Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 20 Jahre, auszubildener, wohnt allein, amt unterstüzt nicht


Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2007, 23:06   #1
oldirtybastard99->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 1
oldirtybastard99
Standard 20 Jahre, auszubildener, wohnt allein, amt unterstüzt nicht

hallo,

ich habe folgendes problem ein freund von mir is 20 jare alt, mach grade eine ausbildung (489€ netto), bekommt kindergeld, wohnt alleine das geld reicht jedoch knapp für die miete. er hat dab beantragt doch es wurde abgelehnt mit der begründung das sein vater ein zu hohes netto-einkommen hat. nach der regelung u-25 wäre sein vater unterhaltspflichtig für ihn. sein vater hat pflichzahlung sprich schulden abzuzahlen und kann aus diesem grund nichtb für ihn aufkommen.daraufhin hat er beim jobcenter mietzuschuss beantrag das wurde jedoch abgewiesen mit der begründung dass es kein härtefall sei....
er hat kaum was zu essen und ist kurz davor die ausbildung abzubrechen,
da ich selber nicht weiss wie ich ihm helfen kann wollte ich einfach mal hier im forum um hilfe fragen

vielen dank
oldirtybastard99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2007, 23:18   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Nu sein Vater ist aber nun unterhaltspflichtig. Dann muss er es halt rechtlich durchsetzen. Übrigens, ein Kind, dass in der Ausbildung ist muss es nicht interessieren, welche Schulden der Vater abtragen muss. Die Unterhaltsplicht geht regelmäßig vor der Schuldenabtragung vor.

Er könnte aber zumindest schon mal Wohngeld beantragen. Aber der Vater kommt aus der Verpflichtung nicht heraus. Ich denke, dass das auch gut so ist, weil Kinder nun mal Vorrang genießen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2007, 23:19   #3
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Hm, ich bin da überhaupt kein Experte, aber es müsste geklärt werden was vorrangiger ist für einen Vater: Die Unterhaltsverpflichtung einem Kind gegenüber oder die Schulden gegenüber den Gläubigern...

Wenn die Gläubiger vorrangig sind dann hat der Vater de facto kein ausrechendes Einkommen daß er den Sohn unterstüzten könnte (der könnte das ja dem Amt gegenüber mit Unterlagen über die Schulden/Tilgung belegen) und er hat Anspruch

Wenn der Kindesunterhalt Vorrang hat dann müssen die Gläubiger in den sauren Apfel beissen und die Kröte schlucken daß für die Bedienung ihrer Ansprüche weniger Geld zur Verfügung steht.

Ich schlage vor einen Anwalt zu konsultieren... Beratungsschein beim Amtsgericht evtl?
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 16:19   #4
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Nicht so einfach

Die ARGE hat, wenn sie von der Notlage erfährt zuhandeln, zu leisten. Ob da noch ein Unterhaltspflichtiger vorhanden ist, ist eine später zu klärende Frage.
Mit etwas Glück kann sich dann die ARGE beim Unterhaltsverpflichtetem refinanzieren.
Aber einfach nur eine Nein, weil evtl. der Vater leisten müsste, reicht hier nicht!
Von einem Eventuellanspruch kann man kein Brot kaufen!!!!
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 16:25   #5
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard

Zumal Schulden u.U. nämlich doch berücksichtigt werden vor Kindesunterhaltsberechnung, was man - wenn man mal googelt - erfahren kann.

Es kommt auf die Art der Schulden an.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass z.B. mein Ex bestimmte Schulden (gemeinsame Eheschulden, die er abzahlt) abziehen kann, andere wiederum nicht (Finanzierung Pkw, den er berufsmäßig nicht zwingend benötigt).
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2007, 16:40   #6
waldau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 500
waldau
Standard

Zitat von oldirtybastard99 Beitrag anzeigen
hallo,

ich habe folgendes problem ein freund von mir is 20 jare alt, mach grade eine ausbildung (489€ netto), bekommt kindergeld, wohnt alleine das geld reicht jedoch knapp für die miete. er hat dab beantragt doch es wurde abgelehnt mit der begründung das sein vater ein zu hohes netto-einkommen hat. nach der regelung u-25 wäre sein vater unterhaltspflichtig für ihn. sein vater hat pflichzahlung sprich schulden abzuzahlen und kann aus diesem grund nichtb für ihn aufkommen.daraufhin hat er beim jobcenter mietzuschuss beantrag das wurde jedoch abgewiesen mit der begründung dass es kein härtefall sei....
er hat kaum was zu essen und ist kurz davor die ausbildung abzubrechen,
da ich selber nicht weiss wie ich ihm helfen kann wollte ich einfach mal hier im forum um hilfe fragen

vielen dank

...nichts für ungut - aber 489 Euro netto plus 154 Euro Kindergeld sind nach Eva Zwerg etwa 643 Euro !!!

was bekommt ein Alg2-Leistungsempfänger U25 (Single) mit einer angemessener Mietwohnung an RL und KdU ? ? ?
waldau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
allein, amt, auszubildener, jahre, unterstuezt, unterstüzt, wohnt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Du bist nicht allein Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.06.2008 09:44
ARGE DDF - komme allein nicht weiter lehenanne NRW 10 16.06.2008 10:43
Kein ALG2 wenn man bei den Eltern wohnt? Schnuckel ALG II 5 05.03.2007 18:07
BGH-URTEIL Wer wohnt darf rauchen Arania Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 4 28.06.2006 23:46
Burghausen - wo der Weihnachtsmann wohnt Janchen Auszeichnung "besonderes" Engagement von Behörden 0 20.12.2005 22:10


Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland