Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  60
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2011, 13:28   #1
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Unglücklich Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Hallo ich weiss zwar nicht recht,ob ich meinen Beitrag nun in die richtige Kategorie schreibe,aber ich will mal schauen ob mir hier jemand nettes Ratschläge geben kann.

Ich habe hier schon mehrere Themen im Elo geschrieben und weiss immer nch nicht weiter.
Die Arge und die Kdu schikanieren mich eigentlich schon die ganze Zeit.Mit der Kdu hats sich in wohlgefallen aufgelöst,dank meines netten Anwalts und weil ich eine neue SA bekommen habe.
Nun aber zu meinem derzeitigen Problem.
Ich habe jetzt im Januar eine neue Berechnung zwecks meines ALGs bekommen.Darin stand das meine Kinder genügend Einkommen hätten um sich selbst zu Versorgen (Kindergeld+Unterhalt=stimmt und Kinderwohngeld=stimmt nicht)somit haben sie eben 258€ Kinderwohngeld(wusste nichmal das es soviel ist,weils seit immerhin 2 jahren inner Bearbeitung ist???)
Hab dann heut morgen gleich nochmal bei meiner Zuständigen Wohngeldstelle angerufen und nachgefragt ob sich nun endlich mal was getan habe.Und siehe da nachdem ich meinem Anwalt alles übergeben habe,ist es dann nun doch bearbeitet und geht jetzt raus.
Danach habe ich bei der Arge angerufen um nachzufragen,ob meine Kinder im Februar noch versichert sind,da mir geschrieben wurde,das sie ab Feb.nicht mehr versichert seien.
Da sie aber über mich logischer Weise versichert sind,bleiben sie es weiterhin.....
Das war jetzt nur ein Auszug um euch ein wenig meine Lage zu erklären.

Dann kam die gute Frau drauf zu sprechen,dass ich ja ab dem 21.03.2011 dem Arbeitsmarkt ja wieder voll zur Verfügung stehe und ich mich ja dann sowieso nicht mehr auf die Arge stützen könne....Auch alles schön und gut....
Nur wurde scheinbar bei mir nicht auf die Lage geachtet. Ich habe zwei Kinder (mein Sohn 6 Jahre und meine Tochter wird ende März 3 Jahre alt)
Bei meinem Sohn wurde (endlich mal nachdem ich nun fast 4 Jahre stets und ständig von Arzt zu Arzt rannte) festgestellt,dass er defizite hat,bzw.eine geistige Behinderung vorliegt.
Mein Sohn erkrankte im Säuglingsalter(3 Wochen alt) an einer Staphylokokkenmeningitis mit Lungenentzündung und Blutvergiftung...Er bekam Medis die wie mir damals gesagt wurde aufs Hirn schlagen könnten und auch die Meningitis ihre spuren hinterlassen könnte.Anfangs war alles normal bis er 2 Jahre alt wurde und er sachen plötzlich nicht mehr konnte was er vorher beherrschte.
Jetzt erst nach der U8 wurde bei dem Kleinen eine entwicklungsverzögerung festgestelllt und bekam anfangs nur Ergotherapie.
Dann wurde ich ins Spz überwiesen und da wurden dann genaue Diagnosen gestellt und auch berücksichtigt das mein Sohnemann auch mal in der Entwicklung zurückfallen kann.
Diagnose:
Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung des Sprechens und der Sprache,der motorischen Funktionen und der kognitiven Entwicklung(F83G)
Sensorische Integrationsstörung (F88G/F82.0G)
Zentrale Koordinations - und Tonusregulationsstörung
Posttraumatische Belastungsstörung(F43.1G) auf Grund von Vernachlässigung und Gewalt vom Leiblichen Vater.
Infektneigung (D80.9G)
V.a.beginnendes Asthma bronchiale(J45.9V)
Z.n postnataler bakterieller Meningitis mit subduralem Empyem (G03.9Z)

Einen Schwerstbehindertenausweis habe ich mit einer Sozialarbeiterin ausgefüllt und sie kümmert sich um alle Krankenhausberichte und das absenden.Zusätzlich habe ich nun bei meiner zuständigen Krankenkasse eine Pflegestufe für meinen Sohn beantragt.
Auch das habe ich alles der guten frau am telefon gesagt und sie meinte sofern sie nichts vorliegen haben,bleibt es so und ich habe nach denen ihrer Pfeife zu tanzen und so weiter.
In wie fern der Kleine pflege braucht usw kann ich ja beim Beruflichen Gespräch äussern.
Ich mein ich selber muss nun erstmal dem kleinen ein gefestigtes Umfeld schon alleine wegen seiner Vergangenheit bieten.Dann kommt noch dazu das ich ja wenn nur nen Halbtagskiga für meine kleinste bekommen würde und auch das schwierig wird da mein Sohn nun ein Jahr von der Schulpflicht zurückgestellt wird.Er wird erst um ca.halb neun geholt und ich müsste entweder voher noch die Kleine in kiga bringen und oder danach.Da sich aber mein grosser auch nicht alleine Waschen kann usw.weiss ich nich wie ich das morgens alles hinekommen soll,zumal hier wo ich wohn keine möglichkeiten sind irgendwie hier im Dorf einen 400€ job zu bekommen sprich ich müsste dafür in die Stadt fahren und dafür würde die Zeit fehlen da meine Kleine ja wenn um 11.30 uhr wieder abgeholt werden müsste.Wie mach ich dann noch den Haushalt und alle anderen Anfallenden sachen die ich jetz nebenbei erledige????
Ich muss sagen ich bin mitunter jetzt schon an meinen Grenzen der Kraft.....
Nicht weil ich überfordert bin mit den Kindern,sondern weils für mich nicht einfach ist mich mit dem ganzen auseinander zu setzen.Sprich das es echt so schlimm ist das ich für den kleinen eine Pflegestufe beantragen muss usw.Auch seine ausbrüche machen es mir nicht grade leicht mich noch grossartig nebenbei noch um arbeit zu bemühen oder zu kümmern.
Denn eigentlich habe ich ja weiss gott genug zu tun damit und auch genug daran zu knabbern.Ich weiss jetzt nicht ob es jemand nachvollziehen kann,aber es ist nicht so das ich nicht arbeiten gehen wollen würde,aber ich weiss nicht wie ich das hinbekommen soll zumal ich noch ziemlich oft mit dem Kleinen zum Arzt muss und meine Kleine ohnehin viel zu Kurz kommt und so weiter....


Ich hoffe hier kann mir jemand Ratschläge geben und freue mich über Antworten.....
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 13:45   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Du kannst dich dagegen wehren, daß man dich vermitteln will.

Muß nur mal schauen, wo ich die Begründung abgespeichert hab.

Hab das erfolgreich durch...und wenns um ein Kind geht hast ja noch bessere Chancen :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 14:07   #3
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Du kannst dich dagegen wehren, daß man dich vermitteln will.

Muß nur mal schauen, wo ich die Begründung abgespeichert hab.

Hab das erfolgreich durch...und wenns um ein Kind geht hast ja noch bessere Chancen :-)
Danke für die superschnelle Antwort.
Ja es geht ja um meinen Sohn und auch zum Teil um mich.Mein Sohn kann man mit seiner fast 3 Jahre alten Schwester vergleichen,obwohl er teils besser zu verstehen ist.
Aber ansonsten nimmt es sich nichts.Alles was halt eben so anfällt muss ich erledigen ist ja klar und wenn er was macht dann kann er es nur unter Anleitung.Trotz das er im Kiga ist braucht er ständige Hilfe und ich muss erreichbar sein....Haushalt etc.kommt ohnehin mitunter schon zu Kurz....
Zum Kinderpsychogischen nachgespräch muss ich noch aber mir wurde schon gesagt das mein Kind im Intelligenztest weit unter dem liegt was er haben müsste,was noch alles kommt werde ich noch erfahren.
Im Behindertenausweis habe ich Merkzeichen H und B beantragt..........Das ich mich wehren kann und muss weiss ich...Ich weiss nur nicht wie da ich echt schon an meine Grenzen stoße und naja wie soll ich es schreiben....Ich bin eine Person die nur bedingt stress Verträgt und nicht unbedingt belastbar ist.Ziemlich emotional....
Aber ich bemerk eben das meine Grenze erreicht ist durch die vielen Wege und schikanen die eben vom Amt noch zusätzlich dazu kommen.Schon seit letztem Jahr kämpfe ich mitm Anwalt gegen alles mögliche....Nun ist auch noch ein Unterhaltsverfahren im Gange und Umgangsrecht muss geklärt werden.Wohnungssuche ist auch in vollem Gange und bei mir sind nun auch schwierigkeiten,weswegen ich alle 3 Monate zum Frauenarzt darf und gegebenenfalls sich nächsten Monat rausstellt ob ich eine Konisation machen lassen muss.
Auch sonst merk ich das es mich fast zerreist.Muss mich ja nun auch erst an komlett neue Situationen gewöhnen und das macht sich Körperlich und seelisch bemerkbar...Bin leicht reizbar,hab kaum noch lust zu irgendwas....die vielen Sorgen und die Fragen was als nächstes kommt.....hab teils morgens nichtmal mehr die Lust aufzustehen(weiss ja aber das ich s muss)
Für meine Kiddis würd ich echt alles tun und mach auch alles mögliche....Aber in den ganzen anderen sachen ja weiss nicht,funktioniere ich einfach nur noch :(
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 15:13   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Kannst Du nicht mal versuchen für Dich eine Kur zu bekommen. Gibt doch solche Kuren, in die man auch die Kids mitnehmen kann. Du brauchst doch Deine Kraft.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 15:15   #5
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Ich muss mal schauen ob ich den Link noch finde. Wenn dann poste ich ihn gleich noch.

Solange die Kinderbetreuung nicht sichergestellt ist, musst du nicht arbeiten gehen. Kindererziehung geht IMMER vor! Es ist dir nicht zuzumuten arbeiten zu gehen.

Ich würde an deiner Stelle abwarten was Die Krankenkasse bescheinigt und wegen dem Schwerbehindertenausweis. Dies würde ich dann der SB vorlegen und der klipp und klar sagen das du nicht vermittelbar bist. Auf Betreuung durch dritte kann man dich nicht verweisen.

Ich wüsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 15:27   #6
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Kannst Du nicht mal versuchen für Dich eine Kur zu bekommen. Gibt doch solche Kuren, in die man auch die Kids mitnehmen kann. Du brauchst doch Deine Kraft.
Habe ich schon versucht....Werde aber nochmal in richtung Mutter kind Kur nachhaken sofern das psychologische Gutachten des Kleinen da ist.Mein erster Versuch eine Kur zu bekommen ist Fehlgeschlagen.Und ohnehin habe ich im moment zuviele Termine um es in den Griff zu bekommen....Werds aber definitiv nochmal versuchen,sofern das psychologische Gutachten da ist.....Danke für die Antwort und den Tipp.....
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 15:28   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

http://www.elo-forum.org/alg-ii/6757...tml#post756985

Zitat:
Eine Arbeit ist unzumutbar, wenn die „Ausübung“ der Arbeit, also ihre konkreter Vollzug einschl der zeitlichen Inanspruchnahme, mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 15:39   #8
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von oxmoxhase Beitrag anzeigen
Ich muss mal schauen ob ich den Link noch finde. Wenn dann poste ich ihn gleich noch.

Solange die Kinderbetreuung nicht sichergestellt ist, musst du nicht arbeiten gehen. Kindererziehung geht IMMER vor! Es ist dir nicht zuzumuten arbeiten zu gehen.

Ich würde an deiner Stelle abwarten was Die Krankenkasse bescheinigt und wegen dem Schwerbehindertenausweis. Dies würde ich dann der SB vorlegen und der klipp und klar sagen das du nicht vermittelbar bist. Auf Betreuung durch dritte kann man dich nicht verweisen.

Ich wüsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
Mein Grosser ist ja in Betreuung....er geht in einen Heilpädagogischen Kiga.Die Sache ist nur das ich in der Zeit die er weg ist mich um Rezepte für seine Therapien kümmer,die Anwaltswege abklapper,meinen Haushalt mach(sofern ich mal am Tage dazu komm,ansonsten mach ich ihn wenn die Kinder Abends schlafen.)Dann versuch ich noch nach und nach meine Gesundheit auf reihe zu bringen,kümmere mich um eine neue Wohnung und eben noch nebenbei um Terminabsprachen und wenns sein muss auch um Elterntermine mit Psychologen um ergebnisse zu besprechen,da sie meist verlangen das das Kind nicht dabei ist.
Dann bleibt zum Teil nachmittags und in der Zeit in der der Kleine daheim ist mitunter die Kleine auf der strecke und wenn er im Kiga ist,beschäftige ich mich viel mit ihr.
Wenn er nach Hause kommt gehts halt weiter mit betreuung,weil diese Therapien von mir zu Hause unterstüzt werden sollen,das heisst ich mich dann mit dem Kleinen hinsetz und zb spiele für Motorik mach oder ab Donnerstag dann auch noch zum Yoga mit ihm geh,wegen der agressionen und der fehlenden Konzentration.
Er benötigt viel einzelbetreuung und viel Motivation.Er kann sich noch nicht alleine Waschen,Schuhe zubinden,geschweige den richtig anziehen.Aufgaben die für andere Selbstverständlich sind macht und kann er nur mit Anleitung ausführen und zu ende bringen.
Meine Tochter ist noch nicht in betreuung soll aber auch in angriff genommen werden....Nur fehlt da die zeit nebenbei noch arbeiten zu gehen.
Mein Sohn wird eben erst um 8.30 uhr geholt und von meiner Tochter der Kiga würde bis 11.30 uhr gehen.
Wenn ich arbeitstechnisch was machen könnte müsste ich in die Stadt fahren,was auch schon eine halbe std fahrt kostet.
Und mit der neuen situation und weil immer mehr dazu kommt,muss ich nun auch erstmal zurecht kommen,da es mich seelisch sehr belastet........
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:00   #9
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Ich werfe etwas ein, was bisher nicht berücksichtig wurde:

  1. der Sohn ist 6 Jahre alt und wird demnach dieses Jahr eingeschult. Das geht auch bei seinen Einschränkungen und wenn es eine Förderschule ist.
  2. die Tochter ist 3 Jahre alt und kann in den Kindergarten.
Wahrscheinlich wird TE in eine Teilzeitarbeit vermittelt werden können, da die Kinder in dieser Zeit betreut sind.

Bevor mich hier Jemand auseinander nimmt - reine Fakten und nur ein Hinweis von mir.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:02   #10
Huibu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2010
Beiträge: 32
Huibu
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Hallöchen erstmal,
bin seit der Schwangerschaft alleinerziehend, mein Sohn hatte erhebliche Schwierigkeiten im Hort, bzw. beim Sprechen, also Heilsprachkindergarten.
Dort hat man Ihn angeschrien, ob er doof wäre. Ich das Kind rausgenommen, neuen Platz gesucht, Er fing an zu stottern, wieder rausgenommen.(keiner hat sich gekümmert)
So, in deiner Situation würde ich erstmal an Dich denken, denn mir scheint, daß Du echt viel Probleme zu erledigen hast. Vorallem brauchst Du Zeit für Dich, um zu überlegen, welche Schritte Du weiter unternimmst.
Rate deshalb zur sofortigen "Krankmeldung", zusätzlich mit Attest, das Du momentan weder psyschisch noch physisch in der Lage bis, arbeiten zu gehen. - Komplett fertig eben, burned out, sozusagen- finde eine Ärztin-einen Arzt. (auch wenn fremd-egal)
Manchmal geben Hausärzte, wenn Sie die Situation kennen einen Attest, ich hab damals 17 Euro bezahlt, aber ich hatte dieses Ding, zur Vorlage und Krankmelden, solange es eben sein muß.
Ruh dich aus, denn das klingt sehr nach Depression,-"komme kaum noch aus dem Bett" such einen Fachartzt in der Richtung, dann bist Du doppelt abgesichtert, wenn denn das Amt weiter Druck macht.
Was ich stark annehme, aber der Druck allein, macht ja schon depressiv und zieht Dich noch mehr runter. Wie es dann weitergeht, bleibt dann erstmal Dir überlassen, suche das Beste für Dich und Deine Kinder; ich wünsch es Dir auch.
Alles Liebeund viel Kraft
Versuch Dich, wenn Du kannst, Dich mit Naturheilmitteln zu stärken, zum B.- Bachblüten, such etwas nur für Dich, was Dir Freude macht.
Huibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:14   #11
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ich werfe etwas ein, was bisher nicht berücksichtig wurde:

  1. der Sohn ist 6 Jahre alt und wird demnach dieses Jahr eingeschult. Das geht auch bei seinen Einschränkungen und wenn es eine Förderschule ist.
  2. die Tochter ist 3 Jahre alt und kann in den Kindergarten.
Wahrscheinlich wird TE in eine Teilzeitarbeit vermittelt werden können, da die Kinder in dieser Zeit betreut sind.

Bevor mich hier Jemand auseinander nimmt - reine Fakten und nur ein Hinweis von mir.
ich denke da hat der arzt von cellersuessemaus auch noch ein wörtchen mitzureden haben. nämlich wie sie selbst die doppelbelastung gesundheitlich verkraftet.
betreuung von einem grundschul- und einem kindergartenkind ist eine sache. aber wenn eins der kinder aufgrund von behinderung einen stark erhöhten betreuungsbedarf hat, ist meine frage: wann soll sich die mutter selbst erholen und kräfte sammeln für ihren eigenen beruflichen arbeitstag?
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:18   #12
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Hallo **Maus

zunächst einmal auch von mir ein wenig "Kraft-rüber-schubs", Du brauchst sie.Meinen Respekt hast Du ohnehin...

Nun zur Zumutbarkeit der Arbeit.
Ganz wichtig ist zunächst die Anerkennung der Pflegestufe für Deinen Lütten.Wenn in der Summe der Pflegezeit min. 3 Stunden rumkommen, ist die Stufe 2 angesagt.Hier sagt die BA, dass ...bis zu 6 Stunden Arbeit zumutbar wären.
Aber, da ist ja noch die Kleinste.
Hier gilt § 10 Abs. 1 Nr.3 SGB 2, das heißt, nur während der KiGa-Öffnungszeiten ist Dir eine Halbtagsbeschäftigung zuzumuten.
Du bist nicht verpflichtet, Dich um Tagesmutter, Einsatz der Oma oder sonstige Betreuung zu kümmern ->


Grundgesetz

I. Die Grundrechte (Art. 1 - 19)
Artikel 6
(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.
(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.
(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.


Grundsätzlich in Sachen Zumutbarkeit gilt § 10 Abs. 1 Nr. 3 und Nr 4 SGB 2 ->


3.die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
4.die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,

Zusammengefasst:
Zumutbarkeit ist nur innerhalb offizieller Betreuungszeiten der Einrichtungen gegeben.Es gibt keine Pflicht, sich daneben noch um Tagesmutter/Fremdpflege ect. zu bemühen, da eine solche "Pflicht" das Erziehungsrecht nach Art 6 GG aushebeln würde.
Auch wenn SB Dir erzählen wird, Du müsstest Dich um Ganztagsbetreuung kümmern, lasse labern, es gibt keine gesetzliche Grundlage dafür!

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:20   #13
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
ich denke da hat der arzt von cellersuessemaus auch noch ein wörtchen mitzureden haben. nämlich wie sie selbst die doppelbelastung gesundheitlich verkraftet.
betreuung von einem grundschul- und einem kindergartenkind ist eine sache. aber wenn eins der kinder aufgrund von behinderung einen stark erhöhten betreuungsbedarf hat, ist meine frage: wann soll sich die mutter selbst erholen und kräfte sammeln für ihren eigenen beruflichen arbeitstag?
Dafür kann auf Familie, Freunde und/oder Pflegekasse hingewiesen werden. Die meisten Förderschulen sind ganztags.

Ich befürchte, das die SB hier Ärger machen wird. Es geht allein um den Topf, wo das Geld her kommt. Wenn ein erhöhter Pflegebedarf vorliegt, wird auf eine besondere Schule hingewiesen und auf die Zuständigkeit der Pflegekasse.

Das dieser Weg den Steuerzahler sehr viel teurer kommt ist denen egal. Hauptsache ihr Pott hat ein wenig was eingespart.

Unbedingt um eine passende Schule kümmern!
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:33   #14
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Dafür kann auf Familie, Freunde und/oder Pflegekasse hingewiesen werden. Die meisten Förderschulen sind ganztags.

Ich befürchte, das die SB hier Ärger machen wird. Es geht allein um den Topf, wo das Geld her kommt. Wenn ein erhöhter Pflegebedarf vorliegt, wird auf eine besondere Schule hingewiesen und auf die Zuständigkeit der Pflegekasse.

Das dieser Weg den Steuerzahler sehr viel teurer kommt ist denen egal. Hauptsache ihr Pott hat ein wenig was eingespart.

Unbedingt um eine passende Schule kümmern!
trotzdem muss die häusliche (mehr)belastung mit berücksichtigt werden. massstab ist in diesem fall die eigene gesundheitliche verfassung der userin.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 16:37   #15
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Ich finde den Rat von Huibu gut, das könnte auch hilfreich sein in Bezug auf die Mutter und Kind Kur
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 17:17   #16
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Wegen der Kur solltest du dich mal mit der AWO zusammensetzen, die helfen um alle Anträge auszufüllen und üben Druck auf die Krankenkasse aus. Vieleicht kannst du in der Kur wieder etwas zu Kräften kommen und dich erholen. Den Kids wird es auch gut tun mal ein wenig ausspannen zu können. Eine entspannte Mama kommt denen nur zu Gute.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 18:04   #17
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
massstab ist in diesem fall die eigene gesundheitliche verfassung der userin.
und Du meinst wirklich das interessiert eineN SB??

@CellerSuessemaus1406

ich schick Dir nachher einen Link mit einer AWO Mutter/Kind Einrichtung an der Nordsee.

Wg. der Atemproblem und der Psyche könnte das passen und vor allem - auch genehmigt werden. Die Einrichtung hat einen guten Ruf und berät Dich sicherlich weiter.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 18:30   #18
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
und Du meinst wirklich das interessiert eineN SB??
oft nicht. meinen hats auch nicht interessiert. ich sollte z.b. wege pflastern (trotz mehrfacher behinderng, ua. zeitweise rolli-fahrer) daraufhin habe ich meinen fall incl. allem schriftkram an zig stellen geschickt (geschäftsführung der arge, regionaldirektion, nach nürnberg, sozialdezernat ect).

das hat dann fürchterlich geklappert und seit dem "interessiert" es den sb doch.

man muss sich eben wehren. und zwar richtig.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:44   #19
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
oft nicht. meinen hats auch nicht interessiert. ich sollte z.b. wege pflastern (trotz mehrfacher behinderng, ua. zeitweise rolli-fahrer) daraufhin habe ich meinen fall incl. allem schriftkram an zig stellen geschickt (geschäftsführung der arge, regionaldirektion, nach nürnberg, sozialdezernat ect).

das hat dann fürchterlich geklappert und seit dem "interessiert" es den sb doch.

man muss sich eben wehren. und zwar richtig.
und man muss das erst einmal erkennen. Ich habe schon ziemlich geklappert, aber anscheinend nicht ausreichend. Das muss so richtig kanllen - damit dann auch die arogantesten SB das begreifen.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 21:43   #20
MachMal->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 10
MachMal
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
ich denke da hat der arzt von cellersuessemaus auch noch ein wörtchen mitzureden haben. nämlich wie sie selbst die doppelbelastung gesundheitlich verkraftet.
betreuung von einem grundschul- und einem kindergartenkind ist eine sache. aber wenn eins der kinder aufgrund von behinderung einen stark erhöhten betreuungsbedarf hat, ist meine frage: wann soll sich die mutter selbst erholen und kräfte sammeln für ihren eigenen beruflichen arbeitstag?
Nun: Eigene Erfahrung: Dder Hausarzt hat nichts zu melden. GGf. wird der Amtsarzt und/oder der JGD eingeschaltet.
Kann ja auch sinnvoll sein, komplementäre Betreuungsangebote wahrzunehmen.
MachMal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 12:30   #21
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Ich werfe etwas ein, was bisher nicht berücksichtig wurde:

  1. der Sohn ist 6 Jahre alt und wird demnach dieses Jahr eingeschult. Das geht auch bei seinen Einschränkungen und wenn es eine Förderschule ist.
  2. die Tochter ist 3 Jahre alt und kann in den Kindergarten.
Wahrscheinlich wird TE in eine Teilzeitarbeit vermittelt werden können, da die Kinder in dieser Zeit betreut sind.

Bevor mich hier Jemand auseinander nimmt - reine Fakten und nur ein Hinweis von mir.
Das ist soweit richtig,mein Sohn ist 6 Jahre alt.Er hatte am Montag seine Schuluntersuchung.
Fakt ist aber das er dieses Jahr nicht eingeschult wird,weil er einfach noch nicht weit genug ist.Wie gesagt er kann sich weder waschen noch seine Schuhe zu machen.Er sricht nicht gut und hat keinen Altersentsprechenden Wortschatz.Zudem fällt er in seiner Entwicklung auch mal gern zurück.Er kann nicht auf einem Bein mehr als 2-3 mal hüpfen geschweige denn stehen.
Diese ganzen Sachen sind nur ein ganz kleiner Teil von dem WAS wirklich vorliegt.
Meine Tochter kann inn den Kiga,dass ist richtig.
Erste Sache:
Bin grade dabei einen Kigaplatz für sie zu organisieren.
Also soll es daran nicht scheitern.
Die sache ist nur die dass mir die Arge seit Jahren probleme macht und meine ganzen Bescheide Falsch waren.Bis vor kurzem musste ich für meine Wohnung gute 300 € selber zahlen.Wie soll ich dann bitte noch essensgeld für die Kleinste aufbringen??????????
Ich zahle schon bei meinem Sohn genug.Reittherapie bezahle ich und eben sein Mittagsgeld.
Dann kommen noch die ganzen Fahrten hinzu die ich derzeit noch selber finanzieren darf.

Noch eine Sache ist die das ich eben ja aufgezählt habe was ich am Tag meist mache und das noch lang nicht alles von dem ist.
Meine Gesundheit ist auch im argen.
Kannst mich nun ruhig als faul oder sonstwas hinstellen,aber ich habe auch hingeschrieben das ich nicht ganz gesund bin.
Ich soll auch demnächst operiert werden ,da ich Gebärmutterhalskrebs habe und das ist auch nicht grade lustig und kann denn erstmal gar nichts machen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 12:36   #22
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat:
Ich soll auch demnächst operiert werden ,da ich Gebärmutterhalskrebs habe und das ist auch nicht grade lustig und kann denn erstmal gar nichts machen.
Oh shit, meine Mutter hatte das auch und war für 3 Jahre in EM-Rente. Du hast dann aber zumindestens Anspruch auf eine Haushaltshilfe von der KK, da Kinder im Haus sind.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 12:49   #23
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Oh shit, meine Mutter hatte das auch und war für 3 Jahre in EM-Rente. Du hast dann aber zumindestens Anspruch auf eine Haushaltshilfe von der KK, da Kinder im Haus sind.
Ich habe echt auch schon eine Menge durch.Habe wie schon geschrieben,gesundheitliche probleme und das mit der Op ist nur eines von denen.Könnte nochmehr schreiben was das angeht,aber scheinbar wirds mich ja nicht weiterbringen.
Ich habe eben mal die beiträge gelesen und es ist schon an allen was wahres dran.
Ich hab nur eben die Situation,dass ich absolut nicht stressresistent bin und wenns zuviel wird,dann macht sich das durch irgendwas bemerkbar.Und wenns ``nur``ist das schon seit Jahren meine Mens nicht regelmässig kommt und nen Blutstau verursacht oder eben mein Körper sich mit männlichen Hormonen wehrt.Oder oder oder....
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 12:55   #24
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

Lass Dich bitte erst einmal krankschreiben, dann kann die Arge Dir ersteinmal nichts. Diese psychischen Belastungen können auch Krebs auslösen. Das mit der Mens hatte ich auch durch psychische Überforderung.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 13:15   #25
CellerSuessemaus1406->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Celle
Beiträge: 75
CellerSuessemaus1406
Standard AW: Geistig behindertes Kind und steh ab März dem Arbeitsmarkt voll zur verfügung????

So,hab mir nun mal in aller Ruhe alle Beiträge durchgelesen.

Allen erstmal vielen dank für eure Antworten.

Nun mal zur Erklärung,damits jeder Versteht.
Mein Sohn ist 6 Jahre,dass ist korrekt.
Er könnte auch in eine Förderschule gehen,ist ebenfalls korrekt.``NUR``:
Ich war am Montag mit ihm zur Ausführlichen Schuluntersuchung.Er kann nicht richtig auf einem Bein hüpfen.Nur mit vollem Körpereinsatz und wenn auch nur 2 - 3 mal.
Er kann keine Formen ausser einen Kreis malen.Er kann kein Menschen malen.Er malt Kopffüssler. Wer sich mit Geistigen Sachen ein wenig auskennt,weiss was das ist.Er kann nicht anhand von Bildern eine kleine Geschichte Erzählen,was an seinem eingeschränkten nicht altersentsprechendem Wortschatz liegt.
Und es kommt noch dazu das er sich nicht konzentrieren kann und sehr reizoffen ist.
Laut Schul und Gesundheitsamt ist mein Sohn nicht in der Lage in die Schule zu gehen.Egal ob Förder-oder normale Schule,denn er benötigt sehr sehr viel einzelförderung.Und sein IQ ist deutlich unter dem was er mit 6 MINDESTENS haben müsste.

Dann kommt hinzu,das ich mit ihm sehr viele Lauferein zu Ärzten habe.
Kinderpsychologen etc.
Bei uns kann ich nich bei allen Ärzten den Termin so legen wie ich ihn brauche,sondern die legen den fest.
Ich selber mache dann noch wenn mein Junge ihm Kiga ist den Haushalt,kümmere mich um wege wie Krankenkasse,Arge,Landkreis,Rezepte organisieren,Ergebnisbesprechungen.Dann habe ich nebenbei noch ein Verfahren gegen den Erzeuger am laufen Zwecks Unterhalt und demnächst auch das Besuchsrecht.
Dann kommen noch die ganzen Schikanen von den Ganzen anderen Stellen,wo ich halt auch alle während zum Anwalt muss.
Kümmere mich noch nebenbei um eine Angemessene und trockene Wohnung.
Meine jetzige hat 72 qm² mit 3 Zimmern.Schimmelt und die Verkehrschilder meines Kindes reichen schon nicht mehr aus um den Silberfischen(die ich hier bestimmt 10000000000000 fach habe)ne Strasse zu bauen.
Kümmer mich noch nebenbei darum die ganzen Mängel zu dokumentieren,zu beheben soweit es möglich ist,damit ich nicht für die luftwaffe heize.
Und meine Kleine darf dabei auch nicht vergessen werden.

Glaubt mir,es ist echt nicht grade wenig und immernoch nur ein auszug aus dem was ich den ganzen Tag hier mache.
Und ich bekomme keinen Cent unterstützung was die Fahrten zum Krankenhaus etc. betrifft oder sonstirgendetwas.

Dann habe ich eben meine Gesundheitlichen Probleme....Es gibt einige Gesundheitliche sachen auf die ich ,sorry ,gänzlich Exkremente.
Seit über einem Jahr renne ich mit nem kaputten Fuss rum,weil ich selten die Zeit habe mich mal um mich zu kümmern.Habs in den Letzten 2 jahren grade mal geschafft mir ne Brille verpassen zu lassen und mich um die Frauenärztlichen sachen zu bemühen.
Der rest muss eben erstmal hinten anstehen,denn meine Kleinen gehen vor und eben was die termine meines Sohnes betrifft.
Ich selber komme mit den Kindern an sich gut klar.

Die sache ist nur das ich eben mit der Situation meines Sohnes erstmal Klarkommen muss,mit meiner eigenen(da is auch noch jede menge)
und eben immer nie weiss was morgen ist oder kommt oder so ....Ich weiss es geht nicht nur mir so,sondern auch anderen.
Nur habe ich ja auch schon geschrieben das zu teil ja alles an allem Fehlt und eben dann der Druck dazu kommt....
Und ich bin weiss Gott nicht stressresistent....
Liegt aber auch mit an meiner Vergangenheit usw.
ich selber habe nie NIE zeit für mich denn wenn die Kinder mal endgültig schlafen,haben was denn auch schon 21-22 uhr,da die beiden sich nen zimmer teilen und der grosse mitunter kaum zu bändigen ist.

Ich denke das man so Pauschal nicht sagen kann:der Junge ist 6 Kann inne Schule und das Mädel 3 und ab in Kiga!

Denn ein wenig muss man auch die Situation beachten und glaubt mir die ist bei uns mehr als nur beschissen


Sorry wenn das komisch rüber kommt,aber ich glaub anders kann mans nicht beschreiben.....Soll nicht böse gegenüber anderen sein oder angreifend rüber kommen
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten ^^
CellerSuessemaus1406 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsmarkt, behindertes, geistig, kind, märz, steh, verfügung, voll

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf für behindertes Kind (35% oder 17%) smartens Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 13.06.2010 10:08
Elterngeld - stehe ich dem Arbeitsmarkt noch zur Verfügung Twotimer Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 2 15.03.2010 19:21
EGV und behindertes Kind Nordseekrabbe Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 12.02.2010 12:30
Arbeitsmarkt im März 09 Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.04.2009 19:17
Hartz IV Neuantrag und Auto für behindertes Kind pulcher Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 06.03.2009 19:46


Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland