Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Muss man sich sowas gefallen lassen

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2006, 16:30   #26
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Felicitas

du könntest doch bei der Arge anrufen und sagen das du dringend einen neuen Antrag brauchst...
Msn kann sich den Antrag auch downloaden!

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 30.11.2006, 16:57   #27
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Felicitas

du könntest doch bei der Arge anrufen und sagen das du dringend einen neuen Antrag brauchst...
Msn kann sich den Antrag auch downloaden!

Gruß aus Ludwigsburg
... allerdings vorsicht, wenn ich es richtig gesehen habe sind die Antragsformulare unter Download nicht mehr aktuell ! ! !

Die sollten schon vor längere Zeit ( hatte das mal angesprochen ) ersetzt werden .....

Dann lieber unter AA die NEUEN downloaden.
Arco ist offline  
Alt 07.12.2006, 09:15   #28
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hallo,

wie schreibe ich Widerspruch zu einem "vorläufigen Bewilligungsbescheid", der dazu noch befristet ist?

Vorläufig= wegen Nachreichung von Unterlagen (Vermutung eäG,steht aber im Extraschreiben)

befristet auf 2 Monate= ohne Begründung

Wie verhalte ich mich jetzt?
Kann jemand helfen?
VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 07.12.2006, 11:30   #29
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
Hallo,

wie schreibe ich Widerspruch zu einem "vorläufigen Bewilligungsbescheid", der dazu noch befristet ist?

genauso wie wenns ein endgültiger wär...Hiermit lege ich fristwahrend Widerspruch ein. Begründung folgt.

Vorläufig= wegen Nachreichung von Unterlagen (Vermutung eäG,steht aber im Extraschreiben)

befristet auf 2 Monate= ohne Begründung

Damit gibt man dir zu verstehen, daß du in 2 Monaten ohne Geld dastehst, wenn du nicht spurst...

Wie verhalte ich mich jetzt?
Kann jemand helfen?
VG Rupi
Du weißt nicht, wie du die Widerspruchsformulierung begründen sollst?
Ist es das?

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 07.12.2006, 11:30   #30
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
Hallo,

wie schreibe ich Widerspruch zu einem "vorläufigen Bewilligungsbescheid", der dazu noch befristet ist?

genauso wie wenns ein endgültiger wär...Hiermit lege ich fristwahrend Widerspruch ein. Begründung folgt.

Vorläufig= wegen Nachreichung von Unterlagen (Vermutung eäG,steht aber im Extraschreiben)

befristet auf 2 Monate= ohne Begründung

Damit gibt man dir zu verstehen, daß du in 2 Monaten ohne Geld dastehst, wenn du nicht spurst...

Wie verhalte ich mich jetzt?
Kann jemand helfen?
VG Rupi
Du weißt nicht, wie du die Widerspruchsbegründung formulieren sollst?
Ist es das?

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 07.12.2006, 11:37   #31
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hallo Ludwigsburg,

genau das ist es, die Begründung zu formulieren.

VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 07.12.2006, 12:00   #32
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
Hallo Ludwigsburg,

genau das ist es, die Begründung zu formulieren.

VG Rupi
Schreib mal genau auf, was bisher passiert ist. Eine "normale" Widerspruchsbegründung wird nu bei dir nicht ausreichen, fürchte ich.

So wie ich das in Erinnerung hab, hat die SB deinen Antrag ja abgeändert... und du hast den dann abgegeben, ohne unseren Rat zu befolgen, das nicht mitzumachen?

Was genau hast denn da nu unterschrieben? Ich fürchte: damit hast es dir unnötig schwer gemacht...

Gib aber den fristwahrenden Widerspruch sofort ab und laß dir auf einer Kopie den Erhalt bestätigen... du kannst auch zur Widerspruchsstelle gehen und den fristwahrenden Widerspruch zu Protokoll geben.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 07.12.2006, 12:11   #33
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

@Ludwigsburg


So wie ich das in Erinnerung hab, hat die SB deinen Antrag ja abgeändert... und du hast den dann abgegeben, ohne unseren Rat zu befolgen, das nicht mitzumachen? Da verwechselst Du mich, das war Siamun,glaub ich.

Zu meinem Vorgang:
Hab auf meinen letzten Folgeantrag eine vorläufigen Bescheid bekommen, der befristet auf 2 Monate ist.

Die vorläufige Bewilligung war mit Nachreichen von Unterlagen begründet.
Welche Unterlagen die genau anfordern, ist in einem 2. beigelegten Schreiben (was kein Rechtsbehelf enthielt) dargelegt worden.
"Vermutung einer eäG....."
"Unterlagen von Ihrem Partner.....Einkommen etc."

Die Befristung von nur 2 Monaten ist allerdings nicht begründet worden.

???
VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 07.12.2006, 13:01   #34
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
Da verwechselst Du mich, das war Siamun,glaub ich
Zu meinem Vorgang:
Hab auf meinen letzten Folgeantrag eine vorläufigen Bescheid bekommen, der befristet auf 2 Monate ist.

Die vorläufige Bewilligung war mit Nachreichen von Unterlagen begründet.
Welche Unterlagen die genau anfordern, ist in einem 2. beigelegten Schreiben (was kein Rechtsbehelf enthielt) dargelegt worden.
"Vermutung einer eäG....."
"Unterlagen von Ihrem Partner.....Einkommen etc."

Die Befristung von nur 2 Monaten ist allerdings nicht begründet worden.

???
VG Rupi
Zur Befristung hab ich ja schon was geschrieben, ebenso daß du erstmal fristwahrend Widerspruch einlegen sollst.

Du mußt dem Amt jetzt nachweisen, daß du in keiner eäG lebst, so will es das SGB II.

Unterlagen deines Mitbewohners solltest du nicht abgeben - sonst legt man das garantiert so aus, als wär er bereit dich zu unterstützen...
und packt ihn im nächsten Bescheid garantiert in deine BG.
Teil denen mit, daß dein Mitbewohner nicht einverstanden ist, dir irgendetwas zum Weiterleiten zu übergeben, und daß du auch keinen Zugang zu den Unterlagen hast. Man möchte sich direkt an ihn wenden!

Und überleg dir schon mal, wie du finanziell zurecht kommen willst, falls man dich in 2 Monaten aushungern will - auch eine einstweilige Anordnung kann dauern!

Ansonsten: schreib mal einen Entwurf der Widerspruchsbegründung... dann helfen wir dir weiter.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 07.12.2006, 14:04   #35
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hi,

hatte ja schon Widerspruch eingelegt, aber das dazugelegte Schreiben ist kein Verwaltungsakt, wurde mir erklärt.
Jetzt hab ich, wie Du vorgeschlagen hast, Widerspr. direkt gegen den vorläufg.Bescheid eingelegt ohne Begründung, weil sonst die Frist abläuft.
Bring ich gleich noch hin.
Den anderen nicht zulässigen Widerspruch hab ich zurückgezogen.
Dann habe ich noch ein Schreiben zum Extra-Schreiben verfaßt, um zu erklären, dass ich die geforderten Unterlagen nicht -wegen Nichtzugangs- einreichen kann und sie sich diese selbst beschaffen möchten.
----------------
Ist denn diese Befristung ohne Begründung statthaft?
--------------------
Vorläufig ist ja verständl., wenn die auf eäG prüfen wollen, aber Befristung?
---------------------------
Kann ich für den Fall der Fälle einen Vorschuss für Lebensmittel beantragen?

VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 08.12.2006, 10:36   #36
Siamun->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: Nähe Ingolstadt
Beiträge: 11
Siamun
Standard

Hallo,

habe nun heute meinen Bescheid bekommen. Wurden natürlich als eäG berechnet. Steht zwar jetzt mehr geld drauf wie vorher aber ich werd trotzdem Widerspruch einlegen, weil wir ja keine eäG sind. Bin ja mal gespannt was noch kommt.

Bin ja trotzdem schon mal beruhigt.

Liebe Grüße

Siamun :stern:
Siamun ist offline  
Alt 08.12.2006, 14:15   #37
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hallo,

@Siamun

hattest Du denn die Einkommensnachweise von deinem Mitbewohner mit abgegeben?

@Ludwigsburg

Wenn ich wüßte ob die Befristung rechtens ist, könnte ich vielleicht auch ne Begründung schreiben.
Ansonsten könnte ich mich nur auf das Extraschreiben beziehen oder?

VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 08.12.2006, 14:52   #38
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[quote="Rupi"]Wenn ich wüßte ob die Befristung rechtens ist, könnte ich vielleicht auch ne Begründung schreiben.
Ansonsten könnte ich mich nur auf das Extraschreiben beziehen oder?

Kein Widerspruch, was die Befristungangeht - die ist rechtens - und besser als dir Leistung wegen fehlender Unterlagen zu verweigern, wie es so einige SB - rechtswidrig - tun.


Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 10.12.2006, 00:55   #39
Siamun->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: Nähe Ingolstadt
Beiträge: 11
Siamun
Standard

@ Rupi

ja die hatte ich mit abgegeben.

lg Siamun
Siamun ist offline  
Alt 10.12.2006, 01:10   #40
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Siamun
@ Rupi

ja die hatte ich mit abgegeben.

lg Siamun
das war ein Fehler... wer nix mit der ARGE zu tun hat, gibt auch nix ab...
 
Alt 11.12.2006, 18:00   #41
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hallo,

morgen gehe ich zum Amt, habe Mitteilung bekommen, dass ich dort vorbeikommen soll.

Meine Frage: Kann ich die Begründung zum Widerspruch auch mündlich abgeben?

Und dann weiß ich immernoch nicht, wie ich denen beweisen soll, dass ich nicht zwangsverheiratet werden will.

VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 11.12.2006, 19:44   #42
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
Hallo,

morgen gehe ich zum Amt, habe Mitteilung bekommen, dass ich dort vorbeikommen soll.

Meine Frage: Kann ich die Begründung zum Widerspruch auch mündlich abgeben?

Und dann weiß ich immernoch nicht, wie ich denen beweisen soll, dass ich nicht zwangsverheiratet werden will.

VG Rupi
Du kannst ihn zur Niederschrift geben... das heißt du diktierst, die/der SB i der Widerspruchsstelle schreibt.

Solltest aber nur einen fristwahrenden abgeben: Begründung erst nachreichen, wenn er gut formuliert und inhaltlich richtig ist.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 11.12.2006, 20:20   #43
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hi,

@Ludwigsburg

den Widerspruch hab ich schon schriftl. eingereicht.

Bei der Begründung geht nischt. :| Weiß immer noch nicht genau wie ich die schreiben soll. Mündlich geht also keine Begründung? Würde mündl. warscheinlich eh nichts werden.

Mir fällt nur das mit den Unterlagen vom "Partner" ein, dass ich die nicht besorgen kann, aber das hab ich denen ja auch schon mitgeteilt.

Von der Bank hab ich mir auch ein Schriftstück geholt, was mehr o. weniger aber auch nur meine Adr. und den Kontostand wiedergibt. Was anderes haben die da wohl nicht.

???
VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 11.12.2006, 20:46   #44
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Also die Befristung ist begründet, das Du nicht einfach Unterlagen eines anderen beibringen kannst ist auch Fakt.

Dieses ist Begründung genug, falls sie Dich darauf ansprechen sollten - und das werden sie tun- warum Du Deinen Mitbewohner nicht um die Unterlagen gebeten hast, kannst Du sagen das Du das getan hast er/sie das aber nicht einsieht und deshalb persönlich vom Amt aufgefordert werden müsste,
Arania ist offline  
Alt 11.12.2006, 21:20   #45
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
Hi,

@Ludwigsburg

den Widerspruch hab ich schon schriftl. eingereicht.

Bei der Begründung geht nischt. :| Weiß immer noch nicht genau wie ich die schreiben soll. Mündlich geht also keine Begründung? Würde mündl. warscheinlich eh nichts werden.

Mir fällt nur das mit den Unterlagen vom "Partner" ein, dass ich die nicht besorgen kann, aber das hab ich denen ja auch schon mitgeteilt.

Von der Bank hab ich mir auch ein Schriftstück geholt, was mehr o. weniger aber auch nur meine Adr. und den Kontostand wiedergibt. Was anderes haben die da wohl nicht.

???
VG Rupi
Dann such dir einen guten Fachanwalt für Sozialrecht...und vom Amtsgericht holtst dir einen Beratungshilfeschein.
Damit zahlst beim Anwalt dann nur noch 10 €.

Wenn dich meine Meinung interessiert: zieh sofort aus... dann muß das Amt zahlen! Auch rückwirkend, denn das ist der beste Beweis, daß ihr nur eine Wohngemeinschaft seid.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 11.12.2006, 22:08   #46
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

@Ludwigsburg

Hab schon ernsthaft übers ausziehen gedacht, aber da fehlt mir auch die Kohle für die Kaution. Und gerade wegen dem Aspekt der Einsparung sind wir ja in eine WG zusammengezogen. Außerdem wäre es auch so schade.
Und irgend ein Darlehen zu beantragen ( u. deswegen Schulden machen) wollte ich eigentlich nicht.

Wenn nichts nutz muss ich mir halt nen Beratungsschein holen.

Trotzdem Danke.

VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 11.12.2006, 22:11   #47
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

Hi,

@Arania

Das die sich die Unterlagen selbst besorgen möchten, hab ich denen schon mitgeteilt.

VG Rupi
Rupi ist offline  
Alt 11.12.2006, 22:16   #48
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

DAS schriftlich als Begründung für den Widerspruch, Mitbewohner verweigert sich!
Arania ist offline  
Alt 11.12.2006, 22:34   #49
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rupi
@Ludwigsburg

Hab schon ernsthaft übers ausziehen gedacht, aber da fehlt mir auch die Kohle für die Kaution. Und gerade wegen dem Aspekt der Einsparung sind wir ja in eine WG zusammengezogen. Außerdem wäre es auch so schade.
Und irgend ein Darlehen zu beantragen ( u. deswegen Schulden machen) wollte ich eigentlich nicht.

Wenn nichts nutz muss ich mir halt nen Beratungsschein holen.

Trotzdem Danke.

VG Rupi
Da kann dir niemand helfen, die Entscheidung mußt selbst treffen.

Aber bedenke: je länger das ganze dauert, desto schwieriger wird es die Frage zu beantworten wovon du in der Zwischenzeit deinen Verpflichtungen nachgekommen bist und wovon du gelebt hast...

ein Darlehen wirst in jedem Fall brauchen: entweder für die Kaution oder zum Überbrücken der Zeit bis du ein hoffentlich poitives Urteil erhälst.

Ich würd nochmal zum Amt gehen und auf Lebensmittelgutscheie drängen.. selbst wenn du nichts bekommst zeigst du damit, daß sie dich nicht unterstützt.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 12.12.2006, 21:03   #50
Rupi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 59
Rupi
Standard

@Ludwigsburg

Aber bedenke: je länger das ganze dauert, desto schwieriger wird es die Frage zu beantworten wovon du in der Zwischenzeit deinen Verpflichtungen nachgekommen bist und wovon du gelebt hast...


Mit den Einsparungen hab ich nur die Miete gemeint. Hab ja immer irgendwie was dazu verdienen können, so dass ich über die Runden kam.
Ich haushalte und verfüge seit meiner Trennung/Scheidung über Finanzielles und Sonstiges allein und das ist auch gut so.

War ja heute bei der SB. Sie hat mir Fragen (aus dem Katalog zur eäG) gestellt und ich musste sie beantworten.

Weggelassen hat sie die Frage nach den gegenseitigen intimen/sexuellen, innigen Bindungen. Das war ihr wohl auch zu blöd. Sie hat eh oft den Kopf geschüttelt und gesagt, dass sie dies jetzt nicht fragt u. gemeint, dass sie sich diese Fragen nicht ausgedacht hat.
"Partner" habe ich in den Fragen streichen lassen.
Nun graust es mir vor dem angekündigten "könnte sein" Hausbesuch, obwohl der eigentlich gar nicht mehr nötig wär. :uebel:
Ich zuck hier schon bei jeglichen Klingeln zusammen. Man lebt ja normaler Weise nicht so extrem nach den Wünschen anderer Leute, die sich etwaige Dinge ausdenken um zu sehen, ob man auch wirklich mit dem anderen keine gemeinsamen Sachen macht, wie z.B. mal nen Kaffee zu trinken.
Eigentlich ist mein Recht auf Unverletzlichkeit der Wohnung eh schon im A.....Außerdem fühl ich mich ständig beobachtet.

VG Rupi
Rupi ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
man, sowas, gefallen, lassen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studie, Leiharbeiter lassen sich fast alles gefallen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 23 08.02.2009 15:48
EKS - Muss ich die Kontoauszüge dort lassen? SebastianJu Existenzgründung und Selbstständigkeit 11 14.08.2008 12:33
Muß man sich das gefallen lassen? wolle49 ALG II 18 21.11.2007 14:50
Muss ich mir alles gefallen lassen???? Cashez Ein Euro Job / Mini Job 15 08.04.2007 18:32
Muss ich mir das gefallen lassen Spatzi ALG II 2 04.09.2006 11:42


Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland