QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stiefvater - muß für Unterhalspfl. Mutter des Kindes aufkomm

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2006, 15:11   #1
iffets
Elo-User/in
 
Benutzerbild von iffets
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 2
iffets Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Stiefvater - muß für Unterhalspfl. Mutter des Kindes aufkomm

Mein Sohn 19,eigene Whg., andere Stadt bekommt Unterhalt von mir. Nun hat er seine Ausbildung abgebrochen und ALG II beantragt. Ich weiß das ich weiter Unterhalt zahlen muß. mein Netto 1200,-€, davon noch Pensionsfond, Vers., Fahrtkosten f. Arbeit abgez. bleiben mir 1030,-€, dann gibt es ja noch den Selbsbehalt. Kindergeld erhalte ich keins - Ist beantragt aber noch nicht bewilligt. Nun soll ich lt. AA 373,-€ Unterhalt zahlen + Kindergeld. Kann das sein??? Mein Mann (Stiefvater- Kind nicht adoptiert) könne ja für mich aufkommen und damit sei diese Summe gerechtfertigt! weiß jemand was dazu??
iffets ist offline  
Alt 03.03.2006, 15:31   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Grundsätzlich bildest Du mit deinem Sohn eine BG. Damit steht dir und deinem Sohn jeweils 345 EUR sowie 2/3 der Mietkosten zu. Dieser Betrag wird von Deinem Einkommen abgezogen. Somit ist dieser Betrag schon schlüssig.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 04.03.2006, 00:50   #3
medea
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von medea
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 95
medea
Standard stiefvater-muss für unterhaltspflicht. mutter des kindes auf

hey iffets
was anderes wäre es, wenn dein sohn sich mit dir und seinem stiefvater so zerstritten hätte, dass der kontakt abgebrochen wurde. da du dieses verhältnis nervlich nicht verkraftest . was natürlich durch z. b einen arzt belegt werden muss. dies ist lediglich ein beispiel dafür, in welchem fall die arge den unterhalt zahlen müsste. u. nicht als aufforderung anzusehen, wie man die arge auzutricksen könnte.

:stern: bey medea
medea ist offline  
Alt 04.03.2006, 01:31   #4
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Was ist mit dem leiblichen Vater?

Nach dem Unterhaltsrecht hat er Anspruch auf 640 EUR im Monat.
Abzüglich Kindergeld sind die 486 EUR dann im Verhältnis der Einkommen der Eltern als Unterhalt zu zahlen.
Lt. Düsseldorfer Tabelle steht dir ein Eigenbedarf von 890 EUR zu.
D.h. von den 1200 netto kannst du berufbedingte Aufwendungen bis 150 EUR abziehen und müßtest 160 EUR Unterhalt zahlen.

@Martin, der Sohn wohnt in einer eigenen Wohnung - sein Bedarf wäre dann doch 345+KdU?

Er müßte dann ALG2 in Höhe Gesamtbedarf abzüglich Unterhalt beider Elternteile und abzüglich Kindergeld bekommen.

Ich würde da aber einen Anwalt nochmal den Unterhalt ausrechnen lassen und gegebenenfalls Titulieren lassen ( geht auch beim Jugendamt).

VG
vagabund
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 04.03.2006, 19:56   #5
Hasenzahn
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Hasenzahn
 
Registriert seit: 26.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 24
Hasenzahn
Standard

Moin,

die Eltern ist raus aus der Unterhaltsnummer. Eltern sind lt. BGB nämlich nur dann für ihre volljährigen Kinder unterhaltspflichtig, wenn diese sich in einer Ausbildung befinden und diese auch zügig vorantreiben. Wird die Ausbildung hingeschmissen, brauchen die Eltern lt. BGB keinen Unterhalt mehr zahlen.

Gruß
vom
Hasenzahn
Hasenzahn ist offline  
Alt 05.03.2006, 12:18   #6
iffets
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von iffets
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 2
iffets Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Stiefvater - muß für Unterhalspfl. Mutter des Kindes aufkomm

Hallo
Danke allen die geantwortet haben, aber ich habe ja nun 4 Grundverschiedene Antworten erhalten so das ich auch nicht viel schlauer bin. Vielleicht ist der Weg zum Rechtsanwalt doch der Beste.
Trotzdem muß ich sagen das die Seiten sehr informativ sind, brauchte mich, da ich selber immer Arbeit hatte, noch nie damit beschäftigen und kann jetzt vielen ALG-Empfängern nachfüllen was sie für einen Kampf mit den Ämtern Ausfechten müssen.
Gruß iffets
iffets ist offline  
Alt 27.03.2006, 10:38   #7
keine_ahnung
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von keine_ahnung
 
Registriert seit: 04.07.2005
Ort: Peine
Beiträge: 13
keine_ahnung
Standard

Grundsätzlich würde mich so etwas auch interessieren.

Ich gehe nämlich auch arbeiten und die Kommune rechnet mein Einkommen in voller Höhe bei meinen Kindern an, nach Abzug dieser Pauschale für Berufstätigkeit. Ich kann dadurch meinen eigenen Bedarf nicht mehr von meinem Einkommen decken (sooo hoch ist mein Einkommen nicht, es reicht gerade für die Kinder). Da heißt es auch, dass mein Ehemann (Stiefvater meiner Kinder) ja meinen Bedarf decken kann (was er ja auch tut, also sich finanziell leisten kann).

Grundsätzlich müsste es meiner Meinung nach aber ja eigentlich so sein, dass ich mit meinen Kindern eine BG bilde, dann das überschüssige Einkommen ermittelt wird (Horizonatl-Berechnung) und auf alle Mitglieder der BG verteilt wird. Bei uns ist es aber so, dass mein Einkommen ausschließlich auf die Kinder verteilt wird. Habe deshalb auch schon einen Widerspruch laufen (seit 09/2005...) aber die kommen da irgendwie nicht weiter. Wie seht Ihr das hier denn?

Gruß aus Peine
Sylvia
keine_ahnung ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
stiefvater, unterhalspfl, mutter, kindes, aufkomm

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haushaltsgemeinschaft mit Mutter i. v. m. Tod der Mutter, Sperrzeit santaclara Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 11 26.06.2008 12:53
Stiefvater Hauptsacheverfahren abgesagt pinguin102 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 16.08.2007 14:07
Stiefvater Hilfe im August Hauptsacheverf. pinguin102 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 29.07.2007 19:47
Stiefvater und Krankenkasse fishmam1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 05.10.2006 17:29
LSG BRB L 14 B 48/05 AS ER §2SGBII kein Einkommen Stiefvater Martin Behrsing ... Familie 0 20.09.2005 10:13


Es ist jetzt 17:05 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland