Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Badarfsgemeinschaft - Welches Geld steht uns zu?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2007, 19:48   #1
cybermoo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2007
Beiträge: 5
cybermoo
Standard Badarfsgemeinschaft - Welches Geld steht uns zu?

Guten Abend...
Ich lebe mit meiner Partnerin und unserer gemeinsamen Tochter (4) in einer Bedarfsgemeinschaft! Ich gehe Vollzeit (und mehr) arbeiten und meine Liebste ist ALG II Empfängerin.
Nun ist es so das wir im letzten Quartal schon wieder eine sehr hohe Summe zurückzahlen mußten, da ich Stundenlohn habe schwankt mein Lohn monatlich (aber nicht viel).
Auf anraten eines Kollegen habe ich alle unsere Daten in einem ALG II Rechner eingegeben und war geschockt! Laut dem Rechner müßte meine Liebste viel mehr Geld bekommen anstatt zurückzahlen.Jetzt würde mich mal interessieren was für Geld eigentlich mit einberechnet werden müßte? Ich habe im Netzt nur dürftige Infos gefunden, unteranderem stand dort was von 30€ Pauschale für jeden monatlich.
Wie ist es mit Spritkosten? Welche Versicherungen und welche Beträge müssen die vom Amt uns gewähren?
Ich will jetzt für das ganze Jahr alles berechnen und damit dann beim Amt vorsprechen,dazu bräuchte ich aber mehr Info´s...
cybermoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 20:41   #2
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hallo,

eines zur Klarstellung. In einer BG beziehen alle ALG II oder keiner.

3Ist in einer Bedarfsgemeinschaft nicht der gesamte Bedarf aus eigenen Kräften und Mitteln gedeckt, gilt jede Person der Bedarfsgemeinschaft im Verhältnis des eigenen Bedarfs zum Gesamtbedarf als hilfebedürftig.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__9.html

Regelleistung

Einen Anspruch auf die volle Regelleistung haben volljährige Alleinstehende, Alleinerziehende sowie Antragsteller, deren Partner minderjährig ist. Sie beträgt seit dem 1. Juli 2007 bundeseinheitlich 347 €. Die Regelleistung für (Ehe-)Partner beträgt jeweils 312 €. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres erhalten 208 €, ab dem 14. Geburtstag sind es 278 €. Kinder ab dem 15. Lebensjahr und Volljährige die noch keine 25 Jahre alt sind und bei ihren Eltern wohnen erhalten ebenfalls 278 €.

http://NoFake/2mkwdx

Dein Einkommen wird nach Abzug von Freibeträgen angerechnet.

Eine Pauschale von 100 € bleibt immer anrechnungsfrei.

Die Pauschale soll alle Ausgaben für
  • Versicherungspauschale in Höhe von 30 EUR für öffentliche und private Versicherungen
  • Kfz-Versicherungen
  • Arbeitsmittelpauschale von 15,33 EUR
  • Fahrtkosten, Kinderbetreuungskosten,
  • Kosten für riester-geförderte Altersvorsorge
  • die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben (Fahrtkosten, Arbeitsmittel, Kinderbetreuung Gewerkschaftsbeitrag usw. abdecken.
Von dem Betrag, der diese 100 Euro übersteigt (bzw. ab 400 Euro Bruttoeinkommen einen evtl. höheren Betrag) bleiben frei
  • 20% der Differenz zu einem Bruttoeinkommen bis von 800 Euro,
  • 10% ab 800 Euro bis 1.200 Euro brutto (bis 1.500 Euro brutto, wenn Sie mindestens ein minderjähriges Kind haben
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/2005/freibetragsregelung.html

Einkommensrechner

Mit Hilfe dieses Einkommensrechners können Sie ermitteln, wie viel von Ihrem Einkommen auf Ihr Arbeitslosengeld II angerechnet wird.

http://www.einkommensrechner.arbeitsmarktreform.de/
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 21:19   #3
cybermoo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2007
Beiträge: 5
cybermoo
Standard

Ich seh irgendwie nicht durch.

" Dein Einkommen wird nach Abzug von Freibeträgen angerechnet."

Wie errechnen die das, ist die 100€ Pauschale für alle der folgenden Punkte?

Kann man denn den Rechner als Maßstab ansehen? Ich meine damit, das laut des Rechners über 100€ zu wenig ausgezahlt werden würde.

Hab ich das jetzt richtig verstanden:

-von meinem Lohn wird eine pauschale von 300€ (Lebensunterhalt)abgezogen
-dann werden noch die anderen Beträge abgezogen (Versicherung, Fahrgeld ect.)
- dann wird die Restsumme als Berechnungsgrundlage genommen(also bis 1500€ Brutto, denn mehr hab ich nicht)

????
cybermoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2007, 23:38   #4
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hallo,

der Rechner ermittelt nach deinen getätigten Angaben den Freibetrag und gibt an, um welchen Betrag sich Ihr das Arbeitslosengeld II (zu berücksichtigendes Einkommen) mindert.

Alle abzusetzenden sonstigen Werbungskosten, wie Unterhalt, Fahrkosten usw. hat der Rechner schon vorher abgefragt. Ob du die Angaben alle gemacht hast, kann ich hier nicht erkennen.

Beim Ergebnis ist rechts folgender Hinweise :

Die Berechnungsergebnisse dienen nur Ihrer Information. Aus den Berechnungen können keine Ansprüche auf Leistungen abgeleitet werden. Für die Berechnung und Auszahlung der Leistungen sind die Träger (Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsgemeinschaften, zugelassene kommunale Träger) zuständig.

Ansonsten gehe zur Arge und lasse dir die Berechnung erklären oder suche eine unabhängige Beratungsstelle in Wohnort nähe, hier :

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/a...n/default.aspx
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 20:53   #5
cybermoo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2007
Beiträge: 5
cybermoo
Standard

Hallo nochmal,
ich würd gern mal wissen Welcher maximal Betrag als Rechnungsgrundlage dient?
Also gemeint ist: ich verdiene zwischen 1000 und 1100 € pro Monat, wieviel darf Sie dann noch bekommen?Stimmt es das bei 3 Personen max. 1700€ als Grundlage dienen?????
cybermoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 21:23   #6
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Hallo lopo,
du hast schon alles gut aufgelistet und erklärt. Nur der Satz,

Zitat:
eines zur Klarstellung. In einer BG beziehen alle ALG II oder keiner.
stimmt so nicht. Eine BG bleibt auch eine BG, wenn einer arbeitet oder Rente bekommt.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2008, 15:46   #7
Klärchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 2
Klärchen
Standard AW: Badarfsgemeinschaft - Welches Geld steht uns zu?

Hallo,

da ich hier neu bin schreibe ich mal meine Frage einfach hiermit rein. Vielleicht kann es ja in das richtige Forum verschoben werden werden.

Ich habe ein Diskussion mit meiner Freundin, die wahrscheinlich kurz davor steht mit ihrem Mann Hartz IV zu beantragen zu müssen. Sie bekommt von der Berufsgenossenschaft der BSR eine Mehraufwandsentschädigung aus einem Unfall in Höhe von 630,- €. Sie erklärt mir das diese Zahlung nicht bei der Berechnung für Hartz IV mit als Einnahme berücksichtigt wird. Also genauso wie es beim Elterngeld geschieht. Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen. Kann hier mir mal da Jemand weiterhelfen. Ich finde dazu im Netz nichts.

Grüßle Klärchen
Klärchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2008, 16:29   #8
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard AW: Badarfsgemeinschaft - Welches Geld steht uns zu?

Hallo Klärchen,
herzlich http://www.-/images/more/schilder/142.gif im Forum.
Ich denke mal, es wird gegen gerechnet.

Ps.: Sei mal so gut und nimm den Werbe-Link aus "neu" raus. Könnte Mecker vom Meister geben.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 13:38   #9
Klärchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 2
Klärchen
Standard AW: Badarfsgemeinschaft - Welches Geld steht uns zu?

Hallo Heiko,

genau kannst Du es mir auch nicht sagen, oder? Leider habe ich nichts gefunden! ich möchte sie gern vor ein böser Überraschung bewahren.
Was meinst Du mit Werbelink bei "Neu"? Finde nichts, wo steht das denn?

Grüßle Klärchen
Klärchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 14:55   #10
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Badarfsgemeinschaft - Welches Geld steht uns zu?

Ich kenne mich mit Deinem Thema leider auch nicht aus, Klärchen, aber Du kannst hier mal nachschauen, ob Du fündig wirst:

Zitat:
3. Privilegiertes Einkommen

Nach § 11 Abs. 1 und Abs. 3 sind neben den Leistungen nach dem
SGB II weitere bestimmte Einnahmen ganz oder teilweise nicht als
Einkommen zu berücksichtigen.
http://www.arbeitsagentur.de/zentral...-Einkommen.pdf

Ab PDF-Seite 38 geht's los und über viele Seiten weiter mit der Aufzählung von Einkommensarten, die nicht oder nur zum Teil angerechnet werden.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
badarfsgemeinschaft, welches, geld, steht, uns

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steht mir absolut kein Geld mehr zu????? mondlicht Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 18.06.2008 07:24
Welches Vermögen bei PKH/einstweiliger Anordnung? Die kleine Hexe Allgemeine Fragen 5 17.03.2008 10:04
Umzugsfrage / welches Amt zuständig? Fragen-über-Fragen Allgemeine Fragen 2 05.03.2008 22:39
Wohngeld ab welches Einkommen pro Monat ? fffrank KDU - Miete / Untermiete 12 26.04.2007 19:04
befristeten Zuschlag- welches Gesetz ? bert62 ALG II 1 11.04.2007 15:53


Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland