Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2012, 18:32   #1
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Hallo,

erstmal will ich sagen das es Klasse ist das es eine solche Plattform gibt.

Erstmal will ich was zur Vorgeschichte erzählen.

Ich beziehe ALG II und habe vorher mit einer Freundin in einer WG gewohnt. Doch es wurde mehr daraus und wir haben ab Mai eine BG angemeldet. Sie hat zum gleichen Zeitpunkt leider ALG 1 und über WEP Bögen sich in meine BG eintragen lassen.

Nach einigem hin und her mit dem alten Arbeitgeber und so weiter, kamen letzte Woche ENDLICH die Bescheide.

Zuerst der ALG I Bescheid meiner Freundin, da kam schon der erste Nullplan.

Da steht drin das Sie ab Mai Anspruch hat auf ALG I, von Mai bis September allerdings als "vorläufigen Erstattungsanspruch eines Leistungsträgers" - so quasi "Null". Ab September 597,00 Euro.

2 Tage später kamen dann Bescheide des Jobcenters, einmal für mich "Anderung zum Bescheid vom 13.03.2012 über Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Dort wurde aufgeschlüsselt wie sich alles in der BG ausrechnet:

Änderung zum Bescheid vom 13.03.2012

01.05. - 31.05. monatlicher Gesamtbetrag von 202,40 Euro
KdU aufgeteilt auf beide

01.06. - 30.06. monatlicher Gesamtbetrag 179,40 Euro

01.07. - 30.09. monatlicher Gesamtbetrag 192,40 Euro

Sprich Gesamtbedarf minus ALG I, Kindergeld und Halbwaisenrente (was auch noch nicht so klar ist, warum das noch kommt trotz Meldung). Das ergibt die Restbeträge oben.

Ist das jetzt die Nachzahlung die noch kommen muß Mai bis Juli und der Rest monatlich was gezahlt wird vom Jobcenter bis September? Und wer bezahlt die? Weil Bescheid kam zum 20. - bis heute war noch nix drauf.


Dann war noch der zweite Brief da für meine Freundin:

Zur Kenntnisnahme:

Für Frau x habe ich vom 01.05.2012 - 31.07.12 - 1072 ,77 € Leistungen bezahlt.

Meine Leistungsverpflichtung ist durch Ihre Leistungsgewährung entfalle. Ich habe Erstattungsanspruch gegen Sie in Höhe von 1072,77 € <---wie die Summe sich errechnet steht im Brief 3x SGB II Leistungen (Erstattungsbetrag) Beträge von 346 Euro bis 359 Euro.

Das wird also von Mai bis Juli der ARGE (ALG I) in Rechnung gestellt, bezahlen soll ich da selber nix.



Soviel dazu, jetzt habe ich Fragen:

1. Wieviel Nachzahlung muß da jetzt noch kommen für die 3 Monate?

2. Wer bezahlt was ab 31. Juli ?? ARGE AlG I und ich den oben erwähnten Zuschlag ALGII ? Oder garnix nur den Rest oben, wie soll man von 190 Euro zu zweit leben????

3. Muß man eigentlich studiert haben um sowas zu verstehen? Wieso schreiben die nicht, Das wurde erstattet, das bekommen sie nachgezahlt, das wird ab dann und dann bezahlt???

4. Ab September beginnt meine Frau auf einer staatlichen Abenschule einen höherwertigen Abschluß nachzuholen, wer bezahlt dann was wenn da steht Bafög ab zweitem Semester??? (OK anderes Thema)



Danke Danke Danke...Fragen beantworte ich sofort, ich will nur wissen was jetzt los ist....
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 17:02   #2
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Hat denn niemand ne Antwort auf meine Fragen?
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 17:11   #3
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat von diCanio Beitrag anzeigen
Hat denn niemand ne Antwort auf meine Fragen?
Schick mal eine "Private Nachricht" an "Doppeloma".

Die ist in diesen Dingen ziemlich versiert.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 17:43   #4
Jessy61
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat:
Schick mal eine "Private Nachricht" an "Doppeloma
Doma hat diese Funktion nicht aktiviert
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 17:57   #5
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Schade, unser Geld geht langsam aber sicher aus und ne Garantie das Dienstag wieder was richtig kommt habe ich ja noch nicht....kaum macht man was der Staat will, gibt Änderungen bekannt, ist man der gelackmeierte. Diesen Monat haben wir vom Geld für einen gelebt und Vermieter vertrösten müssen.
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 17:58   #6
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat von Jessy61 Beitrag anzeigen
Doma hat diese Funktion nicht aktiviert
Ich kann "Doppeloma" auch private Nachrichten schicken. Warum sollte das also nicht gehen?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 17:59   #7
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat von diCanio Beitrag anzeigen
Schade, unser Geld geht langsam aber sicher aus und ne Garantie das Dienstag wieder was richtig kommt habe ich ja noch nicht....kaum macht man was der Staat will, gibt Änderungen bekannt, ist man der gelackmeierte. Diesen Monat haben wir vom Geld für einen gelebt und Vermieter vertrösten müssen.
Wie bereits gesagt; "Doppeloma" anschreiben. Die hat immer einen Rat. Meine Erfahrung.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 18:01   #8
Jessy61
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Hat sie dir auch geantwortet?

Dann hat sie die PNs wieder aktiviert - das war eine Zeitlang anders

Dann entschuldige ich mich, ich wollte hier keine Falschinfos weitergeben
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 18:02   #9
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Ich kanns nicht. Erst ab 12 Beiträgen, wäre jemand so lieb von euch?
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 18:23   #10
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat von diCanio Beitrag anzeigen
Ich kanns nicht. Erst ab 12 Beiträgen, wäre jemand so lieb von euch?
Schon erledigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 18:55   #11
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Hallo Leute,

ja, die PN sind angekommen ich habe zwischenzeitlich die Funktion wieder aktiviert, solange mich über diesen Weg keiner "NERVT" wird das auch so bleiben...es gab da mal was, aber das gehört nicht hierher...auch ich muß meine Nerven schonen...

zum Fall von @diCanio kann ich allerdings aus den bisherigen Informationen nicht viel sagen/schreiben und ganz ehrlich habe ich von BG-Konstellationen mit Kindergeld /Halbwaisenrente/später/bald Bafög KEINEN blassen Schimmer, wie das alles in den Bescheiden gerechnet und berücksichtigt wird.

Ich verstehe ja unsere Bescheide oft genug nicht und da geht es NUR um 2 Erwachsene Personen OHNE alle Extras...wenn man mal von den Querelen wegen der dauerhaften EM-Rente für meinen Männe absieht...

Damit ist allerdings inzwischen das Sozial-Gericht beschäftigt...

Hilft also nicht wirklich weiter, was ich dazu schreiben kann, ihr solltet euch (auf Beratungshilfe) einen Anwalt suchen, der sich SEHR gut mit dem SGB II auskennt, das bekomme ICH hier so überrs Internet nicht sortiert...tut mir leid...

Zu dem was ich verstanden habe, melde ich mich später nochmal, da geht es aber eher NUR um den Bereich des ALGI.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2012, 20:32   #12
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
..."ihr solltet euch (auf Beratungshilfe) einen Anwalt suchen, der sich SEHR gut mit dem SGB II auskennt"...
Dem kann ich mich nur anschließen. Da muß ein Fachmann (Rechtsanwalt mit Spezialisierung Arbeits- und Sozialrecht) ran.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 01:50   #13
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Hallo diCanio,

wie versprochen noch ein Resümee, soweit ich aus deinem ersten Beitrag irgendwas zuordnen kann...denn OHNE eine Übersicht und komplette Vorlage aller von dir aufgezählten Unterlagen und Bescheide kann man dazu nichts weiter aussagen.

Zitat:
Ich beziehe ALG II und habe vorher mit einer Freundin in einer WG gewohnt. Doch es wurde mehr daraus und wir haben ab Mai eine BG angemeldet.
Warum habt ihr nicht einfach den Status als WG beibehalten, unverheiratete Paare sind eigentlich (nach BGB) NICHT füreinander finanziell zuständig und verantwortlich, das war nicht besonders klug von euch...

Was IHR MEHR privat macht in eurer WG, das geht doch (eigentlich) Keinen was an, finanziell hat es euch jetzt jedenfalls den Boden unter den Füßen weggezogen, wie es aussieht...

Zitat:
Sie hat zum gleichen Zeitpunkt leider ALG 1 und über WEP Bögen sich in meine BG eintragen lassen.
HÄÄÄ, wie kann sie sich in deine BG "eintragen lassen", im ALGI gibt es keine BG, da ist JEDER nur für sich selbst anspruchsberechtigt, im Rahmen seiner Beiträge aus entsprechender sozialpflichtversicherter Tätigkeit.

Das ist ein ganz anderer Rechtskreis (SGB III), da spielen weder Vermögen noch Partner-Einkünfte eine Rolle...

Zitat:
Nach einigem hin und her mit dem alten Arbeitgeber und so weiter, kamen letzte Woche ENDLICH die Bescheide.
Zuerst der ALG I Bescheid meiner Freundin, da kam schon der erste Nullplan.
Wovon hat sie denn bis dahin gelebt ???

Zitat:
Da steht drin das Sie ab Mai Anspruch hat auf ALG I, von Mai bis September allerdings als "vorläufigen Erstattungsanspruch eines Leistungsträgers" - so quasi "Null". Ab September 597,00 Euro.
Wenn sie (selbst /unabhängig von dir) vorher (ab Mai ???) auch ALG II bezogen hat, STATT ALGI (weil es da zu Verspätung der Bescheiderteilung kam), dann ist das normal, dass dieser Zeitraum mit dem "Vorleister" (z.B. Jobcenter) verrechnet wird.

Hier kann es dann aber nur um eine Verrechnung mit ihrer (persönlichen) ALG II-Leistung gehen und auch nur bis zur Höhe der monatlichen ALGI-Summe, der Rest wäre dann "IHRE Nachzahlung ALGI", sofern da was übrig bleibt...

Gegen die Bewilligung /Auszahlung erst ab September (wie wird das begründet ???) würde ich Widerspruch einlegen, was ist mit August, der hat noch nicht mal angefangen, ALGI wird immer rückwirkend gezahlt, das heißt sie hätte aktuell (spätestens am 31.07.2012) Anspruch auf die 597, € von der AfA für den Monat JULI.

Rechnet bitte noch mal den Tagessatz nach (lt.Bescheid der AfA), es gilt auch hier 30 Tage sind ein voller Monat.

Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund schon Geld für August "irgendwie zu verrechnen", bisher wurde ja auch noch KEIN ALG II für August überwiesen.
Und der tatsächliche Zufluß des ersten ALGI soll erst Ende September sein, dann müßt ihr ja als BG gerechnet, bis dahin BEIDE den vollen ALG II-Satz plus volle KDU bekommen...denn von der AfA ist ja NIX "in Sicht"...

Natürlich abzüglich der Extra-Einnahmen, mit denen ich mich nicht auskenne...

Zitat:
2 Tage später kamen dann Bescheide des Jobcenters, einmal für mich "Anderung zum Bescheid vom 13.03.2012 über Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts.
Mit welcher Rechtsgrundlage (§§) wird dieser Änderungsbescheid begründet und warum schon ab 13.03.2012, habt ihr das schon euer WG offiziell "aufgelöst" gehabt oder wie kommen die darauf ???

Zitat:
Dort wurde aufgeschlüsselt wie sich alles in der BG ausrechnet:

Änderung zum Bescheid vom 13.03.2012

01.05. - 31.05. monatlicher Gesamtbetrag von 202,40 Euro
KdU aufgeteilt auf beide

01.06. - 30.06. monatlicher Gesamtbetrag 179,40 Euro

01.07. - 30.09. monatlicher Gesamtbetrag 192,40 Euro

Sprich Gesamtbedarf minus ALG I, Kindergeld und Halbwaisenrente (was auch noch nicht so klar ist, warum das noch kommt trotz Meldung). Das ergibt die Restbeträge oben.
Kann ich nicht nachvollziehen OHNE die Bescheide selber komplett zu sehen und ALLE Einzelheiten prüfen zu können, aber wie schon geschrieben kenne ich mich damit auch nicht richtig aus...steht denn irgendwo was davon, dass offene Beträge überwiesen werden (sollen)...

Ob da noch Beträge berücksichtigt werden, die ihr /du gar nicht mehr bekommst oder bekommen dürftet, das kann nun hier wirklich Keiner feststellen, dazu müßte man auch diese Unterlagen einsehen KÖNNEN.

Zitat:
Ist das jetzt die Nachzahlung die noch kommen muß Mai bis Juli und der Rest monatlich was gezahlt wird vom Jobcenter bis September? Und wer bezahlt die? Weil Bescheid kam zum 20. - bis heute war noch nix drauf.
Das kann man so nicht klären, du hast doch bereits Leistungen für diese Monate bekommen oder nicht, für eine BG gibt es insgesamt eher weniger Geld als mehr, grobe Richtlinie

Pro Erwachsener (Partner)- Person 337 € Regelsatz plus Halbe KDU, davon wird dann das ALGI deiner Freundin (minus 30 € Versicherungs-Pauschale) abgezogen und was es sonst noch an Extra-Zahlungen gibt /gab...NUR was dann noch fehlt am Gesamtbedarf der BG wird ausgezahlt vom JobCenter...

Zitat:
Dann war noch der zweite Brief da für meine Freundin:
Zur Kenntnisnahme:
Also auch vom JobCenter ???, sie hat also in der Zeit auch (separat mit eigenem Bescheid als Single ???) ALG II bekommen, weil der Anspruch an die AfA noch ungeklärt war ???

Zitat:
Für Frau x habe ich vom 01.05.2012 - 31.07.12 - 1072 ,77 € Leistungen bezahlt.
Was steht dazu im entsprechenden Bescheid ???
Das sind nach meiner Rechnung 357,59 € im Monat, merkwürdige Summe, wo kommt die her, dazu muss es doch auch Bescheide geben ???

Zitat:
Meine Leistungsverpflichtung ist durch Ihre Leistungsgewährung entfalle. Ich habe Erstattungsanspruch gegen Sie in Höhe von 1072,77 € <---wie die Summe sich errechnet steht im Brief 3x SGB II Leistungen (Erstattungsbetrag) Beträge von 346 Euro bis 359 Euro.
Na da ergibt sich ja aus meiner Sicht eine Differenz zum Anspruch auf ALGI, der immerhin rund 200 € im Monat ausmacht, WOOO ist dieses Geld und WOOO ist das ALGI für den Monat August, wenn die AfA erst für September zahlen will...

Zitat:
Das wird also von Mai bis Juli der ARGE (ALG I) in Rechnung gestellt, bezahlen soll ich da selber nix.
Ja, so langsam geht mir ein "ganz kleines Licht auf", das wird dir nicht in Rechnung gestellt, das müßte eigentlich deine Freundin noch von der AfA bekommen und DIR rechnet man das irgendwie schon auf deine zurückliegenden Leistungen an...???

Und für August gibt es nach den bisherigen Rechnungen überhaupt KEIN Geld...jedenfalls NICHT von der AfA, aber bei dir berücksichtigt man den ALGI- "Überschuß" deiner Freundin bereits bis September...

"HERR lass es Hirn regnen", auf jeden Fall fristwahrend Widerspruch gegen die Bescheide einlegen (AfA UND JobCenter !!!), für die Begründung bitte einen Anwalt aufsuchen...das bekommt sonst keiner sortiert.

Zitat:
1. Wieviel Nachzahlung muß da jetzt noch kommen für die 3 Monate?
Ich denke nicht, dass du irgendeine Nachzahlung bekommen wirst, es sei denn du hast GAR NICHTS (vom JC) bekommen für diese 3 Monate.

Wenn überhaupt steht nur deiner Freundin eine Nachzahlung aus dem ALGI zu, denn die Verrechnung betrifft ja nicht den VOLLEN ALGI-Anspruch, das muss aber die AfA zahlen und NICHT das JC, die haben das bei dir bloß "schon mal angerechnet"...

Zitat:
2. Wer bezahlt was ab 31. Juli ?? ARGE AlG I und ich den oben erwähnten Zuschlag ALGII ? Oder garnix nur den Rest oben, wie soll man von 190 Euro zu zweit leben????
Wie ich schon geschrieben habe müßte nach meinem bisherigen Verständnis deine Freundin noch eine Nachzahlung (ALG I / AfA) von der Agentur für Arbeit bekommen (das ist NICHT die Arge, die gibt es nicht mehr, so hießen früher mal die JobCenter)

Allerdings bekommt sie das ALG I für Juli erst am Ende des Monats, aber NICHT VOLL, denn das wurde ja schon mit "verrechnet" und für August steht GAR NICHTS im Bescheid...

Zitat:
3. Muß man eigentlich studiert haben um sowas zu verstehen? Wieso schreiben die nicht, Das wurde erstattet, das bekommen sie nachgezahlt, das wird ab dann und dann bezahlt???
Das Studium würde dir auch nicht helfen, denn die machen sowieso was sie wollen und nicht was im Gesetz steht, so dürfen zusätzliche Einnahmen erst NACH dem Zufluß (Eingang auf dem Konto !!!) verrechnet werden und nicht schon VORHER.
Die dürfen DIR also KEIN ALGI anrechnen, wenn deine Freundin das noch gar nicht bekommen hat.

Trotzdem wird es immer wieder gemacht

Zitat:
4. Ab September beginnt meine Frau auf einer staatlichen Abenschule einen höherwertigen Abschluß nachzuholen, wer bezahlt dann was wenn da steht Bafög ab zweitem Semester??? (OK anderes Thema)
Ist sie nun deine Freundin oder deine Frau (verheiratet) es macht bei den Berechnungen zwar keinen Unterschied, aber immerhin bei der Berechtigung dazu...

Mit Bafög hat man meines Wissens GAR KEINEN Anspruch mehr auf ALG II, aber wie du schon richtig erkannt hast, ist das ein ganz Anderes (aber deswegen nicht weniger kompliziertes) Thema.

Ob du mit meinen Ausführungen viel anfangen kannst, weiß ich nicht, ich habe mich bemüht, aber ihr braucht wirklich rechtskundige Hilfe VOR ORT, das zumindest sollte dir jetzt restlos klar geworden sein.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 11:18   #14
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo diCanio,

wie versprochen noch ein Resümee, soweit ich aus deinem ersten Beitrag irgendwas zuordnen kann...denn OHNE eine Übersicht und komplette Vorlage aller von dir aufgezählten Unterlagen und Bescheide kann man dazu nichts weiter aussagen.
Danke erstmal, würds ja einscannen, aber ohne Scanner schlecht.


Zitat:
Warum habt ihr nicht einfach den Status als WG beibehalten, unverheiratete Paare sind eigentlich (nach BGB) NICHT füreinander finanziell zuständig und verantwortlich, das war nicht besonders klug von euch...
Mhhh...weil meine Freundin(nicht Frau) vorher in einer überbetrieblichen Ausbildung stand und damals ich als ALG II Empfänger ihr nicht an Ihr Bab gehen wollte. Als sie dann arbeitslos wurde, haben wir das richtig angemeldet als BG.


Zitat:
HÄÄÄ, wie kann sie sich in deine BG "eintragen lassen", im ALGI gibt es keine BG, da ist JEDER nur für sich selbst anspruchsberechtigt, im Rahmen seiner Beiträge aus entsprechender sozialpflichtversicherter Tätigkeit.
Sie hat gleichzeitig einen ALG I Antrag abgegeben und da man auch ALG II beantragen soll, mußte ich Sie per WEP Bogen zum ALG II anmelden.



Zitat:
Wovon hat sie denn bis dahin gelebt ???
Von meinem Regelsatz plus Ihr Kindergeld und Halbwaisenrente.



Zitat:
Wenn sie (selbst /unabhängig von dir) vorher (ab Mai ???) auch ALG II bezogen hat, STATT ALGI (weil es da zu Verspätung der Bescheiderteilung kam), dann ist das normal, dass dieser Zeitraum mit dem "Vorleister" (z.B. Jobcenter) verrechnet wird.

Hier kann es dann aber nur um eine Verrechnung mit ihrer (persönlichen) ALG II-Leistung gehen und auch nur bis zur Höhe der monatlichen ALGI-Summe, der Rest wäre dann "IHRE Nachzahlung ALGI", sofern da was übrig bleibt...
Sie hat bis dato noch nicht einen Pfennig bekommen, weder ALGII noch ALG I. Sie hatte eine Sperrfrist bis Ende März. Danach kam der Arbeitgeber nicht aus der Hefe und erst vor 3 Wochen war alles komplett.



Zitat:
Gegen die Bewilligung /Auszahlung erst ab September (wie wird das begründet ???) würde ich Widerspruch einlegen, was ist mit August, der hat noch nicht mal angefangen, ALGI wird immer rückwirkend gezahlt, das heißt sie hätte aktuell (spätestens am 31.07.2012) Anspruch auf die 597, € von der AfA für den Monat JULI.

Rechnet bitte noch mal den Tagessatz nach (lt.Bescheid der AfA), es gilt auch hier 30 Tage sind ein voller Monat.
Begründung das es ab 1. September Geld gibt: " vorläufiger Erstattungsanspruch eines Leistungsträgers 12.04. - 31.08. Tagessatz von April bis Ende August 0,00, ab September, wenn Sie dann eh in die Schule geht 19,90 Euro

Zitat:
Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund schon Geld für August "irgendwie zu verrechnen", bisher wurde ja auch noch KEIN ALG II für August überwiesen.
Und der tatsächliche Zufluß des ersten ALGI soll erst Ende September sein, dann müßt ihr ja als BG gerechnet, bis dahin BEIDE den vollen ALG II-Satz plus volle KDU bekommen...denn von der AfA ist ja NIX "in Sicht"...

Natürlich abzüglich der Extra-Einnahmen, mit denen ich mich nicht auskenne...
Kindergeld und Halbwaisenrente wurden vom Gesamtbedarf ALG II abgezogen. Warum ALG I erst ab September rechnet (wie sinnfrei) ist mir ein Rätsel.



Zitat:
Mit welcher Rechtsgrundlage (§§) wird dieser Änderungsbescheid begründet und warum schon ab 13.03.2012, habt ihr das schon euer WG offiziell "aufgelöst" gehabt oder wie kommen die darauf ???
Die Änderung betrifft meinen alleinigen ALG II Bescheid und es wurde nur meine Freundin mit eingerechnet, sowie das ALG I und Kindergeld und HWR. 13.03. kam der letzte Bewilligungsbescheid von mir.



Zitat:
Kann ich nicht nachvollziehen OHNE die Bescheide selber komplett zu sehen und ALLE Einzelheiten prüfen zu können, aber wie schon geschrieben kenne ich mich damit auch nicht richtig aus...steht denn irgendwo was davon, dass offene Beträge überwiesen werden (sollen)...
In meinem Änderungsbescheid rechnet die ALG 2 Behörde vom 01.05.12 - 30.09.12 den monatlichen Anspruch neu auf nach Grundebdarf von beiden jetzt in einer BG plus KdU minus Abzügen von ALG I meiner Freundin KG und HWR, übrig bleiben da genannte Beträge "Kosten für Unterkunft und Heizung". 202,40 - 179,40 - 192,40 - danach kommt folgender Satz :" Die zu zahlenden Leistungen werden monatlich im voraus....Bereits fällige Beträge wurden zur Zahlung angewiesen, dann meine Bankverbindung und "Leistungsart Alles/Rest"




Zitat:
Das kann man so nicht klären, du hast doch bereits Leistungen für diese Monate bekommen oder nicht, für eine BG gibt es insgesamt eher weniger Geld als mehr, grobe Richtlinie

Pro Erwachsener (Partner)- Person 337 € Regelsatz plus Halbe KDU, davon wird dann das ALGI deiner Freundin (minus 30 € Versicherungs-Pauschale) abgezogen und was es sonst noch an Extra-Zahlungen gibt /gab...NUR was dann noch fehlt am Gesamtbedarf der BG wird ausgezahlt vom JobCenter...
Das steht auch in meinem Bescheid drin. Und da bleiben die oben genannten Beträge übrig. Koisch nur das ALG I einberechnet wird, das nicht gezahlt wurde, zumindest laut ALG I Bescheid "vorläufiger Erstattungsanspruch eines Leistungsträgers"



Zitat:
Also auch vom JobCenter ???, sie hat also in der Zeit auch (separat mit eigenem Bescheid als Single ???) ALG II bekommen, weil der Anspruch an die AfA noch ungeklärt war ???
Nein sie hat noch nie ALG II bekommen, nichtmal ALG I



Zitat:
Was steht dazu im entsprechenden Bescheid ???
Das sind nach meiner Rechnung 357,59 € im Monat, merkwürdige Summe, wo kommt die her, dazu muss es doch auch Bescheide geben ???
Ja das steht im Bescheid " Bezifferung eines Erstattungsanspruchs gem. § 104 SGB X" Darin mövhte das Jobcenter Geld vom ALG I erstattet bekommen von , achtung Mai - JULI. Wieso da kein August??? Die krummen Summen kommen daher, das die Behörde einfach mal gesehen hat das bei der Kindergeldüberweisung mal 20 Euro mehr dabei waren, sei es für geliehenes Geld etc."



Zitat:
Na da ergibt sich ja aus meiner Sicht eine Differenz zum Anspruch auf ALGI, der immerhin rund 200 € im Monat ausmacht, WOOO ist dieses Geld und WOOO ist das ALGI für den Monat August, wenn die AfA erst für September zahlen will...
Von dieser Nachzahlung spreche ich ja. Oben geschrieben wurde ja das bereits fällige Beträge zur Zahlung angewiesen wurden, sind immrehin 600 Euro. Bescheid vom 20.07. Entweder die zahlen alles am 31. oder die 7 Werktage sind noch nicht durch....



Zitat:
Ja, so langsam geht mir ein "ganz kleines Licht auf", das wird dir nicht in Rechnung gestellt, das müßte eigentlich deine Freundin noch von der AfA bekommen und DIR rechnet man das irgendwie schon auf deine zurückliegenden Leistungen an...???

Und für August gibt es nach den bisherigen Rechnungen überhaupt KEIN Geld...jedenfalls NICHT von der AfA, aber bei dir berücksichtigt man den ALGI- "Überschuß" deiner Freundin bereits bis September...
Angerechnet wird rückwirkend auf den Jobcenter Bescheid auf beide BG Mitglieder, was am Ende die Differenzbeträge die uns noch zustehen ausmacht. Angerechnet bis September, aber laut ALG I Bescheid bis September kein Geld -.-

Zitat:
"HERR lass es Hirn regnen", auf jeden Fall fristwahrend Widerspruch gegen die Bescheide einlegen (AfA UND JobCenter !!!), für die Begründung bitte einen Anwalt aufsuchen...das bekommt sonst keiner sortiert.
von 20 Euro bis Dienstag is nichtmal Fahrgeld drin



Zitat:
Ich denke nicht, dass du irgendeine Nachzahlung bekommen wirst, es sei denn du hast GAR NICHTS (vom JC) bekommen für diese 3 Monate.

Wenn überhaupt steht nur deiner Freundin eine Nachzahlung aus dem ALGI zu, denn die Verrechnung betrifft ja nicht den VOLLEN ALGI-Anspruch, das muss aber die AfA zahlen und NICHT das JC, die haben das bei dir bloß "schon mal angerechnet"...
Ich hab ja den normalen Regelsatz plus halbe Miete bekommen, meine Freundin garnix. Selbst wenn die ALG I Behörde noch 1072 Euro abdrücken muß, sind das Gelder von Mai und Juni, was wiederrum einen Rest vom Juli ausmacht der nicht belastet ist. Angerechnet wirds, Geld gibts bis dato keins.



Zitat:
Wie ich schon geschrieben habe müßte nach meinem bisherigen Verständnis deine Freundin noch eine Nachzahlung (ALG I / AfA) von der Agentur für Arbeit bekommen (das ist NICHT die Arge, die gibt es nicht mehr, so hießen früher mal die JobCenter)

Allerdings bekommt sie das ALG I für Juli erst am Ende des Monats, aber NICHT VOLL, denn das wurde ja schon mit "verrechnet" und für August steht GAR NICHTS im Bescheid...
Eigentlich ist mir egal wer was nachbezahlt und bezahlt, wichtig ist das überhaupt wer aufkommt. Nach meiner Rechnung muß das wie folgt aussehen: Nachzahlung für Juli, ab August: ALG I 597 Euro + Kindergeld + HWR und den Betrag der mir ALG II zusteht nach Anrechnungen. So komme ich auf den gleichen Regelsatz für zwei Personen in einer BG.



Zitat:
Das Studium würde dir auch nicht helfen, denn die machen sowieso was sie wollen und nicht was im Gesetz steht, so dürfen zusätzliche Einnahmen erst NACH dem Zufluß (Eingang auf dem Konto !!!) verrechnet werden und nicht schon VORHER.
Die dürfen DIR also KEIN ALGI anrechnen, wenn deine Freundin das noch gar nicht bekommen hat.

Trotzdem wird es immer wieder gemacht
Jap, es ist kein geld geflossen, doch angerechnet wirds. Auf dem Änderungsbescheid vom Jobcenter ist für die monatlich zurückgehenen Monate nur Einkommen meiner Freundin berechnet worden, sprich KG, HWR und ALG I , bei mir steht da überall 0.00€, danach wurde der Gesamtbedarf geteilt und das Gesamteinkommen abgerechnet, was die Restbeträge ausmacht. Aber ALG I wird angerechnet, es ist nur keins geflossen, ob das ALG I Amt den Bescheid vom Jobcenter abwartet, was noch gefordert wird und den Rest dann überweist und dann ab August regulär - keiner weiß es.



Ist sie nun deine Freundin oder deine Frau (verheiratet) es macht bei den Berechnungen zwar keinen Unterschied, aber immerhin bei der Berechtigung dazu...
Zitat:
Freundin
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 17:21   #15
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Zitat:
Für Frau x habe ich vom 01.05.2012 - 31.07.12 - 1072 ,77 € Leistungen bezahlt.
Ein Amt behauptet, sie hätte monatlich ca 357 Euro bekommen. Aber du schreibst, dass deine Frau gar nichts bekommen hat. Das ist ziemlich merkwürdig.

Geh am Montag zum Amtsgericht und lass dir einen Beratungskostenhilfeschein ausstellen.
Begründung: du willst dich zum Widerspruch beraten lassen.

Mit dem Beratungskostenhilfeschein gehst du zum Fachanwalt für Sozialrecht oder rufst an wegen Termin.
Zum Anwalt musst du alle Bescheide und Kontoauszüge mitnehmen. Ich würde außerdem genau auflisten, welche Zahlungen in jedem einzelnen Monat bei jeder Person eintroffen sind.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2012, 05:25   #16
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Also das Jobcenter hat heute Ihren Teil von 192 Euro bezahlt. Was die Monate vorher angeht kam rückwirkend von Mai an nix. ALG 1 ist noch nicht drauf. Mal sehen, morgen gehts dann wohl dahin, wenigstens ist Fahrgeld da.

Weil theoretisch müssen die Restbeträge die ausgerechnet wurden von Mai, Juni, Juli noch angewiesen werden und das ALGI ab heute welches ja fleissig eingerechnet wurde. Nur mit ALGI kommt man auf den monatlichen BG Gesamtbedarf.

Und die Nachzahlung, darauf verzichte ich bestimmt nicht.
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 10:44   #17
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Update: Wir waren heute bei der Arge. Es hat sich aufgeklärt. Die Arge erwartete vom Jobcenter den Erstattungsbescheid, welcher darauf verweist was die Arge dem Jobcenter an Leistungen erstatten muß. Das ist bis dato nicht geschehen, obwohl ich den abdruck schon seit dem 23. Juli habe.

Daraus errechnet sich dann der endgültige Bewilligungsbescheid ALG I.

Das Jobcenter will also noch 1072 € von der Arge, sprich monatlich Mai - Juli 346,59€ - 369,59€ und 356,59.

Diese Summe wird dann von 3 Monaten ALG I abgezogen, daraus ergibt sich der Nachzahlungsbetrag. 3x597 Euro abzüglich 1072. Plus Rest vom April.

Für August wurde bereits alles richtig veranlasst, die 192 Euro(vorauszahlend) sind mein ALGII Bedarf , Ende August, da rückwirkend, kommen dann 597 für August.



Gut, also heute waren wir da, MA der Arge ist zur Kollegin gegangen, hat alles an Papieren, auch den Erstattungsbescheid reingereicht, wird heute der endgültige Bewilligungsbescheid vom 12.04. bis 31. Juli errechnet und die Differenz nachgezahlt.

Nun heißt es auf Post warten, ansonsten bin ich nächste Woche wieder da.

Frage nur, warum bekomme ich alles eher an Bescheiden und die Arge und das Jobcenter arbeiten so schlecht zueinander. Wieso gehts erst wenn man hingeht und sagt das 192 euro nicht reichen. Und warum steht nicht ganz einfach auf Briefen drauf, was noch passiert und lässt die Leute nicht im Ungewissen. Möchte nicht wissen wie lange die gebraucht hätten wenn ich heute net da gewesen wäre.
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 11:02   #18
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Ggf. kam es hier zu Missverständnissen bzw. Nichtverstehen, weil Du Begriffe durcheinanderwirfst:

"Die Arge erwartete vom Jobcenter den Erstattungsbescheid, welcher darauf verweist was die Arge dem Jobcenter an Leistungen erstatten muß"

Das heutige Jobcenter hatte früher den Namen "Arge" - es ist also ein und dasselbe. Du meinst die Arbeitsagentur (für Arbeitslosengeld I zuständig).

__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 11:09   #19
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Ja scheint so, blickt kaum einer durch.

Auf jeden Fall musste ich mir das lachen verkneifen als mir die Sachbearbeiterin auf die Frage antwortete warum zwischen beiden nur eine Etage im selben Haus ist, und die Agentur die Bescheide vom Jobcenter nicht hat, ich aber schon, sagte: "Wir sind zwei unterschiedliche Behörden " JAAAAA aber es ist nur eine Treppe dazwischen !!!! Behördenirrsinn.
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2012, 17:36   #20
diCanio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 9
diCanio
Standard AW: ALG I und ALG II BG - Bescheide da, null Durchblick

Update: Gestern kam der Bescheid. Es wird Geld von April nachgezahlt, Bescheid wurde 10 Minuten nachdem wir Mittwoch weg waren gemacht.
diCanio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheide, durchblick, null

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Durchblick bei Hartz4 jj8787 ALG II 2 05.06.2009 18:20
alg 1 oder alg 2 ?? kein durchblick mehr scum1 Allgemeine Fragen 4 04.04.2009 18:28
Mir fehlt der Durchblick - Hilfe Maria999 U 25 55 07.08.2007 12:50
Arbeitslosengeld II: Kein Durchblick im Paragrafendschungel vagabund ALG II 1 12.08.2005 11:54


Es ist jetzt 00:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland