Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anerkennungsjahr auf Teilzeit und Aäger mit der Arge...

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2006, 16:59   #1
SabineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.11.2006
Ort: Darmstadt
Beiträge: 4
SabineS
Standard Anerkennungsjahr auf Teilzeit und Aäger mit der Arge...

Hallo!!
Ich bin in meiner Verzweiflung oder war es Wut die mich trieb auf diese Seite gestoßen.
Ich möchte hier mal kurz mein Problem schildern, vielleicht weiß ja jemand etwas was mir weiterhilft:
Also: Ich bin 28 Jahre, alleinerziehende Mutter (was aber von der Arge noch nicht anerkannt ist) eines 5 Jährigen Kindes.
Ich absolviere gerade mein Anerkennungsjahr für Sozialpädagogik, mit ner halben Stelle (also 2 Jahre).
Das tue ich, weil die Anerkennungsjahrstellen in diesem Bereich knapp sind (Umstellung des Studiums) und ich Schichtarbeite so daß es schon mit ner halben Stelle ein enormer Organisationsaufwand ist, meine Kleene irgendwo betreut zu wissen.
Kindergartenzeiten decken meine Dienstzeiten nur seltenst ab und mit ner vollen Stelle hätte ich die Aussicht auf ca. 5 freie Tage im Monat, d.h. meine Tochter kennt ihre Betreuungsperson bald besser als mich....:icon_kinn:
Ok, ich bekomme ergänzend zu meinem geringen Praktikantengehalt (um die 500 Euro) noch Geld von der Arge, Kindergeld, keinen Unterhalt, da der Vater wegen zu geringen Einkommens befreit ist.
Letzten Monat kam ein Brief meiner Sachbearbeiterin, sehr kurzfristig mit ner Einladung zu nem Gruppeninformationstreffen
An dem geladenen Tag hatte ich Frühdienst, rief sie an und sie wurde wirklich unverschämt am Telefon, forderte das ich mir für solche Tage URLAUB nehmen solle und sagte ich wäre unflexibel etc etc.
Netterweise lies sie sich drauf ein das ich ihr meinen Dienstplan zuschicke für weitere Termine, so daß das nicht mit meiner Arbeit koelliert.
Gestern dann der nächste Brief, wieder kurzfristig, nächsten Dienstag eine Gruppenveranstaltung in der eine Eingliederungsvereinbarung erarbeitet werden soll.
Ich habe am Dienstag Teamsitzung aber da der gute Brief Freitag kommt an dem ich auch gearbeitet habe kann ich erst Montag anrufen und ich fürchte schon was sie mir entgegnen wird.
Ich kann das nicht verstehen, sie wird doch nicht allen Ernstes verlangen, daß ich mir einen Tag frei nehme um zum Arbeitsamt zu gehen???(wie absurd!!!) Noch dazu kann ich so kurzfristig nicht freienehmen, da setze ich auf Dauer meinen Job aufs Spiel und damit meine Ausbildung.

:laber: okok ich fass mich kurz, wollte ja auch nur wissen:

Kann von mir verlangt werden, zusätzlich irgendso ne Trainingsmaßnahme o. was auch immer zu machen? Ich mein ich hab doch nen Job und Aussichten auf Übernahme nach meinem Anerkennungsjahr.

Gibts da irgendwelche Bestimmungen zu was für eine Arbeitsdauer eine Person, alleinerziehend mit einem 5 jährigen Kind gezwungen werden kann? Also können die mir noch nen Job aufdrücken?

Was wenn dieser Job (den ich ja sogar gerne nehmen würde) nicht mit meinem Anerkennungsjahr zu vereinbaren ist? Ich meine, wir sind 8 Leute im Team und da kann ich doch nicht verlangen das sich alle nach mir richten, hinzu kommen Kindergartenzeiten etc.


Muß ich für Arbeitsamtveranstaltungen Urlaub nehmen? Und was wenn ich so unverschämt kurzfristig nicht frei bekomme?

Kann verlangt werden das ich mein Anerkennungsjahr abbreche??????
Kann doch nicht in deren ernsthaftem Interesse liegen.

So. Danke fürs lesen und freue mich über Antworten
Sabine
SabineS ist offline  
Alt 18.11.2006, 17:23   #2
cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo sabine

was die unrechtmässige irrsinns massenveranstaltung eingliederungsvereinbarung angeht, empfehle ich dir schon mal dir diese artikel zum thema durchzulesen. da findest du dann auch alle paragraphen warum das nicht rechtmässig ist.

http://www.elo-forum.org/forum/ftopic7828049.html

bei weiterem interesse auch hier
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/h...ew.asp?ID=1616

weitere qualifizierte antworten zu deinen fragen folgen bestimmt noch
(meine wären da leider z.z. noch nur aus bauch raus)

gruss
 
Alt 18.11.2006, 20:16   #3
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Hallo Sabine,

die Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt, bzw. der Abschluß deiner Ausbildung hat Vorrang vor einer Maßnahme! Vielleicht kannst du die Aussicht auf Übernahme von deinem AG dir schriftlich geben lassen; mit der Einschränkung, dass die entsprechenden Haushaltsgelder für das Jahr bewilligt werden?

Auch musst du nicht zwingend Urlaub nehmen, schließlich haben die meisten argen extra Öffnungszeiten für arbeitende ALG2-Bezieher. Auch sollte sich für dich ein Termin finden lassen, an dem du Zeit hast. Eine EGV macht bei dir meiner Meinung nach sowieso keinen Sinn, es sei denn, du bekommst finanzielle Unterstützung für die Kinderbetreuung, die dir auch zusteht. Auch sollten für EGVs Einzelgespräche durchgeführt werden...
Leider bist du mit einem 5 jährigen Kind fähig, Vollzeit arbeiten zu gehen - natürlich unter der Voraussetzung, dass die Kinderbetreuung gesichert ist.

Falls sie dich zwingen wollen, dein Anerkennungsjahr abzubrechen, dann berufe dich auf §1, Abs.1, Satz 1 SGB II:
Zitat:
§ 1 Aufgabe und Ziel der Grundsicherung für
Arbeitsuchende

(1)1Die Grundsicherung für Arbeitsuchende soll die
Eigenverantwortung von erwerbsfähigen Hilfebedürftigen
und Personen, die mit ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft
leben, stärken und dazu beitragen, dass sie
ihren Lebensunterhalt unabhängig von der Grundsicherung
aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können.

2Sie soll erwerbsfähige Hilfebedürftige bei der Aufnahme
oder Beibehaltung einer Erwerbstätigkeit unterstützen
und den Lebensunterhalt sichern, soweit sie ihn
nicht auf andere Weise bestreiten können. 3Die Gleichstellung
von Männern und Frauen ist als durchgängiges
Prinzip zu verfolgen. 4Die Leistungen der Grundsicherung
sind insbesondere darauf auszurichten, dass
1. durch eine Erwerbstätigkeit Hilfebedürftigkeit vermieden
oder beseitigt, die Dauer der Hilfebedürftigkeit
verkürzt oder der Umfang der Hilfebedürftigkeit
verringert wird,
2. die Erwerbsfähigkeit des Hilfebedürftigen erhalten,
verbessert oder wieder hergestellt wird,
3. geschlechtsspezifischen Nachteilen von erwerbsfähigen
Hilfebedürftigen entgegengewirkt wird,
4. die familienspezifischen Lebensverhältnisse von
erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die Kinder erziehen
oder pflegebedürftige Angehörige betreuen,
berücksichtigt werden,
5. behindertenspezifische Nachteile überwunden
werden.
Wenn die Dame auf dich auch zukünftig auf dich keine Rücksicht nimmt, bzw. dir wegen mangelnder Mitwirkung Sanktionen aufdrücken will, dann bitte höflich aber bestimmt um ein Gespräch mit dem Vorgesetzten oder dem Leiter der Arge.

LG

Silke

P.S.: Hast du schon Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragt?
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 20.11.2006, 09:55   #4
SabineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.11.2006
Ort: Darmstadt
Beiträge: 4
SabineS
Standard

Vielen Dank für euere Antworten.
Morgen ist der Termin und ich werde mal sehen was dabei herauskommt, vielleicht tue ich der Dame ja auch unrecht.
Nein, UVG habe ich noch nicht beantragt, wollte mich aber diesbezüglich mal erkundigen ob auf den Vater dann irgendwann die dicke Rechnung zukommt, denn ich bin froh daß wir uns ganz gut verstehen( für meine Tochter) und möchte dies nicht durch so was aufs Spiel setzen.
Danke nochmal
Sabine
SabineS ist offline  
Alt 20.11.2006, 10:16   #5
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

ähnliches ist mir auch schon passiert. ich war dabei, mir eine selbständigkeit aufzubauen, die auch vom arbeitsamt gefördert wurde. als ich mir mit viel mühe und aufwand einen kleinen kundenstamm aufgebaut hatte, wurde ich zu einer maßnahme einberufen. (ganztägige weiterbildung über mehrere wochen.) in dieser zeit konnte ich also meinen kunden nicht zur verfügung stehen. nach dieser maßnahme waren mehr als die hälfte meiner kunden zur konkurrenz abgewandert. einige monate später musste ich mein gewerbe abmelden. das war der todesstoß. der ganze spaß hat mich ca. 5000 euro gekostet. das ersetzt mir niemand. hab jetzt noch ca. 2000 euro schulden die ich mühsam abstottern muss.
:pfeiff:
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 20.11.2006, 14:37   #6
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Hallo Sabine,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann gehört das Anerkennungsjahr zu deiner Ausbildung richtig?
Diese hat dann auf jeden Fall Vorrang vor irgendwelchen Maßnahmen....
Wir sind gespannt auf deinen Bericht!

In Sachen UVG: Die Arge wird früher oder später danach fragen, weil dieser Vorrang vor dem ALG2 hat. Ansonsten mußt du auf den Alleinerziehendenzuschlag verzichten. Leider wird das UVG deinem Ex angerechnet...

LG

Silke
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aaeger, anerkennungsjahr, arge, aäger, teilzeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilzeit und die Sozialabgaben Shelty ALG II 7 03.09.2008 19:39
Ab wieviel Std. Teilzeit? BG4 ALG II 6 21.01.2008 19:18
Verfügbarkeit bei Teilzeit ?? aloisius ALG I 0 31.10.2007 03:42
Muß ich Teilzeit annehmen ? lilifee ALG I 15 06.05.2007 18:55
Teilzeit + ALGII? The_Vulcan Ein Euro Job / Mini Job 3 22.11.2006 16:33


Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland