraussetzungen für die freie Entfaltung der Persönlichkeit, insbesondere auch für junge Menschen, zu schaffen,die Familie zu schützen und zu fördern,den Erwerb des Lebensunterhalts durch eine frei gewählte Tätigkeit zu ermöglichen undbesondere Belastungen des Lebens, auch durch Hilfe zur Selbsthilfe, abzuwenden oder auszugleichen.
Ausserdem hast Du keinen Zugriff auf das Dokument,was sollst Du jetzt machen,den Ausweis klauen und widerrechtlich auch noch kopieren?
Wenn das JC meint,das die Auskünfte von ihm haben wollen,dann sollen sie ihn direkt anschreiben.
Gibst Du diese Auskünfte und besorgst auch noch den Ausweis hast Du ganz schnell eine eäG am Hals.

Nimm das ganze Zeug zum RA mit.Soll der die auf den Pott setzen,neben den Datenschützern.
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 13:01   #275
FOKUS
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 343
FOKUS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch des JC/Tochter hat den Summer gedrückt :(

"In der Unterhaltsberechnung wird immer ein Anteil für Wohnkosten berücksichtigt.

Wie man seine Unterkunft bei ihr nennt, ob Besuch oder Wohnen, das ist zweitrangig. Er ist dort gemeldet, alle seine Habseeligkeiten befinden sich in ihrer Wohnung, am Briefkasten steht sein Name, er hat keinen anderen Wohnsitz. Ob er plant in eine andere Wohnung zu ziehen, das zählt im Moment nicht. Er wird sich für die Übergangszeit an den Wohnkosten beteiligen müssen."

@Purzelina

Wer soll denn bitte bestimmen, ob sich ihr Freund an den Wohnkosten zu beteiligen hat? das jc etwa? auf welcher Rechtsgrundlage? erklär das mal

...und was soll denn das immer, dass er dort gemeldet ist? Er ist dort noch gemeldet, warum?, weil ersich noch nicht abgemeldet hat.

Wenn festgestellt ist, dass er "Gast" ist, dann gibt es keine BG und keine WG. Gründe spielen zunächst keine Rolle, denn es wären Angaben über einen Dritten, die das jc nicht zu interessieren hat.

Das ist doch alles hier genug durchgekaut, finde ich. Ich bin gespannt auf das Ergebnis des RA Termins.

FOKUS
FOKUS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gedrückt, hausbesuch, jc or tochter, summer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausbesuch war da, was nun? nordseelicht ALG II 118 08.12.2011 06:45
Vater, Tochter -> Tochter studiert und bekommt Bafög, Vater bekommt ALG2 schlui2 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 28.09.2010 23:46
Hausbesuch musiker01 ALG II 0 30.03.2010 14:22
Hausbesuch - PC ofra Allgemeine Fragen 29 28.08.2008 22:05


Es ist jetzt 06:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland