QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wollen eine WG gründen!

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2010, 22:27   #1
Octavius
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Octavius
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 332
Octavius
Beitrag Wollen eine WG gründen!

Hallo,


ich bin mit meinem Freund nun komplett auseinander (beziehung passt einfach nicht). Da ich in eine neue Wohnung gezogen bin, ich da aber mich totheizen kann und die Wohnung super feucht ist und ich nach 2 Wochen schon schimmelbildung habe bin ich am überlegen auszuziehen.

Mit meinem ex verstehe ich mich so noch ganz gut, also kann ich mich nicht beschweren. Nun wurde er wegen Eigenbedarf in seiner Wohnung gekündigt und nun will er in die nähe seiner Arbeit ziehen, da diese auch ziemlich Stadtnah gelegen ist. Nun hat er ein Wohnungsangebot. 4ZKB, zahlt "nur" 90Euro mehr wie ich an Miete. Wir haben nun überlegt, das wir ja eine WG machen könnten. Er 2 Zimmer und ich 2 Zimmer und dann eben jeweils Bad und Küche teilen. Ich hätte eine Festmiete (Ohne Abrechnung) von 250€ WARM und Strom schon dabei. Hier in meiner Wohnung zahle ich 320€ Warm mit Strom.
Von daher könnte die ARGE da nichts sagen. Oder doch? NAtürlich wäre alles getrennt, Lebensmittel (da ich mich eh anderst ernähre wie er) Badezimmer Artikel und so weiter.

Wenn wir einen untermietvertrag (natürlich mit einverständniss vom vermieter) machen würden, muss ich den namen von dem vermieter angeben? Also von beiden angeben? Nur von meinem Ex? Oder reicht es wenn ich die angaben vom Haus angebe die miete und so weiter.. und den Rest "schwärze"?

Ich fange eventuell, und hoffe es natürlich, im Juli/August eine Ausbildung an, dann wäre das eh egal was die ARGE denkt. Denn dann bin ich von denen nicht mehr abhängig! Aber vorher muss ich das ja mit denen regeln, brauch ja die Miete von denen, damit ich meinen Lebensunterhalt mir leisten kann. *denk*

Versteht ihr wie ich das meine? Es wird wirklich eine WG und soll auch so bleiben, doch ich muss es ja auch richtig Formulieren. Einstehen tun wir uns auch nicht. Ist schon lange her das wir das je getan haben, haben uns halt auseinandergelebt =) Da lebt halt jeder für sich selber.



LG
Octavius ist offline  
Alt 29.01.2010, 16:11   #2
Felicitas
Gast
 
Benutzerbild von Felicitas
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

Weiß die Arge, dass es dein Ex ist?

Soweit ich weiß muss man keine Angaben zum Vermieter machen.
Steht ja glaube auch auf der Anlage, dass die Angaben freiwillig sind.

Wegen dem Mietvertrag bei einer WG kenne ich mich nicht aus, ob da einer Hauptmieter ist und der andere einen Untermietvertrag hat, oder ob beide einen Mietvertrag beim Vermieter haben

Vielleicht bekommst du ja noch Antworten von Usern die sich auskennen.
 
Alt 29.01.2010, 17:48   #3
Octavius
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Octavius
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 332
Octavius
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

ja wissen die weil ich ja bei ihm ausgezogen bin weil wir uns "getrennt" hatten, also wohnungstrennung und so hat es einfach nicht geklappt und daher die komplette trennung, die freundschaft ist uns einfach wichtiger
Octavius ist offline  
Alt 29.01.2010, 17:54   #4
Missyuna
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Missyuna
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

naja, kann rechtlich nix dazu sagen, aber

ich gesundes Mißtrauen bleibt bestehen...Beziehung-->Trennung-->WG

und die Arge wird kein gesundes Mißtrauen haben, sondern der Meinung sein, das ihr wieder eine Beziehung führt...
Missyuna ist offline  
Alt 29.01.2010, 21:22   #5
Octavius
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Octavius
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 332
Octavius
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

dieses müssen die dann doch auch erst einmal belegen.
Ich meine wir leben da getrennt der alibert wird auch aufgeteilt und alles.. Kühlschrank hat jeder seine ecke da ich ein anderes essverhalten habe wie ich schon sagte,, Er isst meine sachen eh nicht.. Naja mal schaun..
Octavius ist offline  
Alt 29.01.2010, 22:23   #6
Felicitas
Gast
 
Benutzerbild von Felicitas
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

Wenn ihr jetzt noch zusammen wohnen würdet wäre die ganze Angelegenheit einfacher.
Dann hättest der Arge eure Trennung mitgeteilt und ihnen gesagt (schriftlich), dass euer Zusammenleben nur noch ein reiner Sachzwang ist.

Wenn ich du wäre und gute Nerven hätte dann würde ich es machen.
Du sollest dich dann halt nur nie verplappern, dass es dein Ex ist mit dem du die WG gründest.
Obwohl das auch egal wäre solange du deine eigenen Zimmer vorweisen kannst und ihr nicht gemeinsam wirtschaftet.
Und du mußt dann drauf achten wie und was du in deinem Antrag ausfüllst.

Als Grund für dein Vohaben in eine WG zu ziehen könntest angeben, dass deine jetztige Wohnung schimmelt und, dass sich die KdU reduziert.
Laß deinen Ex zuerst in die Wohnung ziehen, dann kannst du der Arge (auf Anfrage) sagen man hätte dir angeboten in eine WG zu ziehen (oder so ähnlich)
Die Kosten für deinen Umzug musst du aber selber tragen da du freiwillig umziehst.

Wie schon gesagt habe ich keine Ahnung wie das bei einer WG mit dem Mietvertrag zu regeln ist.
Wenn du hier keine Antworten mehr bekommst, dann kann ich meinen Sohn fragen der wohnt in einer WG. Sind zwar alles Männer aber das ist ja egal.

Habe grad nochmal geschaut, die Angaben zum Vermieter sind freiwillig.
Kannst du auch nochmal in den Links nachlesen.

ALG II-Antrag - Ausfüllhinweise

https://www.datenschutzzentrum.de/allgemein/alg2.htm
 
Alt 29.01.2010, 22:44   #7
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

Zitat von Felicitas Beitrag anzeigen
Als Grund für dein Vohaben in eine WG zu ziehen könntest angeben, dass deine jetztige Wohnung schimmelt und, dass sich die KdU reduziert.
Laß deinen Ex zuerst in die Wohnung ziehen, dann kannst du der Arge (auf Anfrage) sagen man hätte dir angeboten in eine WG zu ziehen (oder so ähnlich)
Ich wäre da etwas vorsichtiger.

Das leidige Schimmelproblem wäre zunächst ein Thema, welches mit dem Vermieter zu regeln wäre.

Und zu einer WG gehört ein Untermietvertrag mit dem Mieter der Wohnung - in diesem Fall mit dem Ex-Freund. Und den Namen des Mieters kann man schwerlich verschweigen.
 
Alt 29.01.2010, 23:05   #8
Felicitas
Gast
 
Benutzerbild von Felicitas
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

Zitat von canigou Beitrag anzeigen

Das leidige Schimmelproblem wäre zunächst ein Thema, welches mit dem Vermieter zu regeln wäre.

Und zu einer WG gehört ein Untermietvertrag mit dem Mieter der Wohnung - in diesem Fall mit dem Ex-Freund. Und den Namen des Mieters kann man schwerlich verschweigen.
Da hast du recht, dass man erst mal mit dem Vermieter reden müsste.

Es waren ja eigentlich auch nur so ein paar Gedankengänge, kein Muss.

Aber die Arge kann einen Umzug nicht verbieten auch wenn sie es gern hätten und immer wieder versuchen.

Mein Bekannter ist auch Hauptmieter der Wohnung ich habe einen Untermietvertrag.
Ich habe weder Namen oder sonstiges von meinem Vermieter angegeben.

Der Untermietvertrag wurde von meinem Vermieter unterschrieben, doch diese Unterschrift könnte nicht mal ich entziffern.
 
Alt 30.01.2010, 08:26   #9
Octavius
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Octavius
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 332
Octavius
Standard AW: Wollen eine WG gründen!

Ja ok ich werde auch keinen Vermieter angeben aber darauf achten das wirklich alles getrennt ist, ja wenn dann würde er 3 monate vorher noch dadrin wohnen,. also ich würde erst in 3 monaten bei ihm einziehen.

wegen schimmel und feuchtigkeit ist dasproblem dder vermieter meldet sich derzeit nicht.. werde noch persönlich hingehen..


Der Hauptvermieter also dem das haus gehört mit dem würden wir ja noch reden ob der sagt ok wegen untermiete
Octavius ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gründen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
»Wir wollen eine Lobby für die Ärmsten sein« Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 04.07.2009 10:02
Die Deutschen wollen mehrheitlich eine CDU/CSU/FDP-Koalition B. Trueger Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 26.01.2009 14:49
Jetzt erst recht eine eigene Stiftung gründen Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.10.2008 16:03
Junge Erwerbslose in HH gründen eine Initiative Eivisskat Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 0 15.09.2007 20:07
Geschwister wollen eine WG gründen! Katinka Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 17 27.06.2006 16:47


Es ist jetzt 18:56 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland