QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Welche Leistungen für die Wahrnehmung des Umgangsrechts?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2010, 10:28   #1
Phil
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Phil
 
Registriert seit: 02.03.2006
Beiträge: 153
Phil
Standard Welche Leistungen für die Wahrnehmung des Umgangsrechts?

Sorry für den komischen Titel, aber ich wusste nicht wie ich es sonst formulieren sollte.
Mein Kind ist alle 14 Tage das Wochenende von Fr - So bei mir. Es ist 11 Jahre alt. Welche Extra-Leistungen stehen mir dafür zu bzw. kann ich beantragen?
Danke!
Phil ist offline  
Alt 18.06.2010, 10:34   #2
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.240
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Welche Leistungen für "alle 14 Tage Kind da"

Moinsen Phil,

lies mal hier ...

http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...ehrbedarf.html

und hier

http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...-wohnraum.html

Auf gehts!




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 18.06.2010, 23:56   #3
Jens2010
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Jens2010
 
Registriert seit: 26.02.2010
Beiträge: 222
Jens2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Leistungen für die Wahrnehmung des Umgangsrechts?

Hallo Leute,

ich schließe mich der Frage an, bin allerdings schon einen kleinen Schritt weiter:

Ich habe heute morgen eine Veränderungsmitteilung bei der ARGE abgegeben und angegeben "Die Anzahl der Personen hat sich ab ("ursprüngliches_Erstantragsdatum") geändert und im Formular habe ich als Grund die "Aufnahme einer weiteren Person in die Bedarfsgemeinschaft" angekreuzt und dort bei "Sonstiges" eingetragen: "Zeitweise Bedarfsgemeinschaft mit meinem Kind in Zusammenhang mit Ausübung des Umgangsrechts".

Zudem habe ich die Anlage KInd ausgefüllt, damit die ARGE einfach mal weiß, um welches Kind es geht.

Etwas Kopfschmerzen bereitet mir in der Veränderungsanzeige die Frage, ob das Kind eigenes Vermögen oder Einkommen besitzt. Dort habe ich nämlich "nein" angekreuzt. Nun ist mir allerdings den ganzen Tag die Frage nicht aus dem Kopf gegangen, ob der von mir an die Kindesmutter gezahlte Kindesunterhalt nicht eventuell doch Einkommen beim Kind ist? Und was ist mit dem Kindergeld? Und dann las ich heute irgendwo, dass ich als Alleinstehender einen Bedarf von 359,00 EUR für mich habe. Sollte aber eine Bedarfsgemeinschaft entstehen, wären dies nur noch 323 EUR. Ist das richtig? Mein Kind ist (leider!) nur an 4 (vollen) Tagen pro Monat bei mir, was einem "Geldzuwachs" von ca. 4x8,00 entsprechen würde. Der Verlust von 359 ./. 323 = 36,00 EUR wäre dann ein schlechter Witz.

Jemand eine Idee?
Jens2010 ist offline  
Alt 19.06.2010, 12:11   #4
loewenrudel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von loewenrudel
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 78
loewenrudel
Standard AW: Welche Leistungen für die Wahrnehmung des Umgangsrechts?

Hallo,

hab da ein Verstädnisproblem:
Du beziehst ALG II zahlst aber Kindes-Unterhalt ? Normalerweise bei ALG II Bezug müsstest Du unterhalb des Selbstbehaltes liegen.
Ich kann nur sagen Kindergeld wird nicht angerechnet, da Berechtigter die KM ist. Unterhaltsvorschuss wird als Einkommen des Kindes gewertet.
Daß dies dem Zuflussprinzip widerspricht, da der Vorschuss ja deiner BG nicht zufliesst interessiert anscheinend niemand.

Gruss
loewenrudel
loewenrudel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
leistungen, umgangsrechts, wahrnehmung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufstocker in auswärtiger Unterbringung - welche Leistungen? Regensburger ALG II 2 13.02.2010 09:29
Midijob. Welche zusätzlichen Leistungen möglich? Misfit Anträge 4 02.10.2009 15:59
SG Reutlingen, S 3 AS 3528/07 v.16.10.08 Mehrbedarf wg Wahrnehmung des Umgangsrechts vagabund ... Familie 0 19.11.2008 01:21
Welche Leistungen?? Heidschnucke ALG II 0 20.02.2008 14:24
arbeitsbedingter Umzug, welche Leistungen sind möglich? che2006de ALG II 4 13.02.2007 13:57


Es ist jetzt 10:51 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland