Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  130
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2011, 11:32   #76
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BG - Frundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von angeschifft Beitrag anzeigen
...

Ich würde ja mal darüber nachdenken, ob ihm seine Freundin nicht indirekt sagen will, dass er sich endlich mal aufraffen soll oder gleich ganz gehen soll. Wie KAHMANN schon schrieb: "Aber ich glaube Deine Freundin will eher das du endlich Deiner A. hochkriegst und arbeitest wie sie auch."

Ich würde jedenfalls auch nicht mehr mit einem zusammenleben wollen, der seit Jahren ein Faß ohne Boden ist. Ich kann verstehen wenn die Freundin sagt "Ich will endlich mal wieder in Urlaub fahren" oder "Unsere Bruchbude kotzt mich langsam an, aber allein kann ich mir keine neue leisten". Wir reden hier vermutlich nicht von 60jährigen, sondern eher von jungen Leuten. Was will denn eine junge Frau mit einem dauerarbeitslosen Hartzer? Die will auch mal was erleben statt ständig aufs Geld glotzen zu müssen.

Im Übrigen sollte nicht er sich fragen ob sie die richtige Partnerin ist (das ist sie natürlich, denn sie füttert ihn täglich durch), sondern sie sich ob er der richtige Partner ist.
...
In manchen Fällen mag es ja anders sein, ich gehe aber in der Regel davon aus, dass jeder Erwerbslose und Hilfebedürftige seine wichtigste Pflicht, Arbeit zu suchen, auch nachkommt. Deshalb finde ich deinen Einwurf völlig daneben.

Deinen Einwurf lasse ich dann gelten, wenn der Gesetzgeber ein Gesetz formuliert, nach dem jeder Erwerbslose einen Anspruch auf einen Arbeitsplatz hat, der seinen Lebensunterhalt garantiert und dessen Entlohnung deutlich über dem Sozialhilfeniveau liegt. Du kannst dem Erwerbslosen dann vorwerfen, dass er sein Recht auf so einen Arbeitsplatz nicht einfordert. Ohne ein solches Gesetz sehe ich deinen Einwurf nur als übles und propagandahöriges Geschwätz an.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 12:08   #77
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: BG - Frundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
In manchen Fällen mag es ja anders sein, ich gehe aber in der Regel davon aus, dass jeder Erwerbslose und Hilfebedürftige seine wichtigste Pflicht, Arbeit zu suchen, auch nachkommt. Deshalb finde ich deinen Einwurf völlig daneben.
Ich rede da aus Erfahrung, meiner eigenen. Ich war auch mal reichlich demotiviert und habe mich um nichts mehr gekümmert, weil mich meine bessere Hälfte immer schön umsorgt hat. Es hat nie an passenden Ausreden gemangelt warum der ganze Tag vorüber war aber trotzdem nichts geschafft wurde, weshalb man sich irgendwo nicht bewerben wollte oder warum man nach einem Vorstellungsgespräch doch nicht mehr dort arbeiten will. Erst mit der Trennung und meinem Auszug hat sich mein Leben gewaltig geändert und die Jobs, die ich sonst nie gefunden habe, weil ich sie eigentlich auch gar nicht haben wollte, habe ich jetzt. Insoweit betrachte ich meinen Einwurf als nicht völlig daneben und ich glaube ganz gut erkennen zu können wann jemand ähnlich denkt/handelt wie ich damals.

Man braucht nur die älteren Beiträge von Madman mal zu lesen: Alles Schei*e, alles Idio*en, alles völlig unangemessen, alle Jobs unzumutbar, lauter Krankheiten haben, der Amtsarzt stinkt wie Almöhi und ignoriert alle Schmerzen. Und Bewerbungen schreibt man natürlich so, dass man sich gleich von vorn herein unbeliebt macht. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer in einer Bewerbung angeben, wie es ausnahmslos JEDER Bewerbungsratgäber rät, damit ein Arbeitgeber einen möglichst schnell und unkompliziert kontaktieren kann? Pfft, wozu denn, könnte ja ein Job draus werden!

Ich zitiere ihn mal:

Zitat von Madman Beitrag anzeigen
Nun wurde mir vorgeworfen ich würde in dem Beruf nix finden,weil ich mit meinen Krankheiten hausieren gehe....
Dem ist aber nicht so. Es ist fakt das dieses Handwerk durch Umschüler überrant wird.Und natürlich wissen die Chefs wie man zum Abschluss der prüfung gedrillt wird.
Das sind alles Ausreden, Ausreden wohin man schaut.

Wenn die Motivation so weit gesunken ist würde ich auch langsam mal über eine Psychotherapie nachdenken!
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 12:27   #78
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

@angeschifft
Mein "Danke" ist kein Angriff gegen Madman.

Ich habe die Situation anders herum erlebt. Ich war/bin der Brötchenverdiener und habe irgendwann die "Ausreden", sei es aus der Vogel-Strauss-Methode heraus oder tatsächlicher Faulheit und auch streckenweiser Resignation, nicht mehr ertragen.

Nun habe ich einen Motivationsschub verteilt und es tut sich was.

(Nun hat Colin Archer auch eine Erklärung, warum dieses Thema für mich ein rotes Tuch ist)
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 13:58   #79
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Angeschifft was soll das? Kommst mir vor wie ein Auftragsschreiberling.

Als "Arbeitgeberin" will ich dir mal was sagen zum Thema Krankheiten. Was nützt mir ein Arbeitnehmer den ich einstelle, der alle naselang krank ist oder der die Arbeit für die ich ihn einstelle nicht machen kann. Ein Arbeitnehmer der sagt: ich hab bestimmte Probleme, kann man den Arbeitsplatz so oder so gestalten, gibt es die Möglichkeit von Hilfsmitteln oder ich muss jedes Jahr neben dem Urlaub eine 4wöchige Kur haben, ist mir lieber als einer der seine Probleme verschweigt und mir dann nach und nach damit kommt. Oder den ich nach der Einstellung zum Amtsarzt schicken muss oder zu einem Gutachter. In einem Bewerbergespräch erwarte ich Ehrlichkeit. Sicher ist das nicht immer toll und wenn ich 2 vollkommen gleichwertige Bewerber hätte, die sich dadurch unterscheiden, das der eine Bewerber Probleme hat und der andere nicht, muss aus bestriebswirtschftlichen Gründen der Gesündere genommen werden. Doch wenn der Gesündere ein mieser Typ ist, der nicht ganz so gesunde Bewerber jedoch sich als ein toller Typ erweist, dann ist mir die Krankheit sofern sie sich nicht ganz so übel erweist, egal.

So und dann reden wir mal Klartext. Was sind denn die meisten Jobs bei denen man sich bewerben muss für Jobs? Reden wir da von Jobs die auch Spaß machen oder dürfte es sich nicht eher um Roulette-Jobs handeln. Heute heuern, morgen feuern. Wenn das Klima in einen Firma nicht stimmt, dann ist der Krankenstand hoch. Aber nicht weil die AN wirklich krank sind aufgrund einer Erkrankung (Erkältungen, Unfälle usw. mal ausgenommen), sondern weil die Seele erkrankt. Also ist eine meiner Aufgaben zu sehen, das die AN zusammen passen, das der Job, auch wenn er schwer und/oder eintönig ist, Spaß macht. Und genau das spürt man als Bewerber auch bei einer Bewerbung. Als arbeitsloser Hartzer MUSS ich mich trotzdem bewerben, ich habe keine Wahl. Entweder verschlimmern sich dann aber gesundheitliche Probleme oder es treten erstmalig welche auf.

Wenn ich aber einen Bewerber habe, der mir seine gesundheitlichen Beschwerden verschweigt nur weil er sich bewerben MUSS, dann ist der Ärger vorprogrammiert. Als AG bin ich sauer und das Betriebsklima verschlechtert sich.

Im letzten Jahr habe ich einen Arbeitnehmer verloren, weil dieser in seinem ursprünglichen Beruf arbeiten konnte. Doch leider stimmte das Klima nicht soin der neuen Firma, wie es sich der AN wünschte. Wir suchten heuer gerade jemanden, hörten von dieser Problematik und haben diesen Menschen gerade wieder eingestellt. Dieser AN hat gesundheitliche Probleme - na und. Mit Hilfsmitteln kann man das lösen. Dieser AN hat von vorne herein darauf hingewiesen und trotzdem haben wir ihn genommen damals und freuen uns, wenn er nächste Woche wieder anfängt. Wir strukturieren ein wenig um, ein Arbeitsablauf wird geändert und das war es dann. Wir haben einen neuen-alten AN der uns dankbar sein wird und wir ihm, denn wir kennen seine Qualitäten.

Das das nicht in jedem Betrieb so laufen kann, ist mir klar. Aber mit etwas gutem Willen von allen Seiten geht das. Doch eben das erfordert Ehrlichkeit beim Bewerbungsgespräch.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 14:29   #80
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Als "Arbeitgeberin" will ich dir mal was sagen zum Thema Krankheiten.
Ich war über 10 Jahre lang selbständig mit Personalstamm, du erzählst mir da nichts neues.

Warum schreibst du das eigentlich in Anführungszeichen?

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
So und dann reden wir mal Klartext. Was sind denn die meisten Jobs bei denen man sich bewerben muss für Jobs?
Hier geht es schon los. Ich lese da "muss". Es verbietet niemand sich freiwillig dort zu bewerben, wo man denkt dass einem der Job dort Spaß machen könnte! Man kann selber Stellenanzeigen lesen oder Initiativbewerbungen verschicken, man muss nicht nur auf Angebote der ARGE warten und selbige dann nur daraufhin untersuchen, was man daran rummeckern könnte.

Das sind also auch schon wieder Ausreden.

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Dieser AN hat von vorne herein darauf hingewiesen und trotzdem haben wir ihn genommen damals und freuen uns, wenn er nächste Woche wieder anfängt.
Na siehste, des geht doch. Wenn beide Seiten wollen geht alles. Aber wenn der Arbeitnehmer von vorn herein meckert und er wie Madman gleich zu Beginn Wert darauf legt, dass seine Umschulung viel zu gut bewertet wurde, weil er schließlich vollkommen unqualifiziert ist und er seit Jahren keine Erfahrungen sammeln konnte (lies mal seine älteren Beiträge!), dann wird das nix.

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Doch eben das erfordert Ehrlichkeit beim Bewerbungsgespräch.
Ehrlichkeit? Es macht einfach einen Unterschied ob man sich mit "Egal was Sie mir geben, ich lasse mich nach wenigen Tagen sowieso krankschreiben!" oder "Ich würde hier sehr gern abeiten, aber es wird sich nicht vermeiden lassen dass ich ab und zu wegen meiner Krankheit ausfalle. Aber ich bemühe mich dass das so selten wie möglich passieren wird." bewirbt.

Ich habe uneingeschränkten Respekt vor Leuten die Hartz IV bekommen und die sich von Behörden und unseriösen Branchen/Unternehmen schikanieren lassen müssen. Aber ich habe null Verständnis dafür wenn jemand den ganzen Tag lang jammert, alle anderen für schuldig an der eigenen Misslage erklärt und allein rein gar nichts auf die Reihe bekommt!
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 15:52   #81
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen

Noch einmal: kein Politiker oder Millionär oder Promi zahlt für Liebschaften und wenn, dann freiwillig. Es gibt KEIN Gesetz in Deutschland das so etwas hergibt wie eine Zahlungspflicht oder Auskunftspflicht mit der einzigen Ausnahme des gemeinsamen Kindes unter 3 Jahren. Und kommt mir nicht, das ein Gericht so etwas fordert. Das geht nur als Zeuge, da darf das Gericht solche Dinge fordern aber es kann nicht den Partner/Freund/Mitbewohner dazu verdonnern. Dazu fehlt jegliche Rechtsgrundlage.
Noch einmal: Ist mir alles bekannt.

Aber recht haben und recht kriegen sind leider 2 paar Schuhe - und mir sind nun mal Fälle bekannt, wo es einfach nicht durchzusetzen war.

Deshalb kann ich nur warnen...

Das heißt nicht daß man nicht versuchen kann sein Recht durchzusetzen.

Man sollte sich nur drüber klar sein, wie es laufen kann ... damit man nicht an den Punkt kommt wo man nachher einfach nicht mehr weiter weiß und dann ausrastet...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 16:24   #82
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Ob und wann ich etwas in Anführungszeichen schreibe, musst du schon mir überlassen. Nach wie vor glaube ich an ein Mutterschiff bei dir. Aber ich darf dir verraten, das ich u. a. für das Personalwesen zuständig bin, sprich inkl. Einstellungen, Verträge, Kündigungen. Allerdings ist dies nicht meine Firma sondern ich bin Angestellte.

Ja man kann sich bewerben. Aber nicht wenn der Regelsatz nichts dazu hergibt. Weder Papier, noch Telefon/Internetkosten, noch Fahrtkosten, noch vernünftige Kleidung noch sonst was. Der Regelsatz reicht nur zum nackten Überleben. Und kein Hartzer kann diese Kosten vorstrecken um unter Umständen diese niemals von der ARGe wieder zu bekommen.

Ich weiß, daß ich vor ein paar Jahren jedenfalls dafür kein Geld hatte und mir die paar Bewerbungen vom Mund abgespart habe, auch wenn ich aufgrund meiner Erkrankung eh keinen Job bekommen hätte. Du musst mir also nix erzählen was geht und was nicht geht.

Auch vergesse ich nicht, daß HartzIV kaputt macht in jeder beziehung. Es ist für Freundschaften, Bekanntschaften, Verwandschaften, Familien absolut zerstörerisch. Insbesondere aber vernichtet es auch die Psyche. Die Handvoll HartzIV-Empfänger die in den Foren schreiben und sich anfangen oder versuchen zu wehren, sind doch nicht einmal die berühmte Stecknadel oder der Tropfen auf dem heissen Stein.

Aber so wie du schreibst, ne da liest man die Beamtenschule raus.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 16:25   #83
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Kiwi, das liegt daran, daß die Leute sich nicht richtig wehrten, nicht den richtigen Weg gingen oder einknickten oder sich vera... ließen. Was anderes kann ich nicht dazu sagen.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 16:27   #84
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Kiwi, das liegt daran, daß die Leute sich nicht richtig wehrten, nicht den richtigen Weg gingen oder einknickten oder sich vera... ließen.
Das weißt du, obwohl du keinen der Leute kennst?
Ich staune...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 19:38   #85
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Klar kann man das. Weil es keine gesetzliche Grundlage gibt für sowas. Also bitte her mit Gesetzen und Paragraphen warum ich für eine Person einstehen soll mit der ich nicht verwandt bin und mit der ich kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren habe. Es gibt sie nicht. Ergo kann nur Vera..., Resignation oder falscher Weg oder Unwissenheit zutreffen.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 19:57   #86
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Ja man kann sich bewerben. Aber nicht wenn der Regelsatz nichts dazu hergibt. Weder Papier, noch Telefon/Internetkosten, noch Fahrtkosten, noch vernünftige Kleidung noch sonst was.
Alles Ausreden. Es gibt Fahrtkosten und Erstattung der Bewerbungskosten auch für selbst gefundene Vorstellungsgespräche, im HartzIV-Satz ist Internet und Telefon berücksichtigt und für Bewerbungen gibt es sogar Partner der ARGEn, die das kostenlos machen (Druck und Versand). Man muss nur mal danach fragen!

Wer natürlich nicht will wird immer die passenden Ausreden finden, um sein Nichtstun zu rechtfertigen. Vor allem dann wenn gejammert wird man hat kein Papier zum Bewerben, aber zum Schreiben der Klage und des Widerspruchs hat man dann aber doch welches.

Genau diese Einstellung einer Minderheit der HartzIV-Empfänger ist es, weshalb pauschal alle Hartzer als Sozialschmarotzer beschimpft werden.

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Ich weiß, daß ich vor ein paar Jahren jedenfalls dafür kein Geld hatte und mir die paar Bewerbungen vom Mund abgespart habe, auch wenn ich aufgrund meiner Erkrankung eh keinen Job bekommen hätte.
Das ist für Madman natürlich die ideale Bestätigung faul zu bleiben.

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Aber so wie du schreibst, ne da liest man die Beamtenschule raus.
Ich bin kein Beamter.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 21:29   #87
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Damit hast du dich so richtig entlarvt wer und was du bist.

Übrigens: kommt eine Bewerbung über so eine ARGE, dann wandert die Bewerbung bei mir und auch bei anderen Personalern die ich kenne, ungelesen in den Papierkorb oder wird sofort zurück geschickt, notfalls auch mit Annahme verweigert. Das ist ein KO-Punkt besonderer Güte. Lieber bewirbt man sich telefonisch statt so eine Müllmappe mit der man dokumentiert, das man eigentlich nicht an dem Job interessiert ist.

Und damit du weiß, wer deinen Beitrag meldete: das war ich!
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 21:32   #88
Madman
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 325
Madman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

@ angeschifft
ich finde es eine Frechheit wie du hier über mich urteilst. Du kennst mich nicht Persöhnlich.Lediglich ein paar alte Beiträge über mich lesen, und dann so abzulässtern finde ich Exkrement von dir. Ich denke du bist eine dieser Argen Kaspern. Ich möchte nicht mehr das du in meinen Erstellten Thread mitschreibst. Du stiftes nur böses Blut und verfehlst völlig das Thema. Ich will Arbeiten das sei mal betont,(siehe tread "Gerade mal 5 Tage bei einer ZAF") aber ich springe nicht nach der Pfeiffe vom Amt ..

Den anderen mitlesenden / Tippgebern danke ich Herzlichst...
Madman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 22:45   #89
sonni1956->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.05.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 91
sonni1956
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Hallo Madman.

Wenn du so krank bist das du nicht arbeiten kannst verstehe ich nicht warum das Jobcenter dich noch nicht zum MD geschickt hat .
Hast du evtl. Anspruch auf Rente,eigentlich wird es gern vom AA gemacht wenn man wegen Einschränkungen schwer vermittelbar ist.
Ehrlich gesagt würde ich auch auf dauer nicht einsehen meinen Partner dauernd zu unterstützen.Du scheinst ja schon lange Arbeitslos zusein und wenn ich merke das der Partner sich zuwenig bemüht würde ich es auch irgendwann verlangen.Dann würde ich die Trennung auch in kauf nehmen.Ich hab nichts gelesen wie eure Beziehung so läuft ist da wenigtens alles ok?
Vielleicht möchte sie dir nur nen Tritt geben das du selbst was auf die Beine stellst.

Nicht böse sein

Ich hab leider mal ne schlechte Erfahrung gemacht . Ich hab fleißig gearbeitet und er hat den Supermacho gespielt und viel Geld verzogt und mich dann mit Schulden hängen lasen weil er nichts überwiesen hat. Ich zahle wegen meiner Gutgläubigkeit immer noch ab.
LG SONJ
Schönes Wochenende wünsche ich euch und hoffe ihr bekommt es in Griff.
sonni1956 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 01:19   #90
Madman
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 325
Madman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von sonni1956 Beitrag anzeigen
Hallo Madman.

Wenn du so krank bist das du nicht arbeiten kannst verstehe ich nicht warum das Jobcenter dich noch nicht zum MD geschickt hat .
Hast du evtl. Anspruch auf Rente,eigentlich wird es gern vom AA gemacht wenn man wegen Einschränkungen schwer vermittelbar ist.
Ehrlich gesagt würde ich auch auf dauer nicht einsehen meinen Partner dauernd zu unterstützen.Du scheinst ja schon lange Arbeitslos zusein und wenn ich merke das der Partner sich zuwenig bemüht würde ich es auch irgendwann verlangen.Dann würde ich die Trennung auch in kauf nehmen.Ich hab nichts gelesen wie eure Beziehung so läuft ist da wenigtens alles ok?
Vielleicht möchte sie dir nur nen Tritt geben das du selbst was auf die Beine stellst.

Nicht böse sein

Ich hab leider mal ne schlechte Erfahrung gemacht . Ich hab fleißig gearbeitet und er hat den Supermacho gespielt und viel Geld verzogt und mich dann mit Schulden hängen lasen weil er nichts überwiesen hat. Ich zahle wegen meiner Gutgläubigkeit immer noch ab.
LG SONJ
Schönes Wochenende wünsche ich euch und hoffe ihr bekommt es in Griff.
Ich war beim MD des Arbeitsamtes ... Bin auch in die Reha-Abteilung gekommen.Aber von denen habe ich nie was gehört,weil ich ständig neue SB bekomme. Bewerbungsbemühungen werden auch getätigt.. Und Unsere Beziehung läuft wunderbar...
Und es ist für mich auch Voll nachziehbar warum Sie mich nicht Unterstützen will. Die SB hat uns "einfach" zur BG erklärt (vor ca.3,5 Jahren) obwohl oder weil wir Uns nicht besser mit dem Sozialgesetzbuch auskennen. Wären wir aufgeklärter gewesen , hätten Wir das nicht so zugelassen(BG). Zitat meiner Freundin"Es ist ein echtes scheiß gefühl "beschissen" worden zu sein ....."
Madman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 01:56   #91
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Madman Beitrag anzeigen
Ich war beim MD des Arbeitsamtes ... Bin auch in die Reha-Abteilung gekommen.Aber von denen habe ich nie was gehört,weil ich ständig neue SB bekomme. Bewerbungsbemühungen werden auch getätigt.. Und Unsere Beziehung läuft wunderbar...
Und es ist für mich auch Voll nachziehbar warum Sie mich nicht Unterstützen will. Die SB hat uns "einfach" zur BG erklärt (vor ca.3,5 Jahren) obwohl oder weil wir Uns nicht besser mit dem Sozialgesetzbuch auskennen. Wären wir aufgeklärter gewesen , hätten Wir das nicht so zugelassen(BG). Zitat meiner Freundin"Es ist ein echtes scheiß gefühl "beschissen" worden zu sein ....."
Ich rate Dir, dich auf die Diskussion mit Personen nicht einzulassen, die Deine Arbeitsbereitschaft in Frage stellen wollen. Diese Personen wollen nur Unruhe stiften. Hier sollte man sich zum Leitspruch machen: "Don' feed the trolls!" Ignorieren und links liegen lassen, beim Thema und bei den Fakten bleiben!

Man sollte auch nicht eine Beziehung mit einem Partner in Frage stellen, nur weil dieser nicht bereit ist, seinen Lebensgefährten zu unterstützen. Eine solche Bereitschaft setzt voraus, dass man dazu finanziell in der Lage ist. Und in Zeiten, in denen erwartet wird, dass sowohl Frau als auch Mann einer Erwerbstätigkeit nachgehen, ist es antiquiiert und rückständig, den einen Partner wirtschaftlich abhängig vom anderen zu machen. Der Staat, der die Reichen der Gesellschaft vertritt, will eines: Er will vor allem die reichen Steuerzahler entlasten, dadurch dass er den Hilfebedürftigen Leistungen vorenthält, indem er sie auf einen verdienenden Partner verweist.

Dem kann man sich aber entziehen: Eine Bedarfsgemeinschaft wird nämlich nur vermutet, und dem Bestehen einer BG kann widersprochen werden durch eine Willenserklärung, dass man für den anderen nicht einsteht und für ihn keine Verantwortung übernimmt. Erforderlich dazu ist aber auch, dass man das tatsächlich nicht tut. Der Hilfebedürftige ist lediglich verpflichtet mitzuteilen, wenn er Unterstützung erhält, die seinen Lebensunterhalt sichert. Erhält er diese nicht, so hat er Anspruch auf staatliche Unterstützung. Leider kennen viele ihre Rechte nicht oder scheuen sich, ihre Rechte durchzusetzen, sie lassen sich einfach in eine Bedarfsgemeinschaft hineinzwingen.

Die Einsicht und Erkenntnis muss zu den Menschen durchdringen, dass nicht der Partner für den Hilfebedürftigen Unterhalt zu leisten hat, sondern der Staat (wenn es dem Hilfebedürftigen nicht gelingt, Arbeit zu finden). Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichts darf ein Hilfebedürftiger nicht auf die Hilfe Dritter verwiesen werden, und der Dritte darf seine bisherige Hilfsbereitschaft jederzeit beenden. Wer trotzdem zahlen will, der ist selber schuld. Er entlastet damit nur den Staat, also die Reichen. Und das wäre nur törricht.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 08:33   #92
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Damit hast du dich so richtig entlarvt wer und was du bist.
Was und wer bin ich denn?

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Übrigens: kommt eine Bewerbung über so eine ARGE, dann wandert die Bewerbung bei mir und auch bei anderen Personalern die ich kenne, ungelesen in den Papierkorb
Du glaubst wohl da steht ARGE und in fetten Lettern "Diese Person musste unter Aufsicht und trotz Weigerung diese Bewerbung schreiben" auf dem Briefumschlag drauf? Wenn du ehrlich wärst müsstest du jetzt zugeben, dass du sowas noch nie bekommen hast!

Deshalb für dich als Aufklärung: Bei der ARGE schreibt man keine Bewerbungen als Hartzer. Die haben Partner, die auch die Bewerbungstrainings machen, dort kann man solche kostenlosen Bewerbungen schreiben. Die kannst du äußerlich allenfalls daran erkennen, dass keine Briefmarke draufklebt, sondern dass mit einer Frankiermaschine frankiert ist. Von ARGE oder Jobcenter oder Arbeitsamt steht da aber garantiert nichts drauf!

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
oder wird sofort zurück geschickt, notfalls auch mit Annahme verweigert.
Annahme verweigert in einem Unternehmen? Du klingst jetzt nicht gerade überzeugend.

Also du verweigerst die Anahme einer Bewerbung, deren Inhalt du noch gar nicht kennst? So langsam glaube ich du arbeitest überall, aber nicht im Personalbereich.

Zitat von Madman Beitrag anzeigen
Du ... verfehlst völlig das Thema.
Es ist nun mal so, dass du nicht von jedem Mitleid für deine Situation bekommen wirst. Ichhabe übrigens nich tnur ein paar deiner Beiträöge gelesen, sondern viele, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass man sich so kosequent gegen einen Job verweigern kann. Und ich lade jeden Mitleser dieses Forums ein Madmans Beiträge zu studieren, in denen er sehr eindrucksvoll zeigt, wie er sich gegen alles wehrt was auf Aufwand oder einen Job hinausläuft.

Zitat von Madman Beitrag anzeigen
Den anderen mitlesenden / Tippgebern danke ich Herzlichst...
Für Mitleid bedanken?
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 09:09   #93
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Madman Beitrag anzeigen
@ angeschifft
ich finde es eine Frechheit wie du hier über mich urteilst. Du kennst mich nicht Persöhnlich.Lediglich ein paar alte Beiträge über mich lesen, und dann so abzulässtern finde ich Exkrement von dir. Ich denke du bist eine dieser Argen Kaspern. Ich möchte nicht mehr das du in meinen Erstellten Thread mitschreibst. Du stiftes nur böses Blut und verfehlst völlig das Thema. Ich will Arbeiten das sei mal betont,(siehe tread "Gerade mal 5 Tage bei einer ZAF") aber ich springe nicht nach der Pfeiffe vom Amt ..

Den anderen mitlesenden / Tippgebern danke ich Herzlichst...
Hallo Madman
Habe den Thread aufmerksam mitverfolgt. Einige haben dir ja auch gute Ratschläge gegeben. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.
Und über die Typen ala angepi... äh geschifft rege dich lieber nicht auf.
Den habe ich schon ziemlich zu Anfang auf Igno gesetzt.Ich weiß auch nicht was er explizit zu diesem Thema geschrieben hat. Aber dürfte der übliche Schwachsinn sein, mit dem er sich hier schon eingeführt hat.
Seine Weisheiten sind einfach nur Zeitverschwendung.
Spart dann auch enorm viel Zeit, wenn man von der Arbeit kommt und sich hier dann einliest.

Laßt ihn sich hier einfach allein totschreiben, Igno ärgert solche Menschen nämlich wirklich.


Das sind in der Regel ganz kleine Wichte, die sich groß fühlen, wenn sie hier ihre Weisheiten zum Besten zu geben.

Beruflich wahrscheinlich ein ganz, ganz kleines Licht, daß meint wenigstens heir ein Scheinwerfer zu sein. Bei den vermeintlich noch schwächeren.

Kann einem im Grunde sogar leid tun, aber sich den hier anzutun ist wahrlich nur Zeitverschwendung.

Dir Madman wünsche ich, daß die Sache für dich und auch deine Partnerin ein gutes Ende nehmen wird.
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 10:56   #94
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Sonni, Du hast es leider auch noch icht erkannt: Niemand muss für jemanden zahlen, der nicht mit ihm verheiratet ist oder ein gemeinsames Kind unter 3 Jahren hat. Wenn jemand jemanden trotzdem unterstützt, tut er das aus freiem Willen. Beim Bezug von HartzIV ist nichts mit Freiwilligkeit. Da wird ganz einfach miteinander verbunden was nicht zusammen gehört und dann behauptet, das das so richtig wäre.


Hellucifer, jap sag ich nur.


Hexe, ich wunder mich nur, daß man den gewähren läßt. Bei mir flögen die sobald die den Mund aufmachen würden udn da nichts Gescheites raus käme sofort aus dem Forum raus. Man kann diskutieren, doch solchen Typen geht es nicht um eine Diskussion. Sie wollen diffamieren, Falschauskünfte erteilen, ausspionieren und Streit streuen. Solange die schreiben, muss man denen dagegen halten - auch zum schutz der User die solchen Typen nicht gewachsen sind.


Angeschifft: es soll Unternehmen geben, die nicht eine eigene Poststelle haben so wie die BA, die ARGEn und ähnliche Mutterschiffe. Es soll Firmen geben, die haben ein paar Kräfte die in allen möglichen Einzelpositionen tätig sind bzw. diese ausfüllen. Klar das man so etwas in den Mutterschiffen nicht weiß, denn dort lebt man in einem anderen Universum.

Aber ich will etwas zur Aufklärung tun damit du mit deinen Weisheiten keine Verwirrung stiften kannst:

Viele Argen stempeln, aber auch Frankiermaschinen sind bei Bewerbern wohl eher ungewöhnlich. Manchmal steht sogar der Absender drauf und zwar nicht der wirkliche Inhaber der zugesandten Papiere sondern ARGE oder Jobcenter oder sonst was xx. Solche Bewerbungen werden in der Regel unaufgefordert zugesandt (Blindbewerbung). Manchmal allerdings gibt es so etwas wegen einer Stellenausschreibung auch. Bei Stellenausschreibungen werden diese "bewerbungen" sogar oft angekündigt durch ARGE/JC. Wenn ich Bewerbungen von 15jährigen Hauptschülern aus 300 km Entfernung bekomme ohne Stellenausschreibung, dann weiß ich auch, daß ARGE/JC dahinter stecken. Zumal wenn es eine derartige Positition in der Firma gar nicht gibt.

Um zu entscheiden ob ich einen Brief annehme oder nicht, reicht gelegentlich ein Blick. Und wenn das nur die Ahnung aufkeimt, daß da eine ARGE/JC dahinter steckt, dann geht das zurück. Spätestens wenn ich so ein Dingen angenommen habe, geöffnet habe und lese worum es geht, fliegt das Dingen in die Rundablage.

Ich gebe dir einen Rat: geh mal in die Realität, das läuft anders dort als im Mutterschiff. Ansonsten sage ich mir, was muss man für eine Einstellung haben, das man sich für solche Schreibereien hergibt.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 21:01   #95
sonni1956->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.05.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 91
sonni1956
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Hey Farina und Madman.
Es stimmt ich hab leider nicht soviel Erfahrung wie es abläuft in der BG.
Ich hab mich hier angemeldet um Tipps zubekommen da mein Sohn eine Freundin hat die ALG 2 erhält und die einen Sohn von 1 Jahr zusammen haben?
Ist es das Madman zu der Freundin gezogen ist aus Kostengründen damals entstanden ?Wird die BG so gesehen das sich 2 Leute ohne Beziehung dazu entschlossen und wie in einer WG wohnen?
Dann wäre es wohl besser gelaufen wenn es einen Untermietvertrag gegeben hätte? Wie sieht es da aus wird es dann nicht kontoliert ob es kein eheänliches Verhältnis ist?
Bei meinen Sohn ist es so das er nur 300 Euro behält würde er bei ihr gemeldet sein aber er muß doch nicht sie und ihren anderen Sohn unterstützen?Er ist bei uns gemeldet und am Wochenende nur dort da er Fernfahrer ist ,die Nachbarn machen Streß wegen Sozialbetrug,weil die denken er wohn dauernt dort.
Besuch vom Jugendamt und Kontolle vom AA waren bereitz da und meinten es ist so ok,aber was will man mit solchen Nachbarn.
Sorry Madman das ich es bei dir reingeschrieben hab 1. paßt es dazu und ich komme hier mit den Regeln noch nicht ganz klar.

LG SONJA
sonni1956 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 21:28   #96
Madman
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 325
Madman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

"Sorry Madman das ich es bei dir reingeschrieben hab 1. paßt es dazu und ich komme hier mit den Regeln noch nicht ganz klar."


Kein Thema geht schon klar .........



Aber ich habe auch noch ne Frage im Anhang ...
Sollte ich nun Arbeit finden ...Was ich sehr hoffe ....
Kann man nach beendigung des Arbeitsverhältnis (wenn es eine befristete Stell war / eine Kündigung seitens des Arbeitgebers) wieder als BG eingestuft werden Oder kann und sollte man sich dann dagegen wehren ???????Und wenn ja WIE ?
Madman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 21:34   #97
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Ich würde mich zu jeder Zeit wehren als BG eingestuft zu werden wenn ich nicht mit der oder dem verheiratet bin oder kein gemeinsames Kind unter 3 Jahre habe. Möglichkeiten gibt es viele. Eine davon ist, sofort Umzugskosten zu beantragen. Andere Möglichkeiten hatte ich auch schon genannt. Untermietverträge schützen nicht unbedingt. Außerdem warum soll ich nicht mit den Menschen zusammen leben, mit denen ich das tun will. Das eine ist das Zusammenleben, das andere ist, das der Staat einen Zahlmeister sucht und gegen das Zahlmeisterspiel würde ich mich wehren.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 22:12   #98
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

...ja diese von den jobcentern konstruierten und am künstlichen leben erhaltenen BGs laufen nur so lange wie beide mitspielen, dabei sind es von anfang an totgeburten,
...dabei handelt die erwerbstätige partnerin auch noch rechtskonform, die ganze zeit über hatte sie ihr einkommen und vermögen rein freiwillig für eure gemeinsame bedarfsermittlung bereit gestellt, DAS SAGT DAS JC ABER DEN KUNDEN NICHT!
...das BverfG sagt dazu:ZITAT:
Kernsatz aus der Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichts:
„Ohne rechtlichen Hinderungsgrund kann der mit dem Arbeitslosen nicht verheiratete Partner auch jederzeit sein bisheriges Verhalten ändern und sein Einkommen ausschließlich zur Befriedigung eigener Bedürfnisse oder zur Erfüllung eigener Verpflichtungen einsetzen. Wenn sich ein Partner entsprechend verhält, besteht eine eheähnliche Gemeinschaft nicht oder nicht mehr.“ (BverfG, 17.11.1992)
...hier das selbe als BG, EäG oder einstandsgemeinschaft-sind somit TOTGEBURTEN!
...Diesen Kernsatz hat das Sozialgericht Düsseldorf im Juni 2005 aufgegriffen und in der Feststellung präzisiert, dass
„ein sozialhilferechtlicher Anspruch nur dann und nur insoweit entfallen kann, wenn er durch einen entsprechenden zivilrechtlichen Anspruch ersetzt wird.“ (SG Düsseldorf, 7.6.2005)

...zivilrechtlicher Anspruch:
Zivilrechtliche, also im Bürgerlichen Gesetzbuch festgelegte, Unterhaltsanspruch gegeneinander haben nur Menschen, die
in gerader Linie miteinander verwandt sind oder
miteinander verheiratet sind oder waren
oder (als Schwule oder Lesben) eine eingetragene Lebenspartnerschaft miteinander eingegangen sind.
...hier haben wir nun den fall, dass einer dieser sozial-BGs nicht mehr funktioniert

Urteil vom Landessozialgericht NRW, Az. L 19 AS 70/08 -Anrechnung des Einkommens eines unverheirateten Partners bei Hartz 4 ist dann unzulässig, wenn der gegenseitige Einstandswille nicht vorhanden ist!

...das dürfte bei deiner freundin nunmehr nicht mehr der fall sein!
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 22:19   #99
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

Zitat von Madman Beitrag anzeigen
"Sorry Madman das ich es bei dir reingeschrieben hab 1. paßt es dazu und ich komme hier mit den Regeln noch nicht ganz klar."


Kein Thema geht schon klar .........



Aber ich habe auch noch ne Frage im Anhang ...
Sollte ich nun Arbeit finden ...Was ich sehr hoffe ....
Kann man nach beendigung des Arbeitsverhältnis (wenn es eine befristete Stell war / eine Kündigung seitens des Arbeitgebers) wieder als BG eingestuft werden Oder kann und sollte man sich dann dagegen wehren ???????Und wenn ja WIE ?
Ihr seit nur dann eine BG, wenn ihr das ausdrücklich so erklärt und füreinander einstehen WOLLT. Müssen tut ihr das aber nicht.
Wenn ich für meinen Partner finanziell einstehen soll, dann möchte ich nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte und damit verbundene Vorteile genießen dürfen. Sprich ich heirate.
Solange ich mich nicht dazu entschließe zu heiraten, basiert alles was ich tue auf rein freiwilliger Basis und ich lasse mich zu nichts zwingen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 22:29   #100
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Standard AW: BG - Freundin will mich NICHT mehr finanzieren

...für die, welche das immer noch nicht verstanden haben, die BG besteht in den moment nicht mehr wo die freundin erklärt, dass sie der berechnung als BG nicht mehr zustimmt, das muss dem JC mitgeteilt werden und kommt es zu schwierigkeiten seitens JC muss klage am SG erhoben werden.
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
finanzieren, freundin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urteil des Bremer Sozialgerichts: Hartz-IV muss Nachhilfe nicht finanzieren wolliohne ... Familie 6 11.05.2010 17:57
Gutachter und nun kann ich mich gar nicht mehr richtig bewegen? mamaela Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 17.05.2009 01:24
Keiner fühlt sich für mich verantwortlich/weiß nicht mehr weiter Flippi88 U 25 20 16.02.2009 23:01
Kann mich meine Freundin... Conny ALG II 2 04.01.2008 21:48
Freundin nicht mehr Familienversichert, was nun? Dennis ALG II 8 25.10.2006 13:46


Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland