Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2013, 00:41   #1
blackie28->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 56
blackie28
Standard Umzug in neuen Bezirk

Hallo,
ich hatte eine Frage und zwar:

wir wollen umziehen in ein anderen Bezirk wo eine andere Jobcenter zustandig ist.
Wir haben schonmal mit unsere jetzige Jobcenter daruber gesprochen und da fur sie der Umzug nicht "notwendig" ist wissen wir dass wir keine Umzugskosten und Kaution ubernommen bekommen.
Der jetzige Sachbearbeiter sagt das sind die einzigste Nachteile wenn wir bei nicht genehmigtem Umzugsantrag trotzdem umziehen werden.
Stimmt es?
Der neue Jobcenter zahlt dann die neue Miete falls angemessen.
Da habe ich nochmal eine Frage.Bei neuem Jobcenter sind für 3 Personen 340 Euro KM angemessen.Die Wohnung wird 430 KM kosten.Die Mietspiegel in dem Ort ist ca. 4,- pro qm.Zahlt jetzt die Jobcenter nur die angemessene Miete oder können sie es ganz ablehnen und garnichts zahlen?
Laut jetzige Jobcenter werden die Leistungen zum Ende Januar eingestellt und wir müssen dann den Rest mit der neue Jobcenter ausmachen, praktisch einen Neuantrag bei ihnen stellen oder bin ich da verkehrt?

Vielen Dank schonmal fur die Antworte.Habe von Euch schon oft hilfsreiche Antworte bekommen.

Lg,
blackie
blackie28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 09:59   #2
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.220
Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka
Standard AW: Umzug in neuen Bezirk

Zitat:
Laut jetzige Jobcenter werden die Leistungen zum Ende Januar eingestellt und wir müssen dann den Rest mit der neue Jobcenter ausmachen, praktisch einen Neuantrag bei ihnen stellen oder bin ich da verkehrt?
-Einen Leistungsaufhebungsbescheid sollte man nur dann schreiben lassen wenn die neue Wohnung schon angemietet ist.Ist das der Fall?
Kikaka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 11:30   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Umzug in neuen Bezirk

Zitat von blackie28 Beitrag anzeigen
Der jetzige Sachbearbeiter sagt das sind die einzigste Nachteile wenn wir bei nicht genehmigtem Umzugsantrag trotzdem umziehen werden.
So etwas läßt man sich immer schriftlich geben - auf mündliche Aussagen darf man sich nie verlassen.


Zitat:
Stimmt es?
Läßt ich so nicht beantworten.

Ist die Miete am neuen Wohnort höher als am Alten?

Zitat:
Zahlt jetzt die Jobcenter nur die angemessene Miete oder können sie es ganz ablehnen und garnichts zahlen?
Gar nichts zahlen - geht nicht. Die angemessene Miete muß übernommen werden.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 18:42   #4
blackie28->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 56
blackie28
Standard AW: Umzug in neuen Bezirk

Halllo.
Habe heute mit der neuen Jobcenter gesprochen,wir müssen einen Neuantrag stellen und der Mietvertrag darf nicht unterschrieben werden.Warum das?
Die Miete ist wesentlich teuerer als die angemessene Miete in dem Ort.Da ist für 3 Personen 335 Km und unsere Wohnung kostet 430 Km.Mit der NK sind sie da großzügiger.
Wir werden die 95 Euro selber zahlen müssen.

Die neue Wohnung ist noch nicht angemietet, der Vertrag ist noch nicht unterschrieben.

Danke für die Antworte.
blackie28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 10:42   #5
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.220
Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka
Standard AW: Umzug in neuen Bezirk

Zitat:
Halllo.
Habe heute mit der neuen Jobcenter gesprochen,wir müssen einen Neuantrag stellen und der Mietvertrag darf nicht unterschrieben werden.Warum das?
-Die Frage ist berechtigt, vor allem wenn feststeht das Ihr die 95 € selbst zahlen müßt..

-Wie hoch dürfen die kalten Nebenkosten denn sein ?
Kikaka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 12:32   #6
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.220
Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka Kikaka
Standard AW: Umzug in neuen Bezirk

-Noch mal präziser :
Nettokaltmiete + kalte Nebenkosten = Bruttokaltmiete

-Nach Rechtsprechung BSG muß hier die sogenannte Produkttheorie angewendet werden. Das heißt : sind die kalten Nebenkosten niedrig kann das den Spielraum für mehr Nettokaltmiete eröffnen.
-Also bitte mal Eure kalten Nebenkosten angeben.
-Dann schau mal ob Du Eure Richtlinie hier findest
Harald Thome - Örtliche Richtlinien
weil es gibt JCs die immer noch nur die Nettokaltmiete als Prüfkriterium verwenden.
-Gerne auch JC benennen, dann überprüfen wir von hier aus.
-und bitte noch mal die Größe der Wohnung angeben
Kikaka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezirk, neuen, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in ein anderen Bezirk innerhalb der gleichen Stadt Herbert_ KDU - Umzüge... 7 10.01.2016 19:24
Jobbedingter Umzug. Einliederungsvereinbarung in der neuen Stadt nötig? oceanic Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 06.10.2011 16:31
ALG II, Zahlung & Zuständigkeit des neuen Trägers bei Umzug Marwick ALG II 7 07.06.2011 20:38
Umzug und neuen Hartz4 antrag! Nina25 ALG II 2 27.01.2009 18:54
Beantragung der neuen Wohnung und Umzug CyberCorp KDU - Umzüge... 10 10.07.2008 21:16


Es ist jetzt 10:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland