Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hausbesuch und Verdacht auf BG

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  15
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2011, 12:32   #1
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hausbesuch und Verdacht auf BG

Hallo!
Kürzlich hatte ich Besuch von zwei sehr -sagen wir mal- "selbstbewusst energischen" Außendienstmitarbeiterinnen der Arge. Eigentlich in einer Mietrechtsangelegenheit,doch darum gehts hier momentan nicht. Die beiden haben vor Ort bemängelt,daß neben der (unbenutzten) Hälfte meines Ehebettes (möbliert gemietete Wohnung) ein paar benutze Taschentücher lagen (von meiner "Immer-mal-wieder-Freundin"). Außerdem bemängelten sie einen Strohhut in meiner Abstellkammer und ein paar Damenschuhe auf meinem Fußabtreter,welche allerdings meiner Chefin gehören,die direkt nebenan arbeitet. Daraufhin sagten die beiden Amtsdamen,daß "vieles" daraufhindeute, daß ich dort nicht alleine wohnen würde. Ist aber nicht so,ich wohne seit 7 Jahren alleine. Ich behaupte einfach mal,daß es wohl *keine* Singlewohnung in D gibt, in der nicht irgendwelche Accessoires rumlegen,die auf den gelegentlichen Besuch des anderen Geschlechts hindeuten. Meine Frage daher: Inwiefern kann das Amt aufgrund solcher Kleinigkeiten auf eine vorhandene BG schließen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:37   #2
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Warte ab und wenn die ARGE schriftlich eine BG behauptet, sollen sie doch die anderen Mitglieder benennen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:47   #3
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Wie konnten die denn anhand der benutzen Taschentücher schließen, dass die von jemand anderen benutzt wurden?

Waren es Stofftaschentücher, diese kleinen für die Dame?

Dann müsste bei mir auch ein Mann wohnen, denn ich benutze nur die großen Männertaschentücher - sind so gut zum Brilleputzen.

Gebunkert habe ich auch eine Art Strohhut - aber einen für einen Mexikaner und ein Charly-Chaplin-Kostum lagert hier auch.

Hast denn gesagt, dass es die Schuhe deiner Chefin sind?

Hättest du doch gesagt, dass es dir jetzt aber peinlich ist, dass sie deine geheime Vorliebe für Damenschuhe entdeckt hätten. Du hättest aber noch die Angewohnheit, diese Schuhe nicht zu tragen, sondern nur eine bestimmte Größe zu bevorzugen - und getragen müssten die auch sein.

Aber guckt so ein AD auch in die Abstellkammer und wollen daraus auf ein Zusammenleben mit dem anderen Geschlecht schließen?

Mh, das macht mich nachdenklich - denn in meinem Keller lagern neben Bohrmaschine auch noch andere so Werkzeuge, die hauptsächlich von Männern bedient werden.

Aber Spaß bei Seite: Aus diesen Dingen können die gar nicht auf eine BG schließen - und wenn ja, musst du halt Widerspruch einlegen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:50   #4
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

wie das BSG schon urteilte, darf man selbst aus der mitbenutzung von küche und bad keine einstehensgemeinschaft konstruieren!
die ARGE hat nachzuweisen das ihr aus einem topf wirtschaftet, das dürfte etwas schwer werden.

siehe auch hier:

Ein Fall für Niemietz | MDR.DE

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 13:09   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Noch ein kleiner Tip!!
Datenschutz!
https://www.datenschutzzentrum.de/so...ausbesuche.htm
Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 13:16   #6
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Wie kann man die überhaupt in die Wohnung lassen???

Nochmal für alle. Lässt man sie in die Wohnung, werden sie IMMER!!!!!!!! etwas finden das gegen euch spricht!!
Finden sie tatsächlichg nichts, ERFINDEN sie etwas und LÜGEN ohne mit der Wimper zu zucken.

Lasst ihr sie nicht in die Wohnung, können sie auch keine entsprechenden Lügen auftischen - so einfach ist das.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:19   #7
katzenlady
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. Mir wurde auch angeraten, diese Leute nicht in meine Wohnung zu lassen, habe ich dann dementsprechend verweigert und was ist heute?

Ich wurde zwangseingewiesen in eine BG, Sozialgericht hat meine Klage abgeschmettert, u.a. mit der Begründung, dass ich die Zweifel hätte ausräumen können, wenn ich die Herren in meine Wohnung gelassen hätte und ich musste notgedrungen auch wirklich mit dem Vater meines Kindes zusammenziehen, obwohl wir beide Abstand wollten und eigentlich beide in getrennten Wohnungen im gleichen Mietshaus wohnten. Nächstes mal lasse ich die rein, ich hatte nämlich nichts zu verbergen. So, jetzt könnt ihr mich gerne steinigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:28   #8
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

dann hättest du den weg in die nächste instanz nehmen müssen, LSG....
hast du dich damals auf das BSG urteil berufen oder war dein fall vor dem urteil des BSG?
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:44   #9
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

@Katzenlady, nee niemand wird dich "steinigen", also nee wirklich nicht, jeder entscheidet
für sich und nicht immer sind die Nerven auf "Fordermann"!!!!!!

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:48   #10
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Selbst das BVerfG hat dazu eindeutige Beschlüsse gefasst - schon vor dem BSG. Wenn man sich von einem kleinen SG Richter einschüchtern lässt, kann man natürlich nicht zu seinem Recht kommen.

Zitat von katzenlady Beitrag anzeigen
Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. Mir wurde auch angeraten, diese Leute nicht in meine Wohnung zu lassen, habe ich dann dementsprechend verweigert und was ist heute?

Ich wurde zwangseingewiesen in eine BG, Sozialgericht hat meine Klage abgeschmettert, u.a. mit der Begründung, dass ich die Zweifel hätte ausräumen können, wenn ich die Herren in meine Wohnung gelassen hätte und ich musste notgedrungen auch wirklich mit dem Vater meines Kindes zusammenziehen, obwohl wir beide Abstand wollten und eigentlich beide in getrennten Wohnungen im gleichen Mietshaus wohnten. Nächstes mal lasse ich die rein, ich hatte nämlich nichts zu verbergen. So, jetzt könnt ihr mich gerne steinigen.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 17:15   #11
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von katzenlady Beitrag anzeigen
Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. Mir wurde auch angeraten, diese Leute nicht in meine Wohnung zu lassen, habe ich dann dementsprechend verweigert und was ist heute?

Ich wurde zwangseingewiesen in eine BG, Sozialgericht hat meine Klage abgeschmettert, u.a. mit der Begründung, dass ich die Zweifel hätte ausräumen können, wenn ich die Herren in meine Wohnung gelassen hätte und ich musste notgedrungen auch wirklich mit dem Vater meines Kindes zusammenziehen, obwohl wir beide Abstand wollten und eigentlich beide in getrennten Wohnungen im gleichen Mietshaus wohnten. Nächstes mal lasse ich die rein, ich hatte nämlich nichts zu verbergen. So, jetzt könnt ihr mich gerne steinigen.
jeder muss selbst wissen wieviel wert er auf das grundgesetz und die eigenen rechte legt.

bei mir in der wohnung liegen aus früheren tagen bzw. aus erinnerungsgründen 1) ein motorradhelm (ich habe und hatte nie eins), 2) ein hundehalsband samt leine (den hund dazu gibt es nicht mehr, 3) etwas spielzeug meiner nichte (die inzwischen mitte 20 ist) und eine damenpelzjacke (erbstück meiner mutter)

ich selbst bin single aber demnach würde ein aussendienst behaupten können, ich hätte ein motorrad (der arge verschwiegen), einen hund, mindestens 1 kind und würde mit einer frau zusammenleben.

sowas kann ja wohl nicht angehen.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 19:10   #12
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Wie konnten die denn anhand der benutzen Taschentücher schließen, dass die von jemand anderen benutzt wurden?
Gute Frage. Wahrscheinlich hat die bloße Existenz der Taschentücher für so eine Interpretation gereicht. Obwohl ja die betreffende Seite "nur" bezogen war,d.h. Laken auf der Matratze,aber keine Decke und kein Kissen. Im Grunde genommen so,als hätte jemand nur Bettdecke und Kissen abgeräumt. Ich sehs aber gar nicht ein, ständig meine Bude bis ins kleinste Detail so herzurichten,daß kein falscher Verdacht aufkommt. Sowas klappt eh nicht.

Zitat:
Waren es Stofftaschentücher, diese kleinen für die Dame?
Papiertaschentücher. Teilweise in der Packung, teilweise aus der Packung rausgerissen,d.h. griffbereit. Nur 2-3 waren zusammengeknüllt.


Zitat:
Dann müsste bei mir auch ein Mann wohnen, denn ich benutze nur
die großen Männertaschentücher - sind so gut zum Brilleputzen.
Wie ich schon schrieb: Wohl keine bewohnte Wohnung im ganzen Land ist ausstattungsmäßig wirklich so clean,daß nicht jemand mit einer vorgefertigten Meinung (wie z.B. der Außendienst der Argen) nicht irgendwas hineininterpretieren könnte,was eigentlich nicht der Wahrheit entspricht.

Zitat:
Gebunkert habe ich auch eine Art Strohhut - aber einen für einen Mexikaner und ein Charly-Chaplin-Kostum lagert hier auch.
Bei mir war's ein relativ stinknormaler Strohhut mit breiter Krempe. Da ist oben ein Blumenornament dran,vielleicht kam den Damen das spanisch vor.Daß das Ding an einem Haken in der hintersten Ecke meines Abstellraumes hing, hat den Damen hingegen überhaupt nicht zu denken gegeben. Auch meine sonstigen Kopfbekleidungen (diverse Basecaps,Skimützen,einem Hut der RCMP usw) haben sie geflissentlich ignoriert. Die wollten halt nur sehen,was sie sehen wollten.



[Hast denn gesagt, dass es die Schuhe deiner Chefin sind?[/quote]

Ja,hab ich..so richtig geglaubt haben sie's aber nicht. Meine Chefin ist die Tochter meiner Vermieterin, wohnt eigentlich über mir,hat aber ihre Werkstatt bei mir nebenan. Damit sie auch mal vor die Tür kann, ohne erst in ihre Bude zu rennen,hat sie ein paar alte Turnschuhe von sich bei mir deponiert. Mich störts nicht, sie geht eh mehr oder weniger bei mir ein und aus. Offenbar fühlten sich die beiden Amtsdamen ein wenig an "Harry & Sally" erinnert,als sie uns sahen: etwa gleiches Alter,etwa gleiche Figur,etwa gleiches Temperament....zwei solche Personen müssen doch ein Paar sein,oder ? So eine Einschätzung würde ich mir nach nichtmal 10min persönlichem Kontakt doch ziemlich reiflich überlegen.


Zitat:
Hättest du doch gesagt, dass es dir jetzt aber peinlich ist, dass sie deine geheime Vorliebe für Damenschuhe entdeckt hätten.
*grins* Ja,hätte man sagen können. Im Nachhinein fallen einem dann immer gleich mehrere Sachen ein,wie man in dieser oder jener Situation hätte reagieren können. Selbst wenn ich den halben Flur voller High Heels gehabt hätte, wäre das kein Beweis im klassischen Sinne. Geschmäcker und Fetische sind bekanntlich verschieden.



Zitat:
Aber guckt so ein AD auch in die Abstellkammer und wollen daraus auf ein Zusammenleben mit dem anderen Geschlecht schließen?
Die haben meine Bude vermessen...und da die Abstellkammer dazugehört, waren sie dazu zwangsläufig auch da drin.


Zitat:
Mh, das macht mich nachdenklich - denn in meinem Keller lagern neben Bohrmaschine auch noch andere so Werkzeuge, die hauptsächlich von Männern bedient werden.
Gottseidank war an dem Tag in meiner Bude nichtmal ansatzweise ausgeräumt...das Spülbecken war fast voll, benutzte Töfe standen auf dem Herd, der Mülleimer war voll usw. Halt das typische Aussehen einer Junggesellenbude. Aber auch das schien die Damen nicht wirklich zu interessieren. Die beiden hatten ihre vorgefertigte Meinung und hielten ihre Aussagen nur nach solchen Details offen,die ihre Meinugn bestätigen könnten. Sogar ein kaputtes Handy in Rosa,das auf dem Stubenschrank lag, wollten sie als Anzeichen einer existierenden BG deuten.



Zitat:
und wenn ja, musst du halt Widerspruch einlegen.
Der Hausbesuch war ja die Reaktion auf einen Widerspruch. Folglich wäre der kommende Bescheid die entsprechende Reaktion darauf. Kann man dagegen dann eigentlich nochmal Widerspruch einlegen oder geht der einzig mögliche Weg dann vor's Sozialgericht ?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 19:11   #13
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen

ich selbst bin single aber demnach würde ein aussendienst behaupten können, ich hätte ein motorrad (der arge verschwiegen), einen hund, mindestens 1 kind und würde mit einer frau zusammenleben.
Ein AD kam mal auf die Behauptung, eine Frau hätte gewerbsmäßig wechselnde Herrenbekanntschaften.
Grund: Neben ihrem Bett lag eine Küchenrolle. Hatte ich zu der Zeit auch neben meinem Bett liegen. Aber bei mir war noch nie ein AD

Der hätte auch viel aufzuschreiben :-)
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 19:16   #14
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Ein AD kam mal auf die Behauptung, eine Frau hätte gewerbsmäßig wechselnde Herrenbekanntschaften.
Grund: Neben ihrem Bett lag eine Küchenrolle. Hatte ich zu der Zeit auch neben meinem Bett liegen. Aber bei mir war noch nie ein AD

Der hätte auch viel aufzuschreiben :-)
daran kann man mal sehen wo der aussendienst sonst so verkehrt.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 19:16   #15
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Ein AD kam mal auf die Behauptung, eine Frau hätte gewerbsmäßig wechselnde Herrenbekanntschaften.
Grund: Neben ihrem Bett lag eine Küchenrolle.

Ich glaub, wenn so en Außendienstler so eine Vermutung gebracht hätte,hätte ich einen Spruch gebracht,der für ne Anzeige wegen Beamtenbeleidigung reichen würde.


Offenbar sind solche Utensilien für gewisse zwischenmenschliche "Verrichtungen" einigen Amtsherrschaften fremd. Nicht jeder verhütet mit Kondomen. Und nicht jeder findets sonderlich romantisch, wenn *sie* nach dem gemeinsamen Stelldichein direkt aufs Klo rennt, nur um die Laken nicht zu versauen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 19:25   #16
Red Devilseye->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2010
Ort: Hinterm Mond gleich links
Beiträge: 60
Red Devilseye
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Ohweh,
dann hätte ich mind. 5 Kinder,da ich sogar noch vom meiner Mama ein paar Plüschviecher im Regal stehen habe und bei dem ganzen Werkzeug,was ich hab und vom Onkel geliehen hab,müsste auch ein Mann im Haushalt sein!

Nee,alles was Recht ist,aber dieses Gesindel kommt mir nicht über die Türschwelle!
...Ausser,ich darf dann zum Gegenbesuch zu den Herren/Damen nachhause und die Schränke und Zimmer durchwühlen!
__

Lg Red Devilseye
Red Devilseye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 20:04   #17
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

ich glaube, wenn man jemandem was unterstellen will um an ihm geld zu sparen..gott , da findet sich was !
rasierschaum, auch bei frauen , samt einwegrasierer können durchaus als beweis für die anwesenheit eines mannes gewertet werden ..nein, es gibt frauen, die rasieren sich "nass "die beine
da kann man ja mal sehen, wie krank die ganze bedarfsgemeinschaftsgeschichte "ist !

noch dazu , in einer zeit, wo es ja noch mehr lebenformen wie ehe , beziehungen zwischen mann und frau gibt...die nicht automatisch in einer "einstehgemeinschaft "münden müssen .

ich hatte das problem auch schon ...ja, da wurde ich denunziert ...angeblich wohne ich mit einer person schon seit längerem zusammen , weil man ja , in regelmässigen abständen einen mann in /um meine wohnung gesehen hat, der auch nicht unbedingt 22.00 nachbarschaftswirksam das haus verliess ....ja, da kamen auch so 2 hansels...ich fand das lustig, wenn ich ehrlich sein soll...für jedes ding , was da beanstandet wurde hatte ich ja ne erklärung (nee, ich habe mich über sie lustig gemacht , weils einfach nur lächerlich ist ), man hat gesehen , wies hinter den stirnen arbeitete....aber, ich liebe nun mal holzfällerhemden .owohl die nun nicht grade typisch weibliche kleidungsstücke sind ...

aber, es ist wie bei allem "was zu beweisen ist "und bis man mir das gegenteil beweist , habe ich als unschuldig zu gelten .!

und wie will man zwischenmenschliche beziehungen definieren, es sei denn, durch einen trauschein , ne offiziell gemachte partnerschaft (eingetragene partnerschaft )?
und....nix menschliches sollte ja fremd sein ...und, besuch zu empfangen, egal welchen geschlechtes, der auch nicht punkt Xuhr , mit viel getöse, das es ja alle auch mitbekommen , das haus verlassen muss, steht ja auch uns zu !
wenn wir schon nirgens hin gehen können und teilhaben können, mangels "finanzen "..dann soll auch keiner zu uns kommen, oder wie soll man die praxis der "spurensuche "verstehen ?
in folge "isolationshaft ", wenn offener strafvollzug, oder für viele , "einzelhaft" noch nicht genug ist ?wo würde das enden ?
naja, hätte es sich jemand gewagt, auch nur eine schranktür anzufassen um die zu öffnen ....oh, oh....naja, in mein clo können die doch gerne gucken, da steht immer sehr demonstrativ putzmittel und....ne 2-te zahnbürste
nix kam da hinterher ...gar nix...was hätte da auch kommen sollen ??????????????
ausser, das ich rausgefunden habe, wer mich denunziert hat , mit beweis und name und hausnummer....das ist dann vor gericht geendet (zu meinen gunsten )
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 20:41   #18
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
aber, es ist wie bei allem "was zu beweisen ist "und bis man mir das gegenteil beweist , habe ich als unschuldig zu gelten .!
Richtig. Beweislastumkehr gibts meines Wissens im Zivilrecht, sie beschränkt sich dabei aber weitestgehend auf materielle Streitobjekte (wenn z.B. strittig ist,ob ein Gegenstand schon vor dem Kauf kaputt war). Im Sozialrecht gibt es so eine Beweislastumkehr nicht. Allenfalls dürfte hier ein Anscheinsbeweis vom Amt angeführt werden, den man mit Gegenargumenten entkräften könnte. Allerdings steht so ein Anscheinsbeweis wie in meinem Fall (ein paar Taschentücher neben einem unbenutzten Bett, 1 Frauenhut, 1 Paar Frauenschuhe in der Wohnung) auf sehr wackligen Füßen. Im Streitfall müsste ein SG-Richter entscheiden.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 21:04   #19
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Pfeil AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

alles lächerliches zeugs, mit diesen "bedarfsgemeinschaftskonstruktionen "!
da kann man mal sehen, wie hinterweltlich in deutschland gedacht wird(die SB sind ja auch nur ein schnitt durch die gesellschaft .eigentlich kann man denen für ihre rückständigkeit ja gar keinen vorwurf machen ...sie sind ja auch nur opfer ihrer bürgerlichen, doppelmoralischen erziehung und sind eigentlich zu bedauern, das sie der auch aufsitzen ..nicht übern "tellerrand "drüber gucken ..hm, gefangen sind, in ihrer eigenen "denkburg ", deswegen fällt es mir leicht , solche "betonköpfe " da eher von der lustigen seite zu sehen ..ist für mich wie comedy )
..was machen die eigentlich, wenn sie mal die wohnung eines transvestiten "begutachten "und dort aufregende und aufreizenden fummel und zubehör in massen finden ??????????????????

würde mich mal interessieren , ob ein solcher fall schon mal vorm SG verhandelt wurde und wie, mit welcher begründung da argumentiert wurde??
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 21:15   #20
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

..nicht zu vergessen, gib dem deutschen ein wenig macht über andere, egal, in welcher, noch so armseligen position ...und sie werden 3 meter gross und 3 zentner schwer !
die "hackordnung "funktioniert ...nicht nur bei hühnern !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 21:41   #21
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
..nicht zu vergessen, gib dem deutschen ein wenig macht über andere, egal, in welcher, noch so armseligen position ...und sie werden 3 meter gross und 3 zentner schwer !
die "hackordnung "funktioniert ...nicht nur bei hühnern !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Oh ja...das kenne ich nur zu gut. Ich hatte mal eine Bekannte,die während ihrer ganzen Studienzeit richtig prima war. Kaum war das Studium beendet und sie nun "richtige" Fallmanagerin bei der Arge, brach der Kontakt von ihrer Seite her sofort ab. Da merkt man,was so eine "Freundschaft" eigentlich wert ist,wenn beide Parteien nicht mehr auf dem gleichen Level stehen.

Nach der Aktion mit den beiden Außendienstsch*epfen und dem,was vorher schon so mit dem Amt gelaufen ist, steht bei mir eins fest: Wenn das Amt unbedingt Krieg haben will - bitteschön,den können sie haben. Bislang war ich eher immer einer derjenigen Kunden,die mehr oder weniger alles ohne großes Murren über sich ergehen ließen: EGV, unsinnige Maßnahmen, 1€-Jobs usw. Das wird sich in Zukunft ändern, jede Aktion der Arge wird ein entsprechendes Kontra erzeugen. Was ich allein in den letzen 1,5 Jahren mit der Arge erlebt habe, lässt selbst dem gutgläubigsten Menschen fragen,ob die Arge wirklich dazu da ist,um Jobs zu vermiteln,oder welche zu verhindern. Ganz offenbar scheint ausgerechnet in der Arge jegliches wirtschaftliche Grundwissen ein Buch mit 7 Siegeln zu sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 22:10   #22
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

naja, ich sage es mal so..es ist eigentlich ne einfache sache , in dem speziellen falle ,mit dem "besuchsdienst ":

ich gehe nicht zu fremden, ohne mich vorher anzumelden und ich bleibe so lange vor der tür stehen, bis ich reingebeten werde und ich setze das von andren voraus, das sie auch nicht mit dem "düsenjäger "durch die kinderstube geflogen sind...und wenn eben doch ....dann bleibt /geht die tür wieder zu !
habe ich alles schon so praktiziert ..war mir schnuppe , ob da füsse, finger oder sonstewas in der tür "vergessen "wurde

ich bin der herr/die frau in meinem hause und noch bestimme ich , wer hier rein und raus geht !
und hier , vor /in meiner wohnung gibts auch keine debatten oder laute worte ....der einzige, der sich hier erlauben kann , ohne strafe laut zu werden bin ich !!!!!!!!!!!!!!!
da beisst die maus keinen faden ab ..und alles, was ich ,in meinen vier wänden mache , das geht andere einen sch...an , solange ich niemanden belästige, störe ..BASTA!

naja, ich kann keinem verbieten, seltsame , schmutzige phantasien zu haben ..naja, ich sage mal so : solange noch über mich gesprochen wird, bin ich ja noch interessant (im sinne von "nicht von der bildfläche verschwunden ")

..nur, wehe,wenn mir solche dinge zu ohren kommen , oder ich so nen mist vielleicht noch schriftlich kriege !

naja, über sinn und unsinn vieler dinge, die in deutschland "usus "sind /geworden sind , kann man ja geteilter meinung sein !nur, man muss ja auch nicht jedem mist mitmachen !
wenn mir einer sagt, ich soll von der brücke springen , nur weil da hinz oder kunz das gesagt hat ...es vielleicht ne vorschrift gibt ...mache ich das ja auch nicht ...weil ich nicht sterben WILL!
und so will ich in meinen vier wänden ein privatleben haben , ohne das ich mich rechtfertigen muss, warum ich einwegrasierer im bad habe, männertaschentücher benutze , oder , warum ne küchenrolle neben meinem bett steht !
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 20:40   #23
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

Angstmacher
Weder ein breites bett noch eine Wärmflasche mit Ohren darin, noch typische Acceoires reichen den Willen eines Dritten über die Absichten eines Einstehenwollens zu dokumentieren.

Und nur auf den Willen des Dritten kommt es an. Leider nicht auch auf dessen wirtschaftliche Leistungsfähigkeit.

ARGE hat auch hier keine Chance.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 21:35   #24
Franziska88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2010
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 14
Franziska88
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

behörden sehen nur was sie sehen wollen.
Bei einer Bekannten wollte die lieben Mitarbeiter nämlich gucken ob der Mann auch wirklich da wohnt (Verdacht auf Scheinehe trotz gemeinsamen Kind) und redeten die Rasierer,die großen hemden ect. alles meiner bekannten zu
Franziska88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 22:54   #25
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hausbesuch und Verdacht auf BG

ich habs schonmal gesagt"gib jemandem ein quentchen macht ...."..bei manchen kann man da nicht sagen "..macht nix "..denn sie fühlen sich in ihrer gebeutelten existenz unwahrscheinlich aufgewertet .
ich weiss es nicht, aber , ich denke, die "besuchsdienstler "gehören nicht unbedingt der oberen "charge" ihrer behörde an, naja, und da sie unterwegs sind, sind sie ja auch nicht der ständigen/offensichtlichen kontrolle ihres vorgesetzten unterworfen ...naja, ich denke mal , alles solche gründe , mal so richtig "auszuprobieren "wie es ist , was "zu sagen "zu haben und eben mal zu sehen , das auch andere angst haben und nicht nur die "besuchsdienstler" selber .("hackordnung ")
ich stelle mal die vermutung an, das man für den job des "besuchsdienstlers "bestimmte charakterliche eigenschaften mitbringen sollte..danach werden die bestimmt ausgewählt ...naja, die charakterlich wertvollsten dürften es nicht sein, denke ich, eher "denunziantentypen "!
ich würde mal sagen, wenn meine vermutung nur halbwegs stimmt, erklärt sich die praxis des "sehen wollens, was man sehen will "von selbst !

ich denke mal, ich muss mich nicht rechtfertigen, für den kauf oder besitz bestimmter , eindeutig einem anderen geschlecht zugeordneter dinge !

die tür geht auf ..passt mir nicht wer vor der tür steht, auch wieder zu !
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hausbesuch, verdacht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Böser Verdacht ...... Falke Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 05.12.2010 03:03
Verdacht von Alg2 Betrug Jean r-d Allgemeine Fragen 16 22.11.2010 09:58
Bei Unterschrift Verdacht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 15.10.2010 21:39
Hausbesuche nur bei konkretem Verdacht!!! edy Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 16 16.06.2006 03:33
Hartz IV: Vager Verdacht reicht nicht für Hausbesuch SiggiDo Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 14.06.2006 12:46


Es ist jetzt 04:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland