Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Versicherungen sind nicht mehr bezahlbar - wie kündigen?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2007, 22:29   #26
Revolver->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 36
Revolver
Standard

Versicherungen kann mann kündigen, aber halt nur fristgerecht. Eventuell auf Kulanz beim versicherer bitten oder um Umstellung auf ein anderen günstigers Produkt bitten.

Ausserdem, da ich selbst erfahrung in der Branche habe.

Es gibt eine haftpflicht für 36,- im Jahr für singles das sind ,das sind 3 euro im monat. Ich selbst habe noch nen einen rechner der mir alle Versichere nach preisen sortiert, wenn mann da an nen falschen vertreter gerät, hat mann schon ne etwas teurer bekommen.

selbst eine gute rechtsschutz, gibt es für 5-6 euro om monat als jährliche zahlweise. problem dabei ist, das die meisten vertreter absichtlich diese nicht zeigen, da sie selbst weniger provision erhalten.

Jedenfalls arbeite ich ih n den job nicht mehr, aus gesundheitlichen gründen, und mein rechner läuft bald ab, aber wenn ich jemanden kostenlos was berechnen soll, kann er sich per pn ja melden.

gruß

revolver
Revolver ist offline  
Alt 11.04.2007, 22:54   #27
RwerbsLos
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1
RwerbsLos
Standard

Hallo, ich war lange in der branche tätig, grundsätzlich gilt für eine HAFTPFLICHT folgendes


Ordentliche Kündigung:
Die Kündigung ist wirksam, wenn der Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Ablauf gekündigt wird.

Außerordentliche Kündigung:
  • bei Prämienerhöhung:
Erhöht der Versicherer auf Grund einer Prämienangleichung die Beiträge, ohne daß sich der Versicherungsumfang ändert, so kann der Versicherungsnehmer innerhalb 1 Monatsnach Eingang der Mitteilung des Versicherers, den Vertrag mit sofortiger Wirkung, frühestens jedoch zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung kündigen. (Gilt für Vertragsabschlüsse nach Juni 1994)
Sonderregelungen :
Vertragsabschlüsse vor dem 01.01.1991:
Die Prämie muß sich um mehr als 10% gegenüber dem Vorjahr bzw. in den letzten drei aufeinanderfolgenden Jahren insgesamt um mehr als 20% erhöht haben.
Vertragsabschlüsse zwischen 01.01.1991 und 24.06.1994:
Die Prämie muß sich um mehr als 5% gegenüber dem Vorjahr bzw. um mehr als 25% gegenüber der Erstprämie erhöht haben.
Vertragsabschlüsse ab dem 29.07.1994:
Nach jeder Erhöhung kann gekündigt werden.
  • im Schadensfall:
Hat der Versicherer einen anerkannten Schaden reguliert oder abgelehnt, so kann der Vertrag seitens des Versicherungsnehmers und auch seitens des Versicherers gekündigt werden.
Die Kündigung durch den Versicherungsnehmer muß mit einer Frist von 1 Monat nach Zahlung oder Ablehnung des Schadens durch den Versicherer erfolgen und kann entweder mit sofortiger Wirkung oder zum Ablauf der laufenden Versicherungsperiode ausgesprochen werden.
Tip:
Eine Kündigung sollte stets durch eingeschriebenen Brief erfolgen.
Zu beachten ist, das nicht das Absendedatum, sondern der Eingang der Kündigung beim Versicherer als fristgerecht anzusehen ist.
(Dies gilt auch im Falle einer Kündigung seitens des Versicherers)



RwerbsLos ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bezahlbar, kuendigen, kündigen, mehr, versicherungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterhaltsansprüche sind nicht überzuleiten Martin Behrsing U 25 7 28.05.2010 18:02
104 EUR sind nicht 30 vom Hundert der Regelleistung Rechtsverdreher ALG II 0 26.03.2008 21:10
Urlaub verlängern - sind mehr als 3 Wochen drin ? Phil Phob ALG II 16 07.08.2007 10:38
Kündigen oder nicht. Sperre? Henry1 ALG II 13 05.02.2007 17:44
Inkassokosten sind nicht erstattungsfähig Silvia V ...Insolvenz/allgemein Schulden 0 30.03.2006 10:02


Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland