Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG2 / Wohngeld in Bedarfsgemeinschaft. Kennt sich jemand mit dieser Thematik aus und hat einen Tipp?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2017, 12:22   #1
Garthiel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 89
Garthiel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG2 / Wohngeld in Bedarfsgemeinschaft. Kennt sich jemand mit dieser Thematik aus und hat einen Tipp?

Liebes Forum,

ab März hatte ich mich für einige Monate Arbeitslos melden müssen in ALG2, zeitgleich hat meine Frau (Master-Studentin, Bafög Förderungshöchstdauer begründet überschritten und auch nicht mehr Befög-Berechtigt aufgrund dessen) Wohngeld ab diesem Zeitraum beantragt.

Meine Frau wurde (da sie als Studentin nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht) nicht weiter berücksichtigt, aber eben doch als Teil der Bedarsfgemeinschaft geführt.

Zwischenzeitlich bekamen wir eine Ablehnung mit der Brgündung des Bezuges von Leistungen von ALG2 im Rahmen der Bedarfsgemeinschaft (§ 7 WOGG). Wir gingen von einem Fehler aus und schrieben einen Widerspruch an die Wohngeldstelle da ja keinerlei Leistungen für meine Frau flossen.

Nun sind einige Monate ohne Rückmeldung ins Land gegangen. Ich bin mittlerweile raus aus dem ALG2 Bezug, meine Frau weiterhin Studentin. Sie fragte nun mal beim Wohngeldamt nach wie es aussieht mit dem Wohngeldanspruch.

Die Antwort war das der Antrag auf Wohngeld trotzdem abgelehnt werden wird, weil sie eben Teil der Bedarfsgemeinschaft in ALG2 war und sie dies automatisch vom Bezug von Wohngeld ausschließe. Und das obwohl sie vom Jobcenter keine Leistungen bezogen hatte, da sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

Lapidare Anmerkung vom Mitarbeiter des Wohngeldamtes war, das sie sich eben einen Job suchen müsste (den sie bereits eh hat und der Zeitraum auch innerhalb ihrer Masterarbeit lag)

Ich verstehe das Ganze ehrlich gesagt nicht mehr was hier abgeht wenn man mit Behördern zu tun hat. Für jedes bißchen Recht musst du kämpfen, und manches Recht ist auch nicht richtig. Wie auch immer... kennt sich jemand mit dieser Thematik aus und hat einen Tipp?

Danke an alle
Garthiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:39   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.819
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 / Wohngeld in Bedarfsgemeinschaft

Hallo @Garthiel

Schau bitte mal in diesen Link:

Quelle: Haushaltsmitglieder beim Wohngeld

Zitat:
Für Haushaltsmitglieder, die nach den §§ 7 und 8 WoGG vom Anspruch ausgeschlossen sind (z.B. wegen Bezuges von Hartz IV oder Sozialgeld, Übergangsgeld, Grundsicherung etc.), entsteht kein Anspruch auf Wohngeld, sie bleiben bei der Berechnung der Höhe also unberücksichtigt. Allerdings wird hier die Anzahl der nicht zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder bei der Höhe der Miete oder Belastung sowie beim Höchstbetrag für Miete und Belastung anteilsmäßig heraus gerechnet.
Bestimmt hat noch jemand einen Gedanken dazu.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 18:47   #3
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.941
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: ALG2 / Wohngeld in Bedarfsgemeinschaft. Kennt sich jemand mit dieser Thematik aus und hat einen Tipp?

Moinsen Garthiel ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder ALG2 / Wohngeld in Bedarfsgemeinschaft, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 11:22   #4
Garthiel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 89
Garthiel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG2 / Wohngeld in Bedarfsgemeinschaft. Kennt sich jemand mit dieser Thematik aus und hat einen Tipp?

@curt_the_cat
Ja, danke sehr.

@Seepferdchen
Soweit ich das also verstehe kann meine Frau, trotzdem wir zusammen mehrere Monate deutlich unter dem Existenzminimum lagen (2 Personen zusammen 1.470 Euro, wir hatten rund 1.000) kein Recht geltend machen um für den Zeitraum März bis Juni Hilfsleistungen zu bekommen?

Es kann doch nicht sein das man durchs Netz fällt weil das JobCenter einen in eine Bedarfsgemeinschaft packt, trotzdem man als Studentin dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht, um dann aufgrund dieses Umstandes der Bedarfsgemeinschaft vom Wohngeldamt als nicht Wohngeldberechtigt abgewiesen zu werden, obwohl keine Zahlungen flossen?

Ideen?
Garthiel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VWRehaG, kennt sich damit jemand aus oder hat schon mal einen Antrag gestellt Muzel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 25.03.2016 12:53
Bitte um Hilfe: Kennt sich jemand mit dieser Infoveranstaltung aus? LenaStuttgart ALG II 34 10.11.2015 13:14
Kennt sich jemand aus? Wohngeld falsch berechnet? Aras Allgemeine Fragen 2 10.10.2012 19:24
Wohngeld - Kennt sich jemand aus? Anonymiss Allgemeine Fragen 7 10.07.2012 13:31
Kennt jemand einen guten Anwalt? Sophie68 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 27 07.09.2011 06:58


Es ist jetzt 07:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland