Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Studienabschluss und Hartz 4 ?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2005, 09:36   #1
globus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 1
globus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Studienabschluss und Hartz 4 ?

Hallo

eine Frage zu Hartz 4.

Ich (über 25) bin seit vorigem Monat mit meinem Studium fertig. Jetzt muss ich einen Hartz 4 Antrag ausfüllen.

Ich lebe mit meiner Freundin seit 4 Jahren zusammen. Ihr Gehalt ist über den Freibeträgen.

Sind wir eine Bedarfsgemeinschaft ? Wahrscheinlich Ja.

Da meine Freundin Mieterin ist, kann ich einen Untermietvertrag mit Ihr machen? Muss ich das dem Vermieter mitteilen und er zustimmen?
Wie sind die Chancen Hartz 4 zu bekommen?

Wie sieht die Situation aus, wenn ich bei meinen Eltern wohne?
Sie arbeiten auch beide. Wie wird das Gehalt meiner Eltern angerechnet?
Muss ich etwas besonderes dabei beachten?

Ist es ein Ablehnungsgrund, wenn ich mich erst in diesem Monat bei meinen Eltern wieder polizeilich melde?

Es wäre schön, die Frage beantwortet zu wissen. Da es sehr unterschiedliche Meinungen dazu gibt.

Danke
globus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2005, 12:20   #2
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Meines Wissens müssen dich deine Eltern nicht unterstützen, sofern sie es überhaupt könnten, da du über 25 bist und ausserdem mit dem Studium eine abgeschlossene Ausbildung hast. Mit deiner FREUNDIN bildest du eine BG und sie muss für dich aufkommen, sonst wäre sie eine WG- Partnerin und du hättest schon immer - seit 4 Jahren -einen Untermietvertrag mit ihr.
Die Chancen hierbei noch eine BG zu verleugnen sind gleich Null.
Ich kann dir nur davon abraten dich "polizeilich" beim Amt wieder bei deinen Eltern wohnhaft zu melden, denn dies wird gerne kontrolliert und stellt den Strafbestand des Sozialbetruges dar, wenn du erwägen solltest trotzdem bei deiner Freundin in wirklichkeit wohnen zu bleiben.
Im schlimmsten Fall reißt man da auch noch die Eltern mit rein.
Es bleibt dir auf lange Sicht nur selbst eine Wohnung zu beziehen, wirklich zu deinen Eltern zurückzuziehen, oder die Freundin muss dich ( weiter) unterstützen. Ich weiß ja nicht, wovon du bisher während des Studiums gelebt hast.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2005, 17:47   #3
Inga2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 1
Inga2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wirtschaftsgemeinschaft

Deine Frage:
Da meine Freundin Mieterin ist, kann ich einen Untermietvertrag mit Ihr machen? Muss ich das dem Vermieter mitteilen und er zustimmen?
Wie sind die Chancen Hartz 4 zu bekommen?

Du kannst mit Deiner Freundin jederzeit einen Untermietvertrag machen. Grundsätzlich muss ein UMV nicht schriftlich sein, d.h. du kannst auch schon seit 4 Jahren Untermieter gewesen sein. Für's Amt sollte man allerdings einen schrifltichen Untermietvertrag machen.

Normalerweise muss man dem Vermieter eine Untervermietung mitteilen. Als Freund oder "Lebenspartner" kann der Vermieter - wenn die Wohnung für 2 Personen groß genug ist, also mehr als 1 Zimmer - den Einzug des Partners nicht verweigern bzw. man muss dem VM den Einzug nur mitteilen. (Es könnten sich evtl. die Betriebskosten etwas erhöhen, z.B. durch vermehren Wasserverbrauch.)

Grundsätzlich muss das Amt zwar deine Untermietkosten anerkennen, unabhängig davon, ob du legaler oder illegaler Untermieter bist, jedoch fordern sie die Leute zumeist auf, einen Nachweis des Vermieters über die Erlaubnis der Untervermietung zu erbringen. Ansonsten ist der Verdacht auf eine Wirtschaftsgemeinschaft (s.u.) erhärtet. Vielleicht habt ihr ja einen netten Vermieter, der Euch bestätigt, dass du legaler Untermieter bist?!

Nun zur Bedarfsgemeinschaft: Als ALG II Empfänger wirst du auch dann als Bedarfsgemeinschaft bezeichnet, wenn du allein bist. Die Frage ist eine andere: Seid Ihr eine Wirtschaftsgemeinschaft? Wenn ja, wird der Bedarf für 2 Personen incl. Miete usw. errechnet. Das Einkommen deiner Freundin wird dann insgesamt für die Bedarfsgemeinschaft (also euch beide) angerechnet.

In der Praxist ist das meistens so: Das Amt unterstellt eine Wirtschaftsgemeinschaft und gibt euch die "Chance", durch einen meist unangemeldeten Hausbesuch, diese Annahme zu widerlegen.

Du bildest mit deiner Freundin dann keine Wirtschaftsgemeinschaft, wenn folgendes gegeben ist: Du hast ein eigenes Zimmer und benuntzt nur dieses. Für Küche, Bad und ggf. Flur hast du lediglich ein Mitbenutzungsrecht. Ihr geht niemals zusammen einkaufen, ihr kocht und esst niemals zusammen, ihr wascht und sammelt eure Schmutzwäsche getrennt. Wenn möglich, solltest du einen eigenen Kühlschrank haben - allermindestens jedoch im Kühlschrank ein eigenes Fach, das deutlich getrennt vom Bereich der Hauptmieterin durch ein Namensschild gekennzeichnet ist. (Letzteres ist aber nicht ganz koscher, denn du sparst ja damit Stromkosten für einen eigenen Kühlschrank...) Du hast eigene Töpfe, Geschirr, Besteck usw., welches deutlich getrennt von den Sachen deiner Hauptmieterin gelagert ist - nicht zu vergessen: eigene Gewürze, Essig, Öl usw.!!! Ebenfalls hast du - für Außenstehende erkennbar - räumlich getrennt Putzmittel, Waschpulver usw. Auch im Badezimmer können eure Handtücher nicht etwa an einem großen Handtuchhalter gemeinsam hängen - das wäre ja auch unhygienisch! Du solltest also - falls nicht schon vorhanden - eigene, räumlich getrennte Haken für deine Handtücher anbringen. Ebenso verhält es sich mit den Zahnputzsachen und übrigen Utensilien: Zwei Zahnputzbecher auf ein und demselben Brett ist allzu verdächtig! Du solltest schon dein eigenes Brett und/oder Wandschränkchen haben, für deine 7 Sachen - ist ja auch gar nicht so unpraktisch, wie ich feststellen musste...

Falls deine Hauptmieterin einen Fernseher in ihrem Zimmer hat, solltest du auch einen haben - und sei es irgend ein geliehener, alter, kaputter - Haupsache er steht da. Es ist nämlich sehr unwahrscheinlich, dass du sonst nicht heimlich doch mal bei ihr fernsiehst und dir damit Geld für einen eigenen Fernseher sparst. Du darfst nicht vergessen, dass laut BVG (Bundesverfassungsgericht) und GG (Grundgesetz) Eheleute nicht schlechter gestellte sein dürfen als "wild Zusammenlebende".

Die Dame oder der Herr vom Amt macht dann Stichproben in deinen Unterlagen, ob z.B. bei der Telefonrechnung nur dein Name drauf steht oder ihr etwa einen gemeinsamen Anschluss habt usw. Sie dürfen zwar nicht selbst in deinen Unterlagen wühlen oder den Text der Papiere lesen. Sie lassen sich jedoch von Dir z.B. einen Ordner mit Unterlagen öffnen und kucken, ob in der Anschrift auch nur du allein erwähnt bist. Solltest Du Post von Freunden (o.a.) bekommen, die an euch beide adressiert ist, ist diese im Zimmer deiner Freundin besser aufgehoben: dort darf das Amt keine derartigen Stichproben machen, solange sie nicht ebenfalls einen Antrag stellt.
Dagegen sind die Stichproben im Kleiderschrank ein Leichtes: du hast natürlich keine Damenhemden, -schlüpfer o.ä. im Schrank. Ebenso besitzt Du eigene Bettwäsche, Handtücher usw.

Nicht zu vergessen: die Schlafgelegenheit! In deinem Zimmer steht natürlich ein Bett - ebenso im Zimmer deiner Freundin. Sollte dies aus praktischen Gründen ein Problem darstellen, muss jeder zumindest ein Schlafsofa haben und natürlich das entsprechende bezogene und benutzte Bettzeug.

Grundsätzlich dürfen sie das/die Zimmer deiner Freundin zwar nicht ohne ihre Erlaubnis betreten. Da du aber nachweisen musst, dass ihr keine WiGem darstellt, kann es günstig sein, wenn man dem Kontrolletti zumindest einen kurzen Blick ins Zimmer gewährt, um all die schönen doppelt vorhandenen Dinge zu präsentieren - allerdings keinesfalls in der Detailliertheit, in der dein Zimmer inspiziert wird!!!

Zum Recht, den Kontrollettis ganz den Zugang zur Wohnung zu verweigern: du kommst Dann zum einen deiner Mitwirkungspflicht nicht nach und hast außerdem die "Chance" vertan, nachzuweisen, dass du keine WiGem mit deiner Vermieterin bildest. Wenn die Kontis aber besonders ungelegen kommen, kann deine Freundin den Einlass verweigern und sagen, du seist nicht anwesend. Sie hat ja keine Mitwirkungwspflicht, wenn ihr keine WiGem seid!!!
Ist aber schon vorgekommen, dass Kontis ein paar Treppen tiefer warten, ob du nicht doch aus der Tür kommst. Sollte man also vorsichtig sein! Auch das Befragen von Nachbarn kann man leider nicht ganz ausschließen. Ich hoffe, du bekommst jetzt keinen Verfolgungswahn: es passiert ja auch nicht alles jedem - man sollte aber wissen, womit man alles rechnen muss.

Beim Gespräch mit dem freundlichen Konti sollte man sehr konzentriert sein und nur sachlich richtig die ensprechenden Angagen machen. Keinesfalls sollte man sich auf scheinbar harmlose Plauder-Themen einlassen - da ist mancher schon böse reingefallen!
Fahrt ihr mal zusammen im Auto einkaufen? Haben Sie eine Hausrat- oder Haftpflichtversicherung? Sind Sie bei dem anderen mitversichert? Wie haben Sie sich kennengelert? (Anzeige wg. Untervermietung oder anderweitig - etwa privat?!)

Übrigens: auch Tel-Nr und Email-Adresse beim Antrag sind freiwillige Angaben! Es wurden bereits Call-Center beauftragt, die Anwesenheit von ALG II Empfängern telefonisch zu prüfen!
Wer da noch freiwillig seine Daten preisgibt tut mir leid! Oder kannst du dir etwa einen eigenen Tel-Anschluss von dem Geld leisten?!

Wie du siehst, habe ich versucht, auf deine Frage möglichst gut einzugehen. Die Details der "Fürsorge"-Praxis sind aber unerschöpflich... Da je nach Einzelfall Verschiedenes zu beachten ist und ich hier nicht auf alles eingehen kann, biete ich dir an, dass wir uns persönlich kontaktieren, z.B. indem du hier deine Email-Adresse bekannt gibst.
Inga2 ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland