Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Angemessene Wohnung (Ohne Umzug)

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2009, 21:06   #1
wex72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 1
wex72
Standard Angemessene Wohnung (Ohne Umzug)

Hallo,
eine brennende Frage an die Community. Seit vielen Jahren bewohne ich eine Einzimmerwohnung in Köln (36,25m²) als Genossenschaftsmitglied zu entsprechend günstigen Mieten. Zwischen durch bezog ich immer mal wieder ALG II und bekam weil auch mit Radiatoren (strom) beheitzt von der Arge 235,91 Euro Zuschuß, soweit so gut. Da mein Vermieter ab den Plan verfolgt nebeneinanderliegende Wohneinheiten zusammenzulegen umd diese dann besser vermarkten zu können war nur Umzug oder Zusammenlegung zu mittlerweile 71,22 m² möglich. In Folge erwartet mich seit diesem Monat eine Nettokaltmiete von 409,- Euro (Kalt miete + NK) Und ich weiß weder ob dies weiterhin als angemessener Wohnraum glit noch wieviel ich in Zukunft fordern könnte. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt unterzuvermieten, aber dies wäre ja nicht nur dem Amt anzuzeigen sondern würde die Leistungen entsprechend mindern, und wäre darüberhinaus zu versteuern. Als momentanen Abschlag an den Verstromer zahle ich übrigens 140 Euro. Wie soll ich also vorgehen.
Laut Vermieter zahle ich nach der Änderung 4,45 m² Grundmiete lt. seiner Darstellung immer noch unter Mietspiegel.
wex72 ist offline  
Alt 06.10.2009, 22:05   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Angemessene Wohnung (Ohne Umzug)

Die meldest die Änderung der ARGE. Die muss erst einmal die gestiegenen Kosten übernehmen - du kannst ja nichts dafür, dass dein Vermieter scharf auf den Durchbruch ist. Wobei hier zu prüfen wäre, ob der Vermieter einfach so - ich sage mal: - den Mietvertrag ändern kann. Du hast nun mal diese Wohnung und nicht diese Wohnung und die daneben gemietet.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
angemessene, umzug, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angemessene Wohnung Nicky80 KDU - Miete / Untermiete 14 16.09.2009 21:09
Wie wird ein Büro an angemessene Wohnung angerechnet? LauraLotte (Kosten der) Unterkunft 10 14.05.2009 21:51
umzug OHNE AUFFORDERUNG in teurere wohnung, was passiert nun? schuldenjenny KDU - Umzüge... 13 06.05.2009 13:26
angemessene Wohnung?!*Vorsicht etwas länger* stehaufmänchen ALG II 1 04.10.2007 01:34
Brauche Wohnung angemessene KdU 326,50 ist das die Warmmie ChristianO ALG II 6 20.07.2006 11:32


Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland