Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2017, 13:14   #1
Tialina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.03.2015
Beiträge: 12
Tialina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wohngemeinschaft gründen- untervermieten

Hallo zusammen,
vorweg, ich habe mich natürlich hier quer gelesen, aber konnte nichts rechtes finden.
Ich bekomme ALG2 und bin vor acht Monaten ohne vorher die Genehmigung einzuholen in eine
deutlich zu große und teurere Wohnung gezogen. Ich habe bewußt vorab keine Genehmigung eingeholt
weil mir klar, war dass ich keine bekomme.
Die Differenz konnte ich mit meinem vier Stunden Job bezahlen, also über den Freibetrag.

Nun habe ich diesen Job absolut überraschend verloren und kann die Miete nicht bewältigen. Noch
bezahle ich Sie, aber mir bleibt nichts mehr im Monat zum Leben übrig. Ich war der Meinung dass die Arge wenigstens bis zur Obergrenze bezahlen muss, aber das gilt wohl nur wenn man den Ort wechselt, das ist bei mir nicht der Fall.
Aber gut, das nur am Rande, selber schuld.

Nun will ich , bzw muss ich eine Wohngemeinschaft gründen, jeder von uns ein Zimmer, gemeinsames Wohnzimmer, gemeinsame Küche.
ich mache mir aber Gedanken um den Strom. ich zahle 100 Euro Strom, wenn eine zweite Person noch hier wohnt denke ich sind 150 angemessen, also wären das für jeden 75 Euro.
Wenn die Dame mir aber diese 75 Euro Strom überweist, denn angemeldet bin ja ich bei den Stadtwerken, dann wird mir das doch als Zugewinn gerechnet?
Aber dann bezahle ich ja quasi der Mitbewohnerin den Strom? Wie löse ich das denn? Kann mir da irgendjemand weiterhelfen?
Grüße Tialina
Tialina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 13:38   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.613
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Wohngemeinschaft gründen- untervermieten

SIe könnte zum Beispiel den STrom direkt an die Stadtwerke überweisen. Mir Angabe der richtigen Kundennummer sollte das kein Problem sein. Den Stadtwerken ist doch egal, woher das Geld kommt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 14:13   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.533
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohngemeinschaft gründen- untervermieten

Hallo @Tialina,

zunächst einmal eine Frage der Strombetrag bezieht sich nicht auf Heizung (Nachtspeicher), also nur auf Haushaltsstrom?

Bei dem Untermietvertrag würde ich dir empfehlen eine Pauschalmiete zu vereinbaren.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 14:43   #4
Tialina
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.03.2015
Beiträge: 12
Tialina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohngemeinschaft gründen- untervermieten

Hallo, vielen Dank für Eure Antworten, nein das wäre rein der Stromanteil, Nachtspeicher bezahle ich auch mit dem Stromabschlag. Insgesamt sind das eben 100 Euro Stromabschlag, wovon 50 Euro für den Nachtspeicher sind. Bzw war ich wohl jetzt etwas wirr, entschuldigung, mein Kopf ist so voll, also ich zahle jetzt genau 100 Euro wovon 50 Euro für den NT sind. Ich denke es wäre klug wenn die zukünfite Mitbewohnerin auch 100 Euro bezahlt, auch 50 Euro Strom und 50 für den NT. Etwaiges entstandenes Guthaben kann man dann ja teilen.
Hm ja, also müsste ich zu den Stadtwerken gehen und am besten nachfragen, ob das ein Problem ist, wenn jemand anderes mit meiner Kundennummer seinen Strom einzahlt? Dann müsste ich mir meinen Abschlag ja quasi verringern lassen können,also ich meine Hälfte einzahlen und die zukünftige Untermieterin Ihre Hälfte.
Wäre das denn absolut rechtens? Ich will nicht dann dastehen und vor dem Problem stehen, etwas rechtswidriges getan zu haben, wäre es sinnvoll diese Frage von der Arge klären zu lassen?

Gruß Tialina
Tialina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 14:50   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.533
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohngemeinschaft gründen- untervermieten

@Tialina,

du hast mit deinem Stromanbieter einen Vertrag, ich nehme mal an dieser monatliche
Betrag wird von deinem Konto abgebucht, richtig?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 14:51   #6
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.613
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard

Da brauchst Du nicht zu den JStadtwerken gehen, wozu? Durch die Kundennummer ist die Zahlung eindeutig zuzuordnen. Dein Abschlag bleibt auch gleich hoch, es wird nur von 2 Stellen gezahlt. Wenn die Untermieterin nicht zahlt, haftest Du weiterhin, denn Du hast den Vertrag mit den Stadtwerken.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
@Tialina,

du hast mit deinem Stromanbieter einen Vertrag, ich nehme mal an dieser monatliche
Betrag wird von deinem Konto abgebucht, richtig?
Mit SEPA Mandat funktioniert das natürlich nicht, das geht nur, wenn man selber überweist.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 15:03   #7
Tialina
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.03.2015
Beiträge: 12
Tialina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Der Stromabschlag wird von mir monatlich überwiesen, also keine Abbuchung von meinem Konto.

Gruß Tialina

gibt es hier eigentlich so eine Art Wohnungsbörse?
ich würde das Zimmer, welches ich untervermieten möchte, natürlich gerne einem ALG2 Bezieher vermieten.
Gruß Tialina
Tialina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 15:46   #8
curcuma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2016
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 878
curcuma Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wohngemeinschaft gründen- untervermieten

Es bietet sich nur die Vereinbarung einer Pauschalmiete an. Wasser, Strom, Heizung kann man idR in einer Wohnung nicht pro Zimmer erfassen.

Im Vertrag sollte stehen, wie viel Anteil für den Haushaltsstrom enthalten ist. Denn diese Einnahmen vom Haushaltsstrom des Untermieters, müssen aus deinen Mieteinnahmen abgezogen werden, weil der Strom aus dem RS bezahlt wird!

Die Gestaltung des MV hängt auch davon ab, ob der Untermieter selbst Alg 2 bekommt.
Bissl kompliziert und führt zu weit.

Z. B. Grundmiete 150 €, Nebenkostenpauschale (es erfolgt keine Abrechnung!).
Entweder schreiben: In der NK Pauschale sind die Kosten für Haushaltsstrom nicht enthalten und werden nach Vorlage der Abrechnung des Versorgers geteilt. Die Vorauszahlung für Strom beträgt xx €.
Oder schreiben, dass in der NK-Pauschale xx € Haushaltsstrom enthalten sind.
Was die Heizkosten betrifft, musst du natürlich gut kalkulieren, da du das Heizverhalten des UM nicht kennst!!

Auch wichtig. Erlaubnis bei VM einholen! Im MV schreiben, dass die NK-Pauschale gemäß BGB angepasst werden kann.

Hintergrundinfo:
Als ALG II UnterMIETER mit vereinbarter NK-Pauschale -> Obwohl in dieser Pauschale der Haushaltsstrom beinhaltet ist, darf er von der Miete nicht abgezogen werden. Es muss die Miete incl. der NK-Pauschale bezahlt werden.
ABER: Dem UnterVERmieter der auch Alg 2 bezieht muss aus den Mieteinnahmen der Anteil im RS für Haushaltsstrom abgezogen werden.

Effekt: UM bekommt Strom vom JC bezahlt, dem VM werden diese Einnahmen aber nicht auf die KdU angerechnet.
Allerdings muss die Pauschalmiete dennoch insgesamt angemessen sein.
Wenn dies knapp wird, macht man lieber einen MV, in dem der Strom aus der Pauschale heraus genommen und separat abgerechnet wird.
Kabelgebühren müssen in einem Untermietvertrag übrigens auch übernommen werden.

Zumindest funktionierte das alles vor der Gesetzesänderung so. Ich wüsste aber nicht, dass da was grundlegend geändert wurde. Falls doch, wird sich bestimmt jemand melden und schreiben, dass ich Mist schreibe ;)
curcuma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KdU bei Wohngemeinschaft Onkel M Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 22.10.2014 19:43
untervermieten oder wg gründen? jego ALG II 9 27.08.2013 18:17
Wohngemeinschaft gründen Galdbadia Allgemeine Fragen 3 29.07.2013 19:28
in Berlin eine Wohngemeinschaft gründen!? zahnfeeInkasso Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 04.02.2012 16:43
Wohngemeinschaft gründen/ Wie viel qm² haben wir anspruch? Harry83 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 10.05.2011 19:19


Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland