Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  15
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2011, 12:42   #26
Faibel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 866
Faibel Faibel Faibel Faibel
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Zitat von schwabengeli Beitrag anzeigen
Hoppla, das wusste ich nicht! Woher weisst Du das?
Danke für Aufklärung, weil die kommen nochmals, das weiss ich.
Artikel 13 Grundgesetz

Unverletzlichkeit der Wohnung
__

Wer getrieben ist und aus der Tiefe des Schmerzes handelt, macht selten bella figura. Daran ist nicht er, daran sind die Täter schuld.
Faibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 12:25   #27
schwabengeli
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Immenstadt
Beiträge: 18
schwabengeli Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Danke Faibel, ich habe das inzwischen auch herausgefunden.
Es gibt da eine ganz tolle Proschüre von ULD "Arbeitslosengeld II" Die häufigsten Fragen zum Datenschutz beim Arbeitslosengeld II.

So nun gibt es wieder Neuigkeiten: Wurde gestern von der Kontrollörin angerufen und um einen Termin zur Wohnungsbesichtigung gebeten. Ich habe ihr gesagt, dass der Vermieter und auch ich eine Besichtigung ablehnen.
Heute kam promt die Quittung: Mein Vermieter erhielt vom Jobcenter in S. einen Brief, wonach sie ausgehen, dass wir eine Bedarfsgemeinschaft sind und er die Anlage WEP, EK und VM, auszufüllen hätte. Auch dabei war ein Gesetzestext zu Information. Natürlich kam auch wieder das DIN A 4 Blatt "Angaben zur Hausertragsrechnung". Dieses Blatt ist total nichtssagend.

Mein Vermieter wird nichts von alldem ausfüllen, da wir keine Bedarfsgemeinschaft sind.

Ich schreibe EUch mal den ersten Satz vom Brief ab, dann könnt Ihr sehen wie dreist und frech der Jobcenter ist :

"das Jobcenter Oberallgäu geht davon aus, dass Sie mit Frau schwabengeli eine VBedarfsgemeinschaft nach dem SGB II bilden, da Sie länger wie ein Jahr in einem Haushalt leben und nach 2 Außendiensten leider Ihre Angaben nicht bestätigt werden konnten."

Anzumerken ist, dass das 1 Jahr um nur 7 Tage überschritten wurde.
Ich werde mir ein paar Tage Zeit nehmen und das ganze durch den Kopf gehen lassen, wie ich weiter vorgehen.
Es ist natürlich jeglicher Kommentar von Euch gewünscht.
schwabengeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 16:34   #28
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Er muss: nix.
Er hat kein ALG II beantragt.

Ich als Vermeiter würde der ARGE freundlich mitteilen, dass die unfreundlichen Aufforderungen der ARGE zur Beendigung des Mietverhältnisses führen können. Das sogar fristlos, also mit Grund.
Zudem würde ich SB auffordern, entweder die Annahmen gerichtsfest zu belegen oder sich bei erneuter Aüßerung vor einem zu verantworten.

Die verstrichene Mietdauer ist ohne Belang.

Als Antragsteller würde ich Umzugskostenübernahme beantragen.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 17:29   #29
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

hallo schwabengeli,

da Du die Erpressbare bist, sollte Dein Mitbewohner sich schützend vor Dich stellen, indem er massiv und voller Nachdruck sich jegliche Einmischung in sein Leben verbittet, insbesondere Aufforderungen seitens eines "Amtes" (incl. der Anführungszeichen, da JC keine Ämter sind) zu dem er keine Geschäftsbeziehung unterhält sowie "Besuche" desselben, etc. pp.

Zitat:
Scarred Surface: ...dass es keinerlei persönliche Beziehungen zwischen Dir und dem Vermieter gibt...
da bin ich aber enttäuscht von Dir , Du weißt doch dass persönlich alles erlaubt ist, incl. Kopulation, Fellatio und Cunnilingus (mal sehen ob das durchgeht ) ohne das damit eine Bedarfsgemeinschaft im "argen" Sinne begründet wäre

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 15:46   #30
HelpNeeded->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 115
HelpNeeded
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Leben Leistungsberechtigte in einer Haushaltsgemeinschaft wird widerlegbar vermutet, dass die Hilfebedürftigen von ihnen finanziell unterstützt werden. Dies gilt jedoch nur dann, wenn es nach deren Einkommen und Vermögen erwartet werden kann (§ 9 Abs. 5 SGB II). Wichtig ist, dass diese Vermutung durch eine Erklärung widerlegt werden kann (Anlage). Ansonsten, siehe "hellucifer"
Ich hab hier jetzt mal gelesen und habe eine Frage zum angehängten Schreiben.
Da steht ja folgendes drin:
Zitat:
keine eheähnliche Gemeinschaft im Sinne des § 122 S. 1 BSHG haben
Jetzt hab ich mir diesen § 122 bla mal angesehen und da heißt es:
Zitat:
Eine eheähnliche Gemeinschaft i.S. des § 122 S. 1 BSHG liegt nur dann vor, wenn sie als auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaft zwischen einem Mann und einer Frau über eine reine Haushalts- und Wirtschaftsgemeinschaft hinausgeht und sich - im Sinne einer Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft - durch innere Bindungen auszeichnet, die ein gegenseitiges Einstehen der Partner füreinander begründen
Jetzt frage ich mich gerade, ob auch zwei Frauen dieses Schreiben als Widerlegung einer Bedarfsgemeinschaft nutzen können?

Nachtrag:
Ich wollte gerade der TE eine PM schreiben, da kommt dann diese Mitteilung:
Neuen Benutzern ist das Versenden von privaten Nachrichten an Administratoren erst nach 12 Beiträgen erlaubt.

Schwabengeli ist doch gar kein Admin, warum geht das nicht?
HelpNeeded ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 10:14   #31
schwabengeli
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Immenstadt
Beiträge: 18
schwabengeli Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Hallo meine lieben Helfer und Mitstreiter,

ich habe gute Nachrichten:
ich habe gestern einen Midijob (600-800 €) ergattert. Zusätzlich noch einen 400 € Job. Das reicht mir bis zum 01.12.11, wenn ich meine Rente bekomme. Auch die muss ich noch beantragen Mitte August.

Ich habe bereits vom Jobcenter von Anfang damit gerechnet, dass die mir Steine in den Weg legen, ja das waren sogar richtige grosse Brocken.
Ich hatte nicht mehr die Kraft und Nerven dazu, mich mit dem Jobcenter Sonthofen herumzuschlagen. Nachdem der letzte Brief an meinen Vermieter direkt ging, war das Fass voll!

Ich habe daher einen Brief an das Jobcenter geschrieben mit folgendem Inhalt:

" AZ.: XXXXX Schreiben an Herrn Vermieter vom 28.07.11

Sehr geehrte Frau H.,
Sehr geehrte Frau K.,

Herr Vermieter lehnt es ab, diese Unterlagen auszufüllen, da wir keine Bedarfsgemeinschaft sind. Wir sind eine Wohngemeinschaft, wie schon angegeben.

Ich fordere Sie hiermit auf, mir meine Ihnen zugesandten, bzw. persönlich dagelassenen Unterlagen (Anträge, Scheidungsurteil, Girokontoauszüge, Kopie des Sparbuches, etc), bis zum 12.08.2011 zurückzusenden.

Gleichzeitig werde ich mich an RTL (Helena Fürst) und Akte 2011 wenden und meine Sachlage darlegen, denn ich habe ab sofort keine finanziellen Möglichkeiten mehr.



Mit freundlichen Grüssen"


Jetzt kommt es noch besser. Ich habe ein Schreiben von einem anderen Sachbearbeiter, Herrn S. am 01.08. bekommen, ich möge mich doch bei ihm am 05.08. vorstellen zwecks Bewerberangebot, bzw. berufliche Situation.
Da konnte ich nur noch schmunzeln und habe ihm eine Email mit folgendem Inhalt zurück geschickt:


Sehr geehrter Herr S.,

ich bin doch sehr verwundert. Anscheinend weiss bei Euch niemand, was der andere Sachbearbeiter tut.
Mit Schreiben vom 02.08.2011 habe ich meine Unterlagen von Frau H./K. zurück gefordert (siehe Anlage als pdf-Datei).
Mittlerweile beschäftigen sich ja 3 Sachbearbeiter mit meinem Fall.
Somit erhalte ich auch keine Leistungen (ALG II) vom Staat bzw. Jobcenter.

Da es mir niemand abnimmt, dass ich keine Beziehung mit Herrn Vermieter habe und dass derartige "Stasi-Methoden" vom Jobcenter an den Tag gelegt wurden (unangemeldeter Hausbesuch), verzichte ich gerne auf den Staat.

Da ich sowie vor habe im August/September meine Rente zu beantragen, glauben doch Sie wohl nicht im Ernst, es würde mich noch jemand einstellen?
Davor hat das Arbeitsamt in der Schloßstraße es nämlich auch nicht geschafft, mich zu vermitteln. Ich habe unzählige Bewerbungen geschrieben und nichts davon kam zurück.
Sie sehen also, in meinem Alter werde ich nicht mehr gebraucht.

Ich werde daher auch den Termin am 05.08.2011 nicht wahrnehmen.

Mit freundlichen Grüssen"

So, ich habe bis jetzt weder einen Anruf noch eine Antwort vom Jobcenter erhalten. Es dürfte also interessant werden und ich halte Dich bis zum Letzten auf dem Laufenden.
Eure schwabengeli
schwabengeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 13:58   #32
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

sei mir nicht bös - aber mit den Schreiben hast Du Dich reichlich weit aus dem Fenster gewagt.

Ich wünsche mir für Dich, das die SB diese Schreiben als "sie weiß nicht, was sie tut" unerwidert lassen und Du nicht aus dem Fenster stürzt..

Schreiben kann man Vieles und man kann den SB auch alles mögliche vorwerfen - nur sollte man dabei eher Verstecken mit denen spielen. Zum einen bringt es viel mehr Spaß - zum anderen können sie mir nichts anhaben.

Im Forum wird gerne mal von Stasi-Methoden und ähnlichen Vergleichen geschrieben - die ich zum Teil gerechtfertigt finde.
Nur solche Vorwürfe ungefiltert einer Behörde zu schreiben könnte unschöne Konsequenzen für Dich haben.

Bei SB hätte ich geschrieben "Dummheit muss bestraft werden". Bei Dir bin ich mir nicht sicher, ob es Unwissenheit oder einfach die Überzeugung ist, im Recht zu sein.
Bin gespannt was dabei raus kommt.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 16:21   #33
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Nordlicht, darf man die Wahrheit nicht sagen? Auch für mich sind das Stasimethoden (ich denke sogar noch an einen fieseren Ausdruck der mit G anfängt) so wie das Vorgehen der SB ist. Geschrieben aber hätte ich "Verfolgungsbetreuung". Aber nicht jeder Bürger muss sich einer Sprache befleissigen, die der Kunstsprache der Behörden entspricht.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 18:33   #34
Esreicht
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2008
Beiträge: 282
Esreicht
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Nordlicht, darf man die Wahrheit nicht sagen? Auch für mich sind das Stasimethoden (ich denke sogar noch an einen fieseren Ausdruck der mit G anfängt) so wie das Vorgehen der SB ist. Geschrieben aber hätte ich "Verfolgungsbetreuung". Aber nicht jeder Bürger muss sich einer Sprache befleissigen, die der Kunstsprache der Behörden entspricht.
@ schwabengeli
ich finde es gut das du den SBs und den geschäftsführern des JC entgegentrittst. das verlogene pa--k kann eigentlich nichts dafür was
unsere kanzlerin - von mir nicht gewählt und nur geschäftsführerin einer NGO-
mit uns versucht zu machen....
alles sollte uber die tv sender öffentlich gemacht werden.

@Fairina
jeder sollte die sachen aufdecken -- auch in TV ----da gebe ich dir recht
und die sind hier schlimmer als die stasi -- das merkel kommt doch von dort
und verrammscht alles was nur geht -- insbesondere die bürger des landes ..
__

wer sich nicht wehrt hat schon verloren !!!!
DAS ist meine Meinung nach GG Art. 5 und übergeordnet MRK Art 16. Und KEINE Rechtberatung.
Esreicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 09:06   #35
schwabengeli
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Immenstadt
Beiträge: 18
schwabengeli Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Heute kommen nochmals Nachrichten:
Ich habe sämtliche Unterlagen vom Jobcenter zurückbekommen, sogar mit persönlichen Vermerken in grün geschrieben von der Sachbearbeiterin vom Jobcenter.
Noch einen 08/15 Brief dazu, dass ich meinen Antrag zurückgenommen habe. Dann noch Hinweise für meine Krankenversicherung, Rentenversicherung, Wohngeld und bla bla bla.

Ob die wegen meiner Bemerkung von wegen Stasi-Methoden etwas unternehmen ist mir ehrlich gesagt, egal.

Wir wohnen schon lange nicht mehr in einer Demokratie, sondern uns wird vorgeschrieben, was wir zu tun und zu lassen haben.
Ich lasse mich von denen nicht einschüchtern.

Ich bin auf jeden Fall nicht mehr auf unseren Staat angewiesen. Schade, dass ich keinen ausländischen Pass habe, da wäre es vielleicht viel einfacher gewesen.
Also für mich ist diese Sache gegessen. In 4 Monaten bin ich eh in Rente.
Ich wünsche Euch noch viel Erfolg, egal mit welcher Hürde ihr es auch immer zu tun habt.

Und nochmals vielen Dank an alle hier, Ihr habt mir wirklich sehr geholfen.
Es grüsst Euch schwabengeli
schwabengeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 09:21   #36
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Zitat von schwabengeli Beitrag anzeigen
..........
Ich bin auf jeden Fall nicht mehr auf unseren Staat angewiesen......
........Also für mich ist diese Sache gegessen. In 4 Monaten bin ich eh in Rente.
Ich wünsche Euch noch viel Erfolg, egal mit welcher Hürde ihr es auch immer zu tun habt.
.....und damit sind auch wir......... vergessen........?...........trotz :
Zitat:
Und nochmals vielen Dank an alle hier, Ihr habt mir wirklich sehr geholfen.
Es grüsst Euch schwabengeli

Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 10:43   #37
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Was soll der Schitt mit dem ausländischen Pass. Schon wieder braune Soße. Echt zum . Da bereut man es geholfen zu haben. Adios
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 07:01   #38
schwabengeli
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Immenstadt
Beiträge: 18
schwabengeli Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Was soll der Schitt mit dem ausländischen Pass. Schon wieder braune Soße. Echt zum . Da bereut man es geholfen zu haben. Adios
Fairina, dieser Kommentar wurde von Dir falsch verstanden, also Ball flach halten.
Es wurde zu mir gesagt: schade, dass Du kein ausländischen Pass hast!
Meine Frage warum, wurde daraufhin so erklärt: Weil diese Menschen mehr wissen und informiert sind, wie wir Deutschen. Und ich bin keineswegs ausländerfeindlich eingestellt.

zu Schrotte: nein ihr seit nicht vergessen. Ich habe seit 5 Jahren Kontakt zu diesem Forum. Nur habe ich es eben nie gebraucht.
schwabengeli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 07:32   #39
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: ARGE will Notarvertrag, seine Kontoauszüge

Zitat:
Da ich sowie vor habe im August/September meine Rente zu beantragen, glauben doch Sie wohl nicht im Ernst, es würde mich noch jemand einstellen?
Diese Aussage hast Du doch selbst widerlegt.

Zitat:
ich habe gute Nachrichten:
ich habe gestern einen Midijob (600-800 €) ergattert. Zusätzlich noch einen 400 € Job. Das reicht mir bis zum 01.12.11, wenn ich meine Rente bekomme.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, kontoauszüge, notarvertrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterlagen des Vermieters für seine Nebenkostenabrechnung der Arge vorlegen netterkerl40 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 19.09.2013 13:09
Arge hat Kontoauszüge kopiert ... Ossi Anträge 23 21.08.2012 02:24
SB der Arge zeigt Alg2- Bezieher an und bearbeitet weiter seine Fälle. Zulässig? Hugo5 Allgemeine Fragen 9 22.02.2010 08:43
Darf die ARGE Kontoauszüge verlangen? cordelbb Allgemeine Fragen 11 19.04.2009 11:36
Kontoauszüge bei der ARGE einreichen??? Der Holger ALG II 36 19.08.2006 14:31


Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland