Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eheähnliche Gemeinschaft oder nicht?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2007, 20:13   #26
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

so einen fall hatten wir hier doch schon. hab ich gestern was gelesen. die frau ist geschieden und wohnt mit ihrem ex-mann in der gleichen wohnung. anscheinend funktioniert das. obwohl ich mir das nicht gerade romantisch vorstelle ...

ich hab selber mehrere jahre aus praktischen gründen (einsparung von fahrtkosten und fahrzeit zur arbeit) mit meinem ex-lebensgefährten zusammen gewohnt, wir hatten beide ein getrenntes privatleben. trotzdem belastet es einen seelisch.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 26.08.2007, 21:04   #27
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
so einen fall hatten wir hier doch schon. hab ich gestern was gelesen. die frau ist geschieden und wohnt mit ihrem ex-mann in der gleichen wohnung. anscheinend funktioniert das. obwohl ich mir das nicht gerade romantisch vorstelle ...

ich hab selber mehrere jahre aus praktischen gründen (einsparung von fahrtkosten und fahrzeit zur arbeit) mit meinem ex-lebensgefährten zusammen gewohnt, wir hatten beide ein getrenntes privatleben. trotzdem belastet es einen seelisch.
Nur das ganze Verfahren ist dann bestimmt nicht einfach.
Heiko1961 ist offline  
Alt 27.08.2007, 16:01   #28
Seminor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.08.2007
Beiträge: 170
Seminor
Standard

Grüße ,
Warum sollte das Verfahren nicht ganz einfach sein. Man Heiratet ja meistens aus Liebe zu seinem Partner. In dieser Partnerschaft werden Kinder gezeugt für die beide verantwortlich sind.
Wie immer im Leben kommt es anders als man denkt und die Beziehung geht in die Brüche.
Der Ernährer der Familie verdient leider nicht genug um beide Seiten ohne Hilfe vom Staat durch zubringen. Um dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen wird die Wohnung behalten und man richtet sich ein.
Dann kommt der Weg den viele hier gegangen sind . Arbeitslos , Arbeitslosenhilfe , Hartz 4
Zwischen durch immer mal wieder Jobs , es reicht aber nicht um ganz vom Staat weg zu kommen.
Der Hartzantrag wird gestellt.
Ich stelle einen für mich und die Kinder , er für sich alleine. Wir gelten bei der Arge als getrennt.
Er wird aufgefordert als Vorstand der Familie einen Antrag für alle zustellen. Dieses lehnt er mit dem Hinweis auf Antrag der Scheidung ab und teilt der Arge mit : Das er nicht für seine EX einsteht.
Die Arge zahlt mir ¾ der Miete plus 347€ , er bekommt ¼ der Miete und 347€ .
Selbst bei Arbeitaufnahme durch ihn , wird mir mein Anteil weiter gezahlt. So lange er nicht genug verdient um Unterhalt zahlen zu müssen wird sich daran auch nichts ändern.
Natürlich bleibt die Frage wieso man nicht in getrennte Wohnungen zieht. Ich versuche es mal zu verdeutlichen.
Familien Einkommen vor Hartz 4 . Er Netto Einkommen 2300 € plus Kindergeld 454€ = 2754
Stand heute: Ich 347€ Hartz 454€ Kindergeld , 1Kind-Hartz 122€ , 2Kind-Hartz 122€ , 3 Kind-Hartz 72€ plus Miete 588€
ER 347€ Hartz plus 147€ Miete .
Das Arbeitslosengeld belief sich damals auf 1495€ plus Kindergeld 454€ und Mitzuschuss von 256€.
Ergibt: In Arbeit ein Einkommen von 2754€
Mit Arbeitslosengeld ein Einkommen von 2205€
Mit Hartz 4 ein Einkommen von 2199€ (wenn man es zusammen betrachtet)
Sollten wir als eine BG gelten würden es 68€ weniger sein.
Sollten wir als eine BG gelten und einer eine Vollzeitbeschäftigung nachgehen würde der Verdienst voll angerechnet.
In zwei BG rechnet sich jetzt auch ein Job der weniger Stunden oder schlechter bezahlt wird. Da dem anderen nichts abgezogen wird.
Ob das natürlich der einzige Gründ unserer Scheidung war lassen wir mal dar hingestellt.

Grüß Seminor
Seminor ist offline  
Alt 27.08.2007, 16:13   #29
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Moin Seminor,
ist klar ich verstehe schon.
Zitat:
Die Arge zahlt mir ¾ der Miete plus 347€ , er bekommt ¼ der Miete und 347€ .
Ist das nicht halbe/ halbe?
Heiko1961 ist offline  
Alt 27.08.2007, 16:48   #30
Seminor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.08.2007
Beiträge: 170
Seminor
Standard

Zitat:
Ist das nicht halbe/ halbe?Nee
Nee ich bin eine BG mit 4 Personen (hab 01.09.07 nur noch drei , der älteste hat eine Lehrstelle und ist aus der BG raus.)

Er ist eine 1Mann BGund das kann man Wörtlich nehmen.

Gruß Seminor
Seminor ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eheaehnliche, eheähnliche, gemeinschaft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eheähnliche gemeinschaft bianka35 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 29.05.2008 22:21
eheähnliche Gemeinschaft - einer arbeitet, einer nicht sternschnuppe ALG II 2 01.03.2008 22:46
eheähnliche Gemeinschaft Mario69 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 25 30.10.2006 20:15
Eheähnliche Gemeinschaft Sodomike Allgemeine Fragen 11 18.05.2006 18:20
S 22 AS 206/05 ER Eheähnliche Gemeinschaft Lusjena ... Familie 0 25.11.2005 16:43


Es ist jetzt 10:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland