Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> mietkosten beteiligung probleme

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2009, 10:32   #1
plop->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 3
plop
Standard mietkosten beteiligung probleme

hi
erstmal hallo an alle

ich möchte hier mal paar fragen stellen

also
1. mein mutter lebt mit meinem bruder-(22jahre alte) zusammen
2. bruder kann nicht oder will nicht die helfte von den kosten tragen was die wohnung betrifft ( pro kopf wären es 250€ zahlen tut er nur 150€)
3. die arge sagt trotzdem er muss - er macht es aber trotzdem nicht
4. nun die frage wie oder was kann mein mutter machen das die arge alles übernimmt bzw. das sie mein bruder einfach rausschmeissen kann
laut arge soll er bis alter 25 zuhause wohnen bleiben
5. bruder ist selber arbeitslos-hartz4 oder nur teilweise für paar monate nur beschäftigt
6. mutter verdient 650€ im monat im wechsel schicht jetzt verlangt die arge sie soll bewerbungen machen und sich ein besseren job suchen womit sie alles selber finanzieren kann oder noch ein zweit job (den jetzigen job hat sie schon über 10 jahre und kann bis zur rente da bleiben)
7. wenn sie alles bezahlt von ihrem lohn plus die 150€ dann hat sie vielleicht noch 100€ im monat übrig für lebensmittel wo sich der sack von bruder (sry für den ausdruck ) sich auch noch durchfüttert

ich hoffe es ist irgendwei zu verstehen was ich da geschrieben habe

mfg
plop ist offline  
Alt 17.07.2009, 18:05   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: mitkosten beteiligung probleme

Besteht zwischen Mutter und Sohn ein Untermietverhältnis? Oder handelt es sich um eine Bedarfs- oder um eine Haushaltsgemeinschaft?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 17.07.2009, 19:21   #3
plop->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 3
plop
Standard AW: mitkosten beteiligung probleme

die arge rechnet es als bedarfsgemeinschaft
es gibt kein Untermietverhältnis
plop ist offline  
Alt 17.07.2009, 20:17   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: mitkosten beteiligung probleme

Es gibt noch Strom, Telefon, Kabel, Versicherung und sonstige Rechnungen, die deinen Bruder nicht interessieren. Mit Übernahme der Wohnkostenhälfte ist es keinesfalls getan. Deine Mutter hält das finanziell nicht lange durch. Wo das endet? Mit fristloser Kündigung des Mietverhältnisses wg. unregelmäßiger Mietzahlung und Stromschulden.

Bekommt denn Dein Bruder Leistungen? Auf sein Konto?
Bekommt die Mutter das Kindergeld auf ihr Konto und kann das für die Miete nehmen? Falls KG auf Konto des Sohnes geht, der Auszahlung jetzt als Kindergeldberechtigte widersprechen, sofort ändern lassen.
Bekommt der Sohn Unterhalt? Auf Konto der Mutter zahlen lassen (mit genauer Angabe des Zweckes "Kindesunterhalt".
Keine Rechnung f. den Sohn v. Konto d. Mutter bezahlen (ÖPNV-Abo?) Kabelfernsehen abmelden.
Falls Telefonrechnung hoch (wg. Dauergesprächen auf Handynummern) dann evtl. Festnetz kündigen. Eigenes Handy nie herumliegen lassen.

Falls KdUs an Deinen Bruder direkt gehen, sollten diese ggf. an den Vermieter direkt überwiesen werden. Eine brutale aber notwendige Maßnahme um ihn zu Verstand zu bringen. (Wie durchsetzen? Da sehe ich den Anwalt gefragt.)
Ebenso bei der Frage Auflösung der Wohngemeinschaft.
Untermietvertrag, ja was kann der verbessern? Evtl. dass die Mutter dann bei der ARGE die Direkt-Auszahlung der KdU an sich verlangt als Vermieterin. Aber das ändert nichts an ihrer Zahlungspflicht gegenüber dem Hausbesitzer.

Stimmt der ALG2-Bescheid der Bedarfsgemeinschaft? Den könntest Du im Forum einstellen zum Überprüfen.
Erolena ist offline  
Alt 17.07.2009, 21:17   #5
plop->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 3
plop
Standard AW: mietkosten beteiligung probleme

ich fahre morgen früh zu ihr hin und werde es ihr so unterbreiten
und hoffen das sie was erreichen kann wenn nicht dann leider anwalt oder wongung kündigen

thx erstmal
plop ist offline  
Alt 17.07.2009, 21:19   #6
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mietkosten beteiligung probleme

Hallo plop,

da hat Deine Mutter leider nicht allzu viele Möglichkeiten.

Entweder Dein Bruder kommt zur "Besinnung" oder er wird sich demnächst woanders seine täglichen Mahlzeiten besorgen müssen.

Als letzter Schritt bleibt dann leider wohl auch nur der Gang zur Arge um sicherzustellen, dass sein Anteil zu den KdU auch beim Vermieter landet.
 
Alt 17.07.2009, 22:57   #7
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: mietkosten beteiligung probleme

Zitat von canigou Beitrag anzeigen
Als letzter Schritt bleibt dann leider wohl auch nur der Gang zur Arge um sicherzustellen, dass sein Anteil zu den KdU auch beim Vermieter landet.
Darauf wollte ich hinaus

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 25.07.2009, 21:15   #8
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: mietkosten beteiligung probleme

Soll das dann so enden, dass die ARGE die halbe Miete an den Vermieter direkt überweist? Wäre für die Mutter gut, aber was sagt der Vermieter zu dieser Variante halbe Miete von da, halbe Miete von der Mutter?

Eigentlich müßten ja bei einer BG die KdU sowieso gesamt auf d. Konto der Mutter landen, ebenso wie die Leistungen für den Lebensunterhalt.

Falls das nicht so ist, kann man durchsetzen, dass die ARGE die KdU für den Sohn mit aufs Konto der Mutter zahlt? (wie es bei 100%-Sanktion gegen U25 gehandhabt werden soll)
Erolena ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beteiligung, mietkosten, probleme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Merkel signalisiert Bereitschaft zu Beteiligung an Nahost-Mission Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 11.01.2009 18:06
Stille Beteiligung Rwasser ALG II 0 08.12.2008 09:46
Mietkosten Maddin79 KDU - Miete / Untermiete 17 05.11.2008 15:17
BAG-SHI fordert „Kooperation durch Beteiligung" statt "kooperativer Jobcenter" wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 19.02.2008 20:14
Bis 19.11.2007: Beteiligung an Sammelklage gegen Vorratsdatenspeicherung Hartzbeat Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 8 23.11.2007 00:01


Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland