Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2011, 13:53   #26
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
So, jetzt habe ich den Antrag da. Das Gespräch mit der SB lief gut. Sie meinte gleich zu mir, mein Bruder und Mutter müssen nicht für mich aufkommen etc. Die Miete wird durch 3 geteilt und ich bekäme dann meinen Anteil. Trotzdem hat sie mir 2 mal die Anlage HG mitgegeben, die meine Mutter und Bruder ausfüllen müssen. Im Hauptantrag steht ausdrücklich unter Punkt 2g, dass, wenn Verwandte oder Verschwägerte im Haushalt leben, die Anlage HG auszufüllen ist!

In der Anlage HG heißt es im ersten Punkt: "Angaben zu der weiteren Person der Bedarfsgemeinschaft auf die sich die Angaben in dieser Anlage beziehen":

"Erhält der Hilfebedürftige Leistungen wie z.B. auch Unterkunft oder Verpflegung, von Verwandten/Verschwägerten, die mit ihr/ihm in einer Haushaltsgemeinschaft leben?"

Dann reicht es doch, nein anzukreuzen und die Sache ist erledigt. Zumal es nachfolgend heißt: "Wenn nein, sind weitere Angaben entbehrlich und es ist nur noch die Unterschrift erforderlich"

PROBLEM bei der Sache: Wenn ich die Anlage HG ausfülle, erfülle ich dann automatisch die Unterhaltsvermutung, die laut SGB bei einer HG gegeben ist?

Oder ist mit dem "Nein ankreuzen", diese Unterhaltsvermutung automatisch widerlegt. Bei den Erläuterungen des Hauptantrages steht ja ausdrücklich, dass diese Unterhaltsvermutung vom Antragssteller widerlegbar ist.

Versteht ihr, was ich meine?
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 14:09   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Lief gut? ich denke eher, die wollen dir eine Falle stellen...

HG NICHT abgeben, besser eine Erklärung, daß keine Haushaltsgemeinschaft besteht und du deshalb das Formular nicht ausfüllen kannst. Sollten alle in der Wohnung leben in eigenem Schreiben bestätigen.
Vorlage gibt es im Downloadbereich
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 14:40   #28
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

In einer Wohngemeinschaft besteht KEIN gemeinsamer Haushalt.
Jeder wirtschaftet für sich alleine.

Nicht in die Falle tappen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 16:10   #29
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

HI mesalina,

Zitat von mesalina Beitrag anzeigen
Hallo!
So, jetzt habe ich den Antrag da. Das Gespräch mit der SB lief gut. Sie meinte gleich zu mir, mein Bruder und Mutter müssen nicht für mich aufkommen etc. richtig
Die Miete wird durch 3 geteilt und ich bekäme dann meinen Anteil. auch richtig

Trotzdem hat sie mir 2 mal die Anlage HG mitgegeben, die meine Mutter und Bruder ausfüllen müssen. Da fängt es an linkisch zu werden Im Hauptantrag steht ausdrücklich unter Punkt 2g, dass, wenn Verwandte oder Verschwägerte im Haushalt leben, die Anlage HG auszufüllen ist! Die Anlage ist nur auszufüllen, wenn ihr eine Hausgemeinschaft bildet. Die SB hat Dir hier eine Falle gestellt - absichtlich. Wenn ihr nicht zusammen kocht, jeder seine Wäsche wäscht, ihr getrennte Kassen habt, keiner für den Anderen einsteht - dann seit ihr eine Wohngemeinschaft. Merke Dir diesen hinterlistigen Versuch gut - da kommen noch mehr.

In der Anlage HG heißt es im ersten Punkt: "Angaben zu der weiteren Person der Bedarfsgemeinschaft auf die sich die Angaben in dieser Anlage beziehen": Was ich oben bereits geschrieben hatte:
KEINE Daten von Mutter oder Bruder eintragen!


"Erhält der Hilfebedürftige Leistungen wie z.B. auch Unterkunft oder Verpflegung, von Verwandten/Verschwägerten, die mit ihr/ihm in einer Haushaltsgemeinschaft leben?"

Dann reicht es doch, nein anzukreuzen und die Sache ist erledigt. Zumal es nachfolgend heißt: "Wenn nein, sind weitere Angaben entbehrlich und es ist nur noch die Unterschrift erforderlich"
unterschreibst Du, bestätigst Du in einer Hausgemeinschaft zu leben. Die Anlagen HG nicht ausfüllen, nicht abgeben - ab in den Müll.

PROBLEM bei der Sache: Wenn ich die Anlage HG ausfülle, erfülle ich dann automatisch die Unterhaltsvermutung, die laut SGB bei einer HG gegeben ist? genau

Oder ist mit dem "Nein ankreuzen", diese Unterhaltsvermutung automatisch widerlegt. Bei den Erläuterungen des Hauptantrages steht ja ausdrücklich, dass diese Unterhaltsvermutung vom Antragssteller widerlegbar ist. Das ist und wird nicht einfach. Da Du nicht in die Falle getappt bist könnte es weiter gehen mit ständigen AUfforderungen die Daten Deiner Mutter und vom Bruder beizubringen. Was Du natürlich nicht machst. Richtet euch auf unangemeldete Hausbesuche ein - die natürlich nicht in die Wohnung gelassen werden. Es könnte etwas ungemütlich werden, aber wenn ihr nicht füreinandere einsteht seit ihr keine Hausgemeinschaft.

Versteht ihr, was ich meine?
Nur zu gut
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 16:12   #30
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Lief gut? ich denke eher, die wollen dir eine Falle stellen...

HG NICHT abgeben, besser eine Erklärung, daß keine Haushaltsgemeinschaft besteht und du deshalb das Formular nicht ausfüllen kannst. Sollten alle in der Wohnung leben in eigenem Schreiben bestätigen.
Vorlage gibt es im Downloadbereich

Diese Widerlegeung bitte erst ausfüllen und vorlegen, wenn die Vermutung schrifltich vorliegt. Den Fehler habe ich nämlich gemacht durch einen ähnlichen Rat von hier. Die Folge - da ich ja schon die Widerlegung vorgelegt habe bevor überhaupt etwas vermutet wurde, hätte ich etwas zu verbergen. Ich wollte dem Ärger aus dem WEg gehen und darf jetzt auf den Gerichtstermin warten. Warte also bis Dir schrifltich die Aufforderung und damit die Vermutung vorliegt.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 17:53   #31
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Mein Gott ist das alles schlimm!
Nordlicht22, du musst demnächst sogar vor Gericht?

Das ist das Problem bei diesen Foren. Jeder sagt was anderes. Aber wir sind darauf angewiesen. Es gibt ja sonst keine Lobby für uns und ich bin dankbar, dass ich hier Unterstützung bekomme!

Fazit: Ich soll also die Anlage HG nicht abgeben, mit der Begründung, ich wohne nicht in einer HG und mit dem Ausfüllen würde ich die Unterhaltsvermutung bestätigen

Dann werden die SB sagen: Für eine WG gibt es keine gesetzlichen Vorlagen bzw. Formulare. Sie wohnen eindeutig in einer HG. Ohne die Anlage können wir ihnen kein Geld geben.

Was dann? Wie kann/soll ich mich verhalten?

Übrigens: Ein Typ von der Hotline hat zugegeben, dass es mit dem Thema HG immer wieder Probleme gibt und das das SGB in der Hinsicht total undurchsichtig ist.

Das kann ja heiter werden...
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 17:59   #32
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat:
Dann werden die SB sagen: Für eine WG gibt es keine gesetzlichen Vorlagen bzw. Formulare. Sie wohnen eindeutig in einer HG. Ohne die Anlage können wir ihnen kein Geld geben.

Was dann? Wie kann/soll ich mich verhalten?
das wäre Blödsinn. Bei Heinz (rounddancer) hat das ja auch geklappt und es gibt ja auch andere ALGII-Empfänger, die in einer WG mit ihren Eltern/Geschwistern leben.

Da nicht alleine hingehen. Beistand mitnehmen
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 18:33   #33
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Wie gesagt: Es gibt keine gesetzliche Grundlage, nach der irgendjemand, der NICHT selbst ALG II-hilfsbedürftig ist, dem Amt irgendwas über die eigenen, gar finanziellen Verhältnisse ausfüllen müßte.

Das bedeutet: Es hat zu reichen, wenn der Hilfsempfänger schriftlich,- und das reicht formlos,- erklärt, daß er in einer WG mit (Anzahl Personen) lebt,- alle getrennt haushalten und keiner für den anderen einsteht. Unterschrift des Hilfsempfängers drunter und ab zum Amt.
Mehr machen, d.h. das erwähnte Formular ausdrucken und ausfüllen erst dann, wenn das Amt da Probleme macht.
Aber niemals vorauseilenden Gehorsam zeigen.
Merke, der Volksmund sagt: "Gehe nie zu Deinem Fürst, wenn Du von ihm nicht gerufen wirst."

Hier im Forum wurden sogar Urteile zitiert, bei denen es sogar klargestellt ist, daß man Kleinkram wie Zucker, Salz, Gewürze, etc. aus einer kleinen Gemeinschaftskasse kauft und gemeinsam nutzt, etc.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:47   #34
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Ich muss ergänzend noch sagen, dass ich seitens der Arge keine Einkommensnachweise von Mutter und Bruder vorlegen muss (hätte ich ja eh nicht gemacht). Begründung: Ich bin über 25 und mein Bruder ist auch schon über 25. Da besteht keine Unterhaltspflicht mehr, und von meiner Mutter schon garnicht.

Viele Grüße und Danke für die Antworten!
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 18:33   #35
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von mesalina Beitrag anzeigen
Ich muss ergänzend noch sagen, dass ich seitens der Arge keine Einkommensnachweise von Mutter und Bruder vorlegen muss (hätte ich ja eh nicht gemacht). Begründung: Ich bin über 25 und mein Bruder ist auch schon über 25. Da besteht keine Unterhaltspflicht mehr, und von meiner Mutter schon garnicht.

Viele Grüße und Danke für die Antworten!
Kommt wahrscheinlich noch. Tu mir einen großen Gefallen - sei sehr misstrauisch bei diesen Leuten. Die sollen eigentlich für Dich arbeiten, beraten und helfen. Das ist leider in der Realität nicht so. Ich hatte anfangs auch immer noch wieder an deren Status als Amtsträger und Behörde gedacht und viel zu spät die Bremse gezogen.

Gibst Du diese HG-Anlage ab, wirst Du weniger Geld bekommen und solltest Du irgendwann - oder auch Mutter oder Bruder - in SGB XII rutschen, dann steht ihr füreinander ein.

Wenn ihr aus einem Topf wirtschaftet, dann ist es so und Du musst diese Anlage ausfüllen. Wirtschaftet ihr nicht aus einem Topf lass es.

Letztendlich musst Du entscheiden was Du machen willst. Hier können wir nur aus eigenen Erfahrungen versuchen, dass nicht der Nächste in die gleiche Falle tappt.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 01:11   #36
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Genau so ist es bei mir. Ich will noch nicht daran glauben, dass diese Behörde so hinterlistig agiert.
Aber wenn ihr das alle so schreibt, müßt ihr ja die schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Was die HG angeht: Wir wirtschaften getrennt, also kann ich beruhigten Herzens die Anlage nicht ausfüllen. Wahrscheinlich mache ich mir nur unnötiges Kopfkino. Natürlich denke ich insgeheim das Schlimmste! Hausbesuche vom Amt- wie peinlich! Ich denke, dass die einen juristischen Krieg mit mir anzetteln wollen (wahrscheinlich nur Paranoia), aber wenn man eure Erfahrungen liest, kann das wohl schnell Realität werden. Ich fühle mich jetzt schon so dermaßen bevormundet! Die wollen meine Kontoauszüge haben. Auch wenn ich private Ausgaben natürlich schwärzen werde- das ist so erbärmlich intim! Aber das ist wohl der Preis für die Staatsfürsorge, schön am Ego kratzen, bis es garnicht mehr da ist. Ich werde hier weiter berichten, wie es bei der Antragsabgabe gelaufen ist. Muss da ja nächsten Donnerstag hin. Hab auch sicherheitshalber einen Untermietvertrag fertig gemacht.

Ciao bis dann
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 02:13   #37
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Dann viel Glück im Amt. Angst musst du keine haben.
Aber du musst innerlich gerüstet sein, dich zu wehren, wenn es notwendig ist.
Betrachte dich gedanklich einfach als einen ALG II-Empfänger, der in einer WG mit fremden Personen wohnt.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 14:43   #38
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
Ich war heute da. Die SB hat wörtlich gesagt, ohne Anlage HG könne man nicht feststellen, ob ein Anspruch besteht! Ich wohne nummal mit Mutter und Bruder zusammen.

Habe jetzt einen Brief mitbekommen: "Aufforderung zur Mitwirkung für den Bezug von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes"

Darin aufgelistet:
1.Nachweis über monatliche Mietzahlungen an die Mutter (schrfitliche Erklärung, war ja alles "untrer der Hand"))
2. Nachweis über kommende Mietzahlungen an die Mutter (als Beweis auf dem Kontoauszug)
3. Ausgefüllte Anlage HG ( nur das erste "Nein" ankreuzen) und die dazugehörige schriftliche Erklärung, dass keiner für mich einsteht (das ist das Formular, was ich mir hier heruntergeladen habe)

Jetzt fällt mir auf, dass sich die schriftliche Erklärung doch von selbst erledigt, wenn ich die Anlage HG nicht abgebe. Also, warum abgeben?

Unten folgt eine Rechtsbelehrung nach Paragraf 60 des SGB I "Angaben von Tatsachen" und Paragraf 66 SGB I "Folgen fehlender Mitwirkung" und Paragraf 67 SGB I "Nachholung der Mitwirkung".

Kann ich es jetzt noch ablehnen, die HG auszufüllen?
Bin jetzt schon fix und alle.

LG
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:15   #39
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Wie hast du das eigentlich im Hauptantrag gemacht, rounddancer?
Unter Punkt 2g im Hauptantrag heißt es ja wörtlich:
Wohnen in Ihrem Haushalt auch Personen, die ggf. nicht zur Bedarfsgemeinschaft, jedoch zur Haushaltsgemeinschaft gehören? *)
Ja oder Nein ankreuzen
Wenn ja, wie viele Personen sind das?

Hast du da Ja oder nein angekreuzt? Es müsste doch rechtlich heißen, "...jedoch zur Haushaltsgemeinschaft gehören könnten".

Ich hab da ja angekreuzt- super. wahrscheinlich falsch..
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:25   #40
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Denke auch, dass das falsch ist, denn Ihr seid ja keine Haushaltsgemeinschaft, also Nein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:38   #41
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

tja und genau daran werden die sich festkrallen - an diesem einen Kreuz an falscher Stelle.

Probiere es mit der Widerlegung, lege den Mietvertrag und die Belege für die von Dir bezahlte Miete vor. Dann kannst Du erst einmal nur warten. Vielelicht klappt es bei Dir - bei mir hat es nicht funktioniert und ich habe kein Kreuz gemacht. Inzwischen bin ich dann beim LSG gelandet und hoffe der Richter dort kann besser lesen, als der vom SG.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:45   #42
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von mesalina Beitrag anzeigen
Wie hast du das eigentlich im Hauptantrag gemacht, rounddancer?

ganz einfach: Da es bei mir weder Bedarfs-, noch Haushaltsgemeinschaft ist, habe ich da immer "NEIN" angekreuzt,-
denn mit mir wohnt niemand in Bedarfs- oder Haushaltsgemeinschaft.

Und nach Wohngemeinschaft fragt das Formular nicht.

Dazu hab ich dann den Zettel mit der Info beigelegt, auf dem dann die Zweier-WG erwähnt, und ich da versicherte, daß wie getrennt wirtschaften und nicht füreinander eintreten. Datum, und meine Unterschrift drunter,- das wars.


Eine Formulierung in einem Antrag muß man immer so nehmen, wie sie ist,- also nicht annehmen, daß da "könnten" stehen müßte, wenn das da nicht steht.

Weißt Du, da war mal ein Mann in Rage in einem Amt. Und der Mann in Rage ruft dem Mann hinterm Tresen zu: "Mann, jetzt nehmen Sie doch mal Vernunft an!", worauf von hinterm Tresen ertönt: "Nein, ich bin Beamter, ich darf nichts annehmen!"
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 19:08   #43
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
So haben wir es auch gemacht. Ein Untermietvertrag wäre zwar die Ideallösung. Aber wir haben auch keinen abgeschlossen.
Mein SB meinte, Untermietverträge in der Familie werden sowieso nicht anerkannt: Bei 3 Personen jeder 1/3 Anteil an den KDU.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 21:06   #44
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von mesalina Beitrag anzeigen
Wie hast du das eigentlich im Hauptantrag gemacht, rounddancer?
Unter Punkt 2g im Hauptantrag heißt es ja wörtlich:
Wohnen in Ihrem Haushalt auch Personen, die ggf. nicht zur Bedarfsgemeinschaft, jedoch zur Haushaltsgemeinschaft gehören? *)
Ja oder Nein ankreuzen
Wenn ja, wie viele Personen sind das?

Hast du da Ja oder nein angekreuzt? Es müsste doch rechtlich heißen, "...jedoch zur Haushaltsgemeinschaft gehören könnten".

Ich hab da ja angekreuzt- super. wahrscheinlich falsch..

Da muss ein NEIN hin - denn ihr seid keine Haushaltsgemeinschaft.

Siehe auch meine Beiträge 4 und 20
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 21:10   #45
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Mein SB meinte, Untermietverträge in der Familie werden sowieso nicht anerkannt: Bei 3 Personen jeder 1/3 Anteil an den KDU.

So ist es bei mir auch.

Die Frage, wenn nicht BG dann Haushaltsgemeinschaft ist ja auch hinterlistig gestellt. Sie lässt den Verdacht aufkommen, dass es nur BG oder HG geben kann unter Verwandten.

Neulich hat mal jemand den entsprechenden Absatz aus irgendwelcher Verordnung wegen Mietvertrag unter Verwandten hier eingesetzt. Weiß aber nicht mehr, in welchem Zusammenhang
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 22:43   #46
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
Punkt 2g im Hauptantrag lautet wörtlich:
"Wohnen in Ihrem Haushalt auch Personen, die ggf. nicht zur Bedarfsgemeinschaft, jedoch zur Haushaltsgemeinschaft gehören?" Ja Nein
Wenn ja, wie viele Personen sind das?"

Da kann ich doch schlecht bei der ersten Frage "nein" ankreuzen um danach 2 Personen anzugeben! Die muss ich doch angeben!
Das "wenn ja" impliziert das doch schon.

Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich im Hauptantrag unter dem besagten Punkt den Begriff Haushaltsgemeinschaft durchgestrichen und Wohngemeinschaft handschriftlich eingetragen habe.

Vielleicht bringt's ja was.
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 23:23   #47
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Meiner Ansicht nach führt man in einer Wohngemeinschaft getrennte Haushalte,
demnach wohnt
- keiner in deiner Bedarfsgemeinschaft und auch
- keiner in deinem Haushalt.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 02:04   #48
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von mesalina Beitrag anzeigen

Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich im Hauptantrag unter dem besagten Punkt den Begriff Haushaltsgemeinschaft durchgestrichen und Wohngemeinschaft handschriftlich eingetragen habe.

Vielleicht bringt's ja was.
Na, dann ist doch alles gut... Anträge sind zum ändern da :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 23:02   #49
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
Wollte euch jetzt mal Feedback geben. Es hat alles soweit gut geklappt. Der Antrag wurde richtig schnell bearbeitet. Miete samt Nebenkosten und Heizkosten werden durch drei Personen geteilt. Allerdings habe ich auf Anraten eines Anwalts für Sozialrecht, die Anlage HG mit abgegeben (mit dem Kreuz an der richtigen Stelle). Dazu die Erklärung, dass sowohl meine Mutter als auch mein Bruder nicht für mich aufkommen.

Bin gespannt, was noch kommen könnte! Jedenfalls habe ich ständig Herzklopfen, wenn ich einen Brief vom Jobcenter im Briefkasten sehe. Neulich konnte ich aus Krankheitsgründen einen Termin mit meinem Arbeitsvermittler nicht einhalten. Ich gab die AU innerhalb der drei -Tages Frist ab, bekomme aber nach zwei Wochen böse Post vom Amt(Inhalt: 10 % Kürzung der Bezüge etc.) Und das, obwohl die Krankmeldung vorlag! Erst durch ein Telefonat erfuhr ich, dass die Formulierungen in dem Brief "standardmäßig" seien und ich grundsätzlich auf die Überschrift des Briefes achten solle. Bei mir stand "Folgeeinladung", bei einer rechtmäßigen Sanktion würde dann was anderes stehen. So ist das. Ich hoffe, ich bekomme so schnell es geht wieder Arbeit.
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ALG II, bruder, einkommen, einkommen familienangehoerigen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bruder einziehen!!! phiebe ALG II 3 23.07.2010 19:37
Nur Wohngemeinschaft mit Bruder Zita Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 24.02.2009 17:13
Ausbildung endet bald, danach wohl AL, ziehe vllt bald in eine WG... Azubi KDU - Miete / Untermiete 4 07.04.2008 07:53
WG mit Bruder???!!! Kamui KDU - Miete / Untermiete 13 22.03.2006 21:25


Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland