Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neuer Job an einem anderen Ort.

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2011, 02:11   #1
bragar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 6
bragar
Standard Neuer Job an einem anderen Ort.

Hallo

Wie der Titel schon sagt, habe ich ein neuen Job gefunden für den ich Umziehen muss. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Die Situation in der ich mich nun befinde.

Ich lebe mit meiner Freundin zusammen in einer Bedarfsgemeinschaft.
Sie kann nicht mitkommen da sie sich noch in einer Umschulung befindet.

Wenn ich also allein umziehe, gelten wir dann immer noch als Bedarfsgemeinschaft?
Wie haben nicht vor uns zu trennen, aber trotzdem Frage ich mich wie das vor dem Jobcenter behandelt wird.
Oder wäre es besser vor dem Jobcenter zu sagen, dass wir uns trennen?
Kann ich mich dann einfach so aus dem gemeinsamen Mietsvertrag streichen lassen?

Ob Trennung oder nicht würde ich gern wissen was ich alles Beantragen kann. Ich bekomme eine möbilierte Wohnung.
Ich habe die Wohnung noch nicht gesehen und weis nicht was genau alles drin ist.
Ich hoffe der Arbeitsvertrag wird mir vorher zugesendet, da dort auch der Mietsvertrag mit dabei ist (Betriebswohnung).
Dort müsste ja dann drin stehen das es möbiliert ist und was dabei ist. Ich weis, nicht vorher unterschreiben bis alles beantragt und bestätigt ist.

Habe am 15.4.2011 ein Termin beim Arbeitsamt und möchte dort ungern unwissend hingehen.
Immerhin mache ich ein neustart an einem anderen Ort und nehme nicht wirklich viel mit.

Hoffe hier gibt es Jemand der sich damit auskennt und mir weiterhelfen kann.
bragar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 02:47   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

Ggfs. solltest Du die Frage tagsüber noch mal nach oben schubsen.

Drei Uhr und... sind nicht gerade die meisten Leute hier zugange.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 05:47   #3
hope007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2011
Beiträge: 251
hope007
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

Zitat von bragar Beitrag anzeigen
Hallo

Wie der Titel schon sagt, habe ich ein neuen Job gefunden für den ich Umziehen muss. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Die Situation in der ich mich nun befinde.

Ich lebe mit meiner Freundin zusammen in einer Bedarfsgemeinschaft.
Sie kann nicht mitkommen da sie sich noch in einer Umschulung befindet.

Wenn ich also allein umziehe, gelten wir dann immer noch als Bedarfsgemeinschaft? Ja, solange bis deine Freundin eine entsprechende Mitteilung an das Jobcenter macht......sie muss nämlich einen Antrag auf Gesamtübernahme der KDU Kosten stellen. Dazu bedarf es glaube ich, deine schriftliche Kündigung an den Vermieter, woraus hervorgehen muss, wann du ausziehen wirst..................

Wie haben nicht vor uns zu trennen, aber trotzdem Frage ich mich wie das vor dem Jobcenter behandelt wird. Ob ihr euch trennt oder nicht, geht das Jobcenter nichts an. Jedoch die räumliche Trennung schon..............
Oder wäre es besser vor dem Jobcenter zu sagen, dass wir uns trennen? nö, siehe oben

Kann ich mich dann einfach so aus dem gemeinsamen Mietsvertrag streichen lassen? Wenn du den Mietvertrag mitunterschrieben hast, musst du Kündigen, mit dem Hinweis das du alleine auszieht und der Mietvertrag für deine Freudin weiterhin Bestand hat. Der Mietvertrag sollte dahingehend auch abgeändert werden. Aber Vorsicht, keinen neuen Mietvertrag geben lassen, da können neue Pflichten oder Änderungen vom Vorvertrag abweichen. Oder der Vermieter schreibt einen Anhang zum bestehenden Mietvertrag

Ob Trennung oder nicht würde ich gern wissen was ich alles Beantragen kann. Ich bekomme eine möbilierte Wohnung.
Ich habe die Wohnung noch nicht gesehen und weis nicht was genau alles drin ist. Ohje, das ist aber ganz schlecht.....gerade bei möbilierten Wohnungen.......

Ich hoffe der Arbeitsvertrag wird mir vorher zugesendet, da dort auch der Mietsvertrag mit dabei ist (Betriebswohnung). Hast du den Arbeitsvertrag noch nicht gesehen???

Dort müsste ja dann drin stehen das es möbiliert ist und was dabei ist. Von Müsste kann hier keine Rede sein..........Müssen, muss gar nichts, sollte aber so sein..........Ich weis, nicht vorher unterschreiben bis alles beantragt und bestätigt ist. So ist es.....wann soll den der erste Arbeitstag sein. Deinem zukünftigen Chef muss schon klar sein, und Zeit einräumen, dass du in deinem Wohnort erst alles klären musst. Hast du das mit deinem Cheffe besprochen?

Habe am 15.4.2011 ein Termin beim Arbeitsamt und möchte dort ungern unwissend hingehen. Ohne Arbeitsvertrag? Was sollte das für einen Sinn machen. Schreibe dem SB vom Arbeitsamt, dass dein Arbeitsvertrag noch nicht eingetroffen ist und du gerne den Termin bis dahin verschieben möchtest. Gleichwohl solltest du den Arbeitsvertrag prüfen, ob auch alles enthalten ist, wie dein Arbeitgeber und du es besprochen habt. Das schreibe aber bitte nicht dem Arbeitsamt

Immerhin mache ich ein neustart an einem anderen Ort und nehme nicht wirklich viel mit. Eben.....Bei einer möblierten Wohnung wird es wohl auch nicht nötig sein, vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Die möbl. Wohnung solltest du dir vorher auf jeden Fall ansehen, bevor du einen Mietvertrag unterschreibst. Wenn du blanco einen Mietvertrag unterschreibst ohne die Wohnung vorher besichtigt zu haben, übernimmst du automatisch die Mängel und Schäden in der Wohnung, die dein Vorgänger ggfls. hinterlassen hat, wenn es im Mietvertrag nicht aufgeführt ist. Auch wenn, kannst du dir nicht sicher sein, ob auch wirklich alles aufgenommen wurde.

Arbeitsvertrag...........wann sollst du anfangen............bevor du den nicht in der Hand hast, würde ich auch nicht zum Arbeitsamt laufen. Mietvertrag abwarten und Wohnung ansehen........Nimm einen Beistand mit, der genau notiert, wo Mängel und Schäden in der Wohnung und vor allem an den Möbeln selbst sind. Sollten Geräte wie Mikrowelle, Herd, Spülmaschine, Waschmaschine und und und auch in der Wohnung vorhanden sein, müssen ebenfalls angesehen werden, ebenfalls wie alt die Geräte und Mobiliar schon ist. Im Mietvertrag sollte bezügl. der Geräte auch enthalten sein, dass eine Gewähr der Funktion der Geräte deinerseits nicht ausgeschlossen werden kann. Dies erst nach Einzug und Gebrauch dieser Geräte dem Vermieter mitgeteilt werden kann. Das muss alles mietvertraglich aufgeführt sein müssen. Mit dem bisherigen Vermieter noch keinen Kontakt aufnehmen, bis du alles in der Hand hast und auch erledigt hast. Wenn man seinen jetzigen Wohnort aufgibt, können viele wichtige Dinge, nicht innerhalb von ein paar Wochen geregelt werden.

Hoffe hier gibt es Jemand der sich damit auskennt und mir weiterhelfen kann.
Es gibt Vieles zu beachten und hier werden dir bestimmt noch einige Tipps geben können

LG hope
hope007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 11:08   #4
bragar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 6
bragar
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

Erstmal vielen Dank für die Antwort.

Es soll am 16.5. los gehen.
Das Jobcenter weis schon bescheid, da ich den Job über eine private Arbeitsvermittlung bekommen hab und eine Förderung beantragt wurde und auch schon bestätigt wurde.

Ja ich möchte gerne vorher hinfahren und mir die Wohnung anschauen und deine aufgeführten Punkte beachten.
Die Frage wäre ob das Jobcenter die Kosten für die Fahrt übernimmt?

Zu dem Termin am 15.4. werde ich auf jedenfall hingehen, schon allein um mich dort alle Schritte erklären zu lassen.

Meines wissens nach können Mängel an einer Wohnung auch nach Unterschreibung eines Mietvertrag noch erfasst werden. Und zwar bei der Wohnungübergabe, dass war bei der jetzigen Wohnung auch. Natürlich möchte ich sie vorher anschauen.

Wenn ich mehr weis, werde ich euch berichten.
bragar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 11:27   #5
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

so wie ich rausgelesen habe:

kommt da sicher erst mal eine doppelte Haushaltführung zustande.
Da Deine Freundin ja noch an Ihre Umschulung gebunden ist, und
Dein Arbeitgeber, Dir eine möbelierte Wohnung zur Verfügung stellt,
kann man dieses mal mit in Betracht ziehen.

Grund:
1. Würdet ihr beide gemeinsam umziehen, habt Ihr ja Möbel und
die Betriebswohnung muss da nicht möbiliert sein.
2. Und was passiert nach der Probezeit, wenn Du nicht übernommen
werden solltest, man hofft es nicht, aber daran muss man auch
denken. Da würdet Ihr auf der Straße stehen mit Schuhkartons.
Das kann nicht gewollt sein.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 13:43   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

Wenn ich also allein umziehe, gelten wir dann immer noch als Bedarfsgemeinschaft?

Ja,

Nur ja

solange bis deine Freundin eine entsprechende Mitteilung an das Jobcenter macht......

wieso? es bleibt auch eine Einstehensgemeinschaft, wenn man zeitweise nicht zusammen wohnt, kann sogar bei auf Dauer getrennten Wohnungen der Fall sein, daß man trotzdem für den anderen einsteht.


sie muss nämlich einen Antrag auf Gesamtübernahme der KDU Kosten stellen.

Auch nicht richtig... er muß mit seinem Arbeitsvermittler klären, daß sowohl sein bisheriger Mietanteil als auch die Miete am Arbeitsort eine zeitlang übernommen werden.( während der Probezeit wäre sinnvoll)


Dazu bedarf es glaube ich, deine schriftliche Kündigung an den Vermieter, woraus hervorgehen muss, wann du ausziehen wirst..................


Kündigen können nur beide, wenn zwei den Mietvertrag unterschrieben haben.
Macht auch keinen Sinn zu kündigen, das Arbeitsverhältnis könnte ja in der probezeit schnell gekündigt werden - und dann? Dann möchte er doch sicher wieder zurück...

Wie haben nicht vor uns zu trennen,

aber trotzdem Frage ich mich wie das vor dem Jobcenter behandelt wird.

Ob ihr euch trennt oder nicht, geht das Jobcenter nichts an. Jedoch die räumliche Trennung schon..............


Sollte das Amt Probleme machen würde ich mich trennen, damit beide Wohnugen bezahlt werden. Heißt ja nicht, daß man sich nicht wieder versöhnen dürfte ;-)
Es führt doch schnell zu Streitigkeiten, wenn das Jobcenter sich quer stellt und jeder etwas anderes will ;-)



Oder wäre es besser vor dem Jobcenter zu sagen, dass wir uns trennen?

nö, siehe oben


nur im Notfall

Kann ich mich dann einfach so aus dem gemeinsamen Mietsvertrag streichen lassen?

Wenn du den Mietvertrag mitunterschrieben hast, musst du Kündigen, mit dem Hinweis das du alleine auszieht und der Mietvertrag für deine Freudin weiterhin Bestand hat. Der Mietvertrag sollte dahingehend auch abgeändert werden.

Nein, einfach nicht
Das geht nur, wenn der Vermieter einverstanden ist - und warum sollte er? Bei 2 Unterschriften kann er von 2 Leuten die Miete einfordern - zumal wennn er Arbeit hat und sie nicht zahlen kann, könnte er sich an ihn halten.

Aber Vorsicht, keinen neuen Mietvertrag geben lassen, da können neue Pflichten oder Änderungen vom Vorvertrag abweichen. Oder der Vermieter schreibt einen Anhang zum bestehenden Mietvertrag


Aber Vorsicht, keinen neuen Mietvertrag geben lassen, denn der müßte erst wieder vom jobcenter auf Angemessenheit geprüft werden!


Ob Trennung oder nicht würde ich gern wissen was ich alles Beantragen kann. Ich bekomme eine möbilierte Wohnung.
Ich habe die Wohnung noch nicht gesehen und weis nicht was genau alles drin ist.

Ohje, das ist aber ganz schlecht.....gerade bei möbilierten Wohnungen.......


Das siehst du, wenn du da bist, was du beantragen kannst.

Bzw: Wieso fragst den Vermieter nicht telefonisch, was drin ist?


Ich hoffe der Arbeitsvertrag wird mir vorher zugesendet, da dort auch der Mietsvertrag mit dabei ist (Betriebswohnung).

Hast du den Arbeitsvertrag noch nicht gesehen???

Laß dir das vorab per mail zusenden!

Habe am 15.4.2011 ein Termin beim Arbeitsamt und möchte dort ungern unwissend hingehen.

Ohne Arbeitsvertrag? Was sollte das für einen Sinn machen. Schreibe dem SB vom Arbeitsamt, dass dein Arbeitsvertrag noch nicht eingetroffen ist und du gerne den Termin bis dahin verschieben möchtest. Gleichwohl solltest du den Arbeitsvertrag prüfen, ob auch alles enthalten ist, wie dein Arbeitgeber und du es besprochen habt.


Beraten lassen kann man sich auch ohne Vertrag - zumal man den Arbeitsvertrag eigentlich nur unterschreiben sollte wenn das Jobcenter mitspielt.

Die möbl. Wohnung solltest du dir vorher auf jeden Fall ansehen, bevor du einen Mietvertrag unterschreibst.

Würd ich auf jeden Fall machen, bevor ich sie mitmiete.

Wenn du blanco einen Mietvertrag unterschreibst ohne die Wohnung vorher besichtigt zu haben, übernimmst du automatisch die Mängel und Schäden in der Wohnung, die dein Vorgänger ggfls. hinterlassen hat, wenn es im Mietvertrag nicht aufgeführt ist. Auch wenn, kannst du dir nicht sicher sein, ob auch wirklich alles aufgenommen wurde.


Wenn du blanco einen Mietvertrag unterschreibst ohne die Wohnung vorher besichtigt zu haben, und sie ist nachher z.B. von Schimmel befallen hast du den Ärger an der Backe.


Eine Wohnungübergabe mit Feststellen von vorhandenen Mängeln auf jeden Fall vereinbaren.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 11:33   #7
bragar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 6
bragar
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

So heute war der Termin und habe mir Information geholt.

1. Wir würden nicht mehr aus Bedarfsgemeinschaft gelten.
Trennungskosten beantragen.

So und jetzt kommt es.
Da ich eine möblilierte Wohnung bekomme und ich mein Haushalt nicht mitnehmen muss zählt es nicht als Umzug und die Kosten werden nicht bezahlt.

Ich hab gefragt wie ich dann bitte meine Sachen dahin bringen soll.
Ich habe ja nicht nur ein Koffer mit Anziehsachen, sondern auch persönliche Dinge, Unterlagen, PC, Monitor usw.
Das ist dann wohl mein Problem.

Daher meine Frage an euch ob das so in Ordnung ist?
Das ganze würde ja nicht viel kosten.
Benzinkosten+Fährenüberfahrt sind vielleicht 250€.
Ein richtiger Umzug wäre da weit aus teurer.
Dazu kommt, dass ich ja nicht mal eine Erstausstattung beantragen muss.

Mir steht nur eine Fahrkostenübernahme zum Vorstellungsgespräch zu.
Trennungskosten und
die Fahrt zur Arbeitsaufnahme.

Alles andere ist dann wohl mein Problem.
bragar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 01:19   #8
bragar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 6
bragar
Standard AW: Neuer Job an einem anderen Ort.

Eine Aussage vom Jobcenter:



es ist nicht möglich, Umzugskosten und Trennungskosten zum gleichen Zeitpunkt zu beantragen. Diese Leistungen schließen sich gegenseitig aus.
Wenn Sie Trennungskostenbeihilfe für 6 Monate beantragen, ist es Ihnen frühestens nach 6 Monaten möglich, einen Antrag auf Umzugskosten zu stellen, wenn Sie Ihren Erstwohnsitz dann an den Ort verlegen wollen, an dem sich Ihr neuer Arbeitsplatz befindet.






Ist das so richtig ?








Achso optimistin deine Signatur.
Flexstrom ist einer der größten Abzocker.
Ist wirklich zu entfehlen.






bragar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anderen, neuer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Praktikum an einem anderen Ort franzi Allgemeine Fragen 9 13.02.2011 09:46
Bedarfsgemeinschaft aus einem anderen Blickwinkel Christine Vole 2010 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 20.12.2010 17:05
Zweiter Wohnsitz in einem anderen Bundesland Galdor KDU - Miete / Untermiete 3 02.04.2007 20:14
Finanzierung Zimmer bei Arbeitsaufnahme in einem anderen Ort Otto ALG I 6 25.07.2006 12:01
UMZUG VON EINEM KIEZ ZUM ANDEREN? sara KDU - Umzüge... 7 22.02.2006 21:17


Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland