Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2010, 13:18   #1
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
Ende Februar lande ich wohl in Hartz IV. Kurz zu mir: Bin 32 Jahre und wohne aus persönlichen Gründen seit einem Jahr wieder zu Hause bei meiner Mutter und meinem Bruder. Jetzt versuche ich heraus zu finden, ob ich überhaupt Anspruch auf ALG II habe. Denn mein Bruder wird voraussichtlich im Januar seine Ausbildungsprüfung bestehen, um dann rund 1900 Euro netto zu verdienen (klingt viel- leider ist er total verschuldet). Meine Mutter bezieht eine Witwenrente von ca. 900 Euro. Miete und Strom ergeben zusammen 700 Euro. Anhand meiner bisherigen Recherchen, wird das Einkommen meines Bruders bei der Antragsstellung ganz klar mitgerechnet, obwohl er, wie meine Mutter und ich auch, für sich selber sorgt. Habe ich überhaupt einen Anspruch auf ALG II?

Ich blicke in diesem Dickicht an Gesetzen und Paragrafen nicht durch! Vermutlich wurden schon ähnliche Fragen zuvor gestellt.

Viele Grüße!
mesalina
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 13:48   #2
xMichaelx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 25
xMichaelx
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Du gehörst lange nicht mehr zu Bedarfsgemeinschaft. Ihr bildet ledeglich eine Haushaltsgemeinschaft. Wenn die ARGE unterstellt, dass dich deine Mutter bzw. dein Bruder unterstützen, musst du dem nur formlos widersprechen.

Wichtig wäre noch, dass du einen eigenständigen Mietvertrag abschließt und dass die Miete tatsächlich auch fließt.

Laß dich bloß nicht verunsichern. Die ARGE Mitarbeiter versuchen dies in Fällen wie deinen ganz gerne.
xMichaelx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 23:46   #3
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
Danke für eure Antworten. So einen Mietvertrag habe ich natürlich noch nicht. Wir geben unseren Anteil immer persönlich unserer Mutter. Wie läuft das Ganze ab? Ich setze einen Mietvertrag auf oder lade diesen im Netz herunter, und dann dient das als Nachweis? Muss so ein Untermietvertrag notariell abgesegnet werden (ich habe echt keine Ahnung- war noch nie selbst Mieterin- sorry)?

Kann man alternativ auch bei der Wohnungsbaugesellschaft, wo meine Mutter Mieterin ist, meinen Bruder und mich als Mitmieter angeben und diesen neuen Mietvertrag dann als Beleg für unsere "wirtschaftliche Eigenständigkeit" vorlegen?

Fragen über Fragen.. wenn ich diesen Hickhack um die Begriffe Bedarfsgemeinschaft, Haushaltsgemeinschaft, Wohngemeinschaft, Einstandsgemeinshaft usw. lese, wird's mir schon schlecht. Was wäre ich denn in meiner Situation mit dem Untermietvertrag? Eine Wohngemeinschaft?

Viele Grüße und Danke!!!
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 00:22   #4
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Du musst nur darauf achten, dass die Arge euch nicht als BG einstuft und auch keinesfalls als Haushaltsgemeinschaft.

Und du darfst nur deine Unterlagen abgeben. Nichts von deiner Mutter und auch nichts von deinem Bruder.

Beim Ausfüllen des Antrags darfst du dich nicht übers Ohr hauen lassen.

Es wird gefragt: Wieviel Personen leben in der BG? Oder wieviele Personen leben in der Haushaltsgemeinschaft.? Das ist in beiden Fällen nur eine Person - nämlich du.

Ich habe nämlich gerade meinen Neuantrag ausgefüllt und kam ganz schön ins schleudern.

Nur bei der Frage, wieviel Personen in der Wohnung wohnen (oder so ähnlich) habe ich mit zwei beantwortet.

Denn mein Sohn ist auch kein Azubi mehr und verdient jetzt selber. Wir haben aber keinen Mietvertrag, sondern teilen uns die KdU.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 02:58   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Es wird gefragt: Wieviel Personen leben in der BG? Oder wieviele Personen leben in der Haushaltsgemeinschaft.? Das ist in beiden Fällen nur eine Person - nämlich du.

Ich habe nämlich gerade meinen Neuantrag ausgefüllt und kam ganz schön ins schleudern.

Nur bei der Frage, wieviel Personen in der Wohnung wohnen (oder so ähnlich) habe ich mit zwei beantwortet.

Denn mein Sohn ist auch kein Azubi mehr und verdient jetzt selber. Wir haben aber keinen Mietvertrag, sondern teilen uns die KdU.
So haben wir es auch gemacht. Ein Untermietvertrag wäre zwar die Ideallösung. Aber wir haben auch keinen abgeschlossen.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 03:00   #6
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
So haben wir es auch gemacht. Ein Untermietvertrag wäre zwar die Ideallösung. Aber wir haben auch keinen abgeschlossen.
und das wurde akzeptiert?
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 03:09   #7
sunlight
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 191
sunlight
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Sicher muss das akzeptiert werden, das Wohnen in einer WG erfordert nicht unbedingt einen Untermietvertrag. Die Gesamtmietkosten werden dann halt anteilig durch die Mitbewihner geteilt.

Ein nicht vorhandender Untermietvertrag begründet auch unter Familienangehörigen noch keine HG, ne BG fällt ja eh flach.
sunlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 06:35   #8
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Meine Arge will nicht mal einen Untermietvertrag für ein Nichtfamilienmitglied sehen oder haben.

Meine Freundin wohnt jetzt seit über zwei Jahren bei mir und meinem Vater, mein Vater hat unten seine Wohnung, und wir haben oben unser/e Zimmer. Als ich meinen ersten ALG2 Antrag gestellt habe, musste ich ja angeben wieviele Mitglieder es in der BG oder HG gibt, dort habe ich natürlich nur mich angegeben. Bei Anzahl der Mitglieder in der Wohnung habe ich natürlich Warheitsgemäß 3 angegeben. Zei Wochen später hatte ich besuch von einem Mitarbeiter der Arge, er wollte sich bei mir umschauen, da es bei der Arge Hinweise darauf gab, das meine Freundin mit in der Wohnung lebt, und sie mich eventuell unterstütz. Und das der Verdacht des Leistungsmisbrauchs gegeben ist. Gut das wir getrennte Zimmer haben, und unsere Konten alleine verwalten usw. Habe ihn dann mal ganz nett rein gebeten. Natürlich habe ich ihm gleich klar gemacht, das sie mich weder unterstützt, noch irgendetwas anderes in frage kommt für eine Einstehensgemeinschaft. Aber ich brauchte gar nicht so weit ausholen wie ich wollte, denn er sprach gleich dazwischen. Ich durfte mir folgendes von Ihm anhören (Wortwörtlich so gesagt, ich war geschockt, der war richtig cool drauf der Junge) Also Herr XY Ob sie beide ein paar sind oder nicht, interessiert mich einen Furz, wie oft sie miteinander im Bett sind ist mir auch schnuppe, mir geht es nur darum das jeder sein eigenes Zimmer hat, und jeder für sich selber aufkommt. Er wollte auch gar keinen Mietvertrag/Untermietvertrag sehen, zumindest hat er davon nichts gesagt oder erwähnt. Zum Schluss meinte er nur noch, hier ist alles in ordnung, es besteht höchstens eine WG. Also Herr XY ich werde alles weitere Veranlassen und sie müssten innerhalb der nächsten 3-4 Tage Post mit einem Bewilligungsbescheid bekommen. Und das Ende vom Lied, nach 3 Tagen hatte ich einen Bewilligungsbescheid, und weitere zwei Tage später das erste Geld.

Was ich mich bis heute allerdings Frage ist: Woher er so gut wie alles über meine Freundin wusste, er wusste wie sie heißt, welche Einnahmen sie hat, wo sie her kommt, wie alt sie ist, was sie zur zeit Beruflich/Schulisch macht. usw.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 08:31   #9
Demim->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 796
Demim Demim Demim
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Was ich mich bis heute allerdings Frage ist: Woher er so gut wie alles über meine Freundin wusste, er wusste wie sie heißt, welche Einnahmen sie hat, wo sie her kommt, wie alt sie ist, was sie zur zeit Beruflich/Schulisch macht. usw.
Das würde mich an Stelle der Freundin auch interessieren und entsprechend nachhaken. An deiner Stelle allerdings würde ich alles so hinnehmen und keinen Staub aufwirbeln.
Demim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 08:48   #10
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Genau. An Deiner Stelle würde ich das als Wohngemeinschaft angeben (ist es ja auch!), mit der schriftlichen, deutlichen Begründung, daß Ihr NICHT gegenseitig für Euch eintretet und daß Ihr getrennt wirtschaftet. Dann wird Dir Dein regulärer Regelsatz ausbezahlt, die KdU (also Warmmiete und Nebenkosten) durch die Zahl der Personen in der WG geteilt und den Anteil für Dich als Hilfeempfänger trägt dann (mit den üblichen Abzügen für Haushaltsenergie, bzw. Warmwasser, etc.) die Arge.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 09:00   #11
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von sunlight Beitrag anzeigen
Sicher muss das akzeptiert werden, das Wohnen in einer WG erfordert nicht unbedingt einen Untermietvertrag. Die Gesamtmietkosten werden dann halt anteilig durch die Mitbewihner geteilt.

Ein nicht vorhandender Untermietvertrag begründet auch unter Familienangehörigen noch keine HG, ne BG fällt ja eh flach.
bei mir wurde das alles nicht akzeptiert - deswegen die Frage...
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 09:06   #12
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat:
Was ich mich bis heute allerdings Frage ist: Woher er so gut wie alles über meine Freundin wusste, er wusste wie sie heißt, welche Einnahmen sie hat, wo sie her kommt, wie alt sie ist, was sie zur zeit Beruflich/Schulisch macht. usw.
Hier sollte DEINE Freundin - nicht Du - unbedingt nachfragen. Das geht über den § 83 SGB X Auskunftsrecht des Betroffenen.

Sie sollte dann eine Datenlöschung beantragen § 84 SGB XII. Die Löschung unbedingt schriftlich bestätigen lassen und eine Frist von ca. 14 Tagen setzen.

Die Daten meiner Mutter waren nach zwei Löschanträgen und 8 Jahren immer noch in der Akte. Aber das Sozialzentrum ist eh mehr rechtswidrig als sonst was
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 11:52   #13
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Vielleicht hatte die Freundin als Azubi im Elternhaus ALG 2 beantragt oder
bei Auszug aus dem Elternhaus BAB beantragt?
Dann steht ihre Ausbildung und ihr Einkommen im Computer.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 16:08   #14
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo an Alle!
Danke für eure ausführlichen Antworten. Ich werde es auf mich zukommen lassen und beim Antrag nur meine Person angeben.

Meinen Bruder und meine Mutter erwähne ich dann als Mitbewohner.

Darüber, ob das klappt, werde ich berichten.


Allen in erfolgreiches Neues Jahr!
mesalina
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 17:02   #15
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Ich bins nochmal. Habe mir jetzt den Formularwust auf der HP der Agentur f. Arbeit angesehen. Demnach bräuchte ich für den Übergang von ALG I in ALG II nur folgende Formulare:

1. Hauptantrag Arbeitslosengeld II
2. Einkommensbescheinigung (wegen Minijob)
3. Anlage HG - Hilfebedürftigkeit bei Haushaltsgemeinschaft (richtig?- es gibt kein Formular für eine Wohngemeinschaft)
4. Anlage KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 17:20   #16
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Wenn Du in WG mit jemandem bist, der verdient und weder für Dich eintritt, noch gemeinsam kocht, einkauft, etc.,

dann brauchst Du kein Blatt Haushaltsgemeinschaft auszufüllen, denn das seid Ihr nicht.
Nein. Dann reicht es, daß Du auf einem normalen Stück Papier schreibst,
daß Du in Wohngemeinschaft mit demunddem lebst,-
daß dieser NICHT für Dich einsteht, und daß Ihr getrennte Haushalte führt, also getrennt einkauft, getrennt kocht, etc.

Und das unterschreibst Du mit -und zwar nur Du- mit Datum und Unterschrift, gibst es zum sonstigen Hartz IV-Antrag.

Und gut sollte es sein.
Wenn die dann versuchen, Deine KdU wie die Hälfte einer Zweier-BG zu deckeln, dann widersprichst Du, legst denen die mind. zwei Aktenzeichen des BSG vor, die klar festlegen, daß ein WG-Teilnehmer den vollen Alleinstehenden-KdU-Deckel kriegt.

Ich hab das auch so gemacht.

Richtig rechnen tun die dann, wenn sie (bei einer 2er-WG) die Gesamt-Miete plus Nebenkosten plus Heizung durch zwei teilt und Dir dann die eine Hälfte davon zahlt, die andere zahlt ja Dein WG-Teilnehmer.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 17:46   #17
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Wenn Du in WG mit jemandem bist, der verdient und weder für Dich eintritt, noch gemeinsam kocht, einkauft, etc.,

dann brauchst Du kein Blatt Haushaltsgemeinschaft auszufüllen, denn das seid Ihr nicht. richtig - einfach weglassen

Nein. Dann reicht es, daß Du auf einem normalen Stück Papier schreibst,
daß Du in Wohngemeinschaft mit demunddem lebst,-
daß dieser NICHT für Dich einsteht, und daß Ihr getrennte Haushalte führt, also getrennt einkauft, getrennt kocht, etc.
Bitte, bitte so etwas NICHT schreiben und schon gar nicht auf einem Extra Zettel. Wenn Du schon VOR dem Verdacht einer HG dieser widerlegen willst, regt das meist erst Recht das Misstrauen der LB.

Irgendwo in diesem Antrag steht unter II. "Persönliche Verhältnisse der zur Bedarfsgemeinschaft gehörenden Personen"
Da Du eine eigene Bedarfsgemeinschaft bildest trägst Du unter II. NUR Deine Daten ein. Über Dritte (Mutter und Bruder) kannst und darfst Du ohne deren Einwilligung keine Angaben machen.
Dann ist da noch mehr so ne Frage *ich such*

III. ebenfalls NICHT ausfüllen!
VI. + VII. trägst Du wieder nur Deine Daten ein.
Bei VIII. aufmerksam alles lesen, notfalls nachfragen.
Bei X. auch wieder aufpassen. KEINE Daten von Mutter und Bruder eintragen! Verinnerliche Dir das


Beim Zusatzblatt Heizkosten ist auch so eine kleine Frage. 3. Leben in der Wohnung ... da kreuzt Du ja an und bei Anzahl 2 - mehr nicht! Es sei denn Jemand hat freies Wohnrecht.
Anlage KdU: C 1. Wohnverhältnisse musst Du dieses Mal 3 Personen angeben.


Und das unterschreibst Du mit -und zwar nur Du- mit Datum und Unterschrift, gibst es zum sonstigen Hartz IV-Antrag.

Und gut sollte es sein.
Wenn die dann versuchen, Deine KdU wie die Hälfte einer Zweier-BG zu deckeln, dann widersprichst Du, legst denen die mind. zwei Aktenzeichen des BSG vor, die klar festlegen, daß ein WG-Teilnehmer den vollen Alleinstehenden-KdU-Deckel kriegt.

Ich hab das auch so gemacht.

Richtig rechnen tun die dann, wenn sie (bei einer 2er-WG) die Gesamt-Miete plus Nebenkosten plus Heizung durch zwei teilt und Dir dann die eine Hälfte davon zahlt, die andere zahlt ja Dein WG-Teilnehmer.
Ich kann nur empfehlen so wenig Daten wie möglich an die zu geben.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 23:27   #18
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo ihr Lieben!
Also gut, ich lass das Formular für die Haushaltsgemeinschaft weg. Daten von Bruder und Mutter gebe ich auch nicht heraus.
Der Antrag auf ALG II sollte ja spätestens 4 Wochen vor Ablauf des ALG I gestellt werden. Mal sehen, was die mit mir machen, bzw. welche Formulare und Anlagen die mir mitgeben.

Ich mach mich da schon auf Diskussionen gefasst.

Ich danke euch und melde mich wieder, wenn etwas nicht klar ist!!
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 13:27   #19
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo,
ich bin's nochmal!! Mir fällt gerade was Schlimmes auf. Als ich vor zwei Jahren das erste Mal ALG II beantragt habe, habe ich die Anlage HG ausgefüllt und im Bescheid von damals ist von einer Haushaltsgemeinschaft die Rede. Zur Info: die familiäre Situation war dieselbe- also Wohnen bei Mutter samt kleinem Bruder- nur war mein Bruder damals noch in Ausbildung.

Ich habe mir nichts dabei gedacht (ich wußte doch nix über das SGB und ALG).

Wenn ich jetzt behaupte, ich wohne in KEINER HG- glauben die mir das oder berufen die sich nicht vielmehr auf den allerersten Bescheid??

So eine Exkrement!!

Viele Grüße und Danke für euer Feedback!!
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 14:26   #20
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Zitat von mesalina Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bin's nochmal!! Mir fällt gerade was Schlimmes auf. Als ich vor zwei Jahren das erste Mal ALG II beantragt habe, habe ich die Anlage HG ausgefüllt und im Bescheid von damals ist von einer Haushaltsgemeinschaft die Rede. Zur Info: die familiäre Situation war dieselbe- also Wohnen bei Mutter samt kleinem Bruder- nur war mein Bruder damals noch in Ausbildung.

Ich habe mir nichts dabei gedacht (ich wußte doch nix über das SGB und ALG).

Wenn ich jetzt behaupte, ich wohne in KEINER HG- glauben die mir das oder berufen die sich nicht vielmehr auf den allerersten Bescheid??

So eine Exkrement!!

Viele Grüße und Danke für euer Feedback!!

Es kann ja durchaus so gewesen sein, dass du vor zwei Jahren in HG gelebt hast - aber JETZT nicht mehr.

Du stellst ja einen NEUantrag und was vor Jahren aktuell war, ist es ja jetzt nicht mehr.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 16:17   #21
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Lächeln AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Danke für deine Einschätzung, ela!

An die Forenbetreiber: das schlimme Wort Sch... schreibe ich in Zukunft nicht mehr. Da braucht ihr also nicht mehr zu revidieren.
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 18:13   #22
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Die schlimmen Worte ersetzt die Forensoftware selbstständig.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 20:11   #23
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Hallo!
So, ich wollte morgen meinen Antrag auf ALG II stellen (ALG I läuft Ende Februar aus). Wie soll ich das anstellen? Telefonisch? Was könnt ihr mir raten?

Persönlich will ich das nicht machen, da die mir bestimmt die falschen Formulare mitgeben, zum Beispiel die Anlage HG, obwohl ich in einer Wohngemeinschaft mit Mutter und Bruder wohne. Ausserdem lass ich mich zu oft einschüchtern.

Und soll ich mir dann die relevanten Anlagen selber ausm Netz runterladen und ausdrucken?

Was ist das beste Vorgehen? Ich schiebe jetzt schon Panik, weil ich fest davon ausgehe, dass es wegen meiner Familie Probleme gibt. Denke jetzt schon, dass die Arge Zahlungen verweigert und ich dann nicht KV- versichert bin etc.

Viele Grüße!!
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 20:43   #24
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Eine interaktive Ausfüllhilfe gibts bei Lernbörse aktiv
https://lernboerse.arbeitsagentur.de...php?item=sgbII

Generell geht es so: Du stellst formlos, schriftlich den Antrag auf ALG II beim Jobcenter. Dann füllst Du die Formulare aus, suchst alle nötigen Belege zusammen, machst einen Termin mit dem Jobcenter aus, denn persönliche Antragsabgabe ist im SGB II zwingend vorgeschrieben.

Dann gehste hin. Gehst mit der Sachbearbeiterin Deine Unterlagen durch, und sie sagt Dir, ob, und was noch fehlt. Dann reichst Du das, was fehlt, nach, und schon läuft der Antrag weiter.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 14:42   #25
mesalina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.12.2010
Beiträge: 19
mesalina
Standard AW: Bald in ALG II- Einkommen von Bruder zu hoch?

Danke dir für die infos!
mesalina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ALG II, bruder, einkommen, einkommen familienangehoerigen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bruder einziehen!!! phiebe ALG II 3 23.07.2010 19:37
Nur Wohngemeinschaft mit Bruder Zita Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 24.02.2009 17:13
Ausbildung endet bald, danach wohl AL, ziehe vllt bald in eine WG... Azubi KDU - Miete / Untermiete 4 07.04.2008 07:53
WG mit Bruder???!!! Kamui KDU - Miete / Untermiete 13 22.03.2006 21:25


Es ist jetzt 10:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland